• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Vodafone Messenger PC

DenSch

Mitglied
moinmoin und Hallo.

Nun ist es soweit, Vodafone hat den Messenger PC gelauncht. Ich war natürlich so frei und habe ihn mit erstmal auf den PC gezogen zum Ausprobieren und einen Testbericht zu schreiben.

Vorweg einige INformationen zur Nutzung und Tarifierung:

Vorraussetzung zur vollen Nutzung dieses Programmes ist ein Vodafone Laufzeitvertrag mit ZuHause Option oder ZuHauseFLatrate.
Die Telefonate und SMS werden über die Mobilfunkrechnung abgerechnet, zu den Preisen die man in seinem ZuHause Bereich zahlt. Wo man sich mit dem PC/Laptop befindet ist dabei völlig egal.

Als erstes melden wir uns über die kostenlose Kurzwahl 12363 an. Sollte es zu einer Fehlermeldung des Systems kommen, ("Sie können MessengerPC mit ihrem Tarif nicht nutzen") ihr habt aber eine ZuhauseOption bzw. ein Tarif mit ZuHauseBereich, meldet euch bei der 1212, die veranlasst dann die Anmeldung.
Kurz darauf kommt eine SMS mit euren Zugangsdaten (Benutzername: 004917xxxxxxxx Passwort wird vergeben).

Beispiel:
Telefonat ins deutsche Festnetz mit der SuperFlat: 0,00€. Befindet man sich z.b. in Australien, hat Internetanschluss kann man kostenlos ins deutsche Fest- und VOdafone-Netz telefonieren wenn man die SuperFlat gebucht hat. Hat man auch die SMS-Flat kann man auch wie wild SMS versenden, kostenlos von überall auf der Welt.
Grad im Flieger nach Malle? Rein ins WLAN im Flieger und schon kannst von da oben telefonieren, SMS schreiben und sogar Videotelefonie führen !

Besitzt man "nur" die ZuHause Option, kostet ein GEspräch ins Festnetz nur 0,04€ die Minute, ebenfalls egal von welchem Ort der Welt.

Ein weiteres Feature ist die Erreichbarkeit im Messenger. Egalwo auf diesem Planeten man sich befindet ist man "ZuHause" erreichbar. SMS und Anrufe werden, soweit eingestellt im Messenger, immer parallel auf beiden Geräten angezeigt. Nimmt man auf dem PC an, klingelt selbstverständlich das Handy nicht weiter. So ist man dann Weltweit über eine Festnetznummer erreichbar, soweit man Zugang zum Internet hat.
Bietet sich z.b. im Ausland an, da man die Roaminggebühren so umgehen kann.

Desweiteren sind die Standard Messenger funktionen integriert, die man vom ICQ, AIM, MSN und Co. kennt. Nutzung innerhalb dieser Netzwerke ist natürlich IMMER kostenfrei und kann von JEDEM benutzt werden, denn es ist kein Vodafone Vertrag vorraussetzung. Nennt sich dann Messenge PC Light. Videokonferenzen, Sprachchats und normale Chats, eben wie von aneren Messengern bekannt.

Nun aber zur Funktionsweise und Test des Messengers:

Als erstes, aktuell nur übe den Direktlink erreichbar, laden wir uns den Messenger von Vodafone.de herunter. --> Download
Nach erfolgreicher Installation begrüßt uns der Startbildschirm:


Wenn die Installation funktioniert hat, erschreint nach kurzer Zeit der Anmeldeschirm, wo wir uns Anmelden können:


Nach erfolgreicher Anmeldung landen wir in unserer Kontaktliste wo zwei Testkontakte vorzufinden sind.


Vodafone bittet einen, erstmal sein Profil zu aktualisieren, welches wir dann auch gleich erstmal tun: Über Menü-VodafoneMessengerPC-Ihr Profil kommen wir in unser Profil rein


Als ersten Registerrreiter haben wir Allgemeine Angaben, wie Name Anzeigename, Telefonnummer und Einstellungen zu wieteren Communities. Man kann ICQ usw. auch in den Messenger integrieren.


Einbinden von anderen Messengern:
Wir wählen unter "Hinzufügen" einen Messenger aus, hier im Beispiel ICQ

In das nächste Fenster tragen wir einfach unsere ICQ Nummer und Kennwort ein und schon werden die Kontakte in den Messenger integriert. Leider nur mit Nummer und nicht mit Anzeigename, was diese Funktionen leider eher als schlecht aussehen lässt.



Als nächstes folgen die Details, wie E-Mail, Herkunft und Geburtsdatum:
 

DenSch

Mitglied
TEIL 2 (Aufgrund Biuldbegrenzung):

Als nächstes folgen die Details, wie E-Mail, Herkunft und Geburtsdatum:


Im dritten Registerreiter haben wir Platz für Anmerkungen zu unserem Kontakt eingeben können


Im vierten, und fast wichtigsten Reiter, können wir einstellen, wie und wo Sprach- und Videoanrufe signalisiert werden. Entweder nur auf dem Handy, auf Handy und Messenger oder nur auf dem Messenger



Nun haben wir unser Profil erfolgreich aktualisiert und wir können Loslegen :)

Wir beginnen damit, unseren schon vorhandenen TEstkontakt einfach mal anzurufen, um die Funktion zu testen:

Wir klicken neben dem Kontakt auf den Hörer, und dann auf Mobiltelefon anrufen:


Während des Gespräches sehen wir Details zum Anruf:


Ein lustiges Gimmick befindet sich unter dem Button mit der Note. Dort geklickt, öffnet sich ein "Jungle", der,wenn man auf verschiedene Tiere und Farben dort klickt, dem angerufenen Verschiedene Töne übermittelt. Funkionstechnisch sinnlos, aber ein lustiges Tool.



