• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Testbericht Siemens S65

Hier mein kleiner Testbericht zum S65

Fast zwei Jahre mussten sich Siemens Fans gedulden, nun steht endlich wieder ein neues Modell der S-Klasse in den Läden. Und das S65 ist mit vielen Erwartungen verknüpft. Gerade mit dem Vorgänger S55 waren viele User nicht zufrieden. War es doch technisch nicht auf dem neuesten Stand und mit einigen Macken behaftet, welche sich aber erst im Laufe der Zeit herausstellten. Trotzdem wurde es zu einem Bestseller. Ein schweres Erbe also für das neue Flagschiff aus München. Um es vorweg zu nehmen, das S65 kam bei mir gut an. Die wenigen Kritikpunkte sind gegenüber den Vorteilen zu verschmerzen. Doch dazu gleich mehr.
Technische Eckdaten


  • TriBand GSM 900/1800/1900
  • WAP 2.0
  • GPRS Multislotklasse 10
  • 109 x 48 x 18 mm
  • 98 g
  • getestete Firmwareversion: 11


Gehäuse / Verarbeitung
Das Gehäusefinish des S65 präsentiert sich als eine edle Mischung aus schwarzem und silbernem Kunststoff. Letzterer ist in gebürsteter Aluminium Optik gehalten. Es wirkt sehr dezent und stilvoll. Das Gewicht lässt allerdings erahnen, dass es sich nur um aufgewerteten Kunststoff handelt. Trotzdem gibt es kaum etwas zu bemängeln. Die Spaltmasse sind abgesehen vom Akkudeckel recht klein und auch sonst ist kein ein knirschen und knarzen vernehmbar. Allerdings reicht die Verarbeitung nicht ganz an die Qualität eines M65 heran. Besonders gut gefallen hat mir der dezente Karteneinschub für RS-MMC Speicherkarten am "Fußende" des Gerätes. Leider ist die Karte mit normalen Fingernägeln nur schwer zu entnehmen. Wenn man den beigelegten MMC Adapter nutzt geht's aber einfach. Was sich bei CX65 und M65 bereits andeutete: Siemens setzt mit dem S65 gegen den Trend immer kleiner werdender Geräte. Das S65 wuchs gegenüber seinem Vorgänger um mehrere Millimeter an. Die geschah vor allem zugunsten des grösseren Displays. Nutzer mit weniger schlanken Händen werden dies begrüssen aber auch für andere Kunden ist das Gerät einen Blick wert, da es nicht dick aufträgt.
Tastatur / Joystick
Die Tastatur des S65 konnte zum grössten Teil überzeugen. Der Druckpunkt ist angenehm und lädt zum tippen ein. Die Tasten sind ausreichend gross und durch die silbernen Stege horizontal gut voneinander zu unterscheiden. Vertikal hätten die Unterschiede etwas ausgeprägter ausfallen dürfen. Die Beleuchtung ist gut und auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen sind die Tasten gut ablesbar, was bei Siemens keine Selbstverständlichkeit ist. Der Joystick ist dank Kunststoffbeschichtung angenehm und sicher zu bedienen.
Display
Das Display ist bereits von M65 und CX65 bekannt. Es stellt 65.536 Farben bei einer Auflösung von 132x176 Pixeln dar. Die Auflösung ist heutzutage durchschnittlich aber ausreichend. Die Ausleuchtung ist gleichmässig und kann in 10% Schritten geregelt werden. Fotos sind auch hier deutlich zu erkennen. Auf jeden Fall eine grosse Verbesserung gegenüber dem Vorgänger.
Menü / Bedienung
