• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

WP7, iOS, Android, Symbian: Warum habt ihr euch für euer Smartphone-OS entschieden?

Noticed

Bekanntes Mitglied
Hallo,

da sich hier in letzter Zeit (naja, eigendlich schon immer) ziemlich oft gezofft wird, wer warum dumm gehandelt hat, weil er sich mit seinem Smartphone ausspionieren oder bevormunden lässt ;) , wollte ich mal fragen, warum ihr euch für genau das OS entschieden habt, dass ihr gerade nutzt.

Vielleicht werden wir uns anschließend ja doch einig, dass der einzelne ja doch nicht so dumm gehandelt hat ;)

Ich mach mal den Anfang:
Bin von WM6.5 (Touch pro 2) auf WP7 (LG E900) umgestiegen.

Hatte erst bedenken wegen dem geschlossenem System, und wollte ausserdem auf das erste QWERTZ-Gerät warten, aber nachdem ich mit dem E900, dem HD7 und dem Trophy ein paar Stunden rumgespielt habe, wars um mich geschehen.

Was ich brauchte:
- Ein stabiles OS
- Einen vernünftigen, tabfähigen Browser
- Eine gute Kontaktverwaltung
- Sehr gute E-mail anwendung
- Gute Tastatur
- Nen vernünftiges Office

Was ich wollte (nice to have's):
- Nen personalisierbarer Homescreen
- Nen paar nette Spiele für zwischendurch
- Erweiterbarkeit mit IM und RSS
- Wecker mit eigenen MP3s

WP7 hatte alles was ich brauchte. Die Tastatur hat mich sehr positiv Überrascht (sonst hätte ich noch auf nen Volltastatursmartphone gewartet)
Bei den nice to haves musste ich nen paar abstriche machen. Zwar ist der Homescreen teilweise personalisierbar, aber bei weitem nicht mit Mobile Shell zu vergleichen, welches ich auf dem TP2 hatte. Jedoch finde ich das Konzept der Tiles und Hubs echt genial. Der Informationszentrierte Ansatz ist genau mein Ding.
Die Spiele sind jetzt schon super, und die XBox-Live anbindung hats mir echt angetan.
Instant Messenger muss ich noch drauf verzichten, aber es wird schon an welchen gearbeitet. RSS-Feeds gibt es schon als App.
Eigene MP3-Töne werden im Januar glücklicherweise nachgereicht, solange nutze ich nen K800i als Wecker ;)

Wie schauts bei euch aus?
 

Freak2011

Mitglied
gnahaha durch solche Threads kommt man gut zu Punkte fürs Gewinnspiel ;) schlaues Kerlchen (wär ich man früher drauf gekommen) XD

Ich wählte Android weils ein kostenloser ausgereiften APP STore besitzt und mit Games nun endlich nachzieht ^.^ und auch so sehr genial ist!
 

carbonite

Mitglied
ich bin momentan noch dabei mich zu entscheiden und finde die Idee für diesen Thread echt gut!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Noticed

Bekanntes Mitglied
@Freak2011
Könntest du das "und auch so sehr genial ist!" genauer ausführen, damit wir anderen uns ein etwas besseres Bild davon machen können, was du damit meinst?
Ich fände eine Auflistung der "Must haves" und "Nice to haves" der User nicht schlecht, sowie ein kurzes Statement, wie zufrieden sie mit der Implementierung dieser Funktionen sind.

Insbesondere die Aussagen der Symbian-user dazu würden mich sehr interessieren.
 

Thunderdome

Mitglied
IOS

-stabiles OS , relativ guter Appstore

wollte eigentlich ein open source OS wo man Klingeltöne einstellen kann oder sachen per bluetooth versenden kann nur symbian war schrott , googleoid war nicht so mein ding und was anderes gab es nicht zur auswahl.
und jetzt warte ich auf meego was hoffentlich alles in den schatten stellt =D
 

DDD

Aktives Mitglied
Also ich hab mich fürs IPhone entschieden da ich doch etwas Wert aufs Design und die Verarbeitung lege. Aber vor allem wegen der sauberen Anbindung an meinen Mac mit dem ich überhaupt erst auf IPods und IPhones gekommen bin. Durchs IPhone bin ich auch erst auf Mobiles Internet gekommen da ich vorher Internet übers Handy relativ schwachsinnig fand. Heute bin ich auf jeden fall mehr mit dem Smartphone als mit dem Computer online. Fürs Windows Phone hab ich mich entschieden da mir das Konzept mit dem Hubs sehr gefällt und weil mich die Anbindung an X-Box Live intressiert.
 

eichyl

Mitglied
ICh habe android genommen, weil mir dieses Apple gegängel auf die Nerven geht und ich etwas gleichwertiges wollte, da gab es nur eine alternative.
 

