VIAG (O2) nur Schönwettertauglich?

SnoopyDog

Neues Mitglied
Hi Leute!

Ich bin seit einiger Zeit bei VIAG (O2) und mir fällt bei jedem Regenwetter auf, daß der Empfang sehr schlecht wird. Hier in meiner Homezone (in meinem Büro) ist die BTS keine 500m entfernt von mir, ich sehe sie wenn ich aus dem Fenster schaue (Büro ist im 3. Stock).
Jetzt z.B. regnet es gerade aus Kübeln und was zeigt mein Handy (ME45) im Display an? Netzsuche... :mad:

Ist das generell ein Problem der beiden E-Netze (wegen der doppelt so hohen Sendefrequenz) oder mehr auf O2 beschränkt?

Bei D1 ist mir so etwas nie aufgefallen.

Danke für Eure Antworten.. :D
 

SnoopyDog

Neues Mitglied
Ach ich seh grad, daß Home-Zeichen ist mal wieder weg im Display. Vielleicht ist meine Home-BTS mal wieder ausgefallen... Komisch, daß dies so regelmäßig passiert.
 

me too.

Aktives Mitglied
Hallo,

1. Du kannst disen Button (
) benutzen um Deine Postings zu editieren, Du musst kein neues erstellen, für Sachen die Du vergessen hast.

2. Alle Netze haben Probleme bei schlechtem Wetter (Starker Wind, dichter Regen etc.)


ciao
Chris
 

[email protected]

Neues Mitglied
das mag wohl sein, dass alle Netze "Probleme" haben ...

Aber bei Gewitter gibts bei O2 !immer! nen Komplettausfall ...

da ist es schon richtig gut, wenn NUR die Homezone verschwindet ...

mfg
 

hinan

Mitglied
habe mal gehört, daß es bei viag probleme gibt, weil die bts' bei denen per richtfunk verbunden sind.
kann es allerdings nicht bestätigen. bei mir kann es stürmen, gewittern, regnen usw. und ich habe meine 7 balken (6310i;))
 

Revilo1313

Neues Mitglied
Habe ich auch schon gehabt...

Das kann ich nur bestätigen...

Bin auch nur ca. 400 m von der BTS entfernt...

Wenn es dann stark (aber es muß schon wie aus Kübeln schütten!!!)
Regnet, ist es aus mit Vollausschlag!

Entweder nur noch ein Balken oder Netzsuche... Das habe ich bei den
D-Netzen noch nie gehabt!

Wenn es aufhört zu regnen, ist aber meist schnell alles vorbei... :))

Gruß

Revilo
 

giles_gs

Neues Mitglied
Also Regen hat auch auf E-Netze keinen Einfluss! Das ist ein Fehler der BTS!

Hier die Physikalische Begründung:

E-Netze senden auf EM-Wellen von einer Wellenlänge von 16cm.
Störungseffekte treten bei Öbjekten auf, die eine Größe größer der halben Wellenlänge (8cm) haben. Ist so a Faustformel.

Das heißt auf gut Deutsch, Regentropfen sind einfach zu klein um stören zu können!
(Stören maximal wenns in die BTS reinregnet:))))))
MfG
 

Dr Zuzelbach

Mitglied
Bei der aktuellen meterologischen Chaoslage solltest Du auch lieber über andere Dinge (Schlauchboot, Bunker o.ä.) nachdenken, als über den fehlenden O²Service Klagen, Hauptsache der Polizei und Feuerwehrfunk funktioniert ... !! ;)
 

[email protected]

Neues Mitglied
Bei der aktuellen meterologischen Chaoslage solltest Du auch lieber über andere Dinge (Schlauchboot, Bunker o.ä.) nachdenken, als über den fehlenden O²Service Klagen, Hauptsache der Polizei und Feuerwehrfunk funktioniert ... !!
na nur gut, dass Du dann in Deinem Schaluboot sitzt und kein Polizisten oder Feuerwehrmann erreichen kannst, der Dir hilft ... :D

@novocain: hast Du was von dem Zeug auf Lager :rolleyes:

na dann bis zum nächsten Schauer ...


mfg M
 

Mr.Quiki1

Mitglied
Hi Leute

Viel schlimmer ist die Sprachqualität,hab immer ein Eigenrauschen im Hintergrund das beim sprechen verschwindet,bei gleichen Handy und D1 hab ich das nicht,schon zig mal angerufen und nichts pasiert bei denen:flop:

MFG
Mr.Quiki
 

Dr Zuzelbach

Mitglied
Ab in die Fremdenlegion ....

