• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Wie beim 3G S und 4 Safari und andere Apps komplett beenden ?

Anja84

Mitglied
Beim iPhone 3G hat es gereicht wen man den Home Button drueckt das man wieder auf das Springboard komt weil es ja kein Multitasking konnte und die Programme dan beendet worden sind

Aber werden die Programme auf dem 3G S und 4 (und 3G bei denen mit Jailbreak Multitasking aktiviert ist) dadurch ueberhaupt beendet oder nur minimiert ?

Finde es auch schlecht das die Apps keinen Menuepunkt zum beenden haben, und es weder wie bei Windows eine Taskleiste gibt noch wie bei Symbian ein Symbol neben Apps die im Hintergrund noch laufen
 

alginald

Neues Mitglied
Yes you can

To stop a program running in the background, bring up the new multitasking menu (double tap home button) and then press and hold the program that you would like to close. After a few seconds, they will start shaking, and you can remove them. This does not remove them from the phone, only from memory. Alternatively, when you are in the app, press and hold down the power button, until the power slider appears, then press and hold the home button for about 5 seconds. This will also clear the program from memory. If the multitasking menu (double tap home button) is not a task list, then what is it?:confused:
 
M

Macianer

Guest
Rtfm......

sofortiges beenden von apps: Drücken sie die ein/aus/standby-taste einige sekunden lang, bis ein roter regler eingeblendet wird. Drücken sie danach die home- taste und halten sie sie gedrückt, bis die verwendete app beendet wird.
Auf dem iphone 3gs (oder neuer) können sie eine app auch aus der liste der zuletzt verwendeten apps löschen, um die app sofort zu beenden. Vgl. „öffnen und wechseln von apps“ auf seite 31.

=> anzeigen der zuletzt verwendeten apps (iphone 3gs oder neuer): Drücken sie zweimal die home-taste.
Die vier zuletzt verwendeten apps werden unten auf dem bildschirm angezeigt. Streichen sie mit dem finger nach links, um weitere apps anzuzeigen.

iPhone_iOS4_Benutzerhandbuch.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Man, das ist ja schlimmer als bei Symbian zu seinen schlimmsten Zeiten...

Da hieß Symbian noch EPOC und war im Begriff abzusaufen. Da Du aber so schlau bist verrätst Du uns am besten mal, wie das iPhone seinerzeit das in Relation leistungsstärkste Smartphone werden konnte, wenn die anderen es zu ihren schlimmsten Zeiten noch besser konnten?!

Schlauberger nenne ich sowas! Die haben auch Abitur ohne Prüfung...

@Macianer: Das Teil ist auch online direkt vom Device abrufbar - verlinkt in Safari. Haste bestimmt seit Jahren nicht mehr gesehen weil Du kein Hardreset machen mußt und das Bookmark gelöscht hast! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fliegerthomas

Neues Mitglied
Ja ich finde das auch schlecht, dass das Programm weiter im Hintergrund läuft. Wäre mir lieber wenn es das nicht täte sondern sie das nur machen wenn ich es will. so muss ich dann wenn ich nicht dran fdenke Seitenweise apps schließen. Naja vlt ändern die Apple Leute da ja noch was... Eine der wenigen wenigen Sachen die ich an meinem Touchscreen Handy nicht so mag...
 
Zuletzt bearbeitet:

Birk

Aktives Mitglied
@Macianer

"iPhone_iOS4_Benutzerhandbuch.pdf"

Äh ja, Ist das die berühmte einfach und intuituve Benutzerführung von iOS?

@Fliegerthomas

Es ist die Frage, wie intelligent iOS mit den Ressourcen beim Multitasking umgeht. Android macht das relativ intelligent, so dass sogar abgeraten wird die Apps per Hand zu killen:

FAQ: Why You Shouldn’t Be Using a Task Killer with Android
http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=678205

Ich vermute iOS Processverwaltung wird da ähnlich intelligent vorgehen.
 
M

Macianer

Guest
<<@Macianer

"iPhone_iOS4_Benutzerhandbuch.pdf"

Äh ja, Ist das die berühmte einfach und intuituve Benutzerführung von iOS?>>

Nein, mein Zitat aus dem und Hinweis auf das Benutzerhandbuch hat nichts mit der einfachen und intuitiven iOS-Benutzerführung zu tun. Es/er bezog sich lediglich auf die ursprüngliche Frage. Ich wollte aber nicht unhöflich sein. Sonst hätte ich geschrieben "RTFM".
 

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Es ist die Frage, wie intelligent iOS mit den Ressourcen beim Multitasking umgeht. Android macht das relativ intelligent, so dass sogar abgeraten wird die Apps per Hand zu killen:
(...)
Ich vermute iOS Processverwaltung wird da ähnlich intelligent vorgehen.

Ja, sie geht ähnlich intelligent vor.

