Testbericht Innostream Inno 90

Naumi

Neues Mitglied
Sooo, dann werde ich mich mal an meinen 2. Test wagen, der 1. schien ja relativ OK gewesen zu sein. Eins vorneweg, durch das Pantech Q99 bin ich im Moment dermaßen verwöhnt das die Messlatte für`s Inno 90 ziemlich hoch liegt. Na mal sehen ….

Ausstattung:

* GSM Tri-Band
* Dimensions: 46 x87 x26 mm
* Weight: 88.5grams (with standard bat.)
* Stand by time: More than 100 hrs
* Talk time: 5 ~ 6 hrs
* Battery: 3.7V Li-ion, 680mAh
* High quality CCM type digital camera
* Traveler's Adaptor
* Input: AC 100V ~ 240V, 50/60Hz
* Output: DC 5.2V, 600mA
* Battery charger
* Input: AC 100V ~ 240V, 50/60Hz
* Output: DC 4.2V, 400mA
* Small plug-in SIM card (3/1.8V)
* 20 pin I/O socket
* Earphone jack
* Navigation key
* Real Time Clock, World Time, Alarm, Scheduler, Games,
Calculator, Bio-rhythm, Stopwatch, Calendar and Melody
Converter
* Silence mode
* User Selectable/Editable Audio profiles
* Security: Phone Lock, Phonebook Lock, SIM Lock, MEP
(Network Option) etc.
* User Selectable Display Color Theme Mode
* User Selectable idle photo or images
* Melody Composer
* Voice Memo
* Camera and Album
* 500 names in the phone memory (+ SIM card memory)
* 300 emails in the phone memory
* Group Type: 6Fixed, 3 Editable
* Selectable Group Ring Melody
* Photo Personalization in Phonebook
* 20 Recent Dialed/Received/Missed Calls
* 20 Data Call Counter
* Caller name, Call Time, Call Duration, Call Cost
* 64poly melody ring
* Real Music Bell (Support Transforming MP3 file to ring tone)
* Hands-free call with Ear mike
* Auto Redialing, Any Key answer, Connect Tone, Minute
Tone, Escalating tone
* Vibrator Alerting
* Concatenated SMS (Maximum 1064 Alphanumeric
Characters, Maximum 462 Chinese Characters)
* Easy to manipulate the incoming SMS : Replying,
forwarding, Voice Call Replying, Extract number
* User Pre-defined Strings for creating SMS
* During call, access to the phonebook or SAT menu and
sending / Receiving SMS
* Quick keys for 10 speed dialing, Recent calls, WAP, SMS
inbox, Game, Bio-rhythm, Calendar and Silence Mode
* Notification of the missed call, the arriving of new SMS and
the arriving of PUSH message
* Built-in Data modem (CSD or GPRS)
* SIM application Tool kit (STK Rel 99) for banking, Stock
market etc.
* Broadcast Message Display in Idle screen
* Loud speaker use during call
* The key tone type of Voice or Water drop
* Color and Dynamic Games (including Enhanced Game
Engine)
* Supported Audio File Format : SMAF, WAV, Standard MIDI
format, I-Melody
* Mobile File System
* High Resolution LCD
* Main LCD: TFT 260,000 Color (128 x 160 pixels)
Sub LCD: STN 65,000 Color (96 x 64 pixels)
* Supporting colors image: Max 262,144 colors
* 7 colors Optic Fiber Illuminating Deco
* 3 colors keypad back lighting
* Various Graphics and Animation
* Idle Screen of Various Photos or images and Digital clock
* Menu Using Big Graphic Animation Icons
Static icons
* 5 levels of Signal Strength, 4 levels of battery level indicator,
SMS, Voice mail, Vibration, Alarm, Roaming, Silence, GPRS
and PUSH
* Multiple Text Lines
Chinese: Max. 10 lines
English: Max. 11 lines

Verpackungsinhalt:

• Handy
• 2 Akku’s
• Headset
• BA (englisch & Spanisch)
• Akkuladestation
• Trageschlaufe

Design & Qualitätsanmutung:

