• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Trotz iPad Pro und Surface Pro 4: Tablets liegen wie Blei in den Regalen

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Der globale Tablet-Markt ist im vierten Quartal 2015 trotz des lukrativen Weihnachtsgeschäfts weiter eingebrochen. Trotz immer neuer, leistungsfähigerer Modelle wie dem iPad Pro von Apple oder dem Surface Pro 4 von Microsoft und einem vielfältigen Angebot scheint es den Herstellern immer schwerer zu fallen, den Kunden Tablets schmackhaft zu machen.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Trotz iPad Pro und Surface Pro 4: Tablets liegen wie Blei in den Regalen auf AreaMobile.
 
F

foetor

Guest
Naja ich selbst nutze eigentlich auch daheim mein Smartphone und das Tablet nur wenn ich krank bin und im Bett bleiben muss (dann streming von der Xbox auf mein Tablet und da bisschen zocken :p)
 

homeend

Mitglied
Hat MS nicht den Umsatz mit den Surfaceprodukten ordentlich steigern können? Habe das noch so von den Quartalszahlen in Erinnerung.
 

kade

Neues Mitglied
nicht gut genug

Der letzte Absatz sagt alles und beschreibt auch meine Situation. Ich habe ein altes Acer Android Tablet. Das läuft glaube ich auf 4.1 und ist mit aktuellen Tasks so überfordert, das der Gebrauch eine Qual ist. Somit nutze ich nur noch Smartphone oder Notebook.

Ich hätte Interesse an einem neuen Tablet. Noch gibt es aber keine Eierlgendewollmilchsau die die Vorzüge von Smartphone, Tablet und Notebook zu einem konkurenzfähigen Preis liefert. Die Geräte haben meist einen Fokus auf einen Nutzertyp, das reicht nicht.

Multimedia, Surfen, Bürotätigkeit, Akku, LTE, Größe, Display, Gewicht, Softwareangebot, Performance, Zubehör ...

Es gibt eine Reihe von Faktoren, wenn diese durch mein (gar nicht so kleines Budget), nicht abgedeckt sind, tätige ich keine Investition, die eine mehrjährige Nutzung mit sich bringen soll.
 

ollimi

Mitglied
Das war doch zu erwarten. Die Zahlen werden noch weiter zurück gehen und sich dann irgendwo einpendeln. Tabs werden einfach nicht so oft ersetzt
 

modena

Neues Mitglied
Kann ich nachvollziehen, ich hab im 2014 ein altes günstig Tab, durch ein neues ChinaTab ersetzt und das Alte in der Familie weitergegeben. Für das was es kostet, ist das Chinateil echt top. Wenn man noch etwas Softwaresupport hätte, könnte man mit sowas locker 3-4 Jahre auskommen.

Ich hab aber auch mehrere Standorte und Wohnungen abzudecken und so hab ich mir im 2015 noch zwei Galaxy Tab S (8.4 und 10.5 Zoll) sehr günstig gebraucht erstanden. Die sollten voraussichtlich Android 6 noch bekommen und damit hab ich mit 2014er Modellen auch 2016-vielleicht 2018 noch n anständiges Tablet. Also so schnell muss man die nicht ersetzen, wenn man sie mal hat und sie nicht zu lahm sind.
 

Ripcord

Bekanntes Mitglied
Mir bietet ein Tablet einfach keinen Mehrwert gegenüber einem Smartphone. Ob nun Android oder Apple, es ist die gleiche Plattform, gleiches OS, gleiche Apps, gleiche Einstellungen, alles gleich, nur größer. Das braucht eigentlich kaum wer.

Eine Ausnahme ist da meiner Meinung nach Surface. Dort gibt es ein vollwertiges Windows und damit ist natürlich einiges mehr möglich als mit iOS oder Android.
 

Flingern95

Mitglied
Ohne Tablet geht nicht

Bei mir ist das Tablet im Alltag nicht wegzudenken. Ich habe ein 2,5 Jahre altes Xperia Tablet Z. Und das verrichtet immer noch weitestgehend seinen Dienst. Hier und da hängt es mal was, aber da kann ich mit Leben.

Auf der Couch, Im Zug/Flugzeug ist der größere Bildschirm einfach schöner zum Spielen oder Filme schauen. Mein 5,5-Zoll Handy ist mir für solche Dinge oft zu klein.

