• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

THEMA: Vodafone

djmuzi

Mitglied
1. O2 ist viel guenstiger als Vodafone
2. Wenn du keine Flatrate fuers wap brauchst, warum beschwerst du dich ueber die teuren Wap Verbindungen?
3. Vodafone hat auch ne wap Flatrate, wobei hier auch ein Spiel und ein Klingelton mit in Paket dabei sind. Dafuer kann man mit der o2 Flatrate jede beliebige wap Seite oefnen
 

Leohund

Mitglied
Du hast meinen Text nicht richtig gelesen!
Die WAP-Flatrate ist ansich eine schöne Sache, aber nicht wenn nachher definitiv falsche Abrechnungen kommen !!
 

degru

Neues Mitglied
Man muß sich ja sein Handy nicht von Vodafone holen. :)
Aber Spass beiseite.
Habe ein Nokia 6230 und Motorola V550 , mein Sohn ein Sony Ericsson K700i alle von Vodafone sind mit den Handys an sich zufrieden nur wie schon von den anderen gesagt nervt das Branding doch etwas. Ich habe aber auch gelesen das sich Nokia beim 6230 gegen ein Branding ausgesprochen hat und damit kann man z.B. den rechten Softkey neu belegen und MP3 auch als Klingelton benutzen. Geht beim K700i nicht nur auf Umwegen. Bei meinem V550 das gleiche. Werde in den sauren Apfel beissen und K700i & V550 zum entbranden einschicken.
Ansonsten bin ich mit Vodafone zufrieden.

:augenpaul DIE GESCHMÄCKER SIND EBEN VERSCHIEDEN :augenpaul
:cool: ALLEN LEUTEN RECHTGETAN IST EINE KUNST DIE NIEMAND KANN :cool:
 

viki

Neues Mitglied
hallo,
das vodafone branding find ich ja net allzu schlimm;jedoch die vodafone live taste oder ähnliches z.b. bei den Sagem handys my-x6 und v-65 sind richtig kacke!!!!!!!!!! normalerweise kann man ja an jede taste ein funktion anknüpfen,jedoch ist bei den vodafone brandings diese funktion BELEGT!!!!!!
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Um da die GPRS Kosten zu verhindern würde Dir nur der Weg bleiben, die Startseite zu ändern bzw. die GPRS Einstellungen ins Nirvana laufen zu lassen.

Ansonsten hast Du da keine Möglichkeit.

Also einfach eine nicht vorhandene URL einggeben.
 

kiofqueny

Mitglied
sag mir doch mal bitte in welche Kostenfalle man tappt?
Wenn einer kein Bock auf Vodafone hat soll sich das Handy woanders kaufen.
Ich als Vodafonemitarbeiter finde es teilweise shr ungerecht wie ihr über Vodafone
herzieht.
 

hanskult

Mitglied
Immer Ruhig!

ich habe nichts gegen vf! aber die tastenbelegung ist doch manchmal unglücklich gewählt! bzw. ist es schlecht, dass es nicht veränderbar ist. meine cousine hat z.b. ein motorolahandy. sie wusste nicht ,dass wenn sie auf diese taste kommt kosten entstehen. nun ist es in ihrer tasche aber mal passiert ihre karte war leer! toll! aber naja. für leute die nicht allzu viel ahnung von technik haben eben verhängnisvoll!
 
N

number_320

Guest
kiofqueny schrieb:
sag mir doch mal bitte in welche Kostenfalle man tappt?
Wenn einer kein Bock auf Vodafone hat soll sich das Handy woanders kaufen.
Ich als Vodafonemitarbeiter finde es teilweise shr ungerecht wie ihr über Vodafone
herzieht.

Ich kauf mir ja das Handy woanders.

Aber zum Thema:
Der Otto Normalverbraucher wusste ja nicht dass die rechte Taste Kosten verursacht. Jetzt weiss er es aber. Und will kein Vodafone. Image leidet. Die rechte Taste ist super bequem, falls man ins Internet will. Falls nicht, dann würde man gerne was anderes dort stellen.
Fazit: Ich bin nicht ungerecht. Ich will einfach auf die rechte Taste das Kalender oder was auch immer stellen. Wieso ZWINGT mich Vdf dort I-net zu haben?
Ich will einfach nicht GEZWUNGEN werden. Daher bin ich auch weg von Vodafone. Und bin nicht allein.


