Wie seit ihr zufrieden mit T 610?

Pavel2004

Neues Mitglied
Hallo,

Würde gern T 610 kaufen,wichtig ist,dass WAP GPRS gut funktioniert,keine Probleme mit Handysoftware,guter Empfang,Displayqualität.
Wie ist das Handy beim schreiben vom Nachrichten,Tasten O.K.,gut beleuchtet?
Also alle Macken und Vorteile.Danke.
 

jengel

Neues Mitglied
also der grund dass ich es verkauft hab is der empfang.
wenn du in einem stahlbeton haus wohnst kannst du das handy eigentlich
vergessen (wohlbemerkt mit e-netzen).
Zudem hat das handy nach einer weile daten verloren/vergessen > im telefonbuch waren auf einmal da wo vorher noch namen waren nur noch leere balken die man nicht löschen konnte.
 

krx

Neues Mitglied
Hi,
hast du mit anderen Handys in dem Stahlbetonhaus einen besseren Empfang?

Hat das T610 (oder t630, wird wohl gleich sein) wenigstens einen ebenso guten empfang wie das t39m? mit dem bin ich in einem ähnlichen haus mit wenig netz, und habe nur 2 balken an der günstigsten stelle (im gang: kein netz). (und will eben auf t630 umsteigen)

ciao
 

Jense76

Mitglied
Hallo!
Wie kann es denn sein, dass ausgerechnet in den E-Netzen der Empfang so schlecht ist? Die Handys funken doch im E-Netz mit merh Leistung als in den D-Netzen.
Ich bin enttäuscht, dass das T630 diesen Makel hat, denn ich, als alter Siemensianer, würde mich freuen dieses Handy bald als das meine nennen zu können, da ich von E+ zu O2 wechseln möchte. Da mir der Empfang sehr wichtig ist, wird es wohl einizg und allein daran scheitern werden dieses Handy zu kaufen.
Und wieso ist denn der Empfang biem T610 besser als beim T630? So habe ich es zumindest gelesen.:confused:
 

Hommel

Neues Mitglied
handys funken in den e-netzen mit der halben sendeleistung. das ganze ist allerdings nicht direkt vergleichbar. doppelte sendeleistung auf einer ganz anderen frequenz bedeutet nicht gleich doppelte reichweite.

die e-netze sollten in der regel wirklich dichter aufgebaut sein, da die kombination nur 1 watt sendeleistung und doppelt so hohe frequenz tatsächlich wohl eine kürzere reichweite zu folge hat...

hinzu kommt, dass sich funkwellen, je höher frequentig sie werden (und 1800mhz ist schon ganzschön hochfrequent), sich immer ähnlicher wie lichwellen ausbreiten. und damit steigen natürlich probleme wie abschirmung und inteferenzen an hauswänden (etc.) extrem an...

fazit: welches netz besser ist hängt lediglich vom ausbau und nicht von der technik ab
 

krx

Neues Mitglied
Ja das trifft dann aber auf alle Handys mit E+ Netz zu. Die Frage ist, ob die T6XX Serie generell und nachprüfbar schlechteren Empfang als andere Handys hat, oder ob das eine zufällige Feststellung war, die in dem einen Fall nicht verallgemeinerbar ist (jengel schreibt ja schon etwas, das auf einen hardwaredefekt hindeutet - vielleicht war seine antenne auch kaputt). Dass das E+ Netz in manchen Städten mies ausgebaut ist, musste ich inzwischen schon feststellen (Würzburg).

ciao
krx
 

Spontex

Neues Mitglied
Habe da mal eine direkten Vergleich gefahren:
N**** 6610 und SE T610 beide mit O2-Karte bestueckt und bei sauschlechter Empfangslage in einer Kellerwohnung(!).

Am Fenster sind beide eingebucht und man kann ein Gespraech aufbauen. Etwas weiter im Zimmer drin steigt das T610 schnell aus (Gespraechsabbruch) und bucht nicht wieder ein. Auch wenn kein Gespraech gefuehrt wird, bucht es aus und nicht wieder ein.
Das N**** 6610 haelt die Verbindung fast sauber, kein Abbruch. Auch in Raummitte bleibt es eingebucht. Ab und zu bucht es aus (ca. alle 2 Stunden) dann aber sofort wieder ein. Gespraeche koennen angenommen werden. An der gleichen Stelle ist das SE T610 absolut tot und bucht nicht ein.

Der Versuch wurde an mehreren Tagen wiederholt, die Ausrichtung der Geraeteruckseite (Antenne) zum Fenster war jeweils gleich und machte keinen reproduzierbaren Unterschied.

Angesehen davon, dass zumindestens die Signalstaerke beim T610 "ehrlich" angezeigt wurde (0-1 Balken) und das N**** dort heftig log (mind. 2 Balken), sieht der Test schlecht fuer die Empfangsqualitaet des T610 aus...

Hatte auf die Schnelle auch mal ein ME45 von Siemens mitgestestet, es lag etwa in der Mitte. Man sollte das T610 vielleicht nicht unbedingt bei schwachem E-Netz empfehlen. Hat noch jemand eine deratige Erfahrung gemacht?
 
die T6XX Serie hat von hause aus einen schlechten Empfang, für mich kommen diese deshalb gar nicht erst in die engere Auswahl. T39m ist da deutlich besser. Auch das T68i ist vom Empfang her schlecht, SE ist also nicht so der Bringer wenn es um schlechter versorgte Gebiete und Indoorversorgung geht. Epfehlenswert ist z.b. N 7650, 3650, 6600 (auch wenn die mit der Anzeige mogeln kann man da noch telefonieren wo T6XX aussteigt). Motorola, Alcatel und auch die Samsungs haben allgemein einen guten Empfang.
 
Oben