Das Inno 90 ist im Vergleich zu anderen Klappenhandys relativ dick (liegt aber dadurch sehr gut in der Hand). Bis auf einem Punkt der mich persönlich sehr stört ist die Verarbeitung TOP und sehr wertig auch hier kein Geknarze alà Nokia. Der eine Punkt der mich stört ist der Klappmechanismus, man merkt fast keinen Wiederstand beim öffnen, nicht das typische nachoben schnipsen des Displays. Im geöffneten Zustand sitzt das Display dann fest, es federt nicht leicht nach hinten wie z.B. bei den Samsungmodellen oder beim Pantech. Wie gesagt bis auf diesen Punkt ist es sehr gut verarbeitet und ob es in der Serienstreuung ebenfalls so ist, wird wohl nur ein Vergleich der einzelnen Käufer bringen.
Vom Design her ist der LED-Ring um das Außendisplay schon klasse. Er leuchtet mit seinen 7 ineinander übergehenden Farben beim schließen des Phones sowie beim eintreffen von Anrufen, Nachrichten oder des Alarm`s.
Die Tasten liegen unmittelbar nebeneinander was aber beim Simsen auf Grund der Größe nicht stört. Sie haben einen sehr deutlichen Druckpunkt und als Future lässt sich auch noch die Beleuchtung in entweder blau, rot oder violett ändern. Die Ausleuchtung des Tastaturfeldes könnte, gerade im Außenbereich (links & rechts) etwas gleichmäßiger sein, ist aber noch ausreichend.
Die Tasten sind wie folgt belegt und können auch nicht geändert werden:
Oben links: Menü
Oben rechts: Phonebook
Navikey oben: My Menu (kann selber zusammengestellt werden – max. 9 Funktionen des Handy`s)
Navikey rechts: Games
Navikey unten: SMS Inbox
Navikey links: Kamera
Navikey mitte: Internet (nur nach Bestätigung)

im geschlossenen Zustand läßt sich mittels 1-sekundigen Druck auf eine der beiden seitlichen Tasten das Außendisplay mit dem LED-Ring aktivieren (Statuszeile wie Innendisplay, Uhrzeit, Datum und z.B. entgangene Anrufe oder Nachrichten). Hält man die untere Taste 2 Sekunden gedrückt so wird die Kamera aktiviert, bei der oberen Taste wird nach einen 2 sekündigen Druck das Telefon stummgeschaltet. Auch hier gilt das gleiche wie beim Pantech, befindet sich das Telefon im Stummmodus hört man kein Auslösegeräusch der Kamera. Allerdings, anders wie beim Pantech, läßt sich dieser Auslöseton im Normalbetrieb nicht abschalten (man hat "nur" die Wahl zwischen 5 verschiedene Töne).

MMS & Wap-Einstellungen

Dank Cyberbull braucht ich mich diesmal nicht erst durch chinesische Runen zu wühlen um ins englische Menü zu gelangen.
Die Einstellungen für MMS & WAP werden genauso vorgenommen wie ich es schon beim Pantech beschrieben habe. Die Vodafone-Einstellungen waren dank Cyberbull schon im Handy und funktionierten auch prächtig. Da ich das Handy aber mit meiner O2 Karte betreiben werde habe ich diese Einstellungen noch hinzugefügt und, null problemo, alles funzt :) .


Das Handy:

Phonebook: Im Telefonbuch kann man 500 Kontakte mit jeweils 3 Nummern, e-mail sowie ein Bild abspeichern. Die Kontakte lassen sich in einzelne Gruppen, deren Name auch geändert werden kann, ablegen denen man ein anderen Klingelton zuweisen kann. Einen einzelnen Namen einen Klingelton zuweisen geht nicht. Die Bilder müssen in der Größe 96 x 64 Pixel aufgenommen sein da diese bei einen eintreffenden Anruf nur im Außendisplay angezeigt werden. Das Inno 90 hat eine Aktivklappe die mit öffnen dieser den eingehenden Anruf auch entgegen nimmt.
Der Aufbau des Menüs dürfte vielen bekannt vorkommen, ähnlich wie bei den Series 60 Handys. Das Menü selber ist bis in die erste Ebene animiert & sehr übersichtlich gestaltet. Auch hier wieder der Hinweis an „dienichtdesenglischenmächtigen“ ;-) keine Angst es erklärt sich fast alles von allein. Was mir am Inno 90 sehr zusagt ist die Betätigung der OK-Taste in der Mitte des Navikeys, nicht wie bei Samsung links oder rechts. Macht die Bedienung selber einfach schneller möglich.
Menüpunkte:

