• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Testbericht: Nokia 8800

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Vorwort:

Als ich am Samstag, den 25.06.05 beim Billardspielen war war mir irgendwie langweilig. Da ich auch in anderen Foren unterwegs bin, wusste ich daß das 8800 schon einige Handyfreaks in den Händen halten. Ich aber nicht!. Das war für mich ein unerträglicher Zustand. Also mal fluchs meinen Nokia Dealer Kontaktiert.

„Das 8800 wird am Montag erwartet“.

Prima dachte ich mir und spielte weiter. 2 Stunden später kam ein Anruf vom Dealer (von meiner eigentlichen Vertrauensperson die mich immer mit den neuesten Geräten versorgt).

„Ich habe zwei 8800 da. Ich kann Ihnen aber erst am Montag geben weil ich es noch gar nicht gelistet habe im System“

Ich darauf: „Schade. Ich bin doch schon in der Stand. Könnte in 5 Minuten bei Ihnen sein“

Er: „Nach dem wir schon viele Geschäfte zusammen gemacht haben, kann ich Ihnen das per Lieferschein mitgeben. Das geht schon“

36 Sekunden später :D war ich natürlich im Laden und habe es mir zeigen lassen.

Ich habe es nur in die Hand genommen, aufgeschoben und zugeschoben, wieder eingepackt und gesagt „Her damit“. Dann den Lieferschein unterschrieben und bin samt der Tüte raus in meine Stammkneipe und habe mir vor Freude erst einmal ein paar Hopfenkaltschalen gegeben. Als ich dann abends nach hause kam habe ich mich dann dem Gerät ausführlicher gewidmet. Somit endet nun auch das Vorwort und ich schreibe Euch ab sofort nur die wichtigen Fakten und Eindrücke.


1. Der Verpackungsinhalt (Lieferumfang)

Da fängt es schon mal an. Es ist ein dunkler Karton der sehr schick an der Seite von einer Aluminium oder Edelstahl? Klammer mit dem Logo 8800 gehalten wird. Diese Klammer zieht man einfach ab und man kann dann die Schachtel aufklappen. Der Deckel habt sich an und dann erstrahlt das Edelstahlteil auch schon. Himmlisch.
Nimmt man dann das Handy heraus bzw. hebt die Einlage heraus, so kommt der weitere Lieferumfang zum Vorschein.

-Nokia 8800
-zwei Akkus Nokia BL-5X (Lithium Ionen. Keine Polymer)
-eine Tischladestation aus Edelstahl welche das Handy sowie einen Ersatzakku hochkant aufnimmt und am unteren Rand geil blau beleuchtet ist. Ähnlich einer Smirnoff Werbung. Einfach der Hammer!
-Ein Headset für das Ohr (verkabelt). Keine Stereohörer!
-Das übliche Nokia ACP-12E Schnellladekabel
-Eine Handyhülle (Säckchen). Ist aber nicht der Rede wert.

2. Das Handy als Gesamteinheit

Einmal in der Hand gehalten will man es an sich gar nicht mehr weglegen. Es fühlt sich traumhaft an. Schöner kalter Stahl und richtig schön schwer. Ja. Schwer kann schön sein. Wirklich. Nun löst man den Akkudeckel über 2 seitliche Halter und zieht diesen nach unten. Dann erscheint das SIM Fach und die Akkuaussparung. SIM und Akku rein, Akkudeckel drauf. Sitzt wie angegossen.

Wer mich kennt, der weiß daß ein Handy das nur irgendwie knarzt (Wechselcover) bei mir sofort in die Ecke fliegt bzw. wieder verkauft wird. Es wackelt und knarzt gar nichts. Der Slider sizt stramm und bewegt sich keinen Millimeter (Referenz ist hier mein Samsung D500 oder die Verarbeitung eines 6310i oder R520m)

Ja. Man muss es ständig putzen. Es zieht Fingerdapper magisch an :)

3. Der Silder

Es ist eine Wucht das Handy auf- und zuzuschieben. Jede Bewegung wird mit einem satten „Klack“ quittiert. Keinen Millimeter Spiel nach links oder rechts. Perfektion pur!

4. Die Tastatur

Wenn einmal der Slider rausgefahren ist, kommt die Tastatur zur Geltung. Diese ist gut und gleichmäßig ausgeleuchtet. Die Tasten an sich liegen etwas eng beieinander sind aber dennoch leicht und mit estwas Übung treffsicher zu bedienen. Ich habe keine 10 Minuten dafür gebraucht. Nach der 3ten SMS lief alles wie geschmiert.

