Wieder Verletzte: Zweites iPhone in Frankreich geplatzt

A

Anonymous

Guest
dann folgt ja auch bald in Kürze wieder die Meldung das alles nur halb so
schlümm ist..
 
B

Baguette mit Käse

Guest
Die Franzmänner können einfach nicht mit Telefonen ungehen, habe ich das Gefühl.
 
P

Picard

Guest
Seltsam, dass die Äpfel nur in Frankreich in die Luft gehen. Wo bleiben
Verschwörungstheoretiker ;-)...
 
H

Hiltianer

Guest
"Er musste von einem Arzt mit einer Pinzette entfernt werden"
Und ich dachte
schon das wurde mit einer Hilti gemacht.
 
A

Anonymous

Guest
LOL

Ja...nach dem Motto: Auf das es dir im Halse stecken bleibt ;)
 

DeathAngel

Mitglied
nene als erstes folgt der Kommentar eines iPhone Fanboys das auch dieser Kerl
"ausversehen" das Handy auf den boden geworfen hat...

ist halt grade auf
der ganzen Welt ziemlich heiß, aber das deshalb gleich Handys platzen müssen...
Dann dürfte es in südländischen Ländern gar keine Handys mehr geben :D

Schon
traurig was da mit Apple abgeht... Aber seh schon die nächsten Kommentare "jaja
das passiert anderen Herstellern auch täglich..."
 
A

Anonymous

Guest
Oh mein Gott gebt mir alle eure Iphones ich werde sie für euch entsorgen (in
mein Eigentum hihi).

Das Iphone die schrecklichste Waffe nach der V2, es
schleicht sich an und bombardiert dich mit Glassplittern in einem unbeachteten
Moment.

Warning

"Iphone kills"
 
M

MC Mobile

Guest
Der größte Müll, den ich seit langem gehört habe! Heiß wird das Teil ohne jeden
Zweifel. Kann das bestätigen, da ich selbst ein iPhone 3GS besitze! Wird es zu
heiß, gibt es eine Meldung ab, was ja auch schon bekannt sein sollte. Aber
geplatzes Glas??? Lach mich Weg!!! Mal an die Glasprofis unter uns! Ab wieviel
Grad, könnte es den in der Tat passieren, das so eine scheibe Platzt??? ;-)
 
Ö

öz urfa doy doy

Guest
...nicht nur platzt, sondern es müssen auch Splitter mit solcher Wucht
abgesondert werden, damit diese die in der haut stecken bleiben.
Wenn da nicht
völliger Sommerloch-Mumpitz steckt.
Und Nokia-Plastikbomber erzeugen
wahrscheinlich schwere Verbrennungen durch schmelzen. LOL
 
A

Anonymous

Guest
kann mir nicht vorstellen das Handydisplays aus Glas sind, Glas wäre dafür viel
zu spröde. Wird wohl eher ein transparentes amorphes Substrat sein.
 
M

MC Mobile

Guest
PS: Habe mir gerade mal angeschaut, wo das iPhone überall erhältlich ist! Ganz
unabhängig, von der eigenwärme die es erzeugt finde ich es interessant, das in
folgenden Ländern keine Meldungen bekannt sind:
Saudi
Arabien
Brasilien
Afrika

Um nur mal diese 3 zu nennen.
Der
hintergedanke:
Man nehme die eigenwärme des iPhones, mal ein unglaublich warmes
Land und müsste technisch gesehen eine Handgranate besitzen :) Aber nööö.....
es passiert ja in Frankreich und das gleich 2mal! Das ist definitiv ein Fall für
Mulder & Scully :)
 
A

Anonymous

Guest
Das Glas wird wol durch die temperaturbedingte Verformung des Gehäuses geplatzt
sein. Glas schmilst höchstens bei zu hoher Temperatur :)
Wenn die Splitter fein
genug sind, dann braucht es garkeine so große wucht um irgendwo stecken zu
bleiben...
my 2 cents
 
A

Anonymous

Guest
Eines Vornweg: Diese dummen Kommentaren und irgendwelchen unsinnigen Beschwerden
über I-Phone - News, ist zwar ziemlicher Schwachsinn, doch ich bemühe mich nicht
zu beschweren und ignoriere die Beiträge mal einfach. Schließlich sehe ich es ja
ähnlich bei den IPhone-News: Wer nichts zum IPhone lesen will, soll die News
einfach ignorieren.

(Nebenbei: Jeder zieht sich die Jacke an, die ihm
passt)

Zum Thema:
Es ist erschreckend. Ich mag mein IPhone sehr und darf
nach vielen Enttäuschungen (LG, SonyE., Nokia, HTC-Pro II) schreiben, dass ich
mit diesem Mobiltelefon einfach überaus glücklich bin.
Jedoch muss ich
gestehen, dass ich die Temperaturentwicklungen des Handys, speziell beim
Ausführen von Map- und Kompassapplikationen, äußerst bedenklich finde. Vor allem
wenn man solche Nachrichten ließt.

Anfangs hielt ich Appel für ein
übertriebenen hype und habe es kategorisch abgelehnt Produkte dieser Firma zu
kaufen.
Dann las ich von Qualität und habe mich beim Erstkontakt mit einem
IPhone 3Gs sofort verliebt (denke sogar darüber nach, ein MacBook Pro zu
kaufen). Doch wenn man so etwas ließt und sich dann noch die für diesen kurzen
Zeitraum erschreckend abgenutzte Rückseite meines zwei Monate jungen IPhones
anschaut, dann würde ich fast behaupten, das Appel vom Pfad der Qualität ab ist
oder will und stattdessen lieber billig und dafür profitabel bevorzugt.
Zumindest in der Mobilfunkbranche.

Dieser Weg, das werden sie hoffentlich
schnell erkennen, hat keine Zukunft. Und ehrlich geschrieben, halte ich die für
so clever, dass sie das Problem inzwischen erkannt haben und schnell nach einer
Lösung suchen. Diese sollte dem Kunden aber nicht ansatzweise Nachteile
verschaffen (speziell nicht in der Qualität der Handhabung des IPhones),
andernfalls könnte das ein herber Rückschlag für Appel werden!

Ignoranz dem
Kunden gegenüber, dass zeigt sich in der Konsolenbranche bei Sony und seiner
Playstation 3, kann verheerende Folgen für das Unternehmen haben.

Und da lob
ich mir die Anspruchshaltung aller! Wenn ich etwas kaufe, dann hat das zu
funktionieren. Geht es nicht, hat das Unternehmen zu kämpfen, meine Enttäuschung
wieder wett zu machen. Andernfalls suche ich mir ein besseres Produkt.

Also
Appel, ran an die Arbeit, sonst suchen wir nach Alternativen. Und die entwickeln
sich - so viel ist sicher!
 
M

Marketinghoschi

Guest
Dem Bild nach zu urteilen, ist die Glasoberfläche nach innen eingedrückt. Somit
hat kann sich der "Spezialist" auf das Telefon gesetzt. Er will nur Wind
machen und ein neues haben.
 
A

Anonymous

Guest
Das Bild steht mit der Meldung in keinem Zusammenhang, das wurde schon bei der
ersten Maldung verwendet. Photoshop lässt Grüßen...
 
Oben