• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Werbung auf iPhone: Apple sperrt iAd-Konkurrenz aus

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Apple zieht die Fesseln für Entwickler weiter an. Das Unternehmen hat wieder seine Lizenzbedingungen geändert und verbietet nun neben der Nutzung von anderen Entwicklerwerkzeugen auch die Integration fremder Werbenetzwerke. Anscheinend zielt die Neuformulierung gegen den mobilen Vermarkter Admob, auch wenn Apple das nicht explizit erwähnt.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Werbung auf iPhone: Apple sperrt iAd-Konkurrenz aus auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
Richtig so.

Steve kriegt den Hals nicht voll, bis er bricht.
 
P

Ptr

Guest
mit iAd haben die apple fanboys ein argument weniger gegen google/android, denn eins ist klar, spätestens jetzt sind für apple alle daten von ihren kunden mehr als interessant geworden ;)
 
A

Anonymous

Guest
Zurecht

Hallo,

zurecht sperrt Apple die anderen Anbieter aus.
Steve weiß am besten was gut für uns ist.
Ich vertraue ihm 100%

Grüße Peter
 
A

Anonymous

Guest
Warum soll Herr Jobs unliebsame Konkurrenz zulassen bzw. nichtgewollte werbung? Nur damit andere Leute mehr Geld verdienen? Kaum jemand würde die Konkurrenz in den Sattel heben. Der Chef von admob möchte die besten Einnahmen warum sollte Herr Jobs anders denken. Microsoft angeblich auszusperren ist nur natürlich, da sich beide (JOBS-GATES) ja schon seit vielen Jahren bekämpfen.
 
A

Anonymous

Guest
"da sich beide (JOBS-GATES) ja schon seit vielen Jahren bekämpfen."

seit nunmehr 10 jahren sind die beiden sich vollkommen egal denn seit dem ist bill gates nicht mehr CEO von Microsoft.....

"Nur damit andere Leute mehr Geld verdienen?"
nein um allen eins auszuwischen die nicht nach seiner pfeife tanzen! sie wollten schon immer alles aussperren was nicht von ihnen kommt und nun ersetzen sie nach und nach alle drittanbieter services durch eigene..... und wenn bald ne apple suchmaschine kommen sollte werden Bing und Google auch ausgesperrt....
 
A

Anonymous

Guest
Steve Jobs musste jahrelang neidisch auf Adsense von Google schauen. Das ist die größte Geldmaschine überhaupt. Ist doch klar, dass er das jetzt mobil wiederholen möchte.
 
A

Anonymous

Guest
Wunderbare News, wieso kommt sowas nicht in den TV Nachrichten?
 
A

Anonymous

Guest
ich weiss warum ich diesem menschen keinen einzigen cent rüberschiebe.

und dank solcher nachrichten bestätigt mich mein verhalten.
 
Das wird doch wirklich langsam mal ein Fall für das Kartellamt ...

@Peter
Wenn das ironisch gemeint war könntest Du das ruhig deutlicher machen, wenn nicht ist bei Dir Hopfen und Malz verloren.
 
A

Anonymous

Guest
@Oranguntan- Claus

Das ist es doch eh schon. Apple ist doch schon im Visier der Kartellhüter.

So langsam wird es mit Apple lächerlich. Aber klar! Die Jünger werden es verteidigen. Ist doch alles im super was die da machen.

Würde sich das MS oder Google erlauben, dann wäre das Geschrei groß.
 

Niklasnick

Mitglied
Soso. Die originalmeldung war eigentlich, dass Apple die Lizenzbedingungen gelockert hat und jetzt auch Werberelevante Daten für dritte freigibt. Der CEO von der amerikanischen Werbefirma Greysmith hat sich sogar gefreut: "We are pleased that Apple's new terms and conditions explicitly allow Greystripe, an independent ad network, to operate on the iPhone and iPad platforms. It confirms the value of 3rd party ad networks in enabling developers to earn great revenue with their applications."

