• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Windows Phone 7: Bald 3.000 Apps im Marketplace

sven89

Gesperrt
Kein Wunder...jetzt wo die Nachfrage und der markt besteht müssen nur noch die Apps portiert werden...

Hat man Ja schon am android market gesehen
 

PGderBESTE

Neues Mitglied
wp7 market

aber wp7 brach mehr gute kostenlose apps denn die sind wichitg um viele kunden zu bekommen da die kostenlosen apps bis jetzt nahezu müll sind
 

Birk

Aktives Mitglied
Dass konvertieren auf eine anderen Plattform ist so trivial nicht, außerdem hat WP7 sehr deutliche Design-Vorschriften haben, so dass das GUI neu erstellt werden muss.

Laien stellen sich sowas immer ein wenig zu einfach vor.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Der WP7 Market bräuchte auch mal nen paar gute XBL Multiplayerspiele.
Ob die was kosten ist mir persönlich recht wurscht!

Was auf jeden fall noch dringend im Marketplace benötigt wird, ist Google Maps!
 

DaDon

Mitglied
Ich stimme Birk zu. Leider gibt es hier so viele pseudo Profis, die meinen das sie die Ahnung haben und dann mit Aussagen wie "nur noch die Apps portiert werden". Wenn die Apps alle auch Plattformunabhängigen APIs basieren würden, wäre das ja nur halb so schlimm.

Naja, aber Android und WP7 haben eh alles nur von Apple geklaut. o.0
 

Das-Korn

Mitglied
Wo liegt denn das Problem beim portieren?
Eine App hat ja nichts mit dem Endgerät zutun, darum verstehe ich auch nicht, warum Smartphones an ihren Apps gemessen werden.

Für mich kommt es eher auf die Ausstattung beim Kauf an.
 

ichwarsnicht

Mitglied
Naja, aber Android und WP7 haben eh alles nur von Apple geklaut.

gute ansätze anderer zu akzeptieren und sie dann noch besser zu machen sollte uns allen nur recht sein. irgendwann wird apple auch noch mal seinen stolz überwinden und den besseren homescreen von wp7 oder android übernehmen. wünsche es zumindest den apple jüngern
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
"Wo liegt denn das Problem beim portieren?
Eine App hat ja nichts mit dem Endgerät zutun"
Bei WP7 schon, da es für die Apps Designvorgaben von MS gibt, um auch innerhalb der Apps ein einheitliches Nutzererlebnis zu haben.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"darum verstehe ich auch nicht, warum Smartphones an ihren Apps gemessen werden.
Für mich kommt es eher auf die Ausstattung beim Kauf an."

ich verstehs auch nicht...
 

Das-Korn

Mitglied
@Noticed

Ich meinte es drauf bezogen, dass die Leute heir der Meinung sind, dass ein neues OS auch eigene neue Apps brauchen.
Klar braucht WP7 auch eigene Apps, aber ich sehe kein Problem an gut portierten Apps.

Sven89 z.B. wertet es total ab nur weil es portierte Apps sind... das ist doch Schwachsinn!
 

Birk

Aktives Mitglied
>> Wo liegt denn das Problem beim portieren?
>> Eine App hat ja nichts mit dem Endgerät zutun

Irgendwie verstehe ich Deine Frage nicht ganz. Sven meinte, dass die App-Entwickler die ganzen iPhones Apps nur einfach auf WP7 "portieren" müssten und legte nahe, dass das ja ganz einfach wäre. In diesem Sinne haben die Apps natürlich was mit dem Endgerät zu tun.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Aber irgendwas passt da nicht. 15000 entwickler die nur insgesamt 3000 apps entwickelt haben? Jeder 5te also der bisher was eingestellt hat. Das ist lahm ;)
 

Frank Kabodt

ehemaliger Mitarbeiter von areamobile.de
@ ullumulu

Muss ja nicht heißen, dass jeder Entwickler ganz allein in seinem dunklen Kämmerchen sitzt und gottverlassen vor sich hinarbeitet ;)
 

ullumulu

Aktives Mitglied
hmm..bei sowas würde ich eher sagen das Mehrere Entwickler sich zusammentun und sich unter einen Namen anmelden, um zusammenzuarbeiten und Geld zu sparen.
 
M

Macianer

Guest
Lustig finde ich die Erwähnung der prozentualen Steigerungsraten, sagen diese doch aufgrund der niedrigen Basiswerte überhaupt nichts aus und sind allenfalls Berausche-Mich-Zahlen.
Eine Steigerung der App-Menge im Marketplace um 2000 Stück in einem Monat ist nun wirklich nichts Besonderes. Da verzeichnen der Android-Market + der AppStore absolut betrachtet im gleichen Zeitraum erheblich höhere Zuwächse.
 

ullumulu

Aktives Mitglied
Du vergisst das das OS mit entsprechenden Handys erst seit kurzer Zeit verfügbar sind. Und warum sollen hunderttausende Apps für erst einen kleinen Prozentsatz an User bereitgestellt werden.

kleines Bsp?

Es gibt mehr Tunningteile für einen älteren Golf 4 als für einen neuen Renault Clio. Einfach weil da die nachfrage viel grösser ist. Und dann word auch mehr getan, die Nachfrage zu decken.
 

Birk

Aktives Mitglied
>> Lustig finde ich die Erwähnung der prozentualen Steigerungsraten,
>> sagen diese doch aufgrund der niedrigen Basiswerte überhaupt nichts
>> aus und sind allenfalls Berausche-Mich-Zahlen.

*gähn* Natürlich hast Du mathematisch recht, aber hatten wir diese Diskussione nicht schon x-mal, als der Android-Store noch deutlich kleiner als der Appstore war?

Warten wir doch einfach mal ab, wie sich der Market bei WP7 entwickelt, ok?
 
M

Macianer

Guest
>>Du vergisst das das OS mit entsprechenden Handys erst seit kurzer Zeit verfügbar sind.<<
Das vergesse ich nicht. Ganz im Gegenteil. Einzig, **weil** WP7 noch so jung ist, sind die prozentualen Zuwachsraten so hoch. Daß die Zuwach**rate** jedoch überhaupt nicht aussagekräftig ist, belegt doch der Vergleich der **absoluten** Zuwachszahlen.

Nur mal zum Vergleich: der AppStore verzeichnet einen Zuwachs von mehr als 5.000 Apps ……… **pro Tag** ! - Und, NEIN, ich will jetzt KEINE Apple-Diskussion hier führen.
 
Oben