Anders hingegen die 4 Navigationstasten mit dem mittigen Bestätigungsknopf der auch gleich ins Menü führt. Da gibt es ein paar kleine Probleme. Also man kann nicht einfach mit dem Daumen da draufklicken und dann meinen man ist ratz fatz im Menü. Den muss ich mit dem Fingernagel vom Daumen bedienen und treffsicher navigieren zu können. Auch nicht schlimm. Der Tastendruckpunkt geht in Ordnung. Kommt aber nicht an ein 6230 zum Beispiel heran.

5. Das Display

Laut Nokia ist es extra kratzfest. Es sieht auch so aus als ob es gehärtet ist. Saphirglas wird es wohl nicht sein, aber irgendwie wurde da ein anderes Material verwendet als bei den normalen. Nun, wenn der Slider rausfährt dann erleuchtet sich das Display in strahlenden 262000 Farben. Alles ist gestochen scharf zu erkennen und selbst bei direkter Sonneneinstrahlung wird der Blick nicht getrübt. IMHO ist das Display noch einen oder mehrere Ticks besser wie ein 6230i. Jedenfalls allererste Sahne. Die Empfangsbalken und die Akkuanzeige sind wie beim 6230/6230i angebracht. Das Display hat eine Auflösung von 208x208 Pixel.

6. Das Menü

Wie schon erwähnt, wird man sofort bei Betätigung des Knubbels in der Mitte der 4 Navitasten ins Menü verfrachtet. Man kann da die Ansicht wählen ob es die Gitteransicht sein soll oder die Hauptmenüansicht mit den einzeln duchzuscrollenden Menüpunkten (das ist ja seit dem 6230 schon hinlänglich bekannt).

Ich gehe dennoch nicht näher auf das Menü und die Funktionen ein, weil es an sich nichts Neues gibt. Die Icons sind etwas netter animiert als beim 6230/6230i aber das war es an sich schon.

7. Funktionsumfang

Alles wie beim 6230/6230i. Also auch nichts aufregendes. Lediglich kann man nun seitens Nokia das gesamte Telefon abgleichen. Also nicht mehr die Kontakte einzeln und so sondern alles in einem Abwasch. Testen konnte ich das nicht, da ich interne Telefonbücher, Anruferfotos usw. nicht nutze. Ich verwende nur die SIM Karte.
Das Radio ist OK und geht wunderbar.

8. Telefonfunktionen / Gesprächsqualität / Empfang

Auch hier nichts Neues aus dem Hause Nokia. Freisprechen ist möglich. Im Freisprechmodus klingt der Gesprächspartner klar und verständlich. Der Teilnehmer kommt auch „am Ohr“ glasklar und laut rüber. Es gibt auch noch einen Punkt der sich Gesprächsoptimierung nennt. Da werden laute Hintergrundgeräusche gefiltert. Ich würde auch hier das 6310i als Referenz nehmen. Subjektiv betrachtet könnte die Hörerlautstärke für mich etwas lauter sein ist aber absolut akzeptabel.

Der Empfang. Der ist so gut wie bei meinem 6230. Also auch absolut OK. Da hat es Nokia tatsächlich geschafft die Antenne so zu gestalten, daß das Edelstahl da nicht stört.

Für alles weitere stelle man sich ein 6230/6230i vor.

9. Kamera

Kein Kommentar. 800*600 Auflösung. Nicht grottenschlecht aber nicht auf der Höhe der Zeit. Da hätte man schon eine 1,3 er MP verbauen können oder einfach weglassen. Egal. Die Bilder sind für Schnappschüsse brauchbar und wer Megapixel haben will hat sowieso ne kleine Casio Exilim oder sonst was am Mann.

10. Sounds / Multimedia / Klingeltöne /Wallpaper / Themes / Bildschirmschoner

Nokia hat für die Sunds und Klingeltöne einen japanischen Komponisten extra beauftragt. Die Töne sind nett aber nichts so der Reißer. Ich verwende weiterhein meinen Miss Marple als MP3. Es werden MIDI / MP3 / AAC und alle anderen gängigen Format abgespielt wie beim 6230.

Wallpapers sind ganz nett, aber auch hier nimmt man ja seine eigenen.

Die Themes vom 6230i kann man auch auf dem 8800 einsetzen. Das finde ich mal schön.

