• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Trotz iPad Pro und Surface Pro 4: Tablets liegen wie Blei in den Regalen

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Selbst 100 € Aufpreis ist / wäre doch noch preiswerter als ein "vollwertiger" Laptop,"
-->so pauschal nicht. Nein.

"Ich kann natürlich alle Gedanken im Hinterkopf berücksichtigen - aber für was ?"
-->wenns danach ginge, wäre mein auto ein Ariel Nomad, und kein Kombi
 
Zuletzt bearbeitet:

EcoWin

Mitglied
@FTC, boca:

Puh, und ich dachte schon es würde mal endlich konkreter, bzw. Fakten auf den Tisch gelegt, stattdessen nur:

"...wenn ich mal ein Notebook brauch hol ich halt mein olles Windows 7 hervor !"

==> Jep, der Meinung bin auch ich."

ich, ich, ich... sehr zentrovertiertes Weltbild! Aber gut, dass die Meinung der Mehrheit über den Nutzen von Notebooks vs. Tablets und deren Bedeutung sehr wohl in eine andere Richtung deutet!
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Eco

Nichts ich ich .... Ich hol es sogar oft heraus !!!

Wenn ich mich mal aber in meinem Umfeld Umschau bin ich der vollnerd der allen die Drucker einrichtet etc pp .

Das introvertierte Weltbild vertreten technikforisten wenn sie meinen der Normalbürger da draußen tickt nicht komplett anders als wir hier .

So ist nämlich die Welt .

Nicht umsonst hab ich den Satz mit dem Windows in Anführungszeichen gesetzt .

Egal wo ich hinkomme - das ( meist olle) Notebook kommt nur noch in Ausnahmefällen auf den Tisch und Windows 10 ist nirgends drauf !

Übrigens auch ein schöner Indikator - die nur langsame Verbreitung von Windows 10
 

homeend

Mitglied
>Egal wo ich hinkomme ...

Tja, schön, wenn immer nur der eigne Mikrokosmos als Beleg dienen kann. Mittlerweile amüsiert mich diese ständig wiederholende Aussage, dass es über all so sein muss, nur weil ich das so sehe. Nur wird es dadurch trotzdem nicht zum Fakt. ;-)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Nun, im Gegensatz zu etlichen anderen hier schildern @Bocadillo, ich und ein (P)paar andere hier zumindest unsere Wahrnehmungen aus unserer Umwelt der "Nicht-Nerds", während die "andere Gruppe" hier sich auf das Kleinreden bzw. Abstreiten dieser Schilderungen beschränkt ohne jedoch mal selbst "die Hosen runterzulassen" und ihre Wahrnehmungen konkret zu schildern oder ihre Behauptungen auf andere Weise zu belegen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@Boca:
> Die Absatzzahlen Notebooks sagen etwas anderes .
So? Die Absatzzahlen von Tablets beweisen aber das Gegenteil? Wohl nicht, oder?


> Wenn ich mich mal aber in meinem Umfeld Umschau bin ich der vollnerd der allen die Drucker einrichtet etc pp .
Die Tatsache, dass du Drucker-Einrichten schon als Vollnerd-Beweis ansiehst, sagt schon einiges.
Aber mal abgesehen davon: Auf welchen Tablets richtest du denn den Drucker ein? Wo doch Privatpersonen keine Notebooks mehr brauchen?
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Fritz

So ist es .
Wie schon gesagt- in meinem nicht grad kleinem Verwandtschaft / Freunde / bekannte/ Kollegen / Kundenkreis gelte ich schon als der geekfraktion zugehörig- habe ja auch lang genug herumexperimentiert !

Die " andere " Fraktion hier kommt nicht mit Erfahrungen , Logik oder sonstigem daher , sondern sagt ganz banal man braucht ein Notebook /pc wegen dem os .

Schön .