Nach erfolgreichem Test, wenden wir uns dem Kontake hinzufügen zu indem wir auf den Button hinzufügen klicken:



Die Reiter Details und Anmerkungen beeinhalten die selben Angaben wie unter "Unser Profil".
Nun noch auf Speichern und schon taucht der Kontakt in unserer Liste auf:
 

DenSch

Mitglied
Teil 3 (Aufgrund Bildbegrenzung):

Jetzt wenden wir uns auch dem SMS und MMS senden zu, wir wir telefonieren mit dem Kontakt wissen wir ja schon von unserem Testanruf eben.

Um eine SMS zu senden haben wir zwei möglichkeiten. Entweder direkt an einen Kontakt, oder eine SMS wo wir die Telefonummer frei eingeben können.
Um eine SMS an eine Nummer zu schicken, benutzen wir den button "Text" und wählen SMS senden aus:


Im dann geöffneten Fenster geben wir einfach die Telefonnummer ein und den Text und klicken anschließend aud Senden und die SMS wird gesendet.


Ein extra Fenster bestätigt uns dann den Versand:


Um SMS direkt an einen Kontakt zu senden, klciekn wir auf den Brief nebem dem Kontakt und dann auf SMS senden... Wir landen dann im selben Fenster wie eben auch, nur das die Nummer gleih eingetragen ist.

Bei MMS verfahren wie genauso wie bei SMS, können aber über "Bilder hinzufügen" noch Bilder bis 300kb hinzufügen.


Nun können wir Telefonieren, SMS und MMS verschicken. Das schönste aber an dem Programm ist die "Messenger" Funktion in Verbindung mit SMS. Bekommen wir eine SMS so wird ein MEssenger Fenster geöffnet, welches uns z.b. von MSN bekannt ist und folgendermaßen aussieht:


Man gibt wie gewohnt unten einfach den Text ein und klickt auf "SMS senden" und schon wird sie SMS gesendet.


Jede SMS wird mit einem Fesnter bestätigt das sie gesendet wurde. Einige werden sagen das nerv mit der Zeit, vor allem wenn man eine SMS Flat hat, allerdings ist es sehr praktisch weil auch eine Nachricht kommt, wenn die NAchricht aus mehr als einer Nachricht besteht:



Neu und interessant ist auch die Funktion, direkt aus dem Browser heraus SMS und MMS zu versenden. Dies funktioniert mit InternetExplorer und Firefox als integrierte Toolbar.
Das funktioniert folgendermaßen, in dem man einfach den Text und/oder Bild, welches man versenden möchte markiert, die rechte Maustate dürckt und dann auf SMS bzw. MMS senden klickt.
Im dann folgenden Fenster wird der Text und das Bild in die Nachricht eingefügt. Einfach noch die Nummern eingeben an die gesendetr werden soll und schon kann die SMS/MMS gesendet werden.
Bild SMS
Bild MMS


Nun haben wir die wichtigsten Funktionen dieses Messengers erfolgreich angetestet und zum laufen gebracht.

Mein FAZIT zu diesem Messenger ist, das es eine absolut geniale Software ist, die ein absolutes muss für jedem mit Internetanschluss darstellt. Egal wo ich unterwegs bin, ich bin immer Festnetzgünstig erreichbar über meine ZuHause Nummer und kann Festnetzgünstig telefonieren, auch wenn ich in "teuren" Roaming Ländern wie Australien oder Amerika bin. Internetzugang reicht und schon kann die Leitung glühen.

(c) by DenSch. Der Bericht darf mit Mitteilung an mich und Quellenangabe gern kopiert werden.
 

Martyn

Aktives Mitglied
Selber hab ich es noch nicht ausprobiert, weil ich nutze Mobilfunkdienstleistungen dann doch lieber am Handy. Weil wenn man vorm PC ist kann man ja auch gleich Skype verwenden.
 

Martyn

Aktives Mitglied
Ankommend hat man im Roaming dank ReiseVersprechen eh kaum kosten für Telefonate, und ankommende SMS sind sowiso kostenfrei.

Andererseits ist kann man bei Skype mit SkypeIn auch von einem beliebigem Handy oder Telefon angerufen werden.
 

DenSch

Mitglied
Ok, skype is auch ok :)

Allerdings ReiseVersprechen nur EU und 7 weitere Länder... In China oder so schaust in die Röhre :)
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Genialer Test, danke :top:

Videotelefonie mit dem PC, endlich kommt mal einer drauf, webcam an und auf gehts!

wenn mich nciht alles täushct basiert das teil vollends auf skype!
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Kleine rHinweis:

Habe soeben rausbekommen das Videotelefonie am PC wohl bislang nur mit Logitech-WebCams unterstützt wird.
 
Oben