Zyban ( Raucherpille ),ich fange damit an...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

GoBecks

Mitglied
Hallo HK- User,

nach mehreren ( erfolglosen ) Versuchen mit dem Rauchen aufzuhören, habe ich mir nun das angebl. Wundermittel Zyban verschreiben lassen.
Für diejenigen, die Zyban nicht kennen, hier eine kurze Info :
es handelt sich hierbei um eine Tablette, welche man über 1 Monat ( vorerst ) einnehmen muß.
Im Gegensatz zu anderen Anit- Raucher Mitteln wird hier dem Körper kein Nikotin- Ersatz zugeführt. Anti- Raucherpflaster , Raucher- Kaugummis etc. enthalten alle einen Nikotinersatzstoff. Die Pille hat u. a. die Aufgabe, dem " Hirn die Lust am Rauchen zu nehmen ". Eines gehört jedoch dazu, und das ist der Wille. Ohne diesen Willen mit dem Rauchen aufzuhören, wird auch eine Pille das Wunder nicht vollbringen.

Das Medikament ist vom Arzt zu verschreiben, also nicht frei in der Apotheke zu kaufen.
Der Kostenpunkt einer Tablette entspricht ca. dem einer Packung Zigaretten am Tag, knapp über 2,50 €. In der Monatspackung sind 30 Tabletten. Nicht gerade billig die Sache, aber wenn es um die Gesundheit geht, die ich mir jeden Tag durch das rauchen selbst " verhunze", ist es durchaus finanzierbar.

Wichtig :
es geht hier nicht um eine Grundsatzdiskussion über das Rauchen, auch nicht um das Mittel. Ich möchte Euch hier aktuell auf dem Laufenden halten, wie das Mittel bei mir wirkt, wie es mit Nebenwirkungen aussieht usw... Also bitte keine postings die sich auf das Rauchen allgemein beziehen.
Ich denke, so ein Thread dürfte auch in dieser Gemeinde von Interesse sein.

Ich werde am Freitag abend mit der Einnahme beginnen, von da an werde ich meine Eindrücke/ Erfahrungen hier posten. Zur Info: ich bin 29 Jahre, rauche seit 13 Jahren, Menge ca. 30- 35 Zigaretten am Tag, also fast 1,5 Schachteln.

Eine Bitte an die Mods: bitte kein Schloß, ich denke es ist mal was anderes wie Handys Co., und auch nicht ganz unwichtig ;)


Also dann, bis Freitag...

Gruß
Gobecks
 
M

mancusian

Guest
Hi!

Von den Todesfällen, die auf Zyban zurückzuführen sind, hast Du aber schon gehört?

Ich habe Zyban vor ca. 1 Jahr (kurz vor der Zulassung in Deutschland) genommen.
Mein Fazit: Bringt nichts, ich habe weiter geraucht.

Erst später habe ich es ohne Hilfsmittel geschafft...

Mancusian
 
Von den Todesfällen, die auf Zyban zurückzuführen sind, hast Du aber schon gehört?
Das waren aber meistens Fälle, wo die Raucher die Pillen ohne vorherige Untersuchungen eingeworfen haben.

Bei dooyoo.de gibt es reichlich interessante Berichte, ich bin nämlich auch am Überlegen es mit Zyban zu versuchen. Alles andere wie Pflaster hat bei mir nicht so richtig geholfen.
 
M

mancusian

Guest
Hi!

Ich würde von der Verwendung von Zyban abraten. Spar dir das Geld und stecke es in ein neues Handy ;)

Zyban ist (genauso wie die diversen Pflaster) kein Allheil- oder Wundermittel.

Ohne den entsprechenden festen Willen, hilft dir Zyban in keinster Weise und wenn Du diesen festen Willen hast, dann schaffst Du es ohne solche Mittelchen!

Angeblich soll nach einem gewissen Einnahmezeitraum das Bedürfniss an einer Zigarette (bzw. nach der Zufuhr von Nikotin) geringer werden. Kann ich nicht bestätigen, da ich in der gleichen Heftigkeit weitergeraucht hatte.

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur sagen: Finger weg!
Es ist ein Irrglaube zu glauben, daß Du es nur mit Zyban schaffst.

Ich bin damals, vor Zulassung von Zyban auf dem deutschen Markt, durch meinen Arzt drauf gekommen. Er, selbst starker Raucher, riet mir in einem Gespräch zu diesem Medikament. Nun ja, er raucht heute noch ;) und ich hatte ebenfalls weitergeraucht bis ich einen Schlussstrich zog und daß Rauchen von heute auf morgen aufgegeben hatte... das ist nun ca. 8 Monate her.