– Dane Holewinski, Director of Marketing for Greystripe

Das einzige was geändert wurde, ist dass keine Werberelevanten Daten vom Gerät an oben genannte Firmen weitergegeben werden dürfen. Also bekommt Google keine Position und keinen möglichen Zugriff auf Nutzerverhalten oder irgendwas in der Art, aber wie Steve Jobs selber auf der D8:All Things Digital sagte wird Admob/Google auf keinem Fall ausgesperrt. Die bekommen nur nach neuer Regelung keine Daten, das hat vorher aber überhaupt keine Firma. Alle Werbebanner waren ganz allgemein, für Internetseiten z.B..
 
A

Anonymous

Guest
gggle

Was schreit ihr so?
Ich selbst mag die aktuelle Politk Apples nicht, aber dieser Schritt ist vollkommen nachvollziehbar!

Wenn ihr eine großes Gelände hättet in der Innenstadt und auf diesen Gelände Werbeflächen vermieten würdet, würdet ihr dann andere Anbieter einladen auf dem selben Gelände ihre Eigene Werbung zu platzieren ohne das ihr auch was daran verdient?
 

Niklasnick

Mitglied
Schwaches Niveau AM, echt schwach. Ihr hättet zumindest dazuschreiben können, dass Apple vor der Regelung überhaupt keine Daten freigegeben hat und jetzt nur an unabhängige Firmen. Aber wenn ihr Microsoft wärt, würdet ihr Apple erlauben Daten von den Windowsgeräten zu bekommen damit die irgendwas damit machen können? Aber AM ist in den letzten 2, 3 Jahren nur noch auf Klickhaschende Schlagzeilen aus. Früher waren die meisten News Testberichte. Traurig.
 
A

Anonymous

Guest
Zitat
"Hallo,
zurecht sperrt Apple die anderen Anbieter aus.
Steve weiß am besten was gut für uns ist.
Ich vertraue ihm 100%
Grüße Peter"

...bedenklich, so redete man von dem "netten" Österreicher mit modischem Oberlippenbart vor 70 Jahren auch...
 
N

noizee

Guest
"Sollte diese Einkommensquelle wegfallen, müssten Entwickler die Preise für ihre Programme anheben."
Stimmt, iAD ist ja nicht für die Entwickler da, sondern nur für apple ^^
Meine Güte, was ist denn mit den news hier heute los?
 
A

Anonymous

Guest
"Stimmt, iAD ist ja nicht für die Entwickler da, sondern nur für apple ^^
Meine Güte, was ist denn mit den news hier heute los?"

iAd wird wohl kaum mehr auszahlen woe die ganz großen.... also sinds erstmal weniger einnahmen für entwickler und somit mehr kostenpflichtige oder teurere vollversionen
 

Niklasnick

Mitglied
Wenn dann endet es so doch mit Google. Die haben vielleicht einen kleineren Smartphoneanteil und weniger Marktwert, aber die sind eigentlich eine deutlich größere Firma. Die haben weltweit Computer und Server für die Suche, haben ein ausgeklügeltes Cloudnetzwerk, wissen wo wir sind und was wir machen (Google Buzz, Android), lesen unsere Mails, Tabellen und Texte (Google Online Services), haben unsere Videos (Youtube), unsere Bilder (Picasa), haben unsere Suchanfragen im Nutzerprotokoll, von Chromenutzern werden alle aufgerufenen Seiten gespeichert (für Werbezwecke natürlich ;-)), wissen was wir wo bezahlt/gekauft haben (Google Konto), das Chatprogramm Google Talk speichert alle Chats, die Google Desktop Toolbar indiziert alle Dateien vom Computer auf den Servern (gabs vor Jahren als das bekannt wurde ein Spektakel, Google sagte das wird für schnelle Suchergebnisse mit der Toolbar benötigt), alle übersetzten Texte werden (sofern man nicht eingeloggt ist nur) mit der IP gespeichert usw. usw. Erinnert mich immer wieder an SkyNet. Aber wer's mag, vieles (z.B. die Googlesuchmaschine, welche für mich die besten Ergebnisse liefert oder YouTube) kann man einfach nicht umgehen, aber anderes schon.
 
Oben