1. Message:
• SMS
• MMS
• E-mail
• Voicemail
• Broadcasts


Das Handy ist SMS/MMS- und E-mail-fähig. T9 ist logischerweise nicht nutzbar es sei denn man verfasst seine Texte in englisch, französisch, spanisch oder portugisisch. Lästig ist das jedesmal T9 deaktiviert werden muß um eine neue SMS zuschreiben, es geht zwar relativ einfach & fix über die OK-Taste ist aber wie gesagt lästig. Das schreiben selber (max. 1064 Zeichen) geht wie beim Pantech relativ flott im „Multi-tap-Modus“. Von der Bedienung her ist es sogar noch einfacher und schneller. Klarer Pluspunkt für`s Inno 90.
Zum SMS-Speicher: Es können max. 100 SMS im Handy und 40 SMS auf der Karte gespeichert werden.
MMS & E-mail Speicher: es stehen max. 3MB (der flexible Speicher des Handy`s) zur Verfügung
Fragt mich jetzt bitte nicht nach der E-mail Funktion, die habe ich bis dato noch nie an einen Handy genutzt ;-)

2. Call Records: sämtliche Anruf- und Datenzähler
• Dialed calls
• Received calls
• Missed calls
• Delete Records
• Cost & Duration
• Data Counter

3. Phone Setting:
• Own Numbers
• Language
• Sound Setting
• Display Setting
• Clock Setting
• Call Setting
• Connection Profile
• Security Setting
• My Menu Setting

Die 260k TFT Displays sind schon`ne Wucht. Auch beim Inno gibt es am Innendisplay nichts zu meckern. Hervorragend! Das Außendisplay allerdings mit seiner mickrigen 96 x 64 Pixel macht nicht wirklich viel her. Man erkennt zwar die Fotos des Picturephonebooks relativ gut, die Quali ist aber recht mäßig und nicht vergleichbar mit dem TOP-TFT-Display des Pantech`s. Ich möchte aber hinzufügen das es selbst in Deutschland wohl kein besseres Außendisplay wie im Inno gibt (65k STN) also somit immer noch top und eine gute Alternative.
Was mir am Inno wieder besser gefällt sind die einzustellenden Menüfarben - 4 im ganzen. Es sind eben nicht einfarbige Menüfarben sondern mit kleinen Bilderchen & Wasserzeichenbilder untermalt - sehr gut.
Kommen wir mal zum Punkt Sound. Es sind 7 Profile vorhanden die bearbeitet werden können (7 Unterpunkte) ---> ist mit den Profilen von Nokia vergleichbar.
Der Sound und die Lautstärke ist hervorragend. Der 64polyphone Yamahachip leistet volle Arbeit. Es sind 54 Klingeltöne (darunter auch ein paar normale) und 11 Messagetöne vorhanden und die sind TOP. Also schon alleine wegen den Sound würde ich mir im Moment kein Handy mehr in Deutschland holen (nur mal so nebenbei).
Unter dem Punkt "Call Settings" gibt es ein Punkt, wenn man den auf "on" stellt spricht das Handy mit dir. Also wenn ich zum Beispiel eine Telefonnummer eingebe ertönt eine weibl. Stimme die dir jede Zahl bestätigt .... zero..., one..., seven..., two ..... usw., nettes Gimmick, braucht man aber nicht wirklich ;-)
Unter dem Menüpunkt "Secutity Setting" werden, sofern man es will, sehr viele Funktionen des Handys mittels eines Codes vor unbefugten Dritten geschützt (z.B. SIM, Phone, Photoalbum, Phonebook). Wie weiter oben beschrieben kann man unter "My Menü" 9 Funktionen des Handys auswählen, welche dann mit einen Tastendruck des Handys erreichbar sind.

