Verkaufszahlen: Blackberry in den USA beliebter als iPhone

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
In den USA hat das Blackberry Curve das iPhone 3G bei den Verkaufszahlen überholt. Das Apple-Handy ist nur noch das zweitbeliebteste Mobiltelefon, auf den Plätzen drei und vier folgen mit dem 9500 Storm und der Pearl-Reihe weitere Blackberry-Modelle. Die Verkaufszahlen wurden von dem Markforschungsunternehmen NPD Group erstellt, das verschiedene Gründe für den Erfolg von Blackberry anführt.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Verkaufszahlen: Blackberry in den USA beliebter als iPhone auf AreaMobile.
 

Quirky.

Mitglied
Tja, RIM als die heimlichen Gewinner wer hätte das gedacht.

Wann kommt
eigentlich das Storm II?

Jetzt noch ein Anbieter der Blackberrys als Prepaid
Variante unterstützt und alles ist perfekt..
 

Chimaira86

Neues Mitglied
Ich gönne es Blackberry. Endlich wird Apple mal gezeigt, dass sie nicht die
Besten sind.

Solange jedoch das Apple ein Statussymbol ist und jeder sagt
"Oh, du hast ja ein iPhone. Du bist ja cool" wird sich an den Verkäufen des
iPhones auch nichts ändern. Guckt euch den iPod an. Die Dinger werden bei
Jugendlichen verkauft wie kein anderer MP3-Player.

Die Geräte von Apple haben
ein miserables Preis-/Leistungsverhältnis, jedoch eine intuitive und innovative
Benutzeroberfläche. Das muss man ihnen lassen.

Go Go Go BlackBerry!
 
A

Anonymous

Guest
fürs iphone gibts nunmal erst ab juni was neues und diese verkaufszahlen gelten
nur fürs erste quartal 09. ist also ziemlich nichtssagend
 
Q

Quirky einer davon

Guest
Und hier haben wir den ersten Apple-Pfosten der nen Häufchen zu Gold
quatscht.
Ihr könnt das einfach nicht ab, oder?
 

Kelnozz

Neues Mitglied
Ist doch immer wieder schön wie lange es bis zum ersten Off Topic Kommentar
dauert, wenn das Iphone erwähnt wird ;-)
Obwohl mich immernoch wundert, wieso
das Iphone eine Smartphone sein soll und mit Blackberrys verglichen wird? Ich
kann mit meinem viel machen aber ein Office Viewer oder ähnlich Essentielles für
Smartphones fehlt mir irgendwie...

@Quirky, einer davon
Man muß nicht immer
beleidigen und doch, "Wir" können das schon ab aber Du wohl nicht.
 
N

Nachdenker

Guest
Jedem das Seine!
Wenn jemand gerne mit "wubbernden" iPhonemenüs arbeitet -
Okay!
Wenn jemand aber lieber mit einer Perle durch die Menüs möchte - Bitte
schön!
Oder nehmen wir dieses schwarze feuerspeiende Urviech aus der Sagenwelt,
der sein X1 über alles liebt.- Lasst ihn doch!
Ich habe ein BB, aber ich liebe
es nicht. Ich bin damit zufrieden.
Und lieben - tue ich mein Mädchen !!
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
hey heiraten tu ich mien X1 nun nicht..... erst wenn die software stimmt
xD

im moment hats mir das diamond angetan und ist mehr in gebrauch als mein
X1....... da ich meine inet karte in der schweiz noch net hab und somit auch net
unterwegs chatte......

aber mal was anderes........ is euch mal aufgefallen
dass gestern keine iPhone meldung kam und selbst heute das hier die einzige news
ist wo es im title vorkommt und dann als unterlegenes gerät genannt wird?????
wurde bei AMB jemand entlassen???? xD

nee spass bei
seite.......

@Topic
aber dass die USA ne blackbarry hochburg war/ist wussten
wir doch schon lange oder? und auch dass apple da sehr verbreitet ist.......
aber ist mal spannend so nen "kampf der giganten" mitzuerleben........ bei MS
gegen apple das ist ja wie David Gegen Goliath...... MS der vieeeeeel grössere
aber Apple der gerissenere xD
 
B

Bo der Obama Hund

Guest
Kein Wunder dass die Amis auf Blackberrys stehen, schließlich muss man in US und
A den Empfang von SMS bezahlen.
Da verschicken die Amis lieber eMails.
 
A

Anonymous

Guest
An sich der Artikel erfreut mich, denn an Apples Handy ist halt ausser den
netten Programmen die eh nur 2 Wochen benutzt werden und der Bedienoberfächer
nichts dran und die Blackberrys bewähren sich auch schon etwas länger.
Aber das
Marktforschungsunternehmen könnte auch n anderen Namen wählen "NPD Group". Man
achte auf die Feinheiten
 

Chimaira86

Neues Mitglied
E-Mails werden denke ich der Standard auf Smartphones. SMS sind noch recht teuer
und die Datenflatrates werden immer günstiger.

Es gibt also keinen Grund mehr
E-Mails zu meiden! Ausserdem spart man bei E-Mails durch die Anzahl der Zeichen!
Bei SMS muss man pro SMS / 8-19 Cent zahlen. Bei E-Mails nach Datentransfer.
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
@Chimaira86
ich denke mal noch eher werden sich die instant messenger mobil
etablieren im privatbereich..... besonders für nutzer die nach volumen
abgerechnet werden ohne pakete wie zb bei simyo......
denn email versand baut
kurz verbindung auf zum senden und dann wieder ab (in der regel ausser bei push
mail)....... und meist wird in 10kB schritten berechnet also kostet jede mail
10kB volumen...... beim intant messenger hat man damit schon wieder locker 20
oder mehr nachrichten gesendet und empfangen und geht auch schneller....... und
wer bei push mail permanent online ist kann das auch mitm messenger sein
;-)

PS: der live messenger müsste sich nur mal mit windows live zusammen
einloggen auf dem handy..... das manuelle einloggen stört irgendwie..... dürfte
bei symbian das gleiche sein
 
A

Anonymous

Guest
naja was soll man dazu sagen ? xD
still und heimich überholt xD
...doch
trotzdem auch hut ab vor apple
die einfach mit einem sehr einfachen gerät so
einen hype ausgelöst haben und immernoch viele abnehmer findet xD

...will
jemand sein iphone loswerden jetzt wo RIM besser ist ? xD
 
A

Anonymous

Guest
Ich gönne es RIM!
Ich hab ja auch ein BB. Ich kaufe mir kein iPhone einfach aus
dem Grund, weil es (für mich wichtige) Funktionen nicht beherrscht und ich
Probleme mit dem Schreiben auf dem Touchscreen habe. Jetzt hab ich als Frau
schon nicht die größten Finger und hab trotzdem Probleme die Buchstaben zu
treffen. Da ich viele SMS schreibe, ist das iPhone also nicht für mich geeignet.
Was aber nicht heißt, dass ich was gegen Appel habe: Ich habe zwei iPods *g
 
Oben