WePad ab August für 449 Euro erhältlich

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die Neofonie GmbH hat heute neue Details zum WePad bekannt gegeben. Der iPad-Konkurrent aus Deutschland soll im August 2010 erhältlich sein. Vorbestellungen nimmt das Unternehmen ab 27. April entgegen. Für das voll ausgestattete Modell mit 32 Gigabyte Speicher, Full-HD-Unterstützung (1080p), GPS, WLAN und UMTS zahlt man 569 Euro, die abgespeckte Variante mit 16 Gigabyte und WLAN soll 449 Euro kosten. Beide Modelle sind mit SD-Karten erweiterbar.[...]

Lesen Sie den Beitrag: WePad ab August für 449 Euro erhältlich auf AreaMobile.
 
M

Mikey

Guest
Ein Intel Atom Tablet mit Zugang zum Android Market? Hört sich unwahrscheinlich an.
 
A

Anonymous

Guest
Das ist doch mal ein ersntzunehmnder Konkurent zum iPad!
Gibt auch schon 1, 2 Videos bei Youtube dazu!
Sieht sehr klasse aus und zudem auch noch billiger.
Und es kommt von einer deutschen Firma.
Da investiere ich doch lieber in das Teil und kurbel zugleich die wirtschafft hier bisschen an als alles den ammis in den Hintern zu schieben! :'D
 
H

Hubert Hubbel

Guest
Das sieht mal genauso scheiße aus wie das iPad.
Und ist ebenso nutzlos. Ich kann mich mit diesen ganzen Tablets nichts anfangen.
Wenn ich zu Hause bin dann sitz ich lieber an einem echten PC mit einer Bilddiagonale 22" und größer.
Wo ich nicht dauernd auf einem Bildschirm rummatschen und zoomen muss, eine echte Tastatur, und 10x so viel Performance habe.

Aber sollen die Leute die's toll finden sich an der kleinen Schrift ruhig die Augen ruinieren.
PS: Auch Netbooks find ich unpraktisch, da zu langsam und zu klein.
Portabilität ist ja was tolles, aber nicht um jeden Preis.
Es muss auch eine gewisser Komfort gewährleistet sein.

Und den finde ich derzeit bei keinem Netbook, keinem WePad und auch nicht beim lächerlichen iPad.
Wer vorhat ein portables Gerät regelmäßig zu nutzen ist nach wie vor mit einem vernünftigen Laptop (15" ?) am besten beraten.
Das ist einfach der beste Kompromiss.
 
I

Irrelevant

Guest
WePad

Super Teil und preislich vollkommen gerechtfertigt meiner Meinung nach! Ich werde zuschlagen!
 
M

Miguelmz

Guest
Wepad interface Demo,gibt bei netbooknews.Also ich freu mich drauf..Werd mir eins zulegen.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
Wo bleiben eigendlich die Infos über die neuen, hässlichen Microsoft-Phones?
Kommen die morgen?
 

T.B.

Neues Mitglied
Der Preis ist ziemlich ausgeglichen.

Wenn jetzt die Dockingstation im Preis enthalten ist, könnte es was werden.

@Hubert Hubbel: Ich arbeite in einem Hotel und 80% der Gäste nutzen Netbooks
und keine Notebooks mehr, da diese Präsentationen und Datenaustausch mit dem Geschäft ebenso beherschen
 

T.B.

Neues Mitglied
Wenn im Preis die Dockingstation enthalten ist, könnte es was werden.

@ Hubert Hubbel: Ich arbeite in einem Hotel und 80% der Gäste nutzen ein Netbook anstatt eines Notebooks.
Präsentationen laufen darauf genauso wie der Datenabgleich mit der Firma.
 

T.B.

Neues Mitglied
Sorry für den Doppelpost aber die Seite war aufeinmal weg und der Kommentar wurde anfangs nicht angezeigt.
 
A

Anonymous

Guest
ach, ihr mit euren slates und pads ... -.- modeerscheinung! ... sowie ed hardy shirts, tamagotchis und emanzipation ;D

powervolles subnotebook in meinen interesse immer noch sinnvoller ...
 
A

Anonymous

Guest
also..

nur ein platter PC..ich will aber keinen PC mit PC Software und der selben Scheisse wie auf allen Rechner..ich will das IPad..mit Apps..ohne mich um diesen PC Scheiss kümmern zu müssen.
 
A

Anonymous

Guest
da hat sich aber jemand arbeit gemacht...


und zu dem gerät, es ist super
 

smash_x1

Neues Mitglied
das WePad wird sich nicht durchsetzen denn die software und hardware sind nicht optimal aufeinander eingestimmt und es gibt zwei Anlaufstellen für Zusatzprogramme das ist zum scheitern verurteilt und zu teuer sie können apple nur ich sag mal ankratzen (ausstechen währe übertrieben)
wenn sie mit dem preis extrem runtergehen
 
Oben