Touchscreenhandy mit offenem OS

Bond20

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
ich beschäftige mich nun mehr schon über ein halbes Jhar mit der Suche nach einem neuen Handy.
Ich stelle nicht sehr viele Ansprüche, aber doch sinds ein paar:

1. guter Musikplayer(zur Not auch nachträglich runtergeladen)
2. gute Kamera
3. Touchscreen
4. Offenes Betriebssystem

Meine Ideen zur Zeit sind Motorola Milestone, HTC HD2, das Sony Ericsson Satio, oder das Sony Ericsson X10
ich weiß einfach nicht weiter...
könntet ihr mir irgendwie helfen?
danke!
Dominik
 
T

TheHunter

Guest
Was versprichst du dir von einem "offenen System" wie planst du das zu nutzen?
Geld scheint keine große Rolle zu spielen, da du ja nur neue Geräte angegeben hast, die um die 500€ kosten.
 

iPerpetuumMobile

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
ich beschäftige mich nun mehr schon über ein halbes Jhar mit der Suche nach einem neuen Handy.
Ich stelle nicht sehr viele Ansprüche, aber doch sinds ein paar:

1. guter Musikplayer(zur Not auch nachträglich runtergeladen)
2. gute Kamera
3. Touchscreen
4. Offenes Betriebssystem

Meine Ideen zur Zeit sind Motorola Milestone, HTC HD2, das Sony Ericsson Satio, oder das Sony Ericsson X10
ich weiß einfach nicht weiter...
könntet ihr mir irgendwie helfen?
danke!
Dominik
Hallo!

Bis auf 2. suche ich auch ein ähnliches Handy. Das Mototola Milestone hatte ich bis gestern auch noch in näherer Auswahl wegen 4.. Jedoch ist Android, nach ein wenig Informationssammeln, alles andere als offen. Programme sollen in einem Javadialekt geschrieben werden und das linuxbasierende Android verwendet ein Art kastriertes C, namens Bionic. Also kann man sich auch jedes andere Handy mit Javasupport zulegen und braucht kein Android. Damit wäre auch das x10 abgehandelt ;)

Ja das Satio: Verwendet Symbian... Brauch ich wohl nicht viel zu sagen, was Offenheit angeht.

Bleibt noch das HTC HD2: Wenn es denn mal in ausreichender Stückzahl erscheint und die Kinderkrankheiten behoben sind, dürften alle deine Ansprüche mit diesem Gerät erfüllt sein. Das Betriebssystem ist zwar nicht offen, aber es können beliebige Anwendungen nachgerüstet werden von Entwicklern, die keine Gebühren an den Hersteller zahlen müssen... Windows Mobile dürfte momentan das beste Offenheits/Leistungs-Verhätnis bieten :D

Bitte!
Gruß ;)
 

Bond20

Neues Mitglied
Hallo!

Bis auf 2. suche ich auch ein ähnliches Handy. Das Mototola Milestone hatte ich bis gestern auch noch in näherer Auswahl wegen 4.. Jedoch ist Android, nach ein wenig Informationssammeln, alles andere als offen. Programme sollen in einem Javadialekt geschrieben werden und das linuxbasierende Android verwendet ein Art kastriertes C, namens Bionic. Also kann man sich auch jedes andere Handy mit Javasupport zulegen und braucht kein Android. Damit wäre auch das x10 abgehandelt ;)

Ja das Satio: Verwendet Symbian... Brauch ich wohl nicht viel zu sagen, was Offenheit angeht.