Die Menüs geben, wie von Siemens gewohnt, keinerlei Rätsel auf. Alle Menüpunkte findet man dort wo man sie erwartet. Die erste Menüebene besteht aus einem Icongitter im Format 3x3. Alle darunter liegenden Ebenen sind als Textlisten zu sehen. Diese kann man wie üblich auch so einstellen, das jeweils nur ein Menüpunkt auf einmal angezeigt wird (Nokia Stil). Die Optik der Menüs wurden im Gegensatz zum M/CX65 etwas dezenter gestaltet. Die Comicoptik ist einer klareren Business Linie gewichen. Diese wirkt leider auch recht farblos und die Icons sind etwas pixelig geraten. Das Aussehen des Menüs lässt sich mit sogenannten Themes anpassen. Diese Themes beinhalten neben Farbinformationen auch Hintergrundbilder, Start- und Endanimationen sowie diverse Töne. Fertige Themes findet Ihr bereits auf dieser Seite rechts im Menü. Die üblichen Tastatur Shortcuts bei Siemens Geräten sind auch im S65 möglich. Das heisst es können häufig genutzte Funktionen als Shortcut auf die Zifferntasten gelegt werden.
Empfang / Datenübertragung
Der Netzempfang des S65 ist durchschnittlich bis gut. Auch wenn man keine Wunder erwarten darf wird der normale User in normal versorgten Regionen auf keinerlei Probleme mit der Empfangsstabilität stossen. Wie schon bei den anderen Modellen der 65er Generation erweisst sich das eingebaute Klasse 10 GPRS Modem als recht flott, sowohl im Modembetrieb als auch beim WAPen begeistert das Gerät mit hoher Geschwindigkeit.
Als Datenschnittstellen stehen USB, Infrarot und Bluetooth zur Verfügung.
Akustik / Klingeltöne
Der Klang des S65 ist sicherlich eines der Highlights dieses Gerätes. Die Akustik, sowohl im Gerät als auch beim Gesprächspartner ist hervorragend. Der Klang ist angenehm voll und sauber. Auch die Lautstärke wurde zum Glück gegenüber dem Vorgänger erhöht. Selbst die integrierte Freisprecheinrichtung weiss durch angenehmen Klang zu überzeugen. Auch wenn sie nicht an die Qualität eines Autofesteinbaus herankommt.
Messaging
Ebenfalls eine Paradedisziplin des S65. Es wird alles geboten was man von einem modernen Business Handy erwartet. Die SMS Funktion mit EMS Erweiterung ist ja bereits obligatorisch. Erwähnenswert ist dabei noch die Möglichkeit auf eine eingehende SMS direkt mit einer MMS zu antworten. Die MMS Funktion ist vorbildlich mit mehrseitigen MMS inklusive Bild und Ton sowie frei definierbaren Seitentimings. Auch die neue MMS Grösse von bis zu 300 KB wird unterstützt. Ein Highlight ist der E-Mail Client, der bereits im M65 und CX65 gute Dienste leistet. Neben der Unterstützung von POP3 und IMAP werden auch Anhänge in beliebigen Formaten unterstützt. Anhänge in Formaten, die vom Gerät unterstützt werden können auch direkt angezeigt oder wiedergegeben werden.
Funktionen
Adressbuch
Das S65 verfügt über ein vollwertiges Adressbuch in dem für jeden Kontakt umfangreiche Informationen hinterlegt werden können. So darf man Nachname, Vorname, 3 Telefonnummern, 2 Faxnummern, 2 E-Mail Adressen, URL, Gruppenzuordnung, diverse Messager IDs und Nickname, Firma, Postadresse, Geburtstag sowie ein Anruferbild hinterlegen. Im Gerät kann man bis zu 1.000 Adressbucheinträge speichern. Eine Speicherung auf der RS-MMC Karte ist leider nicht möglich. Es gibt 8 verschiedene Anrufergruppen, wovon man 7 umbenennen kann.