Mal anders gesagt - die wenigsten brauchen einen Geländewagen , mögen aber das hohe einsteigen . Die Hersteller haben daraufhin den SUVs geschaffen - nicht wirklich geländegängig - und auch nicht der dynamischste aber für den Stadtverkehr reicht es .

Wer unbedingt ins Gelände muß wird beim Geländewagen bleiben......
 

EcoWin

Mitglied
Nun, ihr beiden erdreistet euch hier als Normalos darzustellen, was ja an sich schon völliger Quatsch ist, wenn man berücksichtigt, wie viele Beiträge ihr hier im Schnitt im Monat/Jahr als wichtiger Geschäftsführer und bedeutender Vertriebler heraushaut, aber gut, sei es drum.

Das Argument Win10 sei nicht weit verbreitet ist nicht nur dreist, sondern gerade zu dämlich. In einem halben Jahr 100 Millionen Nutzer als marginal darstellen zu wollen, ist dann schon irgendwie...weltfremd! Windows 8 sollte man ja auch noch berücksichtigen und schwups wird hier ein Schuh draus...So, und nun kommen wir zu den besagten "persönlichen Wahrnehmungen" mit """Objektivitätscharakter""". Ich arbeite als definitiver NICHT Nerd in der Wirtschaftsprüfung, also mir hier unterstellen zu wollen, meine Umgebung bestehe aus Computer-Nerds, sei in etwa so objektivitätswirksam, wie die Erde sei eine Scheibe. Aber auch ich kann sagen, dass diese "Beobachtung", wie sie hier von unseren "Vollprofis" mit täglich 18 Stunden Freizeit geschildert werden, für mein Befinden nicht als richtig angesehen werden kann. Hier wird der Tablet als Ergänzung angesehen und deren Austausch steht noch nicht einmal bevor (Massenmarkt ja wohl erste seit Ende 2010) . Ebenso sieht es bei NBs aus, wobei die wohl eher noch länger sein dürften, da diese auch in der Anschaffung für viele teuerer sein dürfte als iPad und Android-Tablet...

Passend dazu las ich gerade gestern:

"Die Lebensdauer von großen Haushaltsgeräten wie Waschmaschinen, Wäschetrocknern und Kühlschränken verkürzte sich zwischen 2004 und 2012 im Schnitt von 14,1 auf 13 Jahre. Bei Notebooks sank sie zwischen 2005 und 2012 von 6 auf 5,1 Jahre. Diese Zahlen hatte das Umweltbundesamt bereits im März bekannt gegeben."

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/geplante-obsoleszenz-gibt-es-nicht-verschleiss-wird-aber-kalkuliert-a-1076735.html

Ach, und hier mal die Austauschrate an Notebooks, das erklärt auch das viele noch mit Win 7 unterwegs sind ;-)...Ihr beiden Schlauberger!
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ EcoWin:
Zunächst: Kannst Du auch diskutieren ohne persönlich zu werden?

"Nun, ihr beiden erdreistet euch hier als Normalos darzustellen, […]"
==> Das haben wir genau WO getan?

Stattdessen haben @bocadillo und ich uns vielmehr stets zu den ""Freaks" gezählt. Wann immer wir von Normalos sprachen, war stets klar und eindeutig, daß damit die "anderen", die breite Masse der Anwender, die sich eben NICHT in Technikforen herumtreibt und dort viele Beiträge schreibt, beschrieben war.

Darüberhinaus habe zumindest ich stets deutlich von dem Alltagseinsatz von Tablets für PRIVATpersonen gesprochen. Ja, ich habe sogar klar und deutlich gesagt, daß im kommerziellen Bereich Tablets "vollwertige" PC noch nicht werden ersetzen können.
Wenn DU von Deinen Wahrnehmungen in einer WP-Gesellschaft sprichst, ist das hingegen ein völlig anderes Umfeld als das von @Bocadillo und mir beschriebene.

