• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Value-Edition: Samsung Galaxy S3 Mini (GT-I8200) schleicht sich in den Handel

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Das neue S3 mini hat nicht mehr Ram als das alte S3 mini, bekommt aber 4.4?

Beim S3 war das doch schon albern, jetzt haben sie mit dem neuen S3 mini echt Mist gebaut und dabei sogar selber den Beweis geliefert.

Was ist das denn für ein Witz!
 
G

Gast20190821

Guest
M.a.K

Die spinnen einfach, du. Einfach nicht mehr normal. Das S4 Mini wird sicher auch bald neu aufgelegt, haha :D

Ich konnte diese Mini Handys sowieso nie leiden...
 

CoolKid

Mitglied
@ M.a.K

Über den Sinn eines neuen S3 Mini kann man sicher trefflich diskutieren, aber von 4.4 steht da mE nichts.

"...das ab Werk mit Android 4.2.2 Jelly Bean laufende Gerät..."
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ Georg,

die 200MHz mehr machen den Unterschied, da bin ich mir sicher oder beim SoC im alten S3 mini noch auf die NetBurst-Architektur gesetzt, das wird es sein ^^

Übrigends hat das S3 mini sage und schreibe EIN offizielles Update bekommen 4.1.1 ---> 4.1.2.
(http://youtu.be/zqbBOhM6gSY)

Mehr kam da wirklich nicht und das ist mehr als armselig für den kleinen Bruder des Flagschiff.



@ CoolKid,

stimmt, 4.2.2 macht es aber nicht besser, eher noch armseliger. 4.2.2 hätte Samsung auch für das alte S3 mini bringen können, es kam ja damals mit 4.1.1 raus.

Wer kauft sich dann das "neue" S3 mini? Mit Glück kommt noch 4.3 woran ich aber nicht glaube, denn selbst das normale S3 ist mit Bloatware-4.3 überfordert. Ein S3 mini würde mit 4.3 wohl in Flammen aufgehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Dogma

Neues Mitglied
Das ist einfach lächerlich...aber ok, wenn Samsung dafür das normale S3 mini vom Markt nehmen würde, wäre es zumindest nachvollziehbar. Immerhin wird das S3 mini ja noch fleißig gekauft und wenn man ein zum Vorgänger nahezu identisches Gerät teuer verkaufen kann, wieso nicht? Solange der Kunde dumm genug ist und mit macht...
 

Androfix

Mitglied
Echt dumm

Ich habe das S3 Mini und bin damit sehr zufrieden. Auch weil ich jetzt bereits Android 4.4.3 darauf laufen habe und es gut läuft.

Das ist wieder typisch Samsung. Alle anderen Hersteller fallen damit auf die Nase, nur Samsung kann scheinbar alles verkaufen. Würden die einen Ziegelstein als Samsung Galaxy Brick verkaufen, würden das auch noch genug Bekloppte kaufen.
 

lurchie

Mitglied
ist es nicht schon lächerlich genug das S3 neu auf zu setzen mit mehr Ram damit mit der ganzen vorinstallierten Samsung bloadware 4.4 läuft?

Nein, anscheinend nicht

machen wa das jetzt auch noch mit dem S3 mini aber nur mit Android 4.2.2

lächerlich die Strategie. Komisch das sowas bei Samsung funktioniert. Jeder andere Hersteller würde damit aufs Maul fallen
 

ollimi

Mitglied
Passt doch zur Samsung-Philosophie, so fviele Smartphones auf den Markt zu schmeissen, dass keiner mehr an Samsung vorbei kommt.
Wenn man z.B. beim roten Riesen vorbei schaut, dann stehen da gefühlte 50 Samsung neben 1-max. 3 Geräten von anderen Herstellern. Und Otto-Normal denkt dann wohl, wenn da soviel Auswahl von Samsung steht, werden die wohl besser sein.
Zwar nicht unbedingt logisch, aber die Taktik scheint bisher aufzugehen.
Allerdings muss selbst Samsung langsam aufpassen. Das S5 verkauft sich nicht wie geplant, denn zumindest die High-End kaufenden Kunden wollen ab und an ein Smartphone, dass sich auch optisch vom Vorgänger absetzt. Und mit "Knox" hat Samsung viele der freien Entwickler und die rootenden Kunden verprellt.
Wer davon einmal betroffen* war wie ich, der holt sich nie wieder ein Samsung.

*Note 10.1 2014 Edi,
Lautsprecher nach 4 Mo. defekt,
Gerootet (Knox-Counter 0x1),
keine Garantie,
kostenpflichtige Reparatur,
Bis hier hin alles normal, aber jetzt kommts...
Austausch der Hauptplatine (Knox-Counter 0x0),
250,-€!!!
Garantie wieder hergestellt,
Lautsprecher auf Garantie repariert,
Kosten für Lautsprecher 5,81$,
Endkosten 250,-€!
Minderwertige Reparatur, ungleichmässige Spaltmasse und zusätzliche Kratzer gab's umsonst.
 