Kalender
Die Kalenderfunktion entspricht in weiten Teilen dem üblichen Siemens Standard dieser Klasse und wurde in Teilen auch verbessert. So steht einem eine Monats-, Wochen- und Tagesansicht zur Verfügung. Letztere wurde nun erheblich übersichtlicher gestaltet. Natürlich lässt sich wieder eine komplette Terminliste anzeigen. Auch eine Liste aller entgangenen Termine steht zur Verfügung. Auch gibt es neue Terminarten wie z.B. "Urlaub". Hier hat man also eine gelungene Modellpflege betrieben.
Diktiergerät
Auch im S65 lässt sich endlich der komplette Speicher für das Diktiergerät nutzen. Die maximale Aufnahmelänge wird jetzt nur noch vom, zur Verfügung stehenden, Speicher begrenzt. Das entspricht im Auslieferzustand (ca. 5 MB) 130 Minuten. Mehr als Genug Kapazität also.
Weitere Funktionen
Das S65 verfügt ausserdem noch über einen Taschenrechner, Stoppuhr, Countdown und einen Wecker. Die Ausstattung entspricht hier der des M65. Ein weiteres nettes Feature ist der Umrechner für verschiedenste Werte wie Währung, Länge, Temperatur und ähnlichem. Ausserdem ist es möglich Kontakte und Kalender per Fernsynchronisation (SyncML) auf den neuesten Stand zu bringen.
Dateisystem / Speicher
Mit ca. 10 Megabyte ist der interne Speicher des S65 gross genug für den Alltagsgebrauch. Im Auslieferungszustand sind davon ca. 6 Megabyte frei. Der Rest ist z.B. von Spielen, Tönen, Themes und Animationen belegt. Wer diese nicht benötigt kann sie auch löschen und somit mehr Speicher freimachen. Dabei hilft im Gerät ein Löschassistent, der zu jedem Verzeichnis auch gleich den verbrauchten Speicher anzeigt. Trotzdem kann gerade bei Verwendung der Kamera mit Megapixel Auflösung der Speicher auch mal knapp werden. Ein Bild in voller Auflösung kann schnell auch mal eine Grösse von 200 KB haben. Deshalb hat Siemens dem S65 einen Speicherkartenslot für RS-Multimedia Karten spendiert. Im Lieferumfang befindet sich bereits eine Karte mit 32 MB. Karten bis 512 MB findet Ihr links im Bereich Zubehör. Erfreulicherweise ist die Karte auch im laufenden Betrieb wechselbar (HotSwap). Der Zugriff auf das Dateisystem erfolgt direkt im Gerät oder per Mobile Phone Manager Software von Siemens.
Kamera
Das absolute Highlight des S65 ist sicherlich die integrierte Digitalkamera mit einer Auflösung von 1260x960 Pixeln (1,3 Megapixel). Bei der Bildqualität stellt das S65 alle auf dem deutschen Markt erhältlichen Handy Kameras in den Schatten. Die gilt vor allem bei gut ausgeleuchteten Motiven. Im Dunkeln ist leider deutliches Farbrauschen zu erkennen. Ein Nachtmodus hätte dem Gerät sicher gut zu Gesicht gestanden. Vielleicht reicht Siemens diesen ja noch per Softwareupdate nach. Alternativ kann man bei schlechten Lichtverhältnissen auch den optional erhältlichen Blitz IFL-600 (siehe Zubehör) verwenden. Bilder können entweder im internen Speicher des S65 oder auf der Speicherkarte abgelegt werden. Neben der Helligkeit kann man auch noch den Weissabgleich zwischen Automatisch, Indoor und Outdoor wählen.