Schade um D2...
 

kiofqueny

Mitglied
wenn die Leute mal die Kurzanleitung und auch die eigentliche Anleitung richtig durchlesen würden, dann sieht man ja das die rechte Taste oder obere Taste mit
der Liveseite verbindet. Meine Freundin sagte mir das eine stunde im net gerade mal
20 Cent kostet. Manche Dinge sind vielleicht nicht immer ganz konform. Je nach Handy kann die Taste auch anders belegt werden.
 

anticro

Mitglied
Richtig, schade drum!

Aber Vodafone sieht das anders. Denen ihre Hotliner sagen es so: "Wir wollen den Leuten nur zeigen ,,Hey, dieses Handy ist von uns!'' und wir gestalten die Bedienung der Handies um, einfach, begreifbar und übersichtlich!"

Hier wäre am Ende vielleicht auch der Gesetzgeber gefragt. Nicht wegen dem Verbieten des Brandings - Branding ist im gewissen Sinn gesehen ja nur eine Vorkonfiguration des Gerätes. Auch soll es jedem Netzbetreiber gewährt sein, seine Geräte am effektiven Einsatz in anderen Netzen zu hindern - der Preisvorteil den man dadurch hat und die einfache Inbetriebnahme eines Handys sprechen jedenfalls dafür. Einzig und allein diese Feinheiten in der Konfiguration - nämlich die feste Belegung der Schnellzugriffe ist schon eine Schweinerei, die Unterbunden werden sollte.

Aber im Grunde sehe ich es immer noch so, wie ich es oben schrieb: Selbst Schuld! Niemand ist verpflichtet die Katze im Sack zu kaufen, warum testet Ihr also nicht im Handyladen das Gerät, das Ihr haben wollt ein bisschen aus? Wenn ich 'nen Fernseher kaufe, gucke ich mir doch auch vorher an, was er für ein Bild auf den Schirm bringt, ein Auto fahre ich probe und eine neue Wohnung gucke ich mir vorher an.
 

Ziskon

Neues Mitglied
Mir ist es wirklich völlig unklar wie man sich für Brandings aussprechen kann! Das geht nicht in meinen Kopf rein.
Wenn das nur zum Wohle der Kunden gemacht wird (so klingt es ja wenn VF Mitarbeiter von Brandings sprechen), dann sollte die Tastenbelegung auch veränderbar sein. Die Leute die eine VFlive Taste haben wollen können es sich ja einstellen. (Von mir aus kann das auch die Grundeinstellung sein, sofern es änderbar ist)
Mit Zwang ist die Situation gut beschrieben. Reine Geldmache. Erinnert mich irgendwie ein bißchen an Jamba, aber in Deutschland scheinen ja moralische Werte nichts mehr zu bedeuten...
Kann mir jemand auch nur einen Punkt nennen, was an Branding Kundenfreundlich ist?? Und ich will jetzt nicht hören "man kommt schnell ins Internet" denn dafür brauch ich kein Branding sondern einfach ne ganz normale programmierbare Taste....
 

kiofqueny

Mitglied
Branding hin oder her, zur Zeit hat Vodafone über 80000 Neukunden.
Wir bieten gute Handys, mit entsprechenden Datendiensten. Das auch diese
sogenannte Livetaste fürs Portal nicht immer glück gewählt ist, sei da hingestellt.
Zum Teil sind es die Benutzer auch selber schuld, wenn man die Anleitung nicht
richtig durchliest oder informiert. Dann ist das Geschrei groß.
 

anticro

Mitglied
Ziskon schrieb:
Mir ist es wirklich völlig unklar wie man sich für Brandings aussprechen kann! Das geht nicht in meinen Kopf rein.

DANN LIES DIR MEINEN BEITRAG VIELLEICHT MAL GANZ GENAU DURCH!