Surfing

Neues Mitglied
Ich habe einen Helden (Android).

Meine Argumentation muss jetzt leider etwas kurz bleiben, weil ich mich nicht bewusst für Android entschieden habe, sondern es als Geschenk erhalten habe. ;)

mfg Surfing
 
J

Jax667

Guest
Ich bin auf Symbian gekommen, weil ich eine gute Kamera bei Smartphones gesucht habe und da war das N95 mit all seinen Funktionen die beste Wahl.

Mit was Symbian heraussticht? Für mich bietet es die meisten Funktionen, ich finde es immer wieder interessant, welche Features in den neuen Versionen von Android und IOS eingeführt werden, die es schon seit langem für Symbian gibt:

-Mit Froyo wurde das USB Tethering eingeführt...gibts schon lange für Symbian und ich bin seit 2005 dabei.
-Außerdem kann man nun das Handy als Wlan Router benutzen...gibt es auch schon lange für Symbian.
-Neue Bluetooth Profile wurden eingeführt wie zum Beispiel Sprachwahl per Bluetooth oder die Anbindung an Car Kits...gibt es schon lange für Symbian
-Der Austausch von Kontakten zwischen den Handys...gibt es schon lange für Symbian.
-erweiterte Optionen bei der Kamera wie Belichtung und Isowerte sowie das Installieren von Programmen auf dem Massenspeicher...gibt es schon ewig für Symbian

Diese Geschichte setzt sich auch mit IOS fort wie zum Beispiel die Möglichkeit Ordner zu erstellen, den Hintergrund (Wallpaper) zu ändern, eine globale Suchfunktion, das Ordnen der Fotos nach Alben, Multitasking, einem Offline Modus fürs Reisen mit dem Flugzeug, einem digitalen Zoom, das Bearbeiten von Fotos wie Rotieren und Ändern der Größe oder auch Videotelefonie (die aber dennoch Beschränkungen hat, nämlich nur über WiFi und auch nur zwischen Iphones). Ich möchte diese Dinge nicht schlecht reden, aber das alles gibt es schon lange für Symbian. Es ist auf jeden Fall gut, dass ein OS konstant weiterentwickelt wird und es eine große Auswahl an Betriebssystemen gibt und hoffentlich bleibt das auch lange so.

Außerdem bietet Symbian für mich das beste Gesamtpaket und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Falls man ein gutes Kamerahandy mit Smartphone Betriebssystem haben möchte, ist man nunmal nach wie vor mit Windows Phone 7, WebOS, Android und auch IOS schlecht dran. Die HTC Kameramodule haben sich zwar gebessert, sind aber immer noch mittelmäßig, selbst das beste Kamerahandy bei den Androiden, nämlich das Motorola XT720 hat nur eine akzeptable Foto und Videoqualität. Das Iphone 4 hat zwar eine gute Videoaufnahme in der Auflösung, aber die Qualität wie Farbwiedergabe und Belichtung sind schlecht und das ist auch beim Fotografieren so. Hier herrscht noch immer Nachholbedarf bei den Herstellern.

Ich finde es auch nett, dass die ganzen Ovi Dienste wie Ovi Mail, Ovi Maps und Ovi Contacts kostenlos sind und die Online Synchronisierung auch tadellos funktioniert. Jeder hat seinen Geschmack und ich habe Symbian Programme lieb gewonnen, mit denen ich täglich umgehe und die ich nicht mehr missen möchte. Am Ende bleibt der Preis eben doch ausschlaggebend und Symbian bietet eine breite Produktpalette zu dem besten Preis/Leistungsverhältnis. Ich möchte aber keines der anderen Betriebssysteme und Modelle schlecht reden, jeder hat seinen eigenen Geschmack und setzt seine eigenen Prioritäten fest. Die Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten kommt letztenendes dem Konsumenten zu Gute.
 
M

Macianer

Guest
Bekanntlich habe ich ein iPhone. Nach dem iPhone 3G/16GB, welches ich im September 2008 kaufte, ist mein jetziges iPhone 4 nun mein zweites Gerät. Ich gebe zu, bereits bei Erscheinen des iPhone Classic, welches ich bereits im Juli 2008 ausprobieren konnte, als ein amerikanischer Kunde von mir es mir bei seinem Besuch hier zeigte, hat es mich in den Fingern gejuckt. Das schon damals tolle Display, das unvergleichlich flüssige und geradezu spielerisch einfache Bedienkonzept haben mich von Anfang an fasziniert.