4. Camera & Media:
• Camera
• Camcorder
• Image File
• Audio File
• MFlash Folder
• VIDEO Folder
• File Manager
• Memory Status

Kommen wir mal zum wichtigsten Extra. Bilder können in der Auflösung 96x64 (z.B. für`s Außendisplay, Phonebook), 128x160, 160x120, 320x240 und 640x480 geschossen werden. Als Einstellmöglichkeiten stehen Helligkeit, Kontrast, Zoom, Selbstauslöser, Auslösegeräusch oder aber auch diverse Bilderrähmchen zur Verfügung. Das Auslösegeräusch ganz unterdrücken läßt sich im Settingbereich nicht, dafür aber im Lautlosbetrieb des Handys. Die Fotos selber sehen sehr gut aus. Aber auch hier gilt, für`s heimische Fotoalbum sollte man sich eine richtige Digicam zulegen.
Mit der Videofunktion des Handys können kurze Videosequenzen (20s oder 100kb) gedreht werden. Die Auflösung (128x104) ist voreingestellt und kann nicht geändert werden.
Im "Camera & Media"-Menüpunkt findet man später auch sämtliche gedownloadete Dateien wieder (z.B. Klingeltöne, Bilder, animierte Grafiken und Videos).
….. ….

5. Organizer:
• Calendar
• View Today Report
• Alarm
• Memo

Dem Organizer können max. 100 Termine zugeordnet werden. Jeder Termin kann in einer der vordefinierten 6 Rubriken zugeteilt und mit einer Message (max. 30 Zeichen) versehen werden.
Die Memo`s dürfen beim Inno relativ lang sein (1000 Zeichen) und sind, so wie es aussieht, nur durch den Telefonspeicher begrenzt.
Ein nettes Gimmick ist der Menüpunkt "View Today Report", habe ich bis jetzt noch bei keinem anderen Handy gesehen (oder ist mir noch nie aufgefallen), dort werden sämtliche Einstellungen des jeweiligen aktuellen Tages angezeigt (aktuelle Zeit, Datum, Wochentag, Alarme, Termine usw.).

6. Network Service:
• Call Divert
• Call Barring
• Call Waiting
• Caller Identity
• Closed User Group
• Network Selection

Diverse Netzeinstellungen wie Netzsuche oder Rufumleitungen.

7. Games & Utility:
• Games (4stk.)
• Biorythm
• Timer
• Calculator
• Voice Memo
• Melody Composer
• Converter

folgt …….

8. Internet:
• Home
• Resume
• Bookmarks
• Push Message
• Settings
• Empty Temp Files
• Go to Adress
• Version Info (1.2.1 (4.10.0.7b))


Fazit:

Das Inno 90 ist in Sachen Ausstattung und Verarbeitung (bis auf den Klappmechanismus) ein sehr gutes Funhandy und schlägt in dieser Rubrik, bis auf das Design, auch haushoch das im Moment beste Funhandy in Deutschland, das Samsung E700.
An das Pantech kommt das Inno 90 aber bis auf 2 - 3 Punkte nicht heran. Die Displays, Menüführung oder das Picturephonebook sind beim Pantech, für mich, im Moment das Maß der Dinge.
Den sehr, sehr guten Sound des Inno 90 würde ich mit dem Pantech gleichsetzen, einen Vergleich mit dem E700 bringt hier nichts. Also ich kann nur jedem empfehlen, der seine Handys außerhalb jeder Vertragsverlängerung holt, sich mal ein bißchen bei den Importeuren umzusehen, seine 2 Jahre Garantie bekommt man auch da und man ist damit mindestens 12 Monate up to date in Old Germany ;-)



Da ich i.M. noch keine Software & Datenkabel zur Verfügung habe gibt es von der Handycam vorläufig keine Fotos :(


;) :) willst du Bilder, guckst du hier ;) :)
 

MissTequila

Neues Mitglied
Hilfe!!!!!

ich versuche schon seit wochen rauszubekommen, wie ich mms verschicken kann!!

leider hab ich das inno 90 aus dem Ausland und daher sind die andere Anbieter gespeichert!!

auch mein Netzanbieter T-Mobile kann mir damit nicht weiterhelfen, da ihnen dieses Handy nicht bekannt ist... könntest du mir evtl. dabei helfen???

wäre total supi

Danke MFg
 
Oben