Toshiba TG01: Sprinter mit kurzer Puste

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Das Toshiba TG01 kommt mit mehr als einem Superlativ. Neben dem großen-Zoll Display ist sein 1-Gigahertz-Prozessor der leistungsfähigste aller aktuellen Smartphones. Es lässt sich durch Schütteln und Klopfen bedienen und ist dabei ultradünn. Wir haben uns das Knäckebrot genauer angeschaut.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Toshiba TG01: Sprinter mit kurzer Puste auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
für mich kein handy bzw. smartphone mehr. lieber gleich ein netbook.
 
A

Anonymous

Guest
jo,
die habn vll etwas mehr speck,
dafür aber ne richtige kamera bzw. akku
 
A

Anonymous

Guest
war ja nicht anders zu erwarten....

finde den touch hd schon zu gross
 
J

JAMIN

Guest
Der erste Schritt ist von Toshiba getan und dass dabei nicht gleich eine Zeitmaschine heruaskommt war ja auch nicht anderes zu erwarten.
Sehr gute Ansätze sind vorhanden und ich gehe davon aus dass man in Zukunft noch mehr und besseres von Toshiba hören wird
 
A

Anon

Guest
Stimmt, Jamin, diesen Eindruck habe ich auch. Ich weiss nicht, ob Toshiba grosse Erfahrung mit anderen Handys hat, aber das TG01 scheint doch ein gelungener Einstand mit einigen mehr oder weniger gravierenden Kinderkrankheiten zu sein. Wer weiss, vielleicht wird das TG02 ein Stück perfekter? ;-)
 
A

Anonymous

Guest
BTW: das Display von Toshiba ist sicherlich in der Lage 262.000 Farben darzustellen ...WinMo 6.1 kann allerdings nur 65.000 Farben darstellen...vielleicvht beim nächsten Test eines WinMo-Phones berücksichtigen...ansonsten klasse Review wie immer
 
A

Anonymous

Guest
wenn Toshiba angbit es könnten 262000 Farben dargestellt werden, dann sollte sich das auch auf den Auslieferungszustand beziehen.
Ein Trabbi fährt auch 160 km/h... wenn man den Motor austauscht.
Das Toshiba hat fast die Größe einer 2.5" Festplatte. Ich hab mir eine solche mal in dies Hosentasche gesteckt - und war überrascht, dass das tatasächlich noch geht. Es drückt aber stellenweise schon. Als Handy für den Geschäftsalltag ist die Größe vielleicht händelbar (wenn man immer eine Jacke dabei hat) aber in der Freizeit (und ein Handy ist ja ein stetige Begleiter) ist es schlichtweg zu unbequem für die Hosentasche.
 
A

Anonymous

Guest
der schwache Akku und das reflektierende Display sind auch kritische Schwachstellen. Das Beste Smartphone ist wertlos, wenn der Akku leer ist oder ich bei Sonnenschein nichts erkenne.
Also mein Fazit aus dem Test: nette Spielerei mit haben-will-anspruch aber nicht praxistauglich.
 
A

Anonymous

Guest
n ganz schön großes Kuchenblech mit minderwertigem Akku. Hmm..AM....was soll man damit anfangen? Könnte man ja noch schneller machen und Lüfter einbauen.
 
A

Anonymous

Guest
Die letzte Seite ist überschrieben mit "Sprachqualität, Empfang, Akkuleistung und Fazit". Zum Thema "Empfang" steht dort aber leider genau gar nichts,
Zum Thema "Akku hat nur 1000 mAh" mal einer dieser blösen Autovergleiche: Ein Golf Diesel hat einen kleineren Tank als ein Benz V8; trotzdem kommt er weiter. Angeblich ist doch der Snapdragon sooo sparsam. Wie schlägt sich denn die Akkulaufzeit des TG01 im Vergleich mit einem iPhone, einem Samsung Omnia oder einem der HTC-Phones?
 
A

Anonymous

Guest
Momentan wirkt das TG01 von Toshiba wie ein Sprinter mit kurzer Puste. Die sind unglaublich schnell, aber können nur geradeaus laufen und verbrennen außerdem viel Energie. Beim Mega-Smartphone von Toshiba ist es ähnlich. Die schiere Rechen-Power des pfeilschnellen Snapdragon-Prozessor ist ungeschlagen und macht den riesigen Flachmann zum schnellsten Windows Mobile-Handy aller Zeiten. Dabei bleibt aber die Bedienung auf der Strecke. Sie wirkt an vielen Ecken und Enden wenig intuitiv, außerdem vermisst man ein einheitliches Bedienkonzept wie bei HTC. Fast überall lugt das hässliche Windows Mobile 6.1 hinter der rudimentären Bedienoberfläche von Toshiba hervor, die ausschließlich den Startbildschirm verändert. Die enorme Rechenleistung benötigt viel Strom, der winzige Akku ist damit überfordert. Durch die Upgrade-Möglichkeit auf Windows Mobile 6.5 könnte sich zumindest bei der Bedienung Einiges ändern. Bislang überzeugt das Riesenhandy nur bei Browsing, Videobetrachtung und Navigation.
 
A

Anonymous

Guest
es steht doch im gleichen Absatz, wie der 1000mAh Hinweis, dass das Handy selbt bei geringer Nutzung (was immer das jetzt heißt) nach 2 Tagen Standby leer ist.
 
A

Anonymous

Guest
Kleiner Fehler im Review: Divx und Xvid werden von hause aus nict unterstützt? - Stimmt nicht, der coreplayer spielt beide formate mit bravour ab und kann dabei auch mit größeren DAtenraten umgehen als der gleiche PLayer z.B. auf dem Touch HD. Und die Kritik am Bildbetrachtungsprogramm zeigt nur, dass ncoh nicht die finale Softwareversion getestet wurde (das TG01 hat z.B. auch eine Zoom-Bar zum ranholen der Fotos, die allerdings bei einigen Demogeräten noch niht aktiviert war.) und sich an Funktionalität und Akkulauftzeit noch einiges ändern/verbessern wird.. OK vom Akku darf man keine Wunder erwarten, aber gerade bei dem Review dürfte ei hinweis auf die nicht finale Softwareversion doch sehr helfen...
 
A

Anonymous

Guest
Mit 1GHz und 4,1" fängt wer Westentaschenpaß erst an! Wäre ja froh, wenn die Konkurrenz da mithalten könnte, dann könnte man hier auch in Ruhe über die Vor- und Nachteile reden.
Aber wer unterwegs mobil Arbeiten, Browsen und Video schauen will, findet momentan nichts, was dem TG01 das Wasser reichen könnte.
 
Oben