• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Windows Phone 7 Series bekommt Standortbestimmung wie beim iPhone

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Wie Apple und Google setzt Microsoft in seinem neuen Betriebssystem Windows Phone 7 Series auf verschiedenste Quellen zur Positionsbestimmung. Neben klassischem GPS sollen auch WLAN-Hotspots und Mobilfunkmasten zur Ermittlung des Standorts zum Einsatz kommen. Der Software-Riese hat deshalb eine Lizenzvereinbahrung mit Navizon geschlossen, einem Spezialisten für Location Based Services.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Windows Phone 7 Series bekommt Standortbestimmung wie beim iPhone auf AreaMobile.
 

ProEngineer

Neues Mitglied
a-gps?

wo hat man denn bitte gar kein gps signal? (außer in einem tunnel). a-gps auf meinem hd2 sorgt auf jeden fall dafür, dass ich superschnell ein gps signal habe (viel schneller als bei meinem alten tomtom).
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@ProEngineer

das hat nichgts mit A-GPS zu tun.....

a-gps ist lediglich ein service der über internet die datenbank über satellitenpositionen abruft, damit diese nicht über den GPS empfänger von den satelliten runtergeladen werden müssen..... das verringert die kaltstartzeit (bis zu 2 minuten) und die warmstart zeit (bis zu 40s) auf unter 10s....... je nach aktualität der daten bis auf 4s reduzierte startzeit.....

a-gps ist nicht zu verwechseln mit funkzellen ortung die hier für diesen Dienst eingesetzt wird....
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@sven89

du bist schon son meister.....
google hat diese standortbestimmung schon lange vor dem iPhone in google maps fürs handy integriert.... apple hats auch nur von da übernommen.....

und diese überschrift macht mich schonwieder wahnsinnig...... sie mussten nur mal wieder was für den google index reinschreiben.....
 
N

NaKrulGast

Guest
Ich versteh auch nicht wieso hier mal wieder das iPhone herangezogen werden muss. Positionsbestimmung über Triangulation gab es schon lange bevor Apple ans iPhone gedacht hat.
Schreibt doch bei der nächsten News "Handy XY kann telefonieren, so wie das iPhone".
Selten soviel journalistische Inkompetenz erlebt. Ihr seid einfach nur noch peinlich @ AM
 
V

vogtländer

Guest
Funkzellenortung hat HTC z.B. für das Wetter auf dem Homescreen schon lang...
 
A

Anonymous

Guest
Wie soll denn Standortbestimmung via WLAN funktionieren? Dafür müsste doch jedes WLAN-Netz offen sein oder irre ich mich oO
 
A

Anonymous

Guest
Ehre, wem Ehre gebührt

...ob es das vor Apple schon gab, interessiert keinen Menschen... Sie haben es jedenfalls zuerst für den breiten Markt etabliert und angewendet...

...genauso wie Multitouch, das Verwenden von kapazitiven Displays, den Appstore, Positionsbestimmungen in Apps, den Kompas, Wikiimplementationen, Coverflowalbenansicht im iPod (schön kopiert von HTC)... etc..

...ihr könnt sagen was ihr wollt, aber Apple war nunmal innovativ und die anderen kupfern ab... natürlich machen sie dann auch einiges noch besser...

Man muss auch einmal bedenken, dass Apple erst seit 2007 mit dem 1. iPhone in den Handymarkt eingestiegen ist... und das iPhone hat nunmal unstrittig vieles revolutioniert...

Von den meisten Herstellern wie Nokia, Sony, HTC, Samsung, Motorola etc. gabs schon in den 90ern Handys... Die haben 10 Jahre Entwicklungsvorsprung! Und erst seit kurzem fängt jeder mit seinen Appstores, Marketplace, Kompas, unterschiedlichste Sensoren etc. an. Bis vor kurzem war bei sämtlichen WinMob- und HTC Geräten noch der Stylus und resistives Display angesagt...

Fazit: Ehre, wem Ehre gebührt!
 
A

Anonymous

Guest
EIn Beispiel das du hier nennst ist nonsense: Der Kompass

Und den gibts schon seit dem 11. Jahrhundert (siehe Wikipedia), zahlreiche Hersteller haben bereits durch Massenproduktion den Kompass der breiten Masse zur Verfügung gstellt.

In Mobiltelefonen gibts den Kompass auch schon länger als das iPhone 3Gs.. also konkretes Beispiel fällt mir das i8910 ein.
 
P

Phil.42

Guest
äääh, mein altes Samsung i900 konnte das auch schon mit google maps...also wo ist die Neuigkeit? Nur dass WLAN-Hotspots nun noch verwendet werden ist neu (und in meinen Augen total unsinnig in Deutschland, gibt eh viel zu wenig Hotspots und WLAN ist mal nen Stromfresser hoch 5)
 
A

Anonymous

Guest
@anonymous 12:25: dann hat apple aber auch von nokia und co kopiert, denn es hatten schon vorher alle handies eine kontaktliste, und apple kommt erst 2007 mit einer kontaktliste daher.

du kannst sagen was du willst, aber nokia und co sind nunmal innovativ und apple kupfert ab... natürlich machen sie dann auch einiges noch besser (in deinen augen)...

verstehst du was ich mein? kommt drauf an wie man die dinge sieht. zuerst hat apple kopiert (nämlich ein handy allgemein zu bauen), und jetz die anderen hersteller (nämlich auf touchscreen-bedienung).
 
A

Anonymous

Guest
S60 kann das auch...

