• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Warten auf iPhone 8: Apple verkauft weniger iPhones, erzielt aber mehr Gewinn

nohtz

Bekanntes Mitglied
""Ist Apple in einer Situation, wo man unbedingt was neues bringen muss?"
-->Ja. mindestens aus anlegersicht.
die letzten jahre waren schon etwas mau, betrachtet man das ganze mal aus innovations-sicht

"hab doch etwas Geduld."
-->seit dem iphone6 ist da fast nix passiert... wieviel geduld ist den angebracht?

was genau macht das iphone8 zum überflieger?
weil es dann auch mal amoled hat?
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Was redest du? Aus anlegersicht? Aus dieser Sicht könnte es wohl kaum besser laufen, oder?

weil es dann auch mal amoled hat?
--> amoled wird beim "neuen" wohl nur ein kleiner Punkt sein.
Obwohl, wenn man Artikel über einbrennn liest, bin ich gar nicht so sicher, ob Apple sich da einen Gefallen tut.

Chief

Hast du gelesen, dass Cook den Umsatz bei Services bis 2020 verdoppeln will.
Also geht auch Cook davon aus, dass das iPhone die nächsten Jahre laufen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Echse #13:
Alles richtig so weit. Die große Abhängigkeit von einem einzigen Produkt bleibt trotzdem ein Risiko.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Aus dieser Sicht könnte es wohl kaum besser laufen, oder?"
-->ach deswegen gab es einen knick im kurs... ich verstehe

"Obwohl, wenn man Artikel über einbrennn liest"
-->so? link?
ich hatte damals beim nokia-E7 kein einbrennen
ich hatte beim motoX trotz active-display kein einbrennen
 

chief

Bekanntes Mitglied
@Echse
"Ja und das wird wohl sobald nicht passieren. Das ist dir doch klar, oder?"

Ist dir noch nicht aufgefallen, dass Apple jetzt ein 2. Quartal (Q4 2016) hatte, in dem weniger iPhones als in deren Vorjahresquartalen verkauft wurden?

"Bis dahin hat sich Apple schon lange anders aufgestellt."

Und wann soll das beginnen? Ein neues Standbein fällt nicht einfach so vom Himmel und läuft gleich. Das ist dir doch klar, oder?

"--> hab doch etwas Geduld. Ist Apple in einer Situation, wo man unbedingt was neues bringen muss?"

Muss vielleicht nicht, sollte aber auf jeden Fall um dem Ruf der mal erarbeitet wurde gerecht zu werden. Und das besser früher als später.

Frage an dich. Glaubst du wirklich, dass sich Cook entspannt zurücklehnt, auf den Gewinn schielt und sagt: "läuft" und dabei über beide Ohren grinst?
Ich glaube das nicht.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Ist dir noch nicht aufgefallen, dass Apple jetzt ein 2. Quartal (Q4 2016) hatte, in dem weniger iPhones als in deren Vorjahresquartalen verkauft wurden?

Doch. Aber ist dir nicht aufgefallen, dass das gar keine Rolle gespielt hat? Umsatz gesteigert, Gewinn gesteigert.
Merkst du was? Trotz rückläufiger iPhone zahlen.
Oder bist du echt der Annahmen, dass die iPhone Verkaufszahlen weiter sinken werden? Dann stehst du ziemlich allein.
Wie gesagt. Durchhangeln bis September mit robusten iPhone Verkäufen.
Ab September werden die Uhren dann neu gestellt.
Die einzige Hoffnung für die Konkurrenz? Ja das iPhone 8 müsste brutal floppen.
Kann ich mir nicht vorstellen. Du weißt doch noch, was bei der letzten größeren Änderung beim iPhone 6 los was, oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast20190821

Guest
Echse

Bei Apple läuft es gar nicht, im Gegenteil. Die sind unter Zugzwang, weil die Konkurrenz immer stärker wird. Das einzige was Apple noch im Kurs hält, ist iOS und die Nutzerschaft die davon abhängig ist. In Sachen Design und Innovation seh ich kaum was bei Apple in den letzten Jahren. Man merkt immer mehr das Steve Jobs fehlt, und das wird man in Zukunft noch wesentlich deutlicher spüren.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
" Trotz rückläufiger iPhone zahlen"
-->joa, weil die die verkauft wurden teurer verkauft worden,
dennoch ist wohl die nachfrage im vergleich zum jeweiligen vorjahresquartal gesunken... und das kann nicht apples anspruch sein

es wollten weniger leute ein neues iphone haben
 

chief

Bekanntes Mitglied
"Doch. Aber ist dir nicht aufgefallen, dass das gar keine Rolle gespielt hat? Umsatz gesteigert, Gewinn gesteigert.
Merkst du was? Trotz rückläufiger iPhone zahlen.
Oder bist du echt der Annahmen, dass die iPhone Verkaufszahlen weiter sinken werden? Dann stehst du ziemlich allein"

Du checkst es echt nicht, oder? Umsatz und Gewinn alleine, sind für die Füße.

Wer soll den Apple Music abonnieren oder die Services nutzen, wenn es weniger iPhone User gibt?
Und jeder iPhone Käufer weniger bedeutet (nicht automatisch aber unter Umständen) einen verloren Kunden mehr.

Du weißt schon was man über verlorene Kunden sagt?

"Doch. Aber ist dir nicht aufgefallen, dass das gar keine Rolle gespielt hat? Umsatz gesteigert, Gewinn gesteigert.
Merkst du was? Trotz rückläufiger iPhone zahlen."

