• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Vodafone - Sonderkonditionen bei Tarifen?!

Batman

Neues Mitglied
Vor einigen Monaten habe ich mal meinen damaligen Vodafonevertrag mit einigen Prepaidanbietern verglichen. Lt. Milchmädchenrechnung hätte ich über 24 Monate um die 1000 € gespart. Dann habe ich einige Auswertungen und Berechungen meines Telefonverhaltens ausgedruckt und bin in den nächsten Vodafoneshop und hab nen kompetenten Verkäufer gesucht, der mich von einem Wechsel abbringen sollte.

Es kamen aber nur Argumente wie

Bei uns bezahlen Sie doch keine Minutenpreise:
Ach nein?! Paketpreis / Freiminuten = x Cent/Minute

Bei 150 SMS bezahlen Sie immer 10 Cent/SMS!
Genau: Wenn ich das Paket nicht ausnutze, bezahle ich mehr als 10 Cent/SMS genauso, wenn ich mehr als 150 SMS tacker. Ähnliches Spiel bei den Freiminuten

Bei uns bekommen Sie aber ein Handy!
Jupp! So richtig mit Vodafone-Branding und allem, was dazu gehört. Wenn ich 500 € im Jahr spare, was soll ich mir für ein Gerät holen? Und darauf das Jahr, hole ich mir ein weiteres und muss keine 2 Jahre warten. Und die Geräte, die ohne Vertrag in dieser Region liegen, haben hohe Zuzahlungen bei Vodafone…

Am Wochenende können Sie kostenlos ins Festnetz und ins D2-Netz telefonieren.
Festnetz: Wenn ich jmd aufm Festnetz anrufe, dann meist vom Festnetz aus. Und das ist rund um die Uhr bei mir kostenlos. Wie soll ich erkennen, ob jmd im D2-Netz ist? Ständig diese doofe Nr vorwählen und aufs „Tuten“ achten? Hab ich keinen Bock drauf. Seit jeder seine Nummer mitnehmen kann, weiß doch keiner mehr Bescheid. (Pro/Contra)

Bei anderen Anbietern können Sie aber nicht ins Vodafone-Life-Portal!
Wer will da rein? Was gibt es da? Ich will ins echte Internet! Ich habe mal GoogleMaps auf Handy laufen gehabt. Bei Vodafone kostete mich der Spaß 25 €! Etwas über einen MB. Bei Blau.de etwas über 30 Cent… Konnte ich dem Verkäufer sogar belegen. Der Verkäufer wollte mir dann noch ein Datenpaket aufdrücken. Siehe oben: Warum für etwas mehr bezahlen, was man gar nicht ausnutzt.

Wir haben das beste Netz!
Das ist wohl wahr! Aber ich bin selten in Funklöchern und es müsste schon mit dem Teufel zugehen, dass ich gerade in eine Situation gerate, wo alle Netze außer dem Vodafonenetz versagen.
Und wenn es um das löchrige E-Netz geht: Congstar hat jetzt auch alles auf 10 Cent runter.

Er wollte mir dann die Taktung für 3 € Aufpreis ändern und meinte, dass ich dann besser fahren würde und schlug mir noch einige Minutenpakte vor, die aber wie o. a. nicht wirklich in Frage kommen würden.

Ich habe mir dann eine Blau.de-Karte besorgt und telefoniere seit dem im E-Netz und bin dort nicht vertraglich gebunden. Es kann sich ja einiges auf dem Mobilfunkmarkt tun. Meinen Vodafonevertrag habe ich auf 10 € Mindestumsatz runtergeschraubt und bin immer noch um mehr als die hälfte günstiger, als wenn ich alles bei VF hätte. Das erwähnte E-Netz ist sogar bei mir aufm platten Lande stabil und es gibt kaum Ecken, wo ich kein Netz habe. Zur Not kann ich auch mal ein paar Schritte zur Seite gehen…

Meinen Vertrag habe ich gekündigt. Und dann kam der Kracher: Heute ruft mich die Kundenbetreuung an und fragt nach dem Grund. Ich erkläre mehr oder weniger die o. a. Themen. Da macht der Typ mir folgendes Angebot:

Jeden Monat 150 frei SMS
60 Freiminuten (Wochenende kostenlos FN/D2) für 9,95 €


Da war ich erstmal verwundert und habe zunächst abgelehnt. Ich sagte, dass ich mich in den nächsten Tagen noch mal melden würde.

Kann man da noch mehr rausschlagen? Vielleicht noch nen Handy und nen Datenpaket?! Dann könnte ich locker damit auskommen… und wäre günstiger als bei Prepaidanbietern.

Hat jmd ähnliche Erfahrungen gemacht?


Noch einen Nachtrag:
Meine Frau hat ebenfalls gekündigt. Auch sie wurde angerufen. Aber ihr wurden nur 3 Monate Frei-SMS zugesprochen. Frechheit so was! Aber bei Vodafone werden wohl Prioritäten gesetzt ;-)
 

volvox2k1

Aktives Mitglied
Die Hotline ist kostenlos(!!!) und schnell verfügbar, die Datenraten sind die besten überhaupt ( T-Mobile kann mithalten, die E-Netze kannste knicken), wenn du dein überzogen hoch gebuchtes 150er SMS Paket nicht ausnutzt=>selbst schuld. Es gibt auch kleinere.
Schon mal an diese Dinge gedacht?