Ovi Maps 3.04 (derzeit noch beta aber für jeden zu haben) hat die Positionsbestimmung via WLAN übrigens auch dabei. Wollte ich nur mal erwähnt haben, bevor bei AM wieder keiner merkt, dass das hoffnungslos veraltete Symbian auch 'fortschrittliche' Funktionen unterstützt.
 
A

Anonymous

Guest
"zuerst hat apple kopiert (nämlich ein handy allgemein zu bauen),"

:D

Dann haben ja auch alle aktuellen Computerfirmen bei Apple kopiert, Computer zu bauen die nicht so groß wie Schränke sind. Oder mein Vater hat bei den Menschen aus dem Mittelalter das Vogelhaus kopiert oO.
Und Schulen und Eltern haben bei den Griechen kopiert, ihre Kinder zu unterrichten/bilden.
 
A

Anonymous

Guest
@Anonymous: genau auf das wollt ich raus. es ist einfach alles eine kopie wenn man es im richtigen winkel betrachtet. (bzw. hat apple dann ja den altair kopiert, einen computer zu bauen der nicht so groß wie schränke ist ;) )
 
A

Anonymous

Guest
...ihr habt doch keine Ahnung...

...Apple hat nicht das Handy kopiert, sondern ist in eine bestehende Branche eingestiegen... Handy ist ein Gattungsbegriff... Beim Nexus One spricht auch keiner davon, dass sie das Handy kopiert haben, sondern Google ist in den Handymarkt eingestiegen...

Und was soll Apple da kopiert haben? Sowas tolles wie das iPhone gab es doch vorher gar nicht und dementsprechend gab es auch nichts zu kopieren... Meint ihr das 2007 noch ach so tolle Motorola Razor oder ein Nokia 62irgendwas?

Durch Apple ist doch jetzt erst richtig eine Smartphonewelle ausgelöst worden (freilich gabs die auch schon vorher, nur eben nicht tauglich für den Normalbürger)... Zu der Zeit, als Apple auf den Markt kam, war doch noch der Trend bei Klapphandys und Slidern und einer gewissen Minituarisierung... Jetzt werden fast nur noch Smartphoneartige Handys hergestellt... man hat die Möglichkeiten erkannt... gerade neulich konnte man einen Artikel darüber lesen, dass der Markt noch boomen wird... Der Kunde braucht jetzt nicht mehr unbedingt ein klitzekleines Minihandy, sondern nimmt gerne eine etwas größere Bauart in Kauf, kann dafür aber im Netz surfen, seine sozialen Netzwerke pflegen, auch mal ein Spiel spielen, sich Umgebungsinformationen anzeigen lassen, sich Navigieren lassen, vernünftig Musik hören und verwalten etc... Das sind alles die Vorteile eines Smartphones, die natürlich nicht nur Apple bietet. Aber Apple hat wesentlich dazu beigetragen, dass dieser Boom losging (so wie damals der Mp3-Playerboom mit dem ersten iPod) und für die Masse interessant wurde und nicht nur für ein paar Geschäftskunden, die mit ihrem Black Berry im Intercity auf ihre Emails zugreifen können. Der Boom wird anhalten, die Funknetze noch schneller (neue Lizensvergabe für schnellere Systeme) so dass einfach jeder mehr Informationen an jedem Ort verfügbar hat. Die Kiddies werden dauerhaft bei facebook, studivz etc. eingeloggt sein, weil man das eben nicht mehr nur am PC macht.

Und ich denke schon, dass das iPhone seinen wesentlichen Anteil daran hat. Es hat gezeigt, dass man diese ganzen Vorteile für den End(normal)kunden geschmackvoll aufbereiten kann. Die anderen Hersteller haben das erkannt und ziehen nach. Schaut euch doch mal die Meldungen bei AM an... Fast alle neuen Handy verfügen jetzt über einen kapazitiven Touchscreen, GPS, Appstoreanbindung (nicht gemeint Apples Appstore), Navigation, Karten, Lagesensor, etc.

Und euer HTC HD2 oder was auch immer hätte auch kein kapazitives Display, oder die Multitouchsteuerung... Die Coverflowansicht beim Musikplayer ist ja nun ganz offensichtlich kopiert...

Natürlich haben die Griechen schon damals unterrichtet und wir "kopieren" sie quasi... Aber der Unterschied ist, dass wir die Griechen für ihren Beitrag in der Geschichte ehren.

Also Ehre, wem Ehre gebührt!
 

ProEngineer

Neues Mitglied
@black_dragon

hab schon verstanden, dass a-gps was komplett anderes ist. ich wollte damit nur die erfindung an sich in frage stellen. ich hab halt fast überall ein gps signal und wenn nicht, dann reicht mir die 2km-genaue ortung über google maps vollkommen aus. da muss man einfach mal auf ein straßenschild schauen oder sich an kreuzungen oder gebäuden orientieren.
 
A

Anonymous

Guest
also ich hab hier so nen iphone 3gs rumliegen, ich muss sagen so wohl vom inneren als auch von der software ist es einfach nur schrott. hat mal jemand in so nen teil reingeschaut.. das da überhaupt was funktioniert... die anderen hersteller brauchten zwar etwas länger um solche geräte auf den markt zu bringen, aber die hardware ist um welten besser als bei den apfel dingern. irgendwie ist bei dem apfel auch keine richtige eigenentwicklung dahinter, teile vom nokia & sony sind auch drin verbaut und alles wild verdratet.. naja apfelphone hat vielleicht auf den ersten blick den stein ins rollen gebracht weil sie zu erst auf dem markt waren, aber andere hersteller waren eher in der entwicklung nur haben es halt ordentlich gemacht.
 
Oben