Abschließend: Wenn DU uns hier schon beschimpfst und DInge unterstellst, dann sollten sie wenigstens ansatzweise stimmen.…

Thema diurch. Zumindest was die Diskussion mit Dir in diesem Thread betrifft.
 

homeend

Mitglied
>Nun, im Gegensatz zu etlichen anderen hier schildern @Bocadillo, ich und ein (P)paar andere hier zumindest unsere Wahrnehmungen aus unserer Umwelt der "Nicht-Nerds", während die "andere Gruppe" hier sich auf das Kleinreden bzw. Abstreiten dieser Schilderungen beschränkt ohne jedoch mal selbst "die Hosen runterzulassen" und ihre Wahrnehmungen konkret zu schildern oder ihre Behauptungen auf andere Weise zu belegen.

Ok, dann schildere ich mal konkret, dass in meinem Familien-, Verwandten-, Bekannten-, Freundeskreis der PC-/Laptop immer noch das am regelmäßigsten genutzte Medium ist. Viele haben nicht mal ein Tablet, weil sie auch nicht so viel im Internet surfen, dass sich die Anschaffung überhaupt lohnt. Jeder, der schulpflichtige Kinder oberhalb der Grundschule hat - eigene eingeschlossen - lassen die Kinder permanent einen Laptop/Desktop-PC nutzen, da viele Dateien aus dem Schulnetzwerk originale Officeprogramme benötigen um damit auch zu Hause weiter arbeiten zu können. Mehr als die Hälfte der Kinder hat sogar einen eigenen PC/Laptop.

Und nun? Ist das nun repräsentativer als Deine und bocadillos Beobachtungen aus der Nicht-Nerd-Welt? Nach Deiner Logik ja schon. Also nun ein Fakt?
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
Danke für Deine sachliche Schilderung. Du sagst da allerdings etwas ganz entscheidendes: "Viele haben nicht mal ein Tablet, […]"
@Bocadillo und ich haben unsere Aussage / Wahrnehmung, daß der "vollwertige PC" immer häufiger ungenutzt herumsteht und stattdessen das Tablet genutzt wird, auf eben diejenigen (Privatanwender) bezogen, die beides haben, Laptop UND Tablet. … Ist ja auch logisch. Geht ja auch gar nicht anders.
 

EcoWin

Mitglied
Genau das hast DU gesagt: "Nun, im Gegensatz zu etlichen anderen hier schildern @Bocadillo, ich und ein (P)paar andere hier zumindest unsere Wahrnehmungen aus unserer Umwelt der "Nicht-Nerds", während die..."

So, ihr schildert dies aus der Umgebung der NICHT-Nerds, WÄHREND DIE ANDEREN, also außer euch zwei, dies nicht tun.

Das ich in der WP-Branche arbeite, war auch nur ein Beispiel wie meine Umgebung aussieht. Jetzt kannst du wahrscheinlich auch ausmalen, wie mein Freundeskreis so aussieht. Da sind ganz 4 ITler bzw. verwandte Berufe darunter. So, und der Rest schildert es genauso, wie ich gesagt habe, in deren privaten Umfeld sind wir noch weit davon entfernt, von einer Substitution des NBs durch das Tablet à la iPad & Co. aus. Ganz klare Kiste, da kenn ich absolut niemanden. Es ist und bleibt eine ERGÄNZUNG für die Leute. Wirklich ändern könnte das vermutlich nur die 2-in-1 Dinger von MS. iOS traue ich diese Fähigkeit (noch längst) nicht zu und mein Freundes- und Bekanntenkreis mit 97% Nicht-Nerds bestätigt dies.
 

REhuus

Mitglied
Nohtz,

"wenns danach ginge, wäre mein auto ein Ariel Nomad, und kein Kombi "

Eben. Wie viele Menschen sitzen im Schnitt in einem Auto? 1,2? warum fahren wir also nicht alle Sportwagen?


Pixelflicker,

"So? Die Absatzzahlen von Tablets beweisen aber das Gegenteil? Wohl nicht, oder?"