Wer glaubt, daß alle Programme wirklich laufen müssen, wenn sie im "Dock" sind, glaubt auch, daß [[[NSObject alloc] init] release] Sinn macht. Das Ding hat nämlich nicht nur die Funktion gestartete Programme zu zeigen, sondern auch häufig genutzte Programme.

Wenn dem System der Speicher aus geht, bekommen Programme im Hintergrund eine Speicherwarnung und diese müssen darauf hin RAM frei geben. Tun sie das nicht (oder können sie das nicht), kann es vorkommen, daß das System sie beendet, statt eine weitere Warnung zu senden.

Und lasst Euer Android mal schön in seiner Freak-Nische, da liegt es derzeit noch ganz gut.

Ich muß beruflich mit beidem umgehen und Android mit iOS zu vergleichen ist wie ein Vergleich zwischen Bobbycar und einem DTM-Rennwagen. (Sorry, aber Bobbycar ist das, was mir zu Java und C++ einfällt.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Birk

Aktives Mitglied
Oh, ein Fanboy.

Und er hat sogar ein paar ObjC-Begriffe aufgeschnappt...

(EDIT: Buchstabendreher)
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@birk was gibt das...

.... und mal als Hinweis, bei bumm bumm handelt es sich um einen sehr erfahrenen Stammuser. Die Bemerkung mit "Fanboy" ist hier nicht angebracht. Danke.
 

Birk

Aktives Mitglied
@cookieman

Du willst wirklich ernsthaft sagen das dieser Unsinn hier:

"Und lasst Euer Android mal schön in seiner Freak-Nische, da liegt es derzeit noch ganz gut. [... ]Android mit iOS zu vergleichen ist wie ein Vergleich zwischen Bobbycar und einem DTM-Rennwagen."

ein sinnvolles und durchdachtes Statement ist? Stammuser oder nicht, das ist Fanboygewäsch. Und nicht mal intelligentes. Es mag ja sein, dass sich der "erfahrene Stammuser" bumm bumm mit früheren Postings verdient gemacht hat, aber dieses eine Posting, auf das ich mich beziehe, ist nur peinliches Android-Bashing.

Kannst mich gerne für die Wahrheit verwarnen oder bannen, aber was bumm bumm macht ist einfach dumme Provokation. Eigentlich sollte er die Warnung bekommen und nicht ich.

Das geht nicht gegen Dich cookieman, ich halte Dich für einen sehr guten und ausgleichenden Moderator und wenn Du mich bei früheren Dingen "verwarnt" hast, dann immer zu recht. Aber hier schlägt bumm bumm über die Stränge und nicht ich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

cookieman

Bekanntes Mitglied
@birk

sorry wenn Du das so siehst, aber ich kenne bumm bumm schon länger, und wenn wir hier fachsimpeln, dann kratzen wir gerade mal thematisch an der Oberfläche, und bei ihm geht das schon deutlich tiefer ins Detail.

Also bitte nicht zu überbewerten.
 

Birk

Aktives Mitglied
Die bist hier Moderator und beim Moderieren sollte Deine persönliche Freundschaft zu bumm bumm eigentlich keine Rolle spielen.

Es ging ja auch nicht um die Kompetenz von dumm dumm (bin selber in der Softwarentwicklung tätig und man könnte mit mir bestimmt sachlich über die Vor- und Nachteile der Entwicklung auf Android oder iOS fachsimpeln), sondern um seine platten, pauschalisierenden Aussagen.

Seis drum. Für mich hat das einfach ein wenig Gschmäckle wie Schwabe so sagt.
 

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Android-Bashing ist ganz einfach, iOS-Bashing nicht. iOS läuft wenigstens in angemessener Performance, Android sieht man nur ruckeln. Und wenn dann noch jemand kommt und erzählt Einen vom Android-Himmel, verspüre ich den Drang, die Leute mal auf den Teppich zurück zu holen.

Fanboy hin oder her, Dumm Dumm hin oder her, diese Aussagen interessieren mich eigentlich nicht. Ich muß beruflich mit beiden Systemen klar kommen und ich kann:

A) weder verstehen, daß man aus Android so 'nen Hype macht
B) wie man so ein miserables System auf den Markt bringen kann
C) warum User auf Android schwören und bei einem solchen System das Speichermanagement erwähnen, wo das System eh niemals flüssig läuft und die Hardware auch in ferner Zukunft noch mit der Software überfordert sein wird
D) nicht verstehen, daß die Hardware, die nur die Aussicht bietet mit der Leistung des iPad mithalten zu können mehr kostet als ein iPad und daß die Android-Karre dann trotzdem noch ruckelt und stockt

Da aber ein Beitrag von mir reichte und Du jetzt schon nicht mehr vernünftig schreiben kannst, darfst Du auch gern allein fachsimpeln.
 

Birk

Aktives Mitglied
Hm, ich lese bei Dir nur Behauptungen, leider keine Argumente.

Vielleicht hast Du ja wirklich etwas von dem Fachwissen, dass Dir unterstellt wird, aber dann versteckst Du es recht gut.
 
Oben