• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Windows 10: Startmenü, Tablet-Modus und weitere neue Funktionen im Detail

natelnutzer

Mitglied
Wenn MS es ernst meint und wirklich auf die User hört, dann könnte Win10 wieder ein Erfolg werden.

Bei MS ist es ja die Regel, dass nur jede zweite Version etwas taugt (XP, 7, 10?) während dazwischen Flops (Vista, 8) kommen.

Ich wechsle nur, wenn der Umstieg ohne Neuinstallation auskommt und ich die Kacheln komplett abschalten kann. Ich habe deren Sinn auf einem (non-touch) Laptop oder Desktop nie verstanden.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Bei MS ist es ja die Regel, dass nur jede zweite Version etwas taugt [...], während dazwischen Flops [...] kommen"
-->so wie bei StarTrek nur jeder 2te Film: 2,4,6,8 ;-)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Wie in dem Bericht beschrieben ist die Installation genau so ausgelegt das keine weiteren Nachinstallationen notwendig sind. Mit dem aktuell installierten Technical Preview auf meinem Macbook mit Bootcamp verlief alles reibungslos. Die Bootcamptreiber funktionieren tadellos. Das Arbeiten mit dem Trackpad ist mit Win 10 besser geworden. Entfallen sind auf dem ersten Blick die einschwenk/aufklappbareb Zusatzfunktionen rechts als auch links am Bildschirm. Gefühlt scheint mir Win 10 schneller als Win 8.1 zu sein. Das Design selbst erinnert mich an die aktuellen Officeversionen. Die Ordnerdarstellung mit den Symbolen ist etwas peppiger und kräftiger in der Darstellung. Wie auch unter 8.1 kann man per rechte Taste auf das Starticon im Kontextmenü die gleichen Funktionen zugreifen. Die Anbindung zum QNAP NAS war auch kein Problem. Im großen und ganzen läuft das Win 10 stabil. Aus meiner Sicht sollte da nicht mehr allzu viel verändert werden.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Mit solchen Aussagen, wie "mit jeder zweiten Version" und "mit jedem zweiten Film" muss man aber aufpassen, dass sie sich nicht selbst erfüllen. Man baut da schnell Klischees auf.

Ich finde Windows 8 auch nicht schlecht. Vor allem seit dem 8.1 Update. Was ich mir von 10 nur noch erhoffe ist, dass die nervigen Seitenleisten wegfallen und das die Skalierung für High-DPI Displays verbessert wird.


@nohtz:
Der erste Star Trek war auch gut und die letzten Beiden auch. Und Generations gefiel mir auch gut. ;-)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@PF

>Was ich mir von 10 nur noch erhoffe ist, dass die nervigen Seitenleisten wegfallen<

Ist in der Technical Preview bereits nicht mehr vorhanden, soll aber nix heißen. Nach wie vor läuft das System stabil. Allerdings könnte das Design etwas mehr Farbe vertragen. Dieses Office Grausilber Design ist derbe langweilig.....
 
Oben