Genau das ist ja eigentlich der springende Punkt: Erst hat es die klassischen PCs getroffen, dann die Notebooks und nun die Tablets und Smartphones. Bestenfalls stagniert der Markt, tatsächlich aber sind die Verkaufszahlen rückläufig. War ja auch genau der Aufhänger des Artikels, dass die Tablets eben nicht der große Verkaufsschlager sind.


EcoWin,

"Es ist und bleibt eine ERGÄNZUNG für die Leute. Wirklich ändern könnte das vermutlich nur die 2-in-1 Dinger von MS."

Die Surface-Geräte? Ja, vielleicht. Alle diese Convertibles a la Acer Switch, Asus Transformer & co. sind wohl eher Laptop als Tablet. Jedenfalls zu unpraktisch konstruiert, um tatsächlich beides sein zu können. Und man darf ja auch nicht vergessen, dass diese 2 in 1 häufig ein deutlich höheres Gewicht oder andere Nachteile mitbringen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@Bocadillo:
> sondern sagt ganz banal man braucht ein Notebook /pc wegen dem os .
Na sowas. Das sag ich doch schon seit ewigkeiten, aber du bist doch derjenige, der immer behauptet, ein Tablet würde auch reichen. Was denn jetzt?



@REhuus:
> War ja auch genau der Aufhänger des Artikels, dass die Tablets eben nicht der große Verkaufsschlager sind.
Ja, und genau deswegen ist es ja so interessant, dass Boca immer weiter bei seiner Behauptung bleibt, dass alle Normalnutzer (wer das auch immer sein soll) nur Tablets brauchen. Die Tatsächlichen Zahlen sprechen offensichtlich nicht dafür.
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ Pixelflicker:

"> sondern sagt ganz banal man braucht ein Notebook /pc wegen dem os .
Na sowas. Das sag ich doch schon seit ewigkeiten, aber du bist doch derjenige, der immer behauptet, ein Tablet würde auch reichen. Was denn jetzt?"
==> Und schon wieder wird ein Satz auseinander gepflückt und so der Sinn der ursprünglichen Aussage verstellt. Vollständig lautete @Bocadillos Satz in #187:
"Die " andere " Fraktion hier kommt nicht mit Erfahrungen , Logik oder sonstigem daher , sondern sagt ganz banal man braucht ein Notebook /pc wegen dem os ."
Dabei bezog er sich explizit auf meinen Beitrag #185.
Im Übrigen hat @Bocadillo nie undifferenziert behauptet, "ein Tablet würde auch reichen."

"[…] genau deswegen ist es ja so interessant, dass Boca immer weiter bei seiner Behauptung bleibt, dass alle Normalnutzer (wer das auch immer sein soll) nur Tablets brauchen. […]"
==> Und auch hier wieder: Weder @Bocadillo noch sonst irgendwer hier hat das in dieser Form behauptet.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Fritz

Da liest einer nur was erlesen will .

Also eins weiß ich - mit einigen hier wöllte ich nicht stille Post spielen
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@rehuus

>Eben. Wie viele Menschen sitzen im Schnitt in einem Auto? 1,2? warum fahren wir also nicht alle Sportwagen?<

Was ist das denn für ein Vergleich?

Hier geht es hauptsächlich um die teuren Geräte iPad Pro + Surface Pro 4. Wie gesagt vom Peis gesehen, und mit dem Hintergedanken möglicher Aufrüstungen, würde ich eher die 1000€
für ein gutes Laptop ausgeben und nicht für ein Tablet.
 

Applenerd

Mitglied
Ich würde ja auch gerne was zum Thema beitragen, aber mir sind die "Thesen" der unterschiedlichen Fraktionen irgendwie nicht ganz klar.

@Bocadill (und Fritz)
Könntest du deine These (zu Tablets und Laptops, "vollwertigem OS und der Nutzung der Geräte) bitte in einem oder zwei Sätzen zusammenfassen?

(Ich spreche dich an, weil sich ja an deinen Aussagen hier alles entzürnt hat.)
 
Oben