• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Xiaomi - viel smartphone für mein geld?

Mobilfunker

Neues Mitglied
Xiaomi - Viel Smartphone für mein Geld?

Für Insider schon lange kein Geheimtipp mehr und ich prophezeie, im nächsten Jahr kennt diese Marke fast Jeder. 2018 avancierte Xiaomi zur Nummer 4 auf dem internationalen Smartphone Markt, mit einem Marktanteil von knapp 10%. Nur Samsung, Huawei und Apple verkaufen noch mehr Smartphones, als Xiaomi. In China gilt Xiaomi als "China's Apple".
Xiaomi zündete 2018 ein wahres Feuerwerk an neuen Smartphones. Da verliert man schnell den Überblick. Ähnlich, wie bei Huawei, gibt es eine große Vielfalt an Geräten und das zu einem wiklich attraktiven Preis. Einziger Haken, die Smatphones gibt es nicht bei den einschlägigen Elektronik Händlern, sondern nur in einigen Internetshops, die diese Geräte selbst importieren. Xiaomi erobert gerade Europa und Deutschland ist inzwischen umzingelt, von Ländern, wie Polen, Italien, Österreich, Spanien und den Niederlanden, wo diese Geräte schon hinter den Ladentheken liegen. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch Deutschland an der Reihe ist. Inzwischen haben die meisten Smartphones auch das für Deutschland wichtige LTE Band 20 (800Mhz).
Hier eine Übersicht der aktuellen Modelle mit Band 20 und den Preisen, bei Eigenimport:
Xiaomi MI Mix 2s (SD845) ab ca. 370,00€
Xiaomi MI 8 Global (SD845) ab ca. 360,00€
Xiaomi Pocophone F1(SD845) ab ca. 300,00€
Xiaomi MI Max 3 (SD636) ab ca. 250,00€
Xiaomi MI A2 (SD660) ab ca. 190,00€
Xiaomi Redmi Note 5 Global (SD636) ab ca. 140,00€
Xiaomi Redmi Note 6 Pro (SD636) ab ca. 160,00€
Xiaomi MI A2 Lite (SD625) ab ca. 140,00€
Xiaomi Redmi S2 Global (SD625) ab ca. 120,00€
Xiaomi Redmi 5 Plus Global (SD625) ab ca. 120,00€
Xiaomi Redmi 6 Global (Helio P22) ab ca. 120,00€
Xiaomi Redmi 5 Global (SD450) ab ca. 100,00€
Xiaomi Redmi Note 5A Global (SD435) ab ca. 90,00€
Xiaomi Redmi 6A Global (Helio A22) ab ca. 90,00€
Xiaomi Redmi 5A Global (SD425) ab ca. 80,00€
Es fällt mir schwer einen Sieger zu küren, weil es in allen Preisklassen Geräte mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis gibt. Hier meine rein subjektive Bewertung:
Einsteigerklasse bis 120,00€: Xiaomi Redmi 5 Plus Global
Mittelklasse bis 300,00€: Xiaomi MI A2
Oberklasse ab 300,00€: Pocophone F1
Und dennoch gebe ich einen Rat, für alle Unentschlossenen. Mit dem Xiaomi MI A2, in der Variante 4GB/64GB, für einen Preis zwischen 200,00€ und 230,00€, sollten 95% aller Nutzer den richtigen Griff tun. Es hat einfach alles, was wirklich wichtig ist, einen pfeilschnellen Prozessor, eine Kamera auf gutem Niveau, ein ausgezeichnetes Display, einen guten Lautsprecher und ein modernes Design.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mobilfunker

Neues Mitglied
Ok, dann wäre ein Link zu geizhals.de oder idealo.de aber sinnvoller. So sieht es aus wie ne Xiaomi-Werbe-Kampagne.
Jedes Gerät zu verlinken wäre wohl sehr aufwendig. Da kann man ja selbst schauen, wenn man ein Gerät in die engere Wahl zieht.
Ansonsten bin ich tatsächlich sehr von Xiaomi überzeugt. Immerhin stehen sie weltweit schon auf Platz 4. Nur in Deutschland ist die Marke noch vielfach unbekannt. Da leiste ich gerne meinen Beitrag, wenn sich beim Handykauf viel Geld sparen lässt.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Einfach die Suchmaschinen verlinken und sich das Werbe-Blabla sparen. Also tatsächlich hätte man sich den gesamten Post sparen können.