Die Bildschirmschoner sind auch nicht weltbewegend. Man kann aber eine Analoguhr ähnlich dem 8910 damals einblenden. So was braucht aber kein Mensch. Ich nehme den Standardsaver wie auch beim 6230 bekannt.

11. Die Ladestation und warum braucht man da Platz für einen 2ten Akku?

Die Ladestation ist der Oberhammer. Ein Blickfänger vorm Herren!. Das Edelstahlteil kommt richtig edel rüber. Wenn das 8800 darin parkt ist das eine Symbiose edelster Materialien und es sieht einfach klasse aus. Beim Ladevorgang ist der Fuß unten am Gerät bläulich beleuchtet. Hammerstark.

Warum lädt man gleichzeitig am besten den 2ten Akku mit?

Ganz einfach. Weil das Handy so viel Strom verbraucht, daß mein Akku nach spätestens 48 Stunden den Geist aufgibt. Letzte Ladung hat der Akku keine 30 Stunden gehalten. Also da muss Nokia nachbessern. Vielleicht mit einem 8800i

An dieser Stelle gebe ich Nokia den Hauptpreis für das schlechteste Energiemanagement seit dem 2110! Unglaublich. Aber das Handy ist so geil. Mir ist das also momentan echt noch voll egal ob ich alle 2 tage laden muss oder jeden Tag. Zum Glück findet man in jeder Kneipe mittlerweile ein ACP-12E zum Nachtanken.

EDIT:

So nun sind einige Tage ins Land gegangen und ich kann sagen, daß der Akku tatsächlich nicht länger als 48 Stunden hält. Bei wenig Nutzung.

EDIT2:

So. Also ich komme mit dem Akku nach einigen Ladezyklen auf maximal 3 Tage. Das ist aber schon das höchste der Gefühle.

Also immer schön einen Ersatzakku mitnehmen :)

12. Fazit

Das schönste und edelste Handy das ich jemals in der Hand gehalten habe ist nun meins. Ich war ja schon mit dem 8910 oberglücklich. Das aber ist tatsächlich das „Meisterstück von Nokia. Wer was exklusives haben will und auf die gewohnten Features von Nokia nicht verzichten will, bittesehr. Kaufen heißt die Devise.

Der einzige Wehrmutstropfen bei dem Gerät ist die Akkuleistung. Hier muss ich sagen. „Nokia schämt Euch! Normalerweise müsste jeder 8800 Besitzer zu einer Werksführung samt 1 Woche Urlaub auf Kosten von Nokia nach Finnland eingeladen werden“.

Vielleicht bringt ein Softwareupdate was. Mal sehen.

Und nach ein paar Daten zum Schluß:

Nokia 8800
V3.28
26-05-05
RM-13


Ich hoffe Euch hat der Testbericht das Handy feeling mäßig etwas nähergebracht. Bilder über das 8800 erspare ich mir. Davon gibt es schon genug im Netz.

Einfach Google anwerfen mit:

8000 Testbericht Forum

Da sollte jeder was finden.

Ansonsten verweise ich auch noch auf

Virgile

http://www.planete-nokia.com/phpBB2/index.php?showtopic=18098

Da könnt Ihr all das sehen was ich auch sehe. Halt nicht live :top:

Für Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung.
 

Anhänge

  • Bild000.jpg
    Bild000.jpg
    88,7 KB · Aufrufe: 218
  • Bild002.jpg
    Bild002.jpg
    83,7 KB · Aufrufe: 172
  • Bild006.jpg
    Bild006.jpg
    71,4 KB · Aufrufe: 141
  • Bild016.jpg
    Bild016.jpg
    79,6 KB · Aufrufe: 147
  • Bild012.jpg
    Bild012.jpg
    64,3 KB · Aufrufe: 159

Dr. House

Bekanntes Mitglied
schöner bericht, ich hätte gerne ncoh vondir gemacht fotos dazu ;)


und planete-nokia.com nervt, derzeit zählt mein popupblocker 76 popups auf der seite... die spinnen doch....
 

Brunk-99

Mitglied
Hi auch von mir ein echt super Testbericht.

Aber meine frage währ, was du dafür bezahlst hasst, oder hasst du es nur zum Testten bekommen ?!
 

