• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Zune Pass: Microsoft Zune in Deutschland ohne Musik-Abo

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Der mobile Musikdienst Microsoft Zune ist ab Herbst 2010 in vielen Ländern verfügbar. Während sich die Kunden in Frankreich, Italien und England über den Zune Marketplace sowie den Abo-Service Zune Pass freuen können, werden Kunden in Deutschland zunächst nur die Download-Funktion von Microsoft Zune nutzen können. Den Abo-Service, der in Frankreich 10 Euro kostet und vollen Zugriff auf den Zune-Katalog via Stream bietet, wird es hierzulande vorerst nicht geben.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Zune Pass: Microsoft Zune in Deutschland ohne Musik-Abo auf AreaMobile.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Marketinghoschi

du gehst mir schonwieder gehörig auf den zeiger mit deinem dämlichen sarkasmus.... den kannste dir sonstwohin stecken!!!!
MS kann nix dafür da die GEMA hier nicht mitspielt.... aber für nen unbegrenzten musik genuss gibts immernoch napster da WP7 geräte ja auch DRM supporten so weit ich weiß....

und ich denke mal mit Zune in europa wird MS ganz guten erfolg haben.... auf der 360 ist das schon ne feine sache nen film für nen schönen filmabend für nen paar euro zu mieten, wenn man bedenkt, dass eine fahrt in die videothek das gleiche kostet und noch mehraufwand nötig macht....
 

DaDon

Mitglied
Abgesehen davon sehen die Zune-Teile mal verdammt gut aus. Nach meiner Meinung deutlich besser als die KückenBetten (EiPott).

BZW. Kann man diese kindische Schwanzverlängerung nicht mal seinlassen? Nutzt doch niemanden etwas, ausser das man sieht wer nicht konstruktiv argumentieren kann.
 

Marketinghoschi

Aktives Mitglied
@DaDon

...sehe ich ähnlich. TBD sollte sich mal ein wenig zurückhalten. Aber KückenBetten kling, als hättest Du tagelang über hämischen Begriffen gebrütet. Etwas schwach.

Also, meine Argumente stehen.
 
Ich weiß ja nicht von welchem Apple du redest Marketinghoschi, aber der iPod-Erfinder hat NOCH keinen Streamingdienst in Deutschland.
Ich kann zwar einzelne Titel kaufen, aber ein Streamingabo wie bei Napster ist weder über iTunes noch die Apple Webseite verfügbar.
Und um ein eben solches geht es hier.
Nicht um die Song- und Albendownloads.

Ich gehe davon aus, dass der Zune Pass bald auch in Deutschland verfügbar ist.
Allerdings mit den gleichen erbärmlichen Einschränkungen wie in unseren Nachbarländern.
Das heißt man wird wohl nicht jeden Monat 10 Songs gratis lokal herunterladen können, wie es bei den Amis geht.

Insgesamt finde ich den Zune Store nicht so wahnsinnig interessant.
Dafür müssen die Preise noch deutlich fallen.
Ist bei Apple aber auch nicht viel anders...
Die wollen aktuell zum Beispiel 13,99€ für die Kaufversion von Kick-Ass bzw. 3,99€, wenn man sich den Film nur leihen will.
Und dabei handelt es sich nicht um eine HD-Version.
Damit ist auch der iTunes Store teurer als die lokale Videothek bzw. fast gleich teuer wie der Einzelhandel.
Dabei entfallen doch Verpackungs-, Versand- und Materialkosten und ich besitze noch nicht mal keine physische Kopie, die ich ins Regal stellen könnte.

Da ist bei ALLEN Anbietern noch sehr viel Optimierungspotenzial vorhanden.
 

bugmenot123

Neues Mitglied
@hoschi bist du witztig ich hau mich gleich um vor lachen hahaha
kann man denn itunes auch unbegrenzt Musik streamen (nicht runterladen!)für nur 10€ monatlich
ich jedenfalls hab davon noch nie gehört
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Dr. Hasenbein

danke ich hatte noch keine zeit zu antworten aber du hast es ausführlich erklärt....

@Marketinghoschi
nein deine argumente sind schon gefallen bevor du sie fertig aufgestellt hast
 

sven89

Gesperrt
vorteil vom streamen gegenüber dem runterladen?

ich würde jedenfalls das runterladen bevorzugen...vorallem ist runterladen für diejenigen die eine kleine dsl anbindung haben von vorteil
 
@Sven:

Der Vorteil vom Streamen (bei Napster und Zune Pass zumindest) ist, dass du für den Preis eines einzigen Albums einen ganzen Monat lang Zugang zu SÄMTLICHEN Musiktiteln in der Datenbank des Anbieters erhältst.