Original geschrieben von [email protected]


na nur gut, dass Du dann in Deinem Schaluboot sitzt und kein Polizisten oder Feuerwehrmann erreichen kannst, der Dir hilft ... :D

@novocain: hast Du was von dem Zeug auf Lager :rolleyes:

na dann bis zum nächsten Schauer ...


mfg M

Du wirst es nicht glauben, aber es gab schon einmal eine Zeit ohne Handy , wie wäre es also mit improvisieren ??
Wir kaputt zivilisierten Großstadt-Cowboys sind doch schon recht schnell aus dem Tritt zu bringen. Bsp. Stromausfall und die Welt geht unter ......
Back to the roots !!!

Meiner Meinung nach gibt es durchaus schlimmeres, als bei einem schweren Gewitter für einige Zeit nicht erreichbar zu sein. Vorausgesetzt man braucht nicht gerade dann, telef. Beistand, weil man sich sooo vor den bösen Blitzen fürchtet und es dann auch noch so doll knallt :confused:
 

DON

Neues Mitglied
Also, seit ein paar Tagen kann ich O2 life testen, denn bei mir regnet es wie aus Eimern.
Ich habe keine Veränderung beim Empfangsausschlag! (?):)
 

DON

Neues Mitglied
Also, seit ein paar Tagen kan ich O2 life testen, denn bei mir regnet es wie aus Eimern.
Ich habe keine Veränderung beim Empfangsausschlag! (?):)
 

[email protected]

Neues Mitglied
@ Doc Zuzelbach,

Großstadtcowboy hin oder her ....

ich habe für eine Leistung bezahlt und würde diese auch gerne in Anspruch nehmen, wenn ich sie brauche...

und ob das dann regnet oder nich, ist mir eigentlich egal ...

Ein Handy sollte eigentlich immer noch mobil in Notsittuationen helfen können ... sonst kann ich mir den Spass auch sparen ...
 

Danz

Mitglied
Habe mich eigentlich sonst nicht drum gekümmert, ob es regnet und ich trotzdem Empfang habe, aber momentan gibt es ja diese Unwetter hier in Niedersachsen und das Thema wird gerade angesprochen und da fällt mir auf, dass ich gar keinen Empfang seit gestern habe! Normalerweise habe ich sowieso nur ein Balken (typisch o2), aber jetzt bin ich die ganze Zeit bei
T-Mobile!
 

Dr Zuzelbach

Mitglied
Keine Bimmel-Garantie !!

Bin mir sicher, selbst nach einem Atomschlag werden sich einige finden, die wegen dem radioaktiven "Fall out" und der sich daraus begründeten Netzausfälle jammern und Klagen werden. Alles andere ist schließlich egal...:confused:

.
Bloß das alle Netzanbieter schon in ihren AGB`s eine Garantie der ständigen, mobilen Erreichbarkeit (bewußt) ausschließen.
Wäre dies nämlich nicht der Fall, hätte insbesondere ein "gewisser" Netzbetreiber ;) stapelweise Klagen am Hals, dort findet man (die seltenen) BTSen nur mit speziell umgeschulten Trüffelschweinen :D




P.S. noch eine Info am Rande, der echte Notruf dürfte auch (meistens) im stärksten Regen klappen, NR haben netzübergreifende Priorität und eines der zwischenzeitlich vielen Netze dürfe auch dann noch funktionieren !;)
 

SnoopyDog

Neues Mitglied
Hey Doc, das ist jetzt aber leicht daneben - oder? Sowohl der unsinnige Vergleich mit Fallout, sowie dieser Seitenhieb auf Nr.3...

Wenn einer im Bereich einer "bösen" O2-BTS wohnt und in einer Gegend, in der es häufig aus Kübeln regnet, dann hat er wohl Pech oder wie?

Und wenn O2 plötzlich deutschlandweit das D1-Roaming abschalten müßte (T-Mobile hat ja auch so seine Problemchen), dann würde man deren BTSsen wahrscheinlich mindestens genauso selten antreffen, wie die des anderen Betreibers den Du wahrscheinlich meinst.

@All: Danke für Eure bis jetzt zahlreichen Antworten :D
 

bibo_hh

Neues Mitglied
jeder netzbetreiber hat richtfunk

jeder netzbetreiber hat seine BSn teilweise über richtfunk angebunden und richtfunk = sichtverbindung.
ist die nicht gegeben, z.b. bei sehr starkem regen fällt sie aus.
 
Oben