Neben Fotoaufnahmen erlaubt das S65 auch Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 176x144 Pixeln (QCIF) inklusive Ton möglich. Warum hier die Aufnahmelänge auf maximal 30 Sekunden begrenzt wurde ist angesichts der Speicherkarte allerdings unverständlich. Qualitativ sind die Videos, wie bei Handys üblich, eher im Fun Bereich anzusiedeln. Es lassen sich aber auch längere Videos auf die Karte kopieren und im Gerät abspielen.
Games / Fun
In diesem Bereich hat das S65 ebenfalls eine Neuerung zu bieten. Als erstes Siemens Handy bietet es einen integrierten 3D Chip welcher durch eine spezielle JAVA API angesteuert wird. Verwendung findet diese API auch in zwei vorinstallierten Spielen, nämlich "Worms" und "3D Rally". Als weiteres Spiel wartet noch der Schiffe-Versenken-Klon "Seabattle" im Gerät. Als JAVA Anwendung wurden ein Cocktailmanager mit diversen Rezepten und ein Übersetzer für diverse Phrasen und Redewendungen installiert. Dieser unterstützt Übersetzungen in Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Englisch und Spanisch. Eine weitere Anwendung sind der bereits vom M65 bekannte Photoeditor. Neue JAVA Spiele und Anwendungen können nachgeladen werden.
Meckerecke
Nun was gibt es auszusetzen an dem Gerät? In meinen Augen nicht viel oder doch stösst ein Punkt gewaltig auf. Warum, in Gottes Namen, verzichtet Siemens beim S65 auf einen integrierten MP3 Player? Die Speicherkarte schreit geradezu danach mit grossen Musikdateien befüllt zu werden. Hat Siemens nicht aus dem Erfolg des SL45 gelernt? Warum hat man in München nicht auf die Rufe der vielen Fans gehört, denen es längst nach einem legitimen Nachfolger des Klassiker dürstet. Ausreden wie: "Das ist ein reines Business Gerät, das braucht keine Musik" klingen eher fadenscheinig. Wozu braucht ein "reines Business Gerät" eine 3D Spiele Funktion oder eine hochauflösende Kamera? Wahrscheinlicher ist eher, dass man dem anderen Siemens MP3 Gerät, dem SX1, nicht Konkurrenz im eigenen Haus machen will. Wurde dieses doch mit hohen Kosten und viel Schweiss entwickelt. Bleibt eigentlich zu hoffen dass Siemens noch in diesem Jahr ein Gerät mit der Ausstattung eines S65 + MP3 Player auf den Markt bringt und ein mögliches Musikhandy nicht an anderer Stelle wieder beschnitten wird.
Fazit
Trotz dieses Fauxpas dürften die meisten S65 Käufer mit ihrem Gerät glücklich werden. Die Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger sind gewaltig. Die Kamera muss auf dem deutschen Markt derzeit keine Konkurrenz fürchten. Die Messaging und Organizer Funktionen dürften die Bedürfnisse der meisten Nutzer befriedigen oder sogar übertreffen. Die integrierte Digitalkamera liefert inzwischen wirklich brauchbare Ergebnisse. Mit dem S65 liefert Siemens ein rundum gelungenes Gerät ab. Mit einem MP3 Player wäre es perfekt geworden.

