• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

WhatsApp - Fluch oder Segen?

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Bekanntlich bin ich generell kein großer Freund von Messengern. Die Gründe dafür sind vielfältig und deren Ausführung an dieser Stelle nicht zielführend. Das bedutet aber nicht, daß ich mich Messengern grundsätzlich verschließe. Ich nutze sie halt nur ungern und dementsprechend selten.

Da die meisten meiner Kontakte ein iPhone besitzen, reicht mir für diese Gruppe das sowieso in iOS integrierte iMessage.
Alle anderen, die unbedingt per Messenger Kontakt mit mir aufnehmen wollen, können dies per Threema tun oder per "guter alter" SMS. Und wer das nicht möchte, soll mir halt eine Email schicken.

Am liebsten allerdings spreche ich mit meinen Mitmenschen, entweder am Telefon, noch lieber aber persönlich.
 

Lars Craemer

Redakteur
Ja, mir geht dieses Gestresse durch den Messenger auch auf den manchmal auf den Keks. Vor allem bei Freunden, die sofort eine ANtwort haben wollen. Immer. Auch um 4h. :D
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Alles eine Sache der "Erziehung". Die meisten meiner Kontakte, die regelmäßigen sowieso, kennen meine Abneigung gegen Messenger und wissen, daß ich Kurznachrichten auf meiner Prioritätenskala ganz unten stehen und es so schon mal einige Tage dauern kann, bis ich sie überhaupt lese. Zudem habe ich den Versand von Lesebestätigungen ausgeschaltet. Somit kann kindisches Gejammer à la "Du hast meine Nachricht um 7:53 gelesen und um 7:56 noch immer nicht geantwortet" gar nicht erst entstehen.

Wer sofort eine ANtwort haben möchte, soll halt anrufen.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Ja, mir geht dieses Gestresse durch den Messenger auch auf den manchmal auf den Keks. Vor allem bei Freunden, die sofort eine ANtwort haben wollen. Immer. Auch um 4h. :D

Aus diesem Grund habe ich die Lesebestätigung abgeschaltet. Meine Mitmenschen wissen aber auch, dass sie bei mir erst eine Antwort bekommen wenn ich es will. Das war so, ist so und bleibt so.

Kommt Werbung bin ich eh weg. Ob ich dann überhaupt einen anderen Messenger nutze weiß ich noch nicht. Lege da aber auch keinen großen Wert drauf auf immer mit Bildern oder Videos genervt zu werden.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Also Whatsapp ist definitiv ein Fluch, wie eigentlich alle proprietären Messenger. Man macht sich von einem Anbieter abhängig und wenn der pleite geht oder verkauft, dann ist man dem ausgeliefert. Das kann auf Dauer gar nicht funktionieren.
 

Milan06

Neues Mitglied
Ich denke, wenn es Whatsapp nicht mehr gibt, dann wird es schnell einen Ersatz geben.

Generell finde ich, dass es ein Segen ist, weil man wirklich mit jedem ganz einfach Kontakt halten kann. Mein Opa ist gehörlos und für den haben sich dadurch ganz neue Welten eröffnet.
 

TecMaria

Neues Mitglied
Ich denke, wenn es Whatsapp nicht mehr gibt, dann wird es schnell einen Ersatz geben.

Generell finde ich, dass es ein Segen ist, weil man wirklich mit jedem ganz einfach Kontakt halten kann. Mein Opa ist gehörlos und für den haben sich dadurch ganz neue Welten eröffnet.

Ich stimme dir zu Milan06. Ich finde es auch ein Segen, dass man mit so vielen Leuten verteilt auf der Welt Kontakt halten kann, gerade auch mit älteren Leuten. Ich denke man muss erstmal selber lernen sich selbst nicht den Stress zu machen, ständig erreichbar sein zu müssen. Durch Ausstellen des Status oder der Lesebestätigungen kann man dem ja schon relativ gut entgegenwirken.
 
Oben