• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Umsatzrückgang: LG und Sony verkaufen weniger Smartphones

Echse

Bekanntes Mitglied
Also wenn man sieht, wie lg, Sony und Samsung zu kämpfen haben, dann hat ja gestern Apple richtig stark geliefert.
https://www.stern.de/digital/online/apple-und-das-iphone--tim-cook-reisst-das-ruder-herum-8826058.html

Muss man in diesem Marktumfeld klar sagen. Chapeau Cook.
 

homeend

Mitglied
Tja, so unterschiedlich können die Wahrnehmungen sein.

https://www.computerbase.de/2019-08/smartphone-absatzzahlen-q2-2019-idc/
 

xPandamon

Neues Mitglied
Wundert mich nicht bei Sony. Da wird einfach zu viel rumexperimentiert und das Ergebnis ist gut aber nicht so gut wie die Konkurrenz. Bei LG ist genau das Gegenteil der Fall: Da ist seit Jahren nix so wirklich passiert, es ist einfach langweilig geworden und die Stärken gehen gerade unter.
 
Xperia 1 und LG G8s...

...sind beide sehr gut, haben aber die folgenden Probleme:

Das lange SONY hat einfach einen viel zu ungewöhnlichen Formfaktor, das will keiner.

Und bei LG erwartet man gar nicht mehr, dass die was Gutes raushauen, auch wenn sie es jetzt mit dem G8 getan haben. Da muss sich LG erst wieder ins Bewusstsein der Kunden bringen.

Und Apple? Tun nicht viel, aber der Aktienkurs steigt seit Anfang des Jahres um 54% ! *DAS* muss erst einmal einer nachmachen!
 

tayler

Mitglied
Wenn man bei Sony in den letzten 5 Jahren soviel Fehler macht der ist diesen Rückgang selber schuld.

Das Xperia 1 ist sicherlich mit seinem 21:9 Display, welches mehr Vorteile als Nachteile bringt, ein guter Neuanfang und auch ein herausragendes Gerät, besitzt wieder Innovationen aber mit diesem kleineren Akku auch wenn die Software sensationell ist, wieder vergeigt.
Auch die Mittelklasse hätte etwas bessere Prozessoren und größere Akku's gebraucht.
Auch dann wären die erfolgreicher.
Außerdem wäre ich an deren Stelle bei einem kompakteren Gerät geblieben.

Das ist übrigens ein für mich für Apple wichtiger Faktor der zurückgehenden Verkäufe.
Es sind extrem viele welche die Größe iPhone 7+8 mögen und darum ihre Neuinvestition verschieben und Altgeräte noch behalten.
Selbst ein "se" ist immer noch sehr beliebt.

Es gibt einfach sehr viele Menschen welche ihr Gerät noch bequemer in der Hosentasche tragen wollen, es meist zum telefonieren nutzen und nicht ständig irgendwelche Sache auf ihrem Smartphone anschauen wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tayler

Mitglied
3 neue Geräte bei Sony im Spätsommer:?

https://twitter.com/NodSikharulidze

Mit neuem Kameraprozessor!?
 
Zuletzt bearbeitet:
"Es gibt einfach sehr viele Menschen welche ihr Gerät noch bequemer in der Hosentasche tragen wollen, es meist zum telefonieren nutzen und nicht ständig irgendwelche Sache auf ihrem Smartphone anschauen wollen. "

Da muss ich dir Recht geben, viele Männer wollen ihr Handy vorne in der Hosentasche transportieren.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Tayler

Ich denke, dass die Größe der Geräte gar nicht so eine große Rolle spielt. Die Geräte halten einfach länger.
Der Markt ist versorgt.
Jetzt kommt aber der große Unterschied von Apple zur Konkurrenz. apple hat das Ökosystem.
Apple hat jetzt 450 Millionen Abonnenten. Tendenz stark steigend. Wo es egal ist, ob jemand das neuste xs Max besitzt, oder ein iPhone 7. Hauptsache iCloud, Apple Music wird abgeschlossen. Im AppStore wird fleißig eingekauft. Mit Apple Pay wird bezahlt usw.
Deshalb folgen auch im Laufe des Jahres weitere Abo Dienste.
Das ist der Punkt, wo lg, Samsung, Sony nicht mehr mithalten können.
jetzt werden halt die 900 Millionen aktiven iPhones aus apple Sicht noch vergoldet.
Deshalb kann auch Apple 10 Milliarden Gewinn einfahren, obwohl die iPhone Verkäufe sinken.
Dienstleistungen und Services haben auch deutlich weniger kosten als die Hardwareentwicklung. Da sind Margen besonders hoch.

natürlich muss auch gesagt werden, dass die Apple Watch konkurrenzlos am Markt ist, und weiter starke Zuwächse verzeichnen wird. Wie auch Tablets.

und das ist dann Apples „next big Thing“.
Eine Kombination aus starker Hardware und noch stärkeren Diensten und Services.
Das ist der Unterschied zur Konkurrenz und wird Apple die nächsten Jahre weiter tragen.
 

Laborant

Aktives Mitglied
Apple pumpt sein Geld eben hauptsächlich in Gewinnbringende Dinge, macht durchaus Brauchbare Sachen und liefert solide Produkte wo man weiss was man erwarten kann. Zwar haben die Geräte gewisse Schwächen (so lassen sie sich immer noch nicht als externe Festplatte nutzen) aber den meisten dürfte das egal sein.