F

foetor

Guest
Ich bin echt gespannt wie lange Samsung solche Aktionen noch machen kann. Als S3 Mini Besitzer würde ich mir da richtig verar.... vorkommen. Aber wie ollimi richtig gesagt hat, viele Leute denken "oh da gibt es viele Geräte davon das muss gut sein". Die wenigsten denken auch an Updates weil es viele einfach nicht interessiert und wenn es dazu kommt dann bekommen sie keine.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ ollimi,

das mit den Knox-Counter ist zwar keine schöne Sache (edit: für modder), verstehe Samsung aber. Man muss doch nur mal bei android-hilfe oder sonst wo schauen wie viele intelligente Menschen es gibt die ihr Smartphone rooten wollen, die Modellnummer nicht genau kennen und die CWM vom i9500 auf ein i9505 flashen, dabei das Gerät zerstören oder die IMEI löschen ohne vorher ein EFS Backup zu machen. In den Foren jammern die einem die Ohren voll weil einfach drauf losgeflasht wird ohne sich vorher richtig zu informieren. Klar das sich Samung davor schützen und nicht für die Fehler der User aufkommen will, denn wenige sind das nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Ah, jetzt verstehe ich das. Mit der vorbildlichen Updatepolitik, die viele hier bei Samsung gerne propagieren, meinen die wohl, dass Samsung oft Hardwareupdates bringt. Ich hab das wohl einfach falsch verstanden, als ich es auf Softwareupdates bezog.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
Warum ist Knox keine schöne Sache?
Sinn und Zweck des Fuse-Counters ist den Zugang zu den Daten (Knox-Verschlüsselung) zu gewährleisten und im Falle eines Rootes den Zugriff zu sperren, weil hierdurch keine Sicherheit mehr gewährleitet werden kann. Gerade bei Android finde ich dieses Sicherheitsfeauture extrem sinnvoll, wo es doch als sehr "sicher und virenfrei" gilt *hust* (besonders außerhalb der offiziellen Stores)
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ Frankfurter Knackarsch,

kommt ganz auf den Nutzer an ob er dieses Feature als nützlich oder hinderlich einstuft.

Mir ist Knox egal da ich keine wichtigen Daten auf einem Smartphone rumtrage und auch der Counter würde mich nicht vom Flashen abhalten. Andere schrecken wegen der Garantie zurück oder begrüßen das Mehr an Sicherheit durch Knox.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
@Mak
So ist es
für diejenigen die sich ein SP nicht als Spielzeug zum Flashen anschaffen, sondern tatsächlich gebrauchen(Mehrheit) ist dieses Feauture ein Segen wenn z.B. für Online Banking, Bezahlfunktionen oder online Shopping genutzt wird, wie das in manch anderen Ländern mehr oder weniger der Fall ist.
Dass dabei Einschränkungen entstehen lässt sich nun mal nicht vermeiden, denn Sicherheit ohne Einschränkungen kann es nicht geben. Das gilt in jedem Lebensbereich. Aber im Vergleich zum potentiellen Schaden der entstehen könnte halte ich das für verschmerzbar
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

Bekanntes Mitglied
@ Frankfurter Knackarsch,

so habe ich nie darüber nachgedacht, denn ich bin trotz meines eher jungen alters und als technikfan absolut gegen onlinebanking und mache alles am terminal in der bank, daher hat mich das thema knox und sicherheit eher negativ beeinflusst da ich ausschließlich über das flashen damit zu tun habe.

Übrigends für alle die ein eu-modell oder ein branding haben, beim flashen einer offiziellen firmware bleibt der knox counter auf 0x0.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
"als technikfan absolut gegen onlinebanking und mache alles am terminal in der bank"

da sind wir schonmal zu 2. ;) Das gilt erst recht bei Android.
edit:
und da Googles Sicherheit nur auf ein Minimum beschränkt ist, finde ich es durchaus lobenswert daß Samsung hier Initiative ergreift und zusätzlich eigene Mechanismen einbaut.

"Übrigends für alle die ein eu-modell oder ein branding haben, beim flashen einer offiziellen firmware bleibt der knox counter auf 0x0."

Würde mich wundern wenns nicht so wäre ;)
Wenn ich nicht irre geht der Counter nur beim Rooten hoch und bleibt oben, selbst wenn man dann anschließend eine Stock-ROM aufspielt
 
Zuletzt bearbeitet:

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
Warum soll bei einem Root-Zugriff die Datensicherheit von Knox nicht mehr sichergestellt sein? Was macht Knox? Ich dachte die Daten werden da verschlüsselt? Wenn nicht wäre das ein lachhafter Schutz.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Frankfurter:"Wenn ich nicht irre geht der Counter nur beim Rooten hoch und bleibt oben, selbst wenn man dann anschließend eine Stock-ROM aufspielt"
>>Kann man sogar beim Rooten umgehen, denn protokolliert wird meines Wissens nur eine Veränderung des Bootloaders. Es ist btw auch eigentlich kein Counter, sondern eine Flag.
 

Frankfurter Knackarsch

Aktives Mitglied
@Pf
Über genaue Details bin ich überfragt, bei Interesse verweise ich dich an die Google Suche. Aber rein von der Logik,
stell dir vor du installierst dir eine App (dank Root auch "schmutzige" Ware möglich) und das Knox-System entschlüsselt dir weiterhin fröhlich deine Daten. jetzt verständlich? ;)

@IBNAM
Ich glaube ich meinte auch eFuse, ein HW-Circuit, der nach einem Root unwiderruflich auslöst, nicht den Software Flash Counter, wie beim S3
 
Oben