Windows Embedded Handheld: Microsofts präsentiert sechstes Mobil-Betriebssystem

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Microsoft hat schon wieder ein neues Handy-Betriebssystem vorgestellt. Es heißt Windows Embedded Handheld und ist nach den Berechnungen von ZDNet bereits das sechste Betriebssystem, das Microsoft für Mobilgeräte anbietet. Alle sechs Varianten sind im Moment im Handel oder wurden für die Markteinführung vorgestellt. Fokussierung sieht anders aus.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Windows Embedded Handheld: Microsofts präsentiert sechstes Mobil-Betriebssystem auf AreaMobile.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
Herr Goebel der MS hasser?

Diese ganzen aussagen hier sind schonmal total fadenscheinig leute.....

zum einen..... Google arbeitet parallel an einem Cloud OS für UPPCs, netbooks und normale PCs.... und nebenbei noch an Android für smartphones wobei die bereiche bei UPPCs udn Tablets noch verschmelzen können......

das ist aber wirklich blödsinn da android alleine das selbe könnte aber google weniger überwachen kann.....

und wieso ist das jetzt das 6. OS für MOBILGERÄTE?????

es gibt das Windows Phone classic mit der aktuellen 6.5.3 version....... Windows Phone 7 ist eigentlich der NACHFOLGER aber man kann es noch als parallel laufendes OS bezeichnen ja........ da sind wir mit augen zu drücken bei 2 OS für mobilgeräte für den ENDKUNDEN!!!!!

windows embedded handheld, standard und compact 7 sind allesamt das selbe OS mit unterschiedlichem funktionsumfang und wahlweise für x86 und ARM architekturen ausgelegte systeme, die aber der endkunde nie zu gesicht bekommt...... alles 3es sind nur basis-systeme die hersteller als grundlage für eigene geräte nutzen können (navis, smartphones, tablets, terminals etc)genauso wie linux basierte systeme...... also nur 3 versionen EINES betriebssystems.....

und windows 7 ist eigentlich ein reines Desktop und laptop OS und wird von manchen herstellern nur versucht auf tablets zu bringen.......

also hat MS effektiv 2 klassen von Smartphone Betriebssystemen...... EIN desktop OS in mehreren ausstattungsvarianten ja nach preisklasse und anwendungsbereich und EIN embedded OS in 3 verschiedenen ausführungen je nach einsatz bereich......

also 3 systeme insgesamt....


die aussage gegen google war zwar schon etwas unglücklich aber wenn man sieht wie viele linux varianten es gibt und dass apple auch 3 verschiedene OS unterhält auch wieder nichts besonderes.....
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
ach und nochwas....

wenn schon vergleich mit google, dann bitte richtig und bitte nur die end-user systeme zählen simit hat MS gerade mal 3 systeme (WP classic, WP7 und Windows 7) also eins mehr als Google.....
 

Stammleser

Mitglied
Die sechs Systeme hat ZDNet zusammengezählt. Sie werden alle im Moment unter ihren sechs verschiedenen Namen verkauft. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
ah mist korrektur....

das embedded handheld ist ja ne neuere version von WP Classic..... also auch nur nen update..... bleibt am ende trotzdem bei 3 parallelen systemen....
 
Q

Quak

Guest
Hey Wayne!

Ja?
Interessiert Dich das?
Was?
Na das mit den BS?
Nöh..
Ok Wayne alles klar.
Wayne?
WAs noch?
Schon gut.
 
J

Jax667

Guest
@tbd

Daran hab ich auch denken müssen. Ist ja so als würde man die ganzen Windows 7 Versionen wie Starter, Home Basic, Home Premium, Professional, Enterprise und Ultimate Edition als verschiedene Betriebssysteme betrachten. Dann hätte Microsoft ja dutzende Betriebssysteme, aber dem ist nicht so. Es sind nur Versionen mit verschiedenem Funktionsumfang.

Interessanterweise scheint Areamobile bei Applenews etwas genauer zu sein...
 