(Ich weis als was Großschrift interpretiert wird.)
 

Ziskon

Neues Mitglied
anticro schrieb:
Branding ist im gewissen Sinn gesehen ja nur eine Vorkonfiguration des Gerätes. Auch soll es jedem Netzbetreiber gewährt sein, seine Geräte am effektiven Einsatz in anderen Netzen zu hindern - der Preisvorteil den man dadurch hat und die einfache Inbetriebnahme eines Handys sprechen jedenfalls dafür.

Aber im Grunde sehe ich es immer noch so, wie ich es oben schrieb: Selbst Schuld! Niemand ist verpflichtet die Katze im Sack zu kaufen, warum testet Ihr also nicht im Handyladen das Gerät, das Ihr haben wollt ein bisschen aus? Wenn ich 'nen Fernseher kaufe, gucke ich mir doch auch vorher an, was er für ein Bild auf den Schirm bringt, ein Auto fahre ich probe und eine neue Wohnung gucke ich mir vorher an.

Also ich weiß ja nicht...

Warum es den Netzbetreibern gewährt sein soll "seine" Geräte (ist es nicht MEIN Gerät wenn ich Geld dafür bezahle und mich fest an einen kostenpflichtigen Vertrag binde..?? :rolleyes: ) am Einsatz in anderen Netzen zu hindern hast du leider völlig unbegründet stehen lassen. Genauso, wieso dadurch die Inbetriebnahme eines Handys erleichtert werden soll!??? Ist mir leider unklar.
Dein einziges treffendes Argument ist der Preisvorteil.
Nur leider hat Vodafone nie gesagt: "hey das ist nich so cool mit der Taste, aber dafür kriegt ihr das Handy billiger", das schlimme ist ja, dass sie damit argumentieren, dass diese unveränderbaren Tasten zum Wohle des Kunden gemacht werden und das ist definitiv eine Lüge!!
Ausserdem spricht deine Aussage nur für die Tatsache des Brandings und nicht für ein gebrandetes Handy.. (hoffentlich nicht zu kompliziert für dich) Vielleicht hätte ich meine Frage anders formulieren müssen, damit auch du sie verstehst, in etwa so: Was ist der Vorteil an einem gebrandeten Handy gegenüber dem gleichen Handy zum gleichen Preis mit den gleichen Features, aber ohne die festegelegten Tasten???
Na, fällt dir dazu noch was ein??
Also, kein Grund hier rumzuschreien... :flop:
Dein Fazit regt mich am meisten auf! Natürlich kaufe ich nicht die Katze im Sack, genauso wie ich mich von jeglichem anderen "Betrug" fernhalte. Das legitimiert aber nicht gleich ein Betrug... denk mal drüber nach
 

Traute

Mitglied
Wenn ich heute an mein erstes Handy mit Wap- Zugang denke, muß ich sagen daß ich damals ein vorkonfiguriertes Gerät sehr zu schätzen gewußt habe. Denn die Einstellungen wären für mich viel zu kompliziert gewesen. Von Branding sprach damals noch niemand, denn alle Einstellungen waren auch veränderbar. Mein letzes Handy hatte ein Vodafone-Branding, über das ich mich 2 Jahre lang geärgert habe. Dabei meine ich nicht nur das Logo auf dem Gehäuse und den häßlichen roten "How are you" Gruß beim Einschalten, sondern besonders die Tatsache, daß durch das Branding jede GPRS-Verbindung nach 3 Minuten automatisch unterbrochen wurde.
Jetzt habe ich ein "freies" Gerät. Die Einstellungen für WAP-und WEP waren kein Problem. Das Handy hat die Daten der Sim-Karte eingelesen und alles selbststäding konfiguriert. Die modernen Handys machen es dem Nutzer einfach. Daher glaube ich das Märchen von der Kundefreundlichkeit nicht. Denn warum kann ich mit meinem Handy MP3-Files als Klingelton verwenden, während die Netzbetreiberausgabe das nicht zuläßt????

Gruß Traute
 
Oben