• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Testbericht Sony Ericsson G502 Midrange-Handy ~150€

T

TheHunter

Guest
Moin Jungs,

ich hab hier mal einen kleinen Bericht zu erstatten über das o.g. G502

Zu Anfang mal ein paar Bilder:





Wie man im Menu sieht, ist es ein T-Mobile Gerät.
Aber das Branding beschränkt sich auf ein paar Kleinigkeiten(keine äußerlichen) wie z.b. Das W'n'W Symbol das man im Menu sieht, die Wap-Einstellungen(können aber verändert werden) und das man den Navi-Key nicht frei belegen kann. Letzteres stört nicht wirklich, da man eine Favoriten-Taste hat, wo man wirklich jede Funktion rein packen kann.

Nun zum eigentlichen Erfahrungsbericht:

Lieferumfang:

Leider ist wie bei vielen SEs der Lieferumfang echt arm, ausser der Bedienungsanleitung, einem Kabel-Headset und dem Ladekabel ist nichts dabei, nicht einmal eine kleine M2 Speicherkarte oder Datenkabel. :(

Optik:

Das G502 ist ein normales Barren-Handy mit den Abmaßen(HxBxT) 102x46x14mm(selbst gemessen). Wie man auf den Bildern sieht ist es bis auf ein paar silberne Applikationen komplett schwarz. Die Oberfläche ist, Gott sei Dank, mattes Kunststoff und hat bis auf das Display keine glänzenden Flächen.
Die Tastatur ist wie beim alten K700(wenn sich noch einer erinnert) "durchsichtig". Sprich die Tasten sind aus durchsichtigem Kunststoff, die Bezeichnungen sind offenbar auf die Rückseite der Tasten lackiert. Vorteil: kein Abrieb der Zahlen etc.
Ich gebe zu, die Tastatur sieht etwas seltsam aus, wegen ihrem Wellendesign. Sie läßt sich aber wirklich super bedienen, selbst wenn man so große Finger hat wie ich. Jeder Tastendruck ist gut fühlbar und der Druckpunkt ist wie bei SE gewohnt sehr gut. Die Tastatur ist gut ausgeleuchtet, ich habe keine Probleme im dunkeln irgendwas zu erkennen.

Auch wenn es so aussieht ist der Navi-Key kein Joystick, sondern ein ganz normales 5-Wege Steuerkreuz.

Menu:

Das Menu ist wie bei allen SEs einfach exzellent und sollte auch SE-Neulingen keine Rätsel aufgeben.

Display:

Das Display hat ne Auflösung von 240x320 und hat ne Diagonale von sichtbaren 1,9 Zoll, ist also Standard. Zu Farben und Schärfe gibts nichts besonderes zu sagen, alles wie immer bei Se.

Verarbeitung:

Was sehr erfreulich ist, ist die Verarbeitung im Allgemeinen. Nicht knarzt, klappert oder macht einen wackeligen Eindruck. Es ist ähnlich wie beim K530 ein wirklich robustes Gerät, nur mit besserem Display und HSDPA.

Kamera: Ist eine normale 2mpx ohne AF usw, halt nur mal zum gelegentlich nen Schnappschuss machen, kein Fotolicht oder Blitz.

Mp3-Player: Der Player ist der Standard-Player der momentan in jedem SE-Gerät zu finden ist, nur die W-Reihe hat einen modifizierten, der noch mehr Einstellungsmöglichkeiten usw bietet. Im Player kann man Playlisten erstellen, vorgegebene Klangmodi auswählen etc. Der Klang ist gut, selbst über das mitgeleiferte Headset. Manche werden sich vermutlich etwas mehr Lautstärke wünschen...

Radio: Hat es, habs nicht getestet.

Sprachqualität: Ich telefoniere zwar wenig, kann aber sagen, dass ich mit der Qualität zufireden bin, allerdings könnte es ein bißchen lauter sein. In der höchsten Lautstärke ist es im lauten Umfeld(Straßenlärm) schwierig etwas zu verstehen, das kann Nokia besser.

Fürs surfen im Netz benutze ich wie immer den Opera-Mini-Browser, der interne taugt nicht wirklich viel.
Was noch interessant sein dürfte für Leute die Instantmessenger wie ICQ oder MSN nutzen, man kann alle Java-Applikationen wie bei Smartphones in den Hintergrund schicken(geht bei Nokias S40 und Samsung nicht). Das Handy ist also tatsächlich Multitasking fähig. Zwischen den offenen Applikationen zu wechseln, geht mit der Favoriten-Taste.
Danke UMTS und HSDPA geht surfen ruck zuck und auch als Modem fürs Notebook eignet es sich exzellent.

Nun zum Schluss noch ein Wort zum Akku: Bei meiner Nutzung hält er nur zwischen 2 und 4 Tagen. Ich muss aber anmerken, dass ich 20 SMS am Tag schreibe, mehrere male für 10min ca damit surfe und auch ab und an telefoniere. Ich denke bei Nutzern die nur 5 min telefonieren und 5 SMS am Tag schreiben, könnte er wohl ne Woche halten.
Ich werde, wenn ich das nächste Handy habe, noch testen wie lange das Gerät rein im Standby hält, ohne Nutzung.
 
T

TheHunter

Guest
Oh, stimmt. Als ich es kaufte gabs keins und der Verkäufer meinte auch es wird keins ohne geben... naja

Aber für dich wär das doch was oder? Als besitzer eines K530 wär das doch ne Überlegung wert. :D
 

enrique_ac

Mitglied
Oh, stimmt. Als ich es kaufte gabs keins und der Verkäufer meinte auch es wird keins ohne geben... naja

Aber für dich wär das doch was oder? Als besitzer eines K530 wär das doch ne Überlegung wert. :D
Stimmt, das größere Display und HSDPA zum mobilen Surfen reizen, zumal der Aufpreis von knapp 20 Euro recht gering ist ^^ Jedenfalls danke für den Bericht, ist ein guter Tipp
 
T

TheHunter

Guest
Die Tasten sind schrecklich. Schlimmer wie beim N82.

Auf gar keinen Fall, auch wenn die ein bißchen komisch aussehen, lassen die sich super bedienen. Vor allem sind sie nicht so flach und winzig wie bei W880 und N82...
 
Oben