A

Anonymous

Guest
Microschrott sollte besser aufhören im Smartphone Geschäft. Im Vergleich zu Apple hat MS es einfach nicht drauf! Ein OS und gut ist! Mehr wollen die Leute nicht! Siehe Apple!!!
 
A

Anonymous

Guest
Schon mal Starter, Home Basic, Home Premium, Professional, Enterprise und Ultimate Edition von OSX gesehen?

Nein?

Die gibt's nämlich nicht. Bei Linux ist es genauso, jeder bekommt die kompletten Funktionen. Es wird höchstens zwischen Server- und Desktopdistri unterschieden.

Nur bei Windows gibt es zig verschiedene Namen und Preise. In der Packung steckt immer fast dasselbe. Anderer Name, anderer Preis, bloß ein bisschen mehr verkrüppelt, damit man es billiger verkaufen kann.

Im Mobilbereich hat Microsoft 6 Namen für parallele 3 Betriebssysteme, das muss sogar TBD zugeben. Von Android und iOS gibt es immer nur eine Version, die der Hersteller anbietet. Nur Windows für Mobilgeräte gibt es in verschiedenen Varianten, obwohl sein Markanteil miniklein ist.
 
S

Super Boy

Guest
Größte Schwachsinn den MS da macht! Der Anwender möchte ein stabiles und funktionierendes OS haben und nicht X Varianten. Apple hat das richtig erkannt, Android ist auf dem besten Weg dahin und MS...???
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Naja, der Unterschied ist halt, dass Microsoft nun mal eine Software-Firma ist. Apple verdient mit der Hardware und entwickelt nur die passende Software dafür ohne davon leben zu müssen und bei Linux ist es sowieso so, wieso sollte es verschiedene Linux-Versionen geben, die sind ja nur dazu da verschiedene Preisabstufungen zu generieren, das ist quasi wie mit der Sonderausstattung bei Autos, da ist ja auch nicht alles beim Basispreis mit drin und da störts auch keinen.
 
J

Jax667

Guest
Microsoft eine ganz andere Produktpolitik. Versuch mal bei HP oder Dell oder Alienware oder sonst wo außer bei Apple selbst an Macs ranzukommen. Geht nicht? Vielleicht weil du diese teuren Produkte nur von Apple bekommst...

Microsoft Windows läuft auf allen möglichen computern von günstigen Netbooks bis teuren Desktops, da kann Apple nicht mithalten. Dementsprechend gibt es auch günstige Versionen des Betriebssystems. Jemand der nur einfache Aufgaben wie Surfen erledigt, braucht keine Enterprise Edition, was z.B. Funktionen zur Kommunikation und Zusammenarbeit in Firmen enthält.

Und noch was: das MacOSX Betriebssystem hat einen verschwindend geringen Marktanteil. Wie das OS aussehen würde, wenn dem nicht so wäre, kann man nicht sagen...
 
A

Anonymous

Guest
Wer einmal mit Mac OS gearbeitet hat, der weiss was ein vernünftiges Betriebssystem ist! Meine Meinung! Nicht das Windows jetzt so schlecht wäre, aber der Mac bietet mir halt dinge die ich unter Windows nicht bekommen habe und nicht mehr missen möchte! Da ändert auch das so hoch gelobte Windows 7 nichts an meiner Einstellung.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Windows bietet auch Dinge die du bei einem Mac nicht bekommen kannst.
Das ist Käse was du schreibst. Es kommt immer auf die Nutzung an und Windows ist halt einfach flexibler als der Mac. Der ist ausschließlich für Privatnutzer ausgelegt und kann so gut wie gar nichts was im Firmenumfeld absolut Lebensnotwendig ist.

Nur weil es für dich gut ist muss es nicht für alle so toll sein. Kannst du denn einschätzen was ein "vernünftiges" Betriebssystem ist? An was machst du das fest, an der GUI? Weißt du, dass die GUI bei einem OS nur ein sehr kleiner Teil des Systems ist?
 
Oben