Den kompletten Bericht mit Bildern gibt es hier.
 

Dr. House

Bekanntes Mitglied
Genialer Bericht :eek:

Stimme dir in allen Punkten bis auf einen zu.

Der eine Punkt:

Bei der Bildqualität stellt das S65 alle auf dem deutschen Markt erhältlichen Handy Kameras in den Schatten.

Das GX30 macht das s65 meiner meinung nach vor wie es gemacht wird.

In der Riege der Mpix-Handys stellt sich mir folgendes Kameraranking dar:

1. GX30
2. S65
3. 7610

Der Vorteil des S65 ist, das das Gesamtpaket besser geschnürt ist, mal abgesehen vom fehlenden MP3-Player (den das GX30 übrigens hat ;))


Gruß

Chris
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Weiters Manko:

1. Sprachwahl fehlt.
2. Das Menü ist beim zappen etwas träge.
3. Nun. Die Bilder sind für eine 1,3 MP Kamera nicht weltbewegend was ich bisher so gesehen habe. Vielleicht kannst Du ja mal eins hier posten. Zumindest der Nahbereich war ziemlich schlecht auf den Bildern zu erkennen.

Was super ist:

Endlich wieder "normale Kligeltöne" mit dabei. Nicht nur ein 40stimmiges Gedudel :)
 

guidom

Mitglied
Wie verhält es sich denn mit den Mankos, die Xonio gefunden hatte?

Unser Testgerät mit der aktuellen Firmware Version 11 (die gleiche, die auch auf den derzeit an die Läden ausgelieferten S65-Modellen läuft) verhielt sich gelegentlich etwas seltsam. So vollführte das Handy beim Testen einige Male unvermittelt einen kompletten Neustart. Gekrönt durch die mehrstündige Weigerung des Megapixel-Phones, unter dem Hauptmenü-Punkt „Nachtrichten“ überhaupt irgendetwas anzuzeigen. Auch mehrmaliger Neustart und Entfernen des Akkus halfen nicht aber: nach ein paar Stunden lief's dann plötzlich wieder.

Hier interessiert mich die Software, die als instabil beschrieben wurde und die kurze Akkuleistung. Handelt es sich bei dem Xonio-Handy um ein "Montagsmodell"?

Gruß Guido
 
Die Akkulaufzeit ist bei mir nach Akkutraining besser als bei Xonio beschrieben.

Die Software ist nicht die stabilste. Hatte 1 Absturz ca. pro Tag.

Aber Hier dürfte Siemens per Selbstupdate schnell Abhilfe schaffen.
 

Schnuffi5

Neues Mitglied
THX erstmal für den Bericht und nun haeb ich auch paar fragen

welches lohnt sich mehr S65 oder K700i?
welche Unterscheide gibt es zum SK65 ?
und wie siehts aus mit den Siplay ist der wirklich so Kratzentfindlich?
 

TechZ-S

Neues Mitglied
CarKit Professional Voice?

Der Testbericht war ja nun wirklich mal spitze!

Mein Hauptproblem bei den Siemens Handies scheint im Moment die Unterstützung von Siemens Freisprecheinrichtungen zu sein. Als Vieltelefonierer habe ich bei mir im Auto das CarKit Professional Voice installiert - meiner Meinung nach einer der besten Freisprecheinrichtungen auf dem Markt. Für das SX1 gibt es hier keine Unterstützung, weiss jemand, ob das S65 hier funktioniert?
 
@Schnuffi5
1. Was sich eher lohnt hängt von deinen Bedürfnissen ab.
2. SK65 hat drehbare Volltastatur aber keine Kamera
3. kann ich bis jetzt nicht behaupten
 

Gardener

Neues Mitglied
Hab das S65 seit gestern und bin ganz zufrieden.
Abstürze kommen gelegentlich mal vor.
Tasten könnten etwas größer sein, man wird sich daran gewöhnen.
Die Schutzfolie lasse ich ganz gerne noch einige Zeit auf dem Display, sie wurde aber leider schlecht angebracht, beim S55 hält sie noch immer tipptopp.

Ich hab die 320 Telefonbucheinträge vom S55 per BT aufs S65 kopiert, jetzt sind sie im Eingang und ich kann sie nur einzeln ins Adressbuch abspeichern.
Ist es möglich das auch im Paket zu verschieben?
 

Gardener

Neues Mitglied
Mario Plötner schrieb:
hast du am s65 auch "Importieren" gewählt?
Huch, die Einstellung kannte ich nicht, werde die Daten gleich noch mal überspielen.

Hat prima funktioniert mit der Übertragung und dem abspeichern im Adressbuch.
Nun hab ich noch die Adressen im Eingang die ich nicht mehr brauche aber die lassen sich nun auch nur einzeln Löschen, im ganzen Paket dafür finde ich keine Möglichkeit.
 

FaceX

Neues Mitglied
S65 - wie ist es?

Morgen läuft mein Handyvertrag aus und ich will mir wahrscheinlich das Siemens S65 holen. Jetzt wollt ich mal ob es irgendwas negatives an dem Handy gibt?