Bleibt noch das HTC HD2: Wenn es denn mal in ausreichender Stückzahl erscheint und die Kinderkrankheiten behoben sind, dürften alle deine Ansprüche mit diesem Gerät erfüllt sein. Das Betriebssystem ist zwar nicht offen, aber es können beliebige Anwendungen nachgerüstet werden von Entwicklern, die keine Gebühren an den Hersteller zahlen müssen... Windows Mobile dürfte momentan das beste Offenheits/Leistungs-Verhätnis bieten :D

Bitte!
Gruß ;)
kannst du mir das mit android nochmal erklären dass habe ich nicht ganz verstanden.
und satio,symnbian ist doch rel. offen, d.h. viele anwendungen etc oda?
und htc hd2 gibts zur zeit eben diesen berühmten kamerafehler wo keiner weiß ob hard oder software daran schuld ist und das mit windows mobile 6.5 stört mich etwas... ich weiß ja ganz genau dass das in nem halben bis ganzen jahr ausgedient hat weil das wm7 kommt.... soll man sich das dann antuen?
mfg und danke für die Antwort
dominik
 

iPerpetuumMobile

Neues Mitglied
kannst du mir das mit android nochmal erklären dass habe ich nicht ganz verstanden.
und satio,symnbian ist doch rel. offen, d.h. viele anwendungen etc oda?
und htc hd2 gibts zur zeit eben diesen berühmten kamerafehler wo keiner weiß ob hard oder software daran schuld ist und das mit windows mobile 6.5 stört mich etwas... ich weiß ja ganz genau dass das in nem halben bis ganzen jahr ausgedient hat weil das wm7 kommt.... soll man sich das dann antuen?
mfg und danke für die Antwort
dominik
So nun nochmal. (Seite war nicht erreichbar, als ich den Post abschicken wollte.)

Android: Ist in einer C-ähnlichen Sprache namens Bionic geschrieben. Programme müssen aber in Pseudo-Java geschrieben werden. Die Folge ist, dass Programme niemals nativ laufen und somit die Leistung des Gerätes voll ausnutzen können.

Symbian: Habe mich geirrt. Ist seid Symbian 9.1 anscheinend auch offen. Aber das ist noch nicht so lange her, da wird es nocht nicht so viele Anwendungen wie für WinMobile oder IPhone OS geben.

HTC und WinMobile: Das Kameraproblem ist nach meinem Fachwissen ein Harwaredefekt, der sich jedoch softwaretechnich umgehen/beheben lässt. WinMobile ist zwar nicht sehr ergonomisch, aber hat HTC HD2 hat eine sehr schönes Inteface (HTC Sense) übergebügelt bekommen. Zudem wird das HTD HD2 ein Upgrade für WinMobile 7 erhalten.

Gruß
 

iPerpetuumMobile

Neues Mitglied
Das ist die Frage... Offiziell bestätigt wird es nirgends. Aber die Randdaten des Htc HD2 entsprechen den Vorraussetzungen von Windows Mobile 7. Da Windows Mobile 7 jedoch noch eine gute Weile braucht bis zum Release, halte ich es eh für unsinnig momentan auf eine Upgradegarantie zu achten, da diese wohl von keinem Hersteller gegeben wird.

Vorraussetzungen sind:

Core requirements:
Processor: ARM v6+, L2 Cache, VFP, Open GL ES 2.0 graphics HW (QCOM 8k, Nvidia “Tegra” AP15/16* and TI 3430 all meet spec)
Memory: 256MB+ DRAM, 1G+ Flash (at least 512MB fast flash – 5MB/s unbuffered read @4K block size)
Display: WVGA (800×480) or FWVGA (854×480) 3.5” or greater diagonal
Touch: Multi-touch required
Battery: Sufficient to meet Days of Use LTK requirements.
Controls: Start, Back, Send and End are required (soft controls allowed as long as they are always present).

Peripherals:
Camera: 3MP+, flash optional, 2nd camera optional (VGA resolution sufficient)
GPS: aGPS required
Sensors required: Light Sensor, Compass (3 axis, 5 degrees, 100 Hz sample rate), Accelerometer (3 axis, 2mg resolution, 100 Hz sample rate)
USB: High speed required, 20 MB/s transfer rate.
BlueTooth: BT2.1 required, must run MSFT BT stack, CSR BlueCore6 or later recommended.
Wi-Fi: 802.11B/G required, must run MSFT Native Wi-Fi stack, Atheros 6002 or Broadcomm 4325 recommended.
Connectors: Micro USB and 3.5mm Audio required.