"Ansonsten bin ich tatsächlich sehr von Xiaomi überzeugt. "
>>Das ist ja in Ordnung, aber dann nicht anfangen zu missionieren; kann man auch von Werbung im Grunde nicht unterscheiden. Und wer mag schon Werbung.

Btw ich hab ja selbst ein Xiaomi und würde dir durchaus nicht widersprechen, was P/L bzw die Geräte an sich angeht. Mir würde es allerdings nicht einfallen zu missionieren. Wenn mich jemand nach einer Empfehlung fragt, dann kann aber eben je nach Vorstellung und Eingrenzung ein Xiaomi dabei rauskommen, jedenfalls derzeit macht Xiaomi vieles richtig und ist beinahe schon erschreckend günstig.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Hat Xiamoi eigentlich eine ladefähige deutsche Adresse. an welcher man ggfs. Garantieansprüche anmelden bzw. durchsetzen kann? Sonst kann aus billig sehr schnell sehr teuer werden.…
 
Zuletzt bearbeitet:

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"Hat Xiamoi eigentlich eine ladefähige deutsche Adresse. an welcher man ggfs. Garantieansprüche anmelden bzw. durchsetzen kann? Sonst kann aus billig sehr schnell sehr teuer werden.…"
>>Naja es ist nicht besonders sinnvoll sich auf die Kulanz der Hersteller zu verlassen, wenn es eine gesetzliche Regelung dafür gibt aka Gewährleistung. Das gute ist, dass die Smartphones weniger kosten als eine Reparatur der Glasrückseite eines iPhones ;)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Und? "Hat Xiamoi denn nun eine ladefähige deutsche Adresse. an welcher man ggfs. Garantieansprüche anmelden bzw. durchsetzen kann? Oder haben sie keine?
 

Mobilfunker

Neues Mitglied
Nein, Xiaomi ist offiziell in Deutschland nicht vertreten. Allerdings kann man die Geräte bei Händlern kaufen, die die Geräte aus China importieren, z.B. Amazon, Cyberport, ejoker.de, Notebooksbilliger, Otto, Schwab, real, Voelkner etc.
Dann hat man auch 2 Jahre deutsche Garantie.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@FTC:"Und? "Hat Xiamoi denn nun eine ladefähige deutsche Adresse. an welcher man ggfs. Garantieansprüche anmelden bzw. durchsetzen kann? Oder haben sie keine?"
>>Deine Frage ist weitestgehend irrelevant. Ich war wohl zu subtil.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
"Und? "Hat Xiamoi denn nun eine ladefähige deutsche Adresse. an welcher man ggfs. Garantieansprüche anmelden bzw. durchsetzen kann? Oder haben sie keine?"

Wer Angst hat, dass sein in China bestelltes Gerät Schaden nehmen könnte, sollte auch besser nicht aus dem Haus gehen. Man könnte überfahren werden. ;-) Wer eben solch ein "großes Risiko" nicht eingehen will, kann doch eigentlich in einer Suchmaschine Händler und Geräte in Deutschland finden. Der zahlt dann allerdings auch mehr, hat dann aber auch die deutsche Gewährleistung. Zumal etliche Händler in etlichen Städten örtliche Shops haben, wo man sich die Geräte vor Ort ansehen und ausprobieren kann.

Und wer in der Lage ist, nach deutscher Gewährleistung bei Wikipedia zu suchen, sollte doch auch in der Lage sein, nach einer ladefähigen, deutschen Adresse zu suchen. Eigentlich.
 
Oben