• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Wlan to Go: Telekom startet größtes Wlan-Netz Deutschlands

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die Telekom kooperiert mit dem Wlan-Netzbetreiber Fon und will ihren Kunden bis zum Jahr 2016 mehr als 2,5 Millionen zusätzliche Wlan-Hotspots im Bundesgebiet bereitstellen. Die Fon-Community zählt derzeit mehr als neun Millionen Mitglieder, die ihre heimischen Wlan-Hotspots anderen Nutzern zur Verfügung stellen und im Gegenzug Zugang zu den rund acht Millionen Fon-Spots weltweit erhalten.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Wlan to Go: Telekom startet größtes Wlan-Netz Deutschlands auf AreaMobile.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ hh: guckst Du http://www.areamobile.de/bilder/103309-original-wlan-to-go-c-telekom

Als Telekom-Kunde mit HotSpot-Flat bin ich mal gespannt, wie sich das bis 2016 tatsächlich entwickeln wird.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Das wäre wirklich super. Ich überlege eh shon länger mir solch einen Fon-Router zu holen und da mit zu machen. Ich finde das Konzept sehr gut, nur leider fehlten in Deutschland bisher ein bisschen die Hotspots. In anderen Ländern gibts ja schon ähnliche Konzepte mit den Netzbetreibern.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Hm. Als Telekom-Kunde kann man doch die FON-Hotspots hierzulande eh kostenlos nutzen. Auch ohne selber "Fonero" zu sein.…
 

handyhacho

Aktives Mitglied
@Fritz
Das kann ich gar nicht so recht glauben... bisher zahlt man ja für die Tcom HS-Flatp 29.- Euro im Monat afair - und das machen die wirkich umsonst, überall, auch im Zug?? Das wäre ja der Hammer!
Was ist eigentlich mit den Eplus-Kunden? Die dürfen ja auch auf die Fonspots, dürfen die nun auch auf die Tcom-Spots??
Ab wann soll das ganze denn gelten?
 

handyhacho

Aktives Mitglied
Mh:
http://stadt-bremerhaven.de/deutsche-telekom-fon-so-funktioniert-wlan-to-go/

Die sagen auch das geht. Ich bin gespannt.
Tcom nimmt derzeit übrigen 34.95.- im Monat für die HS-Flat... (http://www.telekom.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/EKI-PK-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetails-Start?StageProductRefID=0306001000032%40EKI-PK&ProductRefID=0306001000032%40EKI-PK&CatalogCategoryID=bt0FC7ITs3QAAAEdHmsm7tPv).
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@Fritz:
Nein, das stimmt nicht. Das ist nicht in jedem Telekom-Paket drin. Man kann es nur nutzen, wenn man bestimmte DSL-Pakete der Telekom nutzt und die hab ich nicht. So ist zumindest mein aktueller Stand, sollte sich da in den letzten Monaten etwas signifikant geändert haben, würde mich das aber wundern.
 

handyhacho

Aktives Mitglied
@ROI
Da ist es ja ganz gut erklärt:
Nutzen können den neuen Service Telekom-Kunden mit Fon-fähigem Speedport-Router. Bisherige Fon-Kunden haben offenbar nichts davon. Es ist nicht einmal die Rede davon, ob Telekom-Kunden, die bereits einen Fon-AP besitzen, den Dienst nutzen können, oder ob nicht zwingend der neue Router erforderlich ist... Ist also eine eher einseitige Kooperation. Schade.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Mal 'ne Frage: was zeichnet eigentlich einen Fon-fähigen Router aus? … außer, daß man ein separates Gastnetz freischalten kann.
Meine FB 7390 verfügt über solch einen extra Gastzugang, der vom übrigen Netzwerk getrennt ist.…
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@handyhacho:
Wo hast du die Info gefunden, dass bisherige Fon-Nutzer das nicht nutzen können? Das wäre wirklich sehr ärgerlich wenn das so wäre und ich kann dann nicht verstehen, warum fon da mit macht.


@Fritz:
Fon bietet nicht einfach ein offenes Netz, du musst dich zuerst anmelden um das nutzen zu können und so kann fon auch nachvollziehen wer das genutzt hat. Der Router muss also nicht nur das Netz zur Verfügung stellen sondern auch den Login handlen, dafür braucht er eine Fon-Software.
 

handyhacho

Aktives Mitglied
@PF:

"Welche technischen Voraussetzungen hat WLAN TO GO?
WLAN TO GO ist ein exklusiver Service der Telekom in Deutschland. Sie benötigen einen IP-Anschluss der Deutschen Telekom (beispielsweise Call&Surf Comfort IP oder Entertain Comfort IP) sowie einen Fon-fähigen Speedport Router. Dieser ist ab Juni 2013 als Standardrouter der Telekom verfügbar. "

Von http://geschaeftskunden.telekom.de/festnetz/so-funktioniert-es/59894

Wird möglicherweise nicht einmal mit einem gewöhnlichen Router am T-Com-Anschluss und einem original Fonero funktionieren, allerdings ist der letzte Abschnitt wohl Auslegungssache.
 
Oben