Perfekt wäre natürlich ein Zune Pass wie in Amerika.
Du zahlst quasi nur den Retailpreis eines Albums, bekommst es dafür als Download und obendrein - sozusagen geschentk - einen ganzen Monat lang Zugriff auf fast jedes Musikstück, das du kennst.
Das ist ein ziemlich guter Deal. Besonders wenn man regelmäßig (sprich zumindest monatlich) eine CD kauft.
 

sven89

Gesperrt
naja einerseits hats vorteile, andererseits auch nachteile

man kann z.b. die titel dann unterwegs ohne internetverbindung hören da man sie ja nicht speichern sondern nur streamen kann

desweiteren braucht man für eine hochwertige wiedergabequalität eine breitbandverbindung die das lied flüssig wiedergeben kann oder man hat andauernd pausen im lied...grade sowas hat man nicht überall und vorallem nicht mobil

andererseits hat man den vorteil das man für das gleiche geld im monat auf neue titel zugriff hat
 
Jain, ich weiß nicht genau wie es aktuell bei Napster und Co. aussieht, aber vor ein, zwei Jahren war es auf jeden Fall so, dass du alle Titel lokal speichern konntest. Aber die waren dann über DRM so gesichert, dass du sie immer nur in dem Monat abspielen konntest.
Aber eben auch offline. Wie das aktuell aussieht müsste man vielleicht mal recherchieren, ich denke es ist aber eher unwahrscheinlich, dass sich das groß geändert hat.

Zur Breitbandverbindung...
Ein 56K-Modem verwendet heute nahezu niemand mehr, und selbst die "Lite"-Varianten von DSL sind in der Regel 192 Kb/s-MP3s zu streamen. ;)

Dazu kommt das du das Abo quasi zu einem Albumkauf geschenkt bekommst.
Insofern kann man glaube ich kaum von Nachteilen sprechen.
 

sven89

Gesperrt
"Aber die waren dann über DRM so gesichert, dass du sie immer nur in dem Monat abspielen konntest.
Aber eben auch offline. Wie das aktuell aussieht müsste man vielleicht mal recherchieren, ich denke es ist aber eher unwahrscheinlich, dass sich das groß geändert hat."

ok wusste ich nicht, jedoch braucht man dann wiederrum geräte die mit so etwas umgehen können können oder kann das heutzutage auch jedes gerät?

"selbst die "Lite"-Varianten von DSL sind in der Regel 192 Kb/s-MP3s zu streamen. ;)"

da muss ich dir recht geben...ich hatte allerdings mit einer höheren qualität gerechnet
 
Die meisten DRM-kompatiblen Player können das.
Ich würd mich jetzt bei einem x-beliebigen Billiggerät aber auch nicht drauf verlassen. :D

Aber bei WP7-Geräten wäre das ja unproblematisch, da beides vom gleichen Hersteller kommt.
Da sollte es nicht zu irgendwelchen Inkompatibilitäten kommen. :)

An den niedrigen Bitraten ist nicht zuletzt Apple mit iTunes schuld.
Erst dadurch kam der Onlineverkauf von codierter Musik so richtig ins Rollen.
Seit iTunes Plus ist Apple ja nun immerhin bei 256 kbit/s angelangt.
Da muss man nur noch aufpassen, das man den Haken im iPod-Sync Fenster wegmacht, da ansonsten alles mit einer höheren Bitrate als 128 kbit/s auf eben diesen Wert runtergerechnet wird.
 
Wenn die GEMA für jeden gestreamten Song 0,10 haben will....Wie macht Napster das für 9,95 Monatlich? Also ich nutze dieses Angebot und streame deutlich über 99 Songs / Monat.
 

sven89

Gesperrt
"An den niedrigen Bitraten ist nicht zuletzt Apple mit iTunes schuld.
Erst dadurch kam der Onlineverkauf von codierter Musik so richtig ins Rollen."

naja...was kann apple dafür wenn andere hersteller niedriger codierte musik anbietet?
 

Junta777

Mitglied
Finde auch das die Preis für einem Film zu teuer sind. Egal ob jetzt itunes, Zune..

3,99 ist schon echt viel! Hat aber glaube ich schonmal jemand sich hier drüber ausgelassen. Dem schließe ich mich dann nur an^^
 

sven89

Gesperrt
finde den preis auch zu hoch...in meiner videothek gibts blurays für 1€ pro tag...fahr ich mittags vorbei(wenn ich von der arbeit komme) und bring sie abends wieder hin kostet es mich 1€...fahraufwand lassen wir mal ca 2€ sein...damit sind wir bei 3€ jedoch hab ich den titel direkt und in höchster qualität

ich kann solche streamingangebote sowieso nicht nutzen da ich nur dsl lite zu verfügung habe (rotz telekom)
 
Oben