Als Freiberufler stehen für mich ein stabil laufendes OS und einfache Bedienung ganz oben auf der Prioritätenliste. Daß ich mit dem iPhone auf einfachste Weise meine Emails ebenso wie meine rund 1500 Kundenadressdatensätze immer in der Hosentasche haben konnte und nicht mehr mein MacBook mitschleppen mußte, war ebenfalls ein wichtiges Entscheidungskriterium. Die Erweiterbarkeit durch Apps war mir zu dem Zeitpunkt jedoch überhaupt nicht wichtig. Diese wurde ja auch erst mit iPhone OS 2.0 und dem iPhone 3G eingeführt.

Mit der Zeit ist das iPhone für mich soetwas wie ein Schweizer Offiziersmesser geworden. Nicht nur, daß es mir mit Navigon MN EU 27 das sowieso zur Erneuerung anstehende Navi ersetzte. Die mittlerweile etwa 100 Apps (davon nur ein einziges Spiel), welche ich in Benutzung habe, erleichtern mir das Leben in den unterschiedlichsten Bereichen. Mittlerweile denke ich auch über die Erstellung einer eigenen App für meine Branche und für mich als zusätzlichen Vertriebskanal nach. Da gibt es nämlich noch nichts vernünftiges.……

Regelmäßige Updates des OS und der Apps sorgen dafür, daß sich das iPhone für mich stets "jung" anfühlt. Die kinderleichte Synchronisierung der Kontakte, Kalender und Notizen über MobileMe und der wechselnd etwa 1500 Photos über iTunes mit meinem Mac runden das Gesamtpaket für mich perfekt ab.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
Aaallllsssooooo

Da Noitced hier scharf auf punkte ist (;P) setz ich mich jetzt auch mal hin und schreibe meine meinung über mein aktuelles system Android..... bin aber keinesfalls fixiert da ich Sowohl von Windows Mobile als auch WP7 überzeugter nutzer bin und auch in gewisser hinsicht von iOS begeistert bin.....

Was ich brauche:
- kontaktsynchronisation mit hotmail die fehlerfrei funktioniert (über Exchange mit nicht-windows-systemen)
- gute auswahl an apps
- einfache erweiterung fehlender funktionen
- bedienerfreundliches gut anpassbares system
- bei bedarf muss ich selber basteln können aber es muss dennoch stabil sein
- echtes Multitasking um hintergrundupdates meiner programme zu erlauben ohne vom hersteller mit vorgegebenen services und push notifications abhängig zu sein

Nice-To-Have:
- Multitouch für ein paar spiele aber ich hasse pinch2zoom (bekommt das X10 zum glück noch)
- Gute Kamera (Deshalb wurdes das X10 damals mit der besten Cam)
- Copy&Paste (im mom entwas unkomfortabel da ist iOS besser auch wenns auch manchmal umständlich ist)
- sehr guter browser (da ist android aber noch hinterher da hilft nur bald die finale Opera version oder der WP7 browser. iOS browser ist einfach zu langsam und ohne echtes tabbing nicht zu gebrauchen)
- drag&drop übertragung von medien und daten aufs gerät und vom gerät zum PC (würde aber darauf verzichten wenn man eine Sync software hat die macht was und wie ICH es will wie die Zune software)

Im moment ist einfach Android das beste und optimalste system für mich.... ich kann sowohl basteln aber mein X10 weiterhin für den täglichen gebrauch nutzen. Im gegensatz zum Betagten Windows Mobile, welches eindeutig das Mekka für alle bastler und Modder ist, ist android fast nicht zu killen wenn man auch ein wenig rumspielt....Da ich immer zweitgeräte nutzer bin werde ich definitiv bei Android bleiben aber als hauptsystem zu WindowsPhone 7 wechseln.... das schöne an android ist auch, dass man jede fehlende option einfach durch apps erweitern kann.... also nicht wie bei iOS nur abgekapselte apps die nur laufen wenn sie angezeigt werden sondern man kann das system mit hintergrundservices erweitern oder mit einem 1-klick-root alle modding tore öffnen und hat kaum grenzen..... bis auf die tatsache, dass das X0 für exchange eine drittanbieter software verwendet, die mir einige sachen etwas umständlicher macht und die Android eigene Exchange funktion deaktiviert wurde wobei die vorteile dieses gerätes für mich persönlich überwiegen.

Kurz gesagt: Android ist für mich die perfekte Balance zwischen Stabilität und Usability (teilweise besser meiner meinung nach) von iOS und der Personalisierbarkeit vom guten alten Windows Mobile 6.5.... zwar braucht es in einigen bereichen definitiv noch verbesserungen aber damit kann ich gut leben....