Wahrscheinlich werde ich es noch ein bis zwei Jahre nutzen und dann mal ersetzen.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Möchte auf mein iPad auch nicht mehr verzichten.
Auf der Couch surfen, spielen , Videos schauen , Email, spielen. Ist einfach bequemer wie ein Laptop für solche Anwendungen. Allerdings ersetzt es den Laptop bei mir nicht komplett.
Aber der Knackpunkt ist wirklich, dass es seltener ersetzt wird. hab mein Air 2 jetzt 1 Jahr und werde wohl noch 2 Jahre auf ein neues Gerät verzichten.
 

Applenerd

Mitglied
Das iPad Pro finde ich schon geil, habe aber ehrlich kaum Verwendung dafür.
Das iPad Air ist aber fast täglich bei uns im Einsatz. Und mein Mini habe ich oft dabei.

Allerdings muss ich bei den iPads echt nicht jeden Zyklus mitmachen. Das darf auch mal ein paar Jahre älter werden. Ich denke, dass ist das Hauptproblem bei Tablets.

Außerdem (das schrieb ich ja schon woanders) nehmen die großen Smartphones der letzten Jahre sicherlich Kundschaft von den Tablets weg. Mit 5'' Smartphone und Laptop haben die meisten doch was sie brauchen.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Bei uns gehört das Tablet dazu - nur - was macht man damit .

Unser mittlerweile 3 Jahre altes iPad tut es noch ganz locker 2, 3 Jahre .

Und genau das ist das Thema - ein Tablet hat einen komplett anderen Lebenszyklus als ein Smartphone !
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"Und genau das ist das Thema - ein Tablet hat einen komplett anderen Lebenszyklus als ein Smartphone !"
-->sind wir uns alle tatsächlich mal einig?
 

Echse

Bekanntes Mitglied
vertragsbedingt kann sich eigentlich jeder alle 2 Jahre ein neues Smartphone holen. Da spielt es für viele auch keine Rolle, ob der Preis der Smartphones bei 800 oder 900 Euro liegt.
Und genau da liegt doch auch das Problem bei Tablets.
Natürlich kann man das auch subventionieren übér einen Datenvertrag. Aber ich denke, die wenigsten machen 2 Verträge ( Handy + Tablet )
 

nohtz

Bekanntes Mitglied
"vertragsbedingt kann sich eigentlich jeder alle 2 Jahre ein neues Smartphone holen. Da spielt es für viele auch keine Rolle, ob der Preis der Smartphones bei 800 oder 900 Euro liegt."
-->klar geht das, wird halt meist mit vertragskosten "gegengerechnet"
weiß garnicht, wann ich das letzte mal ein telefon zum vertrag dazu genommen habe ?!?

gibt ja auch verträge, wo man 2 sim-karten bekommt, eben um eine ins tablet stecken zu können
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Nohtz

Ob es geht oder nicht , war nicht der Punkt. Eher, dass die Mehrzahl zb. Ein iPhone oder Galaxy s7 mit Vertrag kauft.

Multi Sim ist praktisch, solange es das datenvolumen hergibt. Da sich aber beide Karten hier das datenvolumen teilen, könnte ich mir vorstellen, dass das bei einem Vertrag mit zb. 1 gb knapp werden könnte:)

Sehr viele kaufen dann halt eben nur Tablets mit reinem WLAN.
Diese sind billiger und man brauch keinen extra Vertrag.
Da diese dann praktisch "nebenher" gekauft wurden und wohl sehr viele den vollen Betrag für die Tablets gezahlt haben, werden sie auch nicht so oft ausgewechselt.
 
Zuletzt bearbeitet:

chief

Bekanntes Mitglied
"Glaub ich nicht !"

Welche Innovationen erwarten uns den? Was wird uns die Zukunft bringen, was die aktuelle Taktzahl beibehält? Die Unternehmen sollten langsam aber sicher mal überlegen, wie es weiter gehen soll.
 

bocadillo

Bekanntes Mitglied
Chief

Nochmal - für die meisten ist das Smartphone auch ein Accessoire das regelmäßig gewechselt wird .

Das Smartphone ist an sich durch und es bräuchte einen neuen big bang wie seinerzeit das iPhone ( das übrigens damals schon die symbian/blackberryfraktion sch....fand und kaum überlebensfähig).
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
[…] das iPhone ( das übrigens damals schon die symbian/blackberryfraktion sch....fand und kaum überlebensfähig). “

==> Stimmt. Ich erinnere mich noch gut, wie die <connect> über Jahre das iPhone für einen kurzlebigen Hype hielt, der gegen die von der <connect> damals favorisierten Nokias keine Chance haben würde.… Der Rest ist Geschichte.
 
Oben