Preis und Leistung, Angebot und Nachfrage ;)

über 30Millionen Kunden kommen nicht von ungefähr :rolleyes:

Ob du was rauschlagen kannst? Wenn du knauserst und deine maximal 15€ im Monat raushauen willst, dann wird dir der Netzbetreiber keine Geschenke machen. Weder Vodafone noch die andern drei.
 

Batman

Neues Mitglied
Viele Leute sind zu bequem zum wechseln. Man sieht es doch beim Strom.

Ich kann bei SMS oder Minuten im Vorfeld nicht sagen, dass ich das ausnutze oder überschreite. Fakt ist doch aber: Wenn Du Dein vorher festgelegtes Kontigent nicht ausnutzt oder überschreitest, legst Du bei.

Ich will ja auch nicht knauserig wirken, aber in der heutigen Zeit sitzt die Mark ähh der Euro nicht mehr so locker, wie früher. Kleinvieh macht auch Mist.

Wie oft rufst Du die Hotline an? Die kostenlose Hotline ist doch auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
 

Fluffi

Neues Mitglied
Sorry, aber das sind die Kunden, die erst groß am stöhnen, sich am beschweren sind und wenn sie dann ein Problem haben, fluchen und den Verkäufer zur Sau machen, weil sie 1,xx€ für die Hotline bezahlen müssen. Und wenn dann noch der Empfang schlecht ist, heißt es gleich der Betreiber, der Verkäufer hat Schuld....

Aber das in 90% der Fälle, der Kunde selber Schuld hat, wird nicht eingesehen...

Ist nur die Erfahrung aus meiner Zeit bei Vodafone bzw. TPH!!!

Der Kunde will immer das der NB seine Sachen zu 100% erfüllt und wenn der Kunde einen Fehler gemacht, soll der NB die Schuld auf sich nehmen, aber mal einen oder vielleicht zwei Euro mehr bezahlen will keiner..

Meine Meinung!?!? Die "Geiz-ist-Geil-Mentalität" nervt inzwischen, weil wie gerade gesagt, alle wollen nur haben, haben, haben... aber bezahlen will keiner...

IST MEINE FREIE MEINUNG UND SOLL KEIN ANGRIFF SEIN!!!

Gruß Tom
 

Batman

Neues Mitglied
Man, jetzt habe ich hier aber was vom Zaun getreten.;)

Ich bin auch der Meinung, dass Qualität bezahlt werden muss. Keine Frage und Vodafone hat das mit Abstand beste Netz. Das kommt nicht einfach so und muss erstellt und unterhalten werden. wie volvox2k1 schon geschrieben hat: Preis und Leistung, Angebot und Nachfrage

Ist ja auch letztendlich egal. Jeder soll und muss wissen, was er machen will... Obwohl: Eure Meinungen dazu interessieren mich (jetzt) auch. Evtl sehe ich ja einiges "falsch".

Meine eigentliche Frage bezog sich ja mehr darauf, ob jmd ähnliche Erfahrungen gemacht hat, als er / sie den Vertrag gekündigt hat. Und es ist doch erschreckend, wieviel Spielraum bei den Verträgen ist. Es geht hier doch nicht um einen oder zwei Euro. Menn man mal überlegt, dass man 15 € im Monat allein durch die SMS-Zugabe spart, sind das mal locker 360 €, die sonst so verschwunden wären. Sollte jmd hier sein, der Meint, dass das "nix" ist, kann mir das Geld gerne überweisen.
 

volvox2k1

Aktives Mitglied
Naja, wenn du (gut) zahlender Kunde warst und kündigen öffentlich in Erwägung ziehst, ist es ganz klar dass der Netzbetreiber dir entgegen kommen will um die nich zu verlieren. Einen "Ich-will-nur-einsacken-Kunden" lässt man natürlich ohne ein tränendes Auge ziehen.

Der Vergleich mit dem Strom hinkt ein wenig. Wenn du genau hinschaust kannst du als Privatkunde mit dem Wechsel von Anbieter x zum Anbieter y 1 Cent/kWh sparen. Dann muss du erstmal 100kWh mehr verbrauchen, bis sich die Briefmarke und das Druckpapier für den Antrag/Vertrag amortisiert haben ;)

Wie oft ich der Hotline auf die Nerven gehe? Oft genug, glaub mir :D
Tropfen auf den heißen Stein :rolleyes: von wegen. Die Leute die da arbeiten kosten auch Geld, haben wahrscheinlich etwas mehr zu tun als die Kollegen der E-Netze und sind für den Endkunden kostenfrei. Ich finde schon dass das ein würdiges Argument ist.

Und was die PAkete betrifft: wenn man gegen Monatsende noch was übrig hat dann nutzt man das aus. Es gibt immer jemandem im großen Telefonbuch, den man mal kontaktieren kann, auch wenns nich zwingend notwendig is. Bisschen Smalltalk, erhält die Freundschaften :)
 
Oben