Sony hat die Handyklasse eingestampft von der ich am meisten gesehen habe. Die Compact Serie. Irgendwie jeder der in meinem Bekannten- und Berufsumfeld ein Sony Handy hat, hat ein Compact. Interne Schwierigkeiten mit der Hauseigenen Kamerasparte haben dazu geführt dass die besten Kamerasensoren zwar von Sony kommen, aber die besten Foto-Smartphones eben NICHT aus dem Hause Sony kommen. Ist irgendwie Peinlich, wenn die Konkurrenz mehr aus der eigenen Technologie rausholen kann, als man selbst.
Sony macht nebst Soliden Handys auch wirklich gute Kameras. Das Know How wäre da.

LG? Da bin ich mit dem Nexus 5X so richtig auf die Schnauze gefallen. Zwei Hardwaredefekte und scheinbar richtige Gurken-RAM verbaut. Nope, dem Laden kauf ich nichts mehr ab.
 

tayler

Mitglied
Absolut Echse,
die Geräte halten länger und das wissen auch die welche immer noch etwas kompaktere Geräte mögen.

Hätte es trotzdem für Hersteller wie Sony und Apple für schlauer gehalten auch ein kleineres Gerät im Programm zu lassen.
Bei den anderen von dir genannten Dingen kann Sony sowieso nicht mithalten.

Der Mainstream, auch in den Medien und Telekommunikationsfirmen läuft eben andere Wege, auch weiß keiner von uns wie die Unterstützung seitens der Hersteller denen gegenüber ist.

Alles in allem haben sie es sich selbst eingebrockt, schon allein mit den ständigen Namenswechseln und den halbjährigen Neuerscheinungen, weiter über schlechte Prozessoren und schwachen Akku's.

Auch die strikte Trennung zum Alphateam gibt ihr Übriges dazu das die Kamerasoftware vernachlässigt wird.
Wobei ich das Laborant, für mittlerweile nicht mehr allzu schlimm sehe.
Viele machen daraus ein Drama aber im Videobereich beispielsweise ist Sony immer schon mit ganz vorne, die gemachten Fotos sind mit das authentischste was Smartphones derzeit bieten, also was solls.
Wer's anderes braucht bitte schön, die Unterschiede sind nicht mehr sonderlich groß.

Ich persönlich bin mit meinem XZ2 Compact immer noch sowas von zufrieden, das ich noch nichts neues benötige.

Diesen Nachtmodus brauche ich auch nicht, eh zu unrealistisch.
Solch ein Nachtmodus wird natürlich gehypt von Medien und Bloggern.

Mal schauen was noch geht, ich persönlich finde den Weg mit dem Xperia 1 auf jeden Fall interessant und wie immer ist er anders als die Masse.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@Laborant:"[...] aber den meisten dürfte das egal sein. "
>>Der Marktanteil sagt was anderes. Obwohl ich der Zusammenfassung nicht ganz widersprechen würde.

"LG? Da bin ich mit dem Nexus 5X so richtig auf die Schnauze gefallen. Zwei Hardwaredefekte und scheinbar richtige Gurken-RAM verbaut. Nope, dem Laden kauf ich nichts mehr ab. "
>>Warum kauft man so ein Gerät? Da war ein Snapdragon 808 drin. Jeder der sich ein wenig mit der Technik auskennt hat einen Bogen um den 810 und 808 von Qualcomm gemacht. Tests wären natürlich auch eine Hilfe gewesen ;D Aber ja, LG hat mit dem LG G2 mal was richtig gemacht und danach alles wieder über den Haufen geworfen und rumgemurkst und arbeiten sich wieder langsam runter auf Optimus Speed-Niveau.

Sony wird auch in der Versenkung verschwinden, wenn da nicht ein großer Umbruch stattfindet und das sieht mir derzeit nicht so aus.

@tayler: "Viele machen daraus ein Drama aber im Videobereich beispielsweise ist Sony immer schon mit ganz vorne, die gemachten Fotos sind mit das authentischste was Smartphones derzeit bieten, also was solls."
>>Manche sagen die Fotos sind schlecht und andere sagen die sind "mit das authentischste". Das Razr V3 macht aber zB noch "authentischere" Fotos, wenn es danach geht :p

"Diesen Nachtmodus brauche ich auch nicht, eh zu unrealistisch.
Solch ein Nachtmodus wird natürlich gehypt von Medien und Bloggern."
>>Die Formel "was Apple nicht hat, das braucht man auch nicht" schön übernommen. Hier ersetzt man einfach Apple durch Sony und tada - der gleiche Käse.
 

mcRebe

Mitglied
Ja, die LG-Phones haben einen schlechten Ruf weg. Aber das anscheinend zu Recht!

Da ich jedoch eher ein Verfechter der kompaktes Smartphones bin (also Sony Xperia Compact oder Samsungs A-Serie), finde ich es schon schade, dass Sony keine neuen handlichen Geräte mehr vorgestellt hat. Da kann es mMn ruhig etwas mehr kosten, sofern denn die Leistung stimmt.
 

tayler

Mitglied
ibna,
jetzt sei doch mal ehrlich, solch einen unrealistischen Nachtmodus ist doch mehr was zum glänzen wollen als zum Gebrauch, ist nur interessant weil es sonst nichts neues gibt.
Ein wenig hellere Fotos sind durchaus wünschenswert aber bestimmt nicht sowas unrealistisches.
Das hat auch nichts mit Apple zu tun.

Bilder welche der Realität entsprechen sind mir allemal lieber. Habe mir einige Vergleiche angeschaut, ein P30 beispielsweise macht wirklich erschreckend unrealistische Fotos.
Aber wenn die Welle einmal läuft....
 
Oben