Es gibt keinen leichten Weg, mit dem Rauchen aufzuhören. Wer so dumm war, damit anzufangen (so wie ich auch) der muss halt die "Ochsentour" durchmachen auch wenn es mehrere Monate schlechter Laune und Gewichtszunahme mit sich bringt :)

Ich habe es geschafft, in dem ich mir immer meine Tochter angeschaut habe und dachte, ob ich es verantworten könne, daß sie vielleicht irgendwann ohne Vater aufwachsen müsse, weil ich mich zu Tode gequalmt habe...

Mancusian

[ 14. Februar 2002: Beitrag editiert von: mancusian ]
 

Cyber84

Mitglied
Hi!

Von den Todesfällen, die auf Zyban zurückzuführen sind, hast Du aber schon gehört?

Ich habe Zyban vor ca. 1 Jahr (kurz vor der Zulassung in Deutschland) genommen.
Mein Fazit: Bringt nichts, ich habe weiter geraucht.

Erst später habe ich es ohne Hilfsmittel geschafft...

Mancusian
Mein Vater hat es auch vor zwei Jahren genommen, hat es aus den USA bekommen. Der war nach nur 3 Wochen einnahme Clean (angegeben sind IMHO 6-8 Wochen, oder so), und ist es bis heute. Der hat am Tag mehr als 2 Schachteln geraucht.


Also so falsch aknn des nicht sein.
Hab auch schob mit nem Arzt über die Todesfälle geredet, der sagt, des wäre nur in ganz bestimmten Konstellationen mit anderen Medikamenten und besonderen äußeren Einflüssen (besondere Fettleibigkeit ... ) vorgekommen.

Fazit: Nicht ganz ungefährlich, aber für den durchschnittsmensch eigentlich nicht gefährlich.
 

alpha

Mitglied
mancusian:
Es ist ein Irrglaube zu glauben, daß Du es nur mit Zyban schaffst.

Gobecks:
Eines gehört jedoch dazu, und das ist der Wille. Ohne diesen Willen mit dem Rauchen aufzuhören, wird auch eine Pille das Wunder nicht vollbringen.
...

Für "Zyban" habe ich natürlich erstmal gesucht: Anfang 2. Drittel

Ob die gleiche Wirkung auch mit einem anderen Antidepressivum erreichbar ist, weiss ich nicht, wäre aber vielleicht interessant.

GoBecks wird schon für sich abgewogen haben, was und wie ers macht - das Risiko, das er hat, wenn er nicht aufhört, kann man ja mitbetrachten:
Man treibt sozusagen den Teufel mit Beelzebub aus ("Das habe ich ja noch nie gehört - ich frage mal das Publikum...")
Sein Arzt wird die Standardrisiken schon abgeklärt haben - daher halte ich nichts davon, jemanden in so einer Situation noch zusätzlich zu verunsichern.

Ich drück Dir die Daumen.
Und wenn Du runter bist, solltest mit jemandem noch ne Wette über 500 l Bier abschliessen, dass Du 1 Jahr nicht rückfällig wirst... ;)

Ausserdem ist für die allgemeine Disku übers Rauchen doch ein anderer Thread da...
 

brasax

Mitglied
Hi,

ich habe mit Zyban aufgehört. Habe im Schnitt 1 1/2 Schachteln am Tag geraucht. 13 Jahre lang. Mit 24 aufgehört. Hatte eigentlich auch keine Nebenwirkungen. Schlafstörungen hatte ich vorher schon.

Das wichtigste ist, daß man wirklich aufhören will. Es bringt nichts, ein Mittel zu nehmen und dann hoffen, daß es hilft.
Zyban ist mit Sicherheit kein Wundermittel. Es soll den Willen stärken und unterstützen.

Man sollte sich über die Nebenwirkungen informieren und abwägen, ob man dieses Risiko eingehen will.
Es gab Todesfälle, die nicht eindeutig belegen, daß es nur an Zyban lag.

Ich wünsche Dir auch viel Glück dabei!

Gruß,

brasax
 

GoBecks

Mitglied
Hi!

Ich würde von der Verwendung von Zyban abraten. Spar dir das Geld und stecke es in ein neues Handy ;)

Zyban ist (genauso wie die diversen Pflaster) kein Allheil- oder Wundermittel.

Ohne den entsprechenden festen Willen, hilft dir Zyban in keinster Weise und wenn Du diesen festen Willen hast, dann schaffst Du es ohne solche Mittelchen!

Mancusian

[ 14. Februar 2002: Beitrag editiert von: mancusian ]

Hallo,

erstmal danke für Deine Antwort. Deine Argumentation über den festen Willen teile ich, siehe auch in meinem Eröffnungsposting.