Mohbert

Mitglied
von mir mir auch ein Lob für dein Bericht. Ich hab das Glück erst morgen, das ich das Gerät in die Hand bekomme da ich bis heute frei hatte ^^

aber eine Frage hab ich da, wenn du knirschende Handy nicht magst, warum hast du dann ein Nokia 6230 ? :D
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Geiler Bericht! :top:

Auf der von Dir verlinkten Seite wird das 8800 mit dem 6230i verglichen. Ist das Display des 8800 wirklich körniger als das des 6230?
Wie lange hält der Akku durch, wenn schon ein zweiter beigelegt wurde?
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Brunk-99 schrieb:
Hi auch von mir ein echt super Testbericht.

Aber meine frage währ, was du dafür bezahlst hasst, oder hasst du es nur zum Testten bekommen ?!

Unter 1000. Also 950 Euro. Ich weiß das es zu teuer war. Aber die Gier :)
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Mohbert schrieb:
von mir mir auch ein Lob für dein Bericht. Ich hab das Glück erst morgen, das ich das Gerät in die Hand bekomme da ich bis heute frei hatte ^^

aber eine Frage hab ich da, wenn du knirschende Handy nicht magst, warum hast du dann ein Nokia 6230 ? :D

Hatte! ;)

Aber als Referenz ist das an sich 1:1
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Thomas Pongratz schrieb:
Geiler Bericht! :top:

Auf der von Dir verlinkten Seite wird das 8800 mit dem 6230i verglichen. Ist das Display des 8800 wirklich körniger als das des 6230?
Wie lange hält der Akku durch, wenn schon ein zweiter beigelegt wurde?

Nicht körniger. IMHO einen großen Tick besser.

Akku?

24 bis 48 Stunden. Das ist ja das Manko :)
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Das weiß ich. Auch im Netz bekomm ich das Teil in 14 Tagen bestimmt um einiges billiger. So sind die "Early Adopter".

In dem Augenblick aber als ich das Gerät in der Hand hatte war mir das egal. Es musste sein. :)
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Hast Du die angehängten Fotos bearbeitet, speziell Foto zwei und vier, oder sind das Originalaufnahmen?
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Der Kontrast ist dort ziemlich schmierig.

Wie ist das Telefon in der Alltagstauglichkeit? Ist es noch Dein Ersthandy? :)
 

indiana1212

Bekanntes Mitglied
Thomas Pongratz schrieb:
Der Kontrast ist dort ziemlich schmierig.

Da gebe ich Dir recht. Also ich hätte in dem Handy überhaupt keine Kamera gebraucht. Aber egal was, Nokia macht immer irgendetwas an einem Gerät entweder halbherzig oder läßt Features komplett weg.

Warum haben die die Infrarotschnittstelle nicht einfach drin gelassen im Gerät zum Beispiel.

Alltagstauglich ist es absolut. Bin sehr zufrieden damit. Lediglich die Akkupower ist ernüchternd. 24 Stunden bei wenig Einsatz ist eigentlich zu wenig.

BTW:

Mehrere 8800 Besitzer (ich auch) haben festgestellt, daß sich die Uhr im Stromsparmodus, die sich ja nicht bewegt (der viereckige Balken mit Digitaluhr), ins Display einbrennt.

Das bedeutet, daß wenn man längere Zeit die Uhr an hat und dann den Slider öffnet, daß Hintergrundbild da wo die Uhr war einen leichten Schatten aufweist in der Größe der Uhrrahmens.

Mach ich das Handy dann aus oder lass den Energiesparmodus weg, so ist nichts mehr zu sehen.

Ich gehe mal davon aus, daß das mit einem SW Updatebehoben wird.

Oder ich werde wenns schlimmer wird bzw. es nicht mehr weg geht den

Nokia Premium Service (der ist für das 8800 zuständig) bemühen müssen und das Gerät wird wenn der Fehler behoben ist getauscht.

Dennoch bereue ich bisher den Kauf noch nicht. Bin sehr zufrieden.
 

Blinki

Neues Mitglied
@ indiana1212
bist du immer noch zufrieden mit dem 8800? benutzt du es noch?
in deinem Benutzerprofil steht es noch nicht bzw nicht mehr :confused:
 

Juri2505

Neues Mitglied
Akku BL-5X hat NUR 600mAh, daher kann man auch bei einem Handy mit 18 bit (262000 Farben) Display keine längere Akkuzeit erwarten.
Noch eine Sache wurde hier nicht erwähnt, Nokia 8800 hat lediglich EDGE/GPRS Class 8, was wirklich für so ein Handy nicht mehr zeitgemäß ist.
 
Oben