Du merkst es anscheinend nicht. Denn nach deiner Argumentation wäre es auch vollkommen in Ordnung und amazing wenn dieser Umsatz/Gewinn auch durch den Verkauf eines einzigen iPhones zustande kommen würde.

Ist es aber nicht.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ nohtz:
>"Aus dieser Sicht könnte es wohl kaum besser laufen, oder?"
-->ach deswegen gab es einen knick im kurs... ich verstehe<
==> Einen Knick im Aktienkurs? Von welchem Zeitraum sprichst Du da?
Und bevor Du Dich nun wieder verrennst: https://de.finance.yahoo.com/quote/AAPL?ltr=1


@ Alle:
https://de.wikipedia.org/wiki/IPhone#Verkaufszahlen
Sowohl im direkten Vergleich der Quartale als auch im Vergleich der Verkauszahlen-Kurve übers Jahr gesehen: Was ist also an den Verkaufszahlen des abgelaufenen Quartals so ungewöhnlich, daß sich einige hier so darüber ereifern?
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Chief

Extra nochmal für dich. Cook will den Umsatz bei Services bis 2020 VEDOPPELN. Wie soll das gehen, wenn die iPhones verkäufe einbrechen.
Dieses Quartal zeigt sehr schön, wie breit Apple tatsächlich aufgestellt ist.
Nachlassende iPad verkäufe --> kein Problem
( geringere) iPhone verkäufe ( wenige Prozentpunkte ) --> kein Problem.

Nohtz

Natürlich wollen JETZT und dieeses Jahr weniger ein iPhone haben. Aber nur bis September.
Wenn ich vor der Wahl Stände, mir JETZT ein iPhone zu kaufen, oder zu warten bis September dann würde ich auch warten. Ist doch logisch, oder nicht ?
Nochmal. Du checkst es wie @chief NICHT.
Dieser Rückgang ist temporär. Und wohl bei Apple mit eingeplant.
Ach und nochwas @nohtz
Mach dich doch nicht lächerlich bezüglich des Aktienkurses.
Uns anlegersicht muss man einfach sagen. "Good Job Mister Cook"
Schau dir einfach mal an, wo der Aktienkurs vor einem Jahr stand. Andere haben die Aktien noch länger.
Schau dir an, was mit dem Kurs passiert ist, seit Cook das sagen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

theflo

Mitglied
Man sieht deutlich, dass Apple die gesunkenen Stückzahlen mit höheren Preisen kompensiert.
Das ist höchstens gut für die Aktionäre, nicht jedoch für die Kunden.

Warten wir mal ab, was als iPhone 8 kommt, oder ob Apple im vierten Jahr in Folge dasselbe Design neu auflegt...
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
fritz
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/durchwachsene-zahlen-apple-aktie-unter-druck-apple-verkauft-weniger-iphones-umsatz-unter-den-erwartungen-5384509
"Die Apple-Aktie, die im Tagesverlauf ein Rekordhoch über 148 Dollar markiert hatte, gab nachbörslich um rund 1,70 Prozent nach. Der Umsatz des vergangenen Vierteljahres verfehlte die Erwartungen und auch die Erlösprognose für das laufende dritte Geschäftsquartal fiel etwas unter den Schätzungen aus"
==> verrennen würde ich das nicht nennen
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
Quelle Heise
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Tim-Cook-zu-Apple-Quartalszahlen-Beliebtes-iPhone-7-Plus-Service-Geschaeft-brummt-Mangelware-AirPods-3701637.html

Im grunde sieht man eine Verlagerung der Bereiche, da "Dienste derzeit wohl ein größerer Treiber sind als die Geräte an sich.....

Zitat:
"Beim iPhone betonte der Apple-Chef, der Umsatz sei trotz geringerer Verkäufe um ein Prozent gestiegen. Allerdings wurde der von den Börsianern erwartete Durchschnittspreis pro Gerät von 666 Dollar mit 655 Dollar nicht erreicht. Allein mit dem iPhone wurden 33,2 Milliarden Dollar umgesetzt, bei einem Verkauf von 50,76 Millionen Stück. Grund für die "Pause" beim iPhone-Wachstum war laut Cook auch, dass die Gerüchte zum "iPhone 8" ständig zunehmen. Man habe Berichte über künftige Geräte vernommen, "die früher und viel häufiger" auftreten. Apples Ausgaben für Forschung und Entwicklung legten im zweiten Finanzquartal auf fast 2,8 Milliarden Dollar zu – vermutlich auch wegen dem "iPhone 8".
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ flo:

" Warten wir mal ab, was als iPhone 8 kommt, oder ob Apple im vierten Jahr in Folge dasselbe Design neu auflegt... "

==> Ich erwarte da keine drastischen Änderungen. Ein gewisses "Grunddesign" als "Barren" ist m.E. technisch vorgegeben. Weitere Designelemente (bspw. Kamera oben links, Lautsprecher und Konnektor an der Unterseite, Lautstärkeregler links) werden als Wiedererkennungsmerkmale beibehalten werden.
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Und über welchen Zeitraum besteht da nun der von Dir behauptete Knick im Kurs? Ein paar Stunden?^^ "
-->nach der bekanntgabe gab die aktie nach
ist sogar in dem von dir geposteten link zu sehen
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Nennt sich Gewinnmitnahme. Und ist gängige Praxis.
Es soll doch tatsächlich Leute geben, denen knapp 30% Gewinn im laufenden kj erstmal reichen.
Und was sagt so eine Gewinnmitnahme aus?
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ nohtz:

"nach der bekanntgabe gab die aktie nach"

==> Noch einmal: Über welchen Zeitraum besteht da nun der von Dir behauptete Knick im Kurs? Ein paar Stunden?^^
 
Oben