Kurzes statement zu den anderen systemen:
symbian ist für mich einfach keine option mehr, denn dafür hab ich mit dem 3660, N95, N73 und 5800 zu viel durch.... und wenn ich dann das "geniale" N8 sehe und immernoch die alte menüstruktur und unter-unter-subfolder-tab-menü struktur sehe wo ich fünunddreißigtrillionen klicks brauche um irgendwelche versteckten optionen zu finden wird mir schlecht....

iOS ist keine daueroption für mich da bin ich mir seit dem iPad ganz sicher da mir die ganzen vorgaben ein dorn im auge sind und die bevormundungen.... dazu kommt, dass mir das zentralisierte einstellungsmenü aufgezwungen wird und es nicht möglich ist anwendungsspezifische einstellungen auch in der anwendung vorzunehmen..... dazu das fehlende echte multitasking und push notifications kann einfach nicht das was für mich am komfortabelsten ist.... genauso will ich die widgets nicht mehr missen, die ich schon seit windows mobile habe (homescreen elemente waren es damals)....

Windows Phone 7 ist eindeutig ein Großes OS was noch eine bedeutende rolle spielen wird.... für mich wäre es trotz meiner intensiven nutzung der Microsoft services und der einfach perfekten integration noch nicht als alleiniges system geeignet aber das wird sich mit updates sicher bald ändern.... es fehlen aber im moment noch essenzielle sachen wie Multitasking und Copy&Paste aber in verbindung mit Android als zweitsystem und das WP7 als hauptkommunikations gerät was einfach perfekt laufen muss ist es schon jetzt genial......

Bada ist sowieso nen schuss ins leere gewesen wie man sieht....

Maemo hat sich noch längst nicht durchgesetzt
 

azedan

Neues Mitglied
Also ich habe mich für iOS entschieden, weil zu meinem Zeitpunkt gab es noch kein WP7 und Android war soweit ich weiß erst auf 1.6 und das war noch nicht so ganz mein Ding.
Was ich gut an iOS finde, dass alles sehr flüssig läuft.
Ich hatte vor kurzem ein HTC Desire HD in der Hand und diese kleinen Unfeinheiten beim Scrollen von Internetseiten oder im Menü haben mich schon gestört.
Was ich an iOS auch bevorzuge ist der AppStore. Solange Android noch solch ein schlechtes Bezahlsystem für seine Apps hat, wird es auch keine Alternative für mich darstellen.
Wie es ist mit WP7 mit dem Scrollen oder dem AppStore kann ich noch nicht sagen, da ich noch keine Erfahrungen damit gesammelt habe.
Jedoch läuft mein Vertrag im Juni aus und da werde ich schon genau vergleichen, ob sich iOS für mich noch am meisten lohnt.
 

Ponyslayer

Mitglied
Nun ich habe mich ebenfalls wie einige hier für Android entschieden. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich an sich finde ich iOS ein gutes System nur mit der Zensur seitens Apple habe ichs nicht so.
Die einzige Alternative zu dem damaligen Zeitpunkt war also Android, es bietet eine ebenso einfache Bedienung wie iOS nur mit noch mehr Personalisierungsmöglichkeiten (speziell Widgets).
WP7 war zu dem Zeitpunkt leider noch nicht verfügbar sonst hätte ich mich womöglich sogar dafür entschieden.
Die Gründe die mich dann bei Android zum Galaxy S getrieben haben waren das Super AMOLED Display und die Swype Texteingabe die zu dem Zeitpunkt alles Alleinstellungsmerkmale waren.
 

Mike Leitner

Mitglied
Ich habe mich für Meego entschieden, da dies aber noch nicht wirklich erhältlich ist für Handys, nutze Ich es zur Zeit am PC.
Must Haves:
- OpenSource( Es dürfte Ja einigen aufgefallen sein das Ich den Bereich etwas interessant finde.
- Eine Paketverwaltung( Ich möchte jetzt nicht erklären warum, auf Anfrage erklär ichs).
- Viele Apps( Durch die .rpm Pakete geht alle OpenSource Programme von Windows.)
- Gute Soziale Anbindung
- Guter Internetbrowser
Ansonsten wollte Ich:
- Eine gute Kontakteverwaltung
- Office( Durch Nachinstallation kommt OpenOffice dazu)
- Mobile Oberfläche
Letztere gibt es leider bei Meego noch nicht.
Ich habe Meego jetzt 1 Monat genutzt und es ist echt ein guter Windowsersatz.
 
Oben