Options:
FM tuner: If tuner HW is present it will be detected and supported by the Media application.
Haptics
SD Card (Micro SD recommended)
DPAD, qwerty or 12/20 key keyboards all optional
 

handy.gockel

Neues Mitglied
Hallo!

Bis auf 2. suche ich auch ein ähnliches Handy. Das Mototola Milestone hatte ich bis gestern auch noch in näherer Auswahl wegen 4.. Jedoch ist Android, nach ein wenig Informationssammeln, alles andere als offen. Programme sollen in einem Javadialekt geschrieben werden und das linuxbasierende Android verwendet ein Art kastriertes C, namens Bionic. Also kann man sich auch jedes andere Handy mit Javasupport zulegen und braucht kein Android. Damit wäre auch das x10 abgehandelt ;)

Ja das Satio: Verwendet Symbian... Brauch ich wohl nicht viel zu sagen, was Offenheit angeht.

Bleibt noch das HTC HD2: Wenn es denn mal in ausreichender Stückzahl erscheint und die Kinderkrankheiten behoben sind, dürften alle deine Ansprüche mit diesem Gerät erfüllt sein. Das Betriebssystem ist zwar nicht offen, aber es können beliebige Anwendungen nachgerüstet werden von Entwicklern, die keine Gebühren an den Hersteller zahlen müssen... Windows Mobile dürfte momentan das beste Offenheits/Leistungs-Verhätnis bieten :D

Bitte!
Gruß ;)
Worin besteht denn der Unterschied, was das "nachrüsten" von Programmen angeht, zwischen win mobile und android?
Im androi market gibt es hunderte von Programmen und Spielen zum download, die meisten kostenlos:)
 

iPerpetuumMobile

Neues Mitglied
Es mag zwar einige Androidgames geben, diese sind jedoch (fast) alle in Java geschrieben. Auf WindowsMobile kann direkt in C programmiert werden, was eine direkte CPU-Nutzung ohne Interpreter, wie bei Java ermöglicht. Dies ermöglicht viele schnellere und komplexere Anwendungen. Beispielsweise ist unter Windows eine PS1-Emulation möglich, die es nicht zeitnah und wenn überhaupt für Android geben wird. Zudem sind 3D-Spiele nur mit deutlich geringerer Komplezität realisierbar.

Hier mal ein Artikel zu Android und der Java-Emulations-Geschichte (in Englisch):
Running C++ Native Applications on Android, Final Point | Open Handset Magazine
 

Bond20

Neues Mitglied
also folgere ich daraus für Spiele bzw. hardwareintensive Anwendungen eher Windows Mobile als Android?
 
T

TheHunter

Guest
Bei Android ist einfach das Problem, dass dafür erst alles neu gemacht werden muss... Windows-Mobile gibts schon lang und dem entsprechend gibt es schon viele Programme, die dann teils auch schon besser ausgereift sind.

Das meiste was mich an Android nervt, ist dieser ganze Google-Kack. Um es sinnvoll nutzen zu können braucht man einen google-Account und eine Internet-Flat, da man nur umständlich einstellen kann, dass das Handy nicht die ganze Zeit am Netz ist.
Windows Mobile ist zwar teilweise auch nicht besser, jedoch braucht man da keinen Account für nix um es im vollen Umfang nutzen zu können. Mehr spaß machts aber ganz klar mit Datenflat und wenn man die Office-Features nutzt und z.b. regelmäßig mit Outlook synct.
 

handy.gockel

Neues Mitglied
Natürlich ist die Auswahl bzw die Qualität einzelner Apps noch nicht immer so der Brüller. Aber im großen und ganzen bin ich da echt zufrieden. Da ich auch nen Google-Account habe und ihn eh oft nutze, stört mich das an Android nun garnicht.
Außerdem ist das unterbinden doch mit APNdroid nicht wirklich scher, oder?
 
Oben