Ich bin nicht so naiv zu glauben,, das es damit von alleine geht. Der Wille ist da, leider war die Versuchung bei meinen vorigen "Entwöhnungskuren" immer größer.

Ich werde es probieren mit Zyban. Punkt aus... Wenn es hilft , freue ich mich, hilft es nicht, muß ich wohl auch ein wenig Schuld bei mir suchen. ;)

Gruß
GoBecks
 

GoBecks

Mitglied
mancusian:
Es ist ein Irrglaube zu glauben, daß Du es nur mit Zyban schaffst.

Gobecks:
Eines gehört jedoch dazu, und das ist der Wille. Ohne diesen Willen mit dem Rauchen aufzuhören, wird auch eine Pille das Wunder nicht vollbringen.
...

Für "Zyban" habe ich natürlich erstmal gesucht: Anfang 2. Drittel

Ob die gleiche Wirkung auch mit einem anderen Antidepressivum erreichbar ist, weiss ich nicht, wäre aber vielleicht interessant.

GoBecks wird schon für sich abgewogen haben, was und wie ers macht - das Risiko, das er hat, wenn er nicht aufhört, kann man ja mitbetrachten:
Man treibt sozusagen den Teufel mit Beelzebub aus ("Das habe ich ja noch nie gehört - ich frage mal das Publikum...")
Sein Arzt wird die Standardrisiken schon abgeklärt haben - daher halte ich nichts davon, jemanden in so einer Situation noch zusätzlich zu verunsichern.

Ich drück Dir die Daumen.
Und wenn Du runter bist, solltest mit jemandem noch ne Wette über 500 l Bier abschliessen, dass Du 1 Jahr nicht rückfällig wirst... ;)

Ausserdem ist für die allgemeine Disku übers Rauchen doch ein anderer Thread da...
Hi,

perfekt Dein Posting.

Natürlich habe ich die Risiken abgewogen, für mich und mit meinem Doc.

Schlafstörungen habe ich bis heute keine, eigentlich einen super festen Schlaf. Man wird sehen.

Risiko ist bei allem im Leben. Nimm die eine Aspirin, dazu einemal die Anleitung lesen, und theoretisch bist Du klinisch tot... ;)

A l l g e m e i n

Meine Freundin wird heute in die Apotheke fahren, das Medikament holen. Entwder ich nehme heute die erste Pille, oder morgen. Ich muß mal sehen was die Anleitung von Zyban so empfiehlt.

Ich habe gehört, das Zyban am Besten 8 Std. vor dem " ins Bett gehen " genommen werden sollte. Dadurch kann man die Schlafstörungen minimieren ( wenn diese denn auftreten sollten ).

Ich werde Euch in allen Punkten auf dem laufenden halten. Aus diesem Grund ist auch der Thread erstellt worden. Ihr seid live dabei ;) .

Auf geht´s,
GoBecks
 

funkwelle

Mitglied
Ja der Wille macht´s.
Ich sage mir täglich das ich mit den Teufelszeug aufhören will,aber ich schaffe es nicht.
Zuviel Streß in der Arbeit.
Rauche ne halbe bis ganze Schachtel am Tag.
Ich drücke jedem die Daumen der mit der Sucht aufhören will :)

Sei Stark !!!


mfg
simon
 

GoBecks

Mitglied
Hallo,

nun erstmal ein Vorwort:

in der Apotheke kostet eine Packung mit 30 Tabletten 48 €.
Die Packungsbeilage habe ich genau studiert, sieht alles recht einfach aus mit der Einnahme. Die Nebenwirkungen sind alle aufgeführt, man kann so ziemlich alles bekommen, vom harmlosen Juckreiz bis zum Schock. Aber mal ehrlich, steht soetwas nicht auch bei Aspirin geschrieben?
Nun gut, wer seinen Körper jahrelang mit Nikotin verseucht, wird Zyban auch überleben ;) .

Ich habe nun die 1. Pille genommen, ich fühle mich gut :) .

Laut anderen Erfahrungsberichten sollte man die Tablette mittags nehmen. Nimmt man diese Abends, ist die Gefahr der "Nebenwirkung --> Schlafstörung wesentlich größer.

Wir werden sehen.

Ab heute wird 1 Tablette täglich genommen, ab dem 7. Tag 2 Tabletten täglich. In der 2. Woche sollte man sich den Tag setzen, an dem Schluß mit Qualm ist.
Ich werde hier den "Termin" posten.

Soweit für heute.

