Zero Charger: AT&T stellt Ladegerät ohne Stromverbrauch im Standby vor

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Moderne Ladegeräte sind bereits extrem sparsam, wenn sie im Standby sind, also ohne Funktion an der Steckdose hängen. Die effizientesten Ladegeräte verbrauchen weniger als 0,03 Watt. Doch es geht noch sparsamer, wie der US-Netzbetreiber AT&T zeigt. Das Unternehmen hat einen Zero Charger vorgestellt, der keinen Strom verbrauchen soll, sobald das Handy abgezogen wird.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Zero Charger: AT&T stellt Ladegerät ohne Stromverbrauch im Standby vor auf AreaMobile.
 
D

Der Tod

Guest
endlich mal eine vernünftige Erfindung

damit sind wir auf dem richtigen Weg um endlich für alle Arten von Mobilen Endgeräten nur noch ein effizientes Ladegerät zu brauchen, Klasse.
 

sven89

Gesperrt
ja aber wahrscheinlich kostet das ladegerät dann so viel das man das alte locker 10 jahre in der steckdose lassen könnte...^^
 
A

Anonymous

Guest
hauptsache das gewissen ist rein, auf diese weise kann man wirklich jedem schrott andrehen
 

sven89

Gesperrt
hab ich letztens erst im tv ne reportage über nen anbieter der folgendes gesagt hat: wenn man 2ct pro liter sprit/diesel mehr zahlt, würde dieses geld in ein projekt von z.b. nem windrad oder wasserkraftwerk mit einfließen und somit der umwelt gutes tun... :D

aber selbst standen sie in schicken anzügen in nem frisch renoviertem büro mit neuen laptops da und ich will garnicht wissen was sie für autos fahren...

man soll sein gewissen also auch durch geld rein waschen können, ich kann und werde es aber sicher nicht :D
 
F

Ffm Knackarsch

Guest
@sven
"aber selbst standen sie in schicken anzügen in nem frisch renoviertem büro mit neuen laptops da und ich will garnicht wissen was sie für autos fahren..."

Lool, jaja diese Ökos, was fällt denen ein auf zivilisiert zu machen anstatt in Schafswollpullis und Birkenstocksandalen auf nem Bauernhof heile Welt vorzugaukeln.

Es ist durchaus so üblich daß mit alter Technologie, wenn die Investitionskosten lange amortisiert sind, neue finanziert werden soll, so jedenfalls das Argument der Versorger Lobby für die AKW Laufzeitverlängerung, mit Gewinn als netter "Nebeneffekt" ;)
Aber schon dreist, daß ein Energieversorger verlangt Grüne Energie durch Mineralöl vorzuschlagen, wo sie selber den Ausbau mit ihrem billig Atomstrom massivst blockieren.


Ein saftiger Preisaufschlag auf Mineralöle würde ich begrüßen, das würde die Leute zur Vernunft zwingen und zu spritsparenderen Autos greifen lassen, Treibstoff ist nämlich noch viel zu billig.
Und wer es sich nicht leisten kann, soll halt ÖPVs nutzen, was aber deutlich ausgebaut werden müßte, finanziert aus dem Preisaufschlag.
Daß Öl zum unerschwinglichen Luxusgut wird ist eh nur eine Frage von wenigen Jahrzenten.
 
C

chrischaan

Guest
Gibts doch schon in Deutschland zu kaufen oO

Hi, dieses Gerät gibts doch schon länger zu kaufen, von ANSMANN.

Hier der Link:

http://www.ansmann.de/cms/de/zerowatt/products.html

AT&T kann halt gute Ideen gut kopieren und bewerben ;)
 
Oben