Im Test sind mir 2 wichtige Punkte ins Auge gestoßen:

-nur durchschnittliche Bildauflösung
-erste Version etwas langsam und instabil <-- Wird die 1. Version eigentlich noch verkauft?

wär nett wenn ihr mir was darüber sagen könnt. :) Schreibt am besten was es alles negatives gibt! (nicht nur zu den 2 Punkten) :top:

Danke schonmal
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Die Frage ist doch prädestiniert für diesen Thread. Ein Testbericht kann auch negative Aspekte eines Telefons erläutern, auch Fragen dazu. ;)
 

FaceX

Neues Mitglied
Ok Thx. Werden die jetzigen S65-Versionen auch mit der fehlerhaften Software ausgeliefert oder sind nur noch spätere bzw. fehlerfreie Versionen in den Läden?
 

Silverstorm

Neues Mitglied
Schlechte News?

Hallo Leute

Ich will mir eigentlich auch das S65 holen, jedoch wurde ich beunruhigt durch schlechte Kritik von denjenigen dies es schon haben: Lest mal unter dem Testbericht auf CHIP http://www.chip.de/artikel/c_artikel_12199414.html bei den Diskussionen.

Also ich habe folgende Bedenken:

Es wurde geschrieben, dass die Akkulaufzeit voll scheisse sein solle. Ich bin nicht ein Vieltelefonierer und spiele auch sonst nicht all zu viel mit dem Handy rum, ausser SMS schreiben. Kann ich dann davon ausgehen, dass es im eingeschaltenen Zustand etwa eine Woche hält???

Dann das zweite: Es wurde geschrieben dass das S65 einen grossen Spalt auf der Rückseite beim Akkufach aufweist, wie störend ist der in der Praxis??

Und drittens würde mich interessieren ob die Outlook Synchronisation ohne weiteres funktioniert und wie (Direktkabel, Blootooth, Infrarot?) will nämlich mit dem PC synchronisieren.

Das wäre schon alles, ich hoffe jemand kann mir diese Fragen beantworten.

Gruss, Silverstorm
 
Also Akku Laufzeit und Kamera/Video Funktion sind nicht wirklich gut, mein Akku hält max 3 Tage. Wenn man mal ne Stunden telefoniert is er gleich halb leer...

Der Spalt auf der Rückseite ist zwar da, aber ich finde ihn nicht wirklich störend. Zu Outlook etc. kann ich nichts sagen.


Die neuest Version im Netz ist glaub ich die 23, die Handys die jetzt im Laden sin dürften aber mind. die 14 drauf haben.
 

L501

Neues Mitglied
Also, Testbericht, Testbericht her. Ich würde mir keins mehr kaufen. Mir kam es auch auf die Sync-Funktion mit Outlook an, um meine ganzen geschäftlichen Termine zu verwalten.

Akkulaufzeit ist in der Tat nicht so berauschend. Jedenfalls nicht für ein als Business-Phone angepriesenes Teil, wie es das S65 sein soll. Ich hatte eines von den ersten. Softwarebugs, Staub hinterm Display! Kostenlos getauscht worden. Beim nächsten wackelte der Akku. Das hat sich vielleicht angehört, wenn da jemand angerufen hat. Katastrophe! Wurde wieder getauscht! Seit ein paar Tagen habe ich nun das dritte!? Mal sehen, wie's damit weitergeht. Du solltest immer irgendwo ein Ladekabel dabei haben. Die Outlook-Syncronisation hat auch ihre Tücken und der absolute Hammer ist, dass Termine, die in der Sommerzeit erstellt worden sind, aber in die Winterzeit fallen oder auch umgekehrt, falsch im S65 Kalender angezeigt werden! Die Freisprecheinrichtung HKC-670 von Siemens ist ihr Geld auch nicht wert.

Summasummarum ist das Teil nicht zu empfehlen. Jedenfalls nicht zu diesem Preis! Dafür ist es eine Farce!
 
Oben