Gruß
und noch einen schönen Samstag
GoBecks
 

Rochuss

Mitglied
Ich habe es geschaft mit Zyban!
Jeder ist anders und wenn du glaubst das dir Zyban hilft nimm es !!
Klar hat es Todesfälle gegeben aber nimm mal 40 Aspirin auf mal dann bist du auch tot ;)
Im Ernst mir hatt es geholfen der Drang nach der Zigarette war nach wenigen tagen vorbei !!
Ich rauche seid 2 Jahren nicht mehr und bin froh das ich damals Zyban gekauft habe war zwar teuer aber ums Geld gehts nicht sondern um die Gesundheit!!!!!!!!!!!
Tu es alles Gute Martin!
 

T39

Bekanntes Mitglied
@GoBecks

Zitat: "Aber mal ehrlich, steht soetwas nicht auch bei Aspirin geschrieben?"

Das bestimmt nicht! :confused:
 

GoBecks

Mitglied
@GoBecks

Zitat: "Aber mal ehrlich, steht soetwas nicht auch bei Aspirin geschrieben?"

Das bestimmt nicht! :confused:
Hi,

:) .

Mal ehrlich, mir geht es nicht um den vergleich Zyban = Aspirin ( was die Nebenwirkungen berifft ). Ich will damit nur zum Ausdruck bringen, das wenn man die Nebenwirkungen von Medikamenten sich "zu Herzen" nimmt, man am Besten die Finger von jedem Mittel nimmt.
Es gibt eben sehr viele, die von Zyban abraten, "nur" wegen den vermeintlich heftigen Nebenwirkungen.
Das sollte jeder für sich abwägen.

Du hast einen interssanten Link gepostet.

Gruß
GoBecks

[ 16. Februar 2002: Beitrag editiert von: GoBecks ]
 

GoBecks

Mitglied
Hallo,

so, der 2. Tag mit Zyban ist da.

Ich habe heute mittag die 2. Tablette genommen, bis jetzt alles klasse. Keine Schlafstörungen/ Sehstörungen noch sonst irgendwas .... :)

Zum Rauchen: ich rauche noch genauso viel wie vorher. Aber es ist der 2. Tag, und lt. Beschreibung " soll " auch noch weitergeraucht werden.

Der Tag, der als sog. " Raucherverzichtag " , also dem Tag ab da ich nicht mehr rauche sollte, ist der Sonntag 24.02.02.
Es wäre der 9. Tag mit Zyban.

Wir werden sehen.... ;)

Gruß und noch einen schönen Sonntag,
GoBecks
:)

[ 17. Februar 2002: Beitrag editiert von: GoBecks ]

[ 22. Februar 2002: Beitrag editiert von: GoBecks ]
 

GoBecks

Mitglied
Zyban hab ich in schlechter Erinnerung. Meine Frau kam letztes Jahr auf den Trip, sich damit das Rauchen abgewöhnen zu wollen. Davon abgesehen, daß sie nach wie vor so viel raucht wie vorher, war die "Zyban-Zeit" mies. Sie war dauerlustlos, hatte kein Bock auf Essen, Trinken, Fernsehen, Sex... Saß im Grunde nur stumpfsinnig rum.
Soll jetzt nicht heißen, daß das immer so ist, aber ich hab es so in Erinnerung. War einfach Mist - da behalt ich lieber meine Kettenraucherin "ggg" :)
Hallo,

hat Deine Frau die Behandlung abgebrochen, oder bis zum Ende durchgeführt?

Also ich fühle mich Bestens, die
3. Tablette ist genommen, bis jetzt keine Nebenwirkungen.
Ich rauche noch genauso wie vorher, vielleicht 5 Zigaretten am Tage weniger, was aber nicht zwangsläufig mit der Einnahme von Zyban zusammenhängen muß.

Ich beobachte mal weiter.
;)

Gruß
GoBecks
 

GoBecks

Mitglied
Hi HK- User,

heute nun mein 4. Tag mit Zyban...

Ich rauche immer noch etwas mehr wie eine Packung. Allerdings fällt mir auf, das mein "Drang" zur Zigarette eigentlich nachlässt. Ich meine damit, das ich in den Situationen wo ich mir vorher ganz sicher " eine angesteckt " habe, ich nicht unbedingt den Drang habe.
Ob dieses mit Zyban zusammenhängt, mag ich heute noch nicht kommentieren. Man wird sehen.

Nebenwirkungen bis jetzt keine.

Ich werde noch bis Donnerstag 1 Tablette nehmen, ab Freitag werde ich 2 Tabletten einnehmen ( so der Beipackzettel )....

Viele Grüße,
GoBecks
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben