• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Test V3 - ein Jahr spaeter...

N

number_320

Guest
Das V3 ist schon eine Weile auf dem Markt, verkauft sich aber immer noch gut. Und bei mir Zuhause ist ein Stueck seit 12 Monate im Gebrauch. Ideale Voraussetzungen, also, meine Eindruecke aufzulisten, und eventuell andere bei der Kaufentscheidung zu helfen...

Vorgeschichte

Das V3 gehoert meiner Freundin, und ist ziemlich genau 1 Jahr alt (wurde am 18.03.05 im Empfang genommen). Es hat die Farbe Silber. Es war immer im Einsatz (keine Reparaturen, kein Austausch). Das Handy hat die SW-Version R374_G_0E.40.3ER_A und Flex SE8627AXXF8055. Display S/W:62202000. Ein SW Update wurde noch nie durchgefuehrt. Das Handy hat O2 Branding (O2 Active Symbol im Hauptmenue, O2 Bubbles-Animationen beim Hoch- und Herunterfahren). Das Handy ist eines der ersten V3s mit Kartonverpackung (vorher hatten die Handys eine Alluminium Verpackung).

Abnutzung

Das Geraet war selten in der mitgelieferte Tasche (Hauptsaechlich wenn es in der Damentasche getragen wurde, um Kollisionen mit den Schluessel zu vermeiden), sonst wurde es in der Hosentasche getragen. Keine besondere Schutzmassnahmen wurden gehalten, nur das selbstverstaendliche - keine Stuerze, kein Flussigkeit, nicht zuviel Staub und Schmutz.
Die Gebrauchspuren sind trotzedem sehr gering. Sichtbar gibt es nur sehr geringe Abnutzungsspuren auf der untere Teil (die ja aus Kunststoff ist), es handelt sich dabei um die Spitzen, die kaum sichtbar an Farbe verloren haben. Also Respekt! Motorola hat eine super Gehaeuse geschafft, die absolut Pflegeleicht ist. Wer da Kratzer oder Abnutzungserscheinungen bemangelt, ist selber schuld. Einzige Mangel: auf die Klappe, oberhalb des Displays, gibt es 2 Gummiknoepfe (bei geschlossener Klappe, dienen die als "Puffer" zwischen Ober- und Unterteil), die linke von denen ist irgendwannmal verlorengegangen (siehe Bild). Alles anderes ist Top! Sogar der Klappenscharnier schliesst und oeffnet so satt wie am ersten Tag.

Ausdauer/Empfang

Beim Empfand gab es nie Ausreiser. Das Handy hat einen subjektiv guten Empfang. Es hat also ueberall dort funktioniert, wo es funktionieren musste.
Der Akku finde ich eigentlich auch ganz gut. Bei einer Durchschnittsnutzung von 18 Minuten Gespraeche und 7-8 SMS am Tag und ca. 10 Minuten Nutzung von anderen Funktionen, wurde das Geraet alle 4 Tage aufgeladen. Dabei ist es nicht ganz leer, sondern es ist nur klar, dass es keinen vollen Tag noch halten wuerde. Noch anzumerken ist, dass die Akkuanzeige ziemlich ungenau verlaeuft. Das Handy ist immer 3 Tage voll, und innerhalb den letzten einigen Stunden, faellt die Anzeige auf 2, dann gleich auf einen Strich, und kurz darauf ist sie schon rot. Meine Freundin ladet immer nach, wenn die Anzeige auf 1 Strich kommt.

Praxis

Man kann es drehen und wenden wie man will, das V3 bleibt ein Motorola - mit alle Besonderheiten, was die Bedienung angeht. Die Menuetaste gefaellt mir grundsaetzlich nicht. Es ist verwirrend, oeffnet die wildesten Untermenues, und man braucht es ehrlich gesagt nicht. Meine Freundin meint auch immer, dass das Sony Z5, das sie vor Jahren hatte, und speziell das Jog Dial, deutlich besser bedienbar war.
Genug gemekert - abgesehen davon kann man sich an das Handy recht schnell gewoehnen. Meine Freundin benutzt das Hauptmenue eigentlich nicht mehr. Das Motorola bietet immerhin 7 frei konfigurierbare Shortcuts (2 Softkeys, die 4 Richtungen, Smarttaste) und dazu kommen noch 3 festgelegte Tasten (Nachrichten, WAP, Sprachmemo). Sie hat nun jede Funktion die sie braucht auf eine Taste gelegt. Also auf Dauer gesehen, kann man mit dem Handy gut zurecht kommen.
Natuerlich gibt es auch kleine Maken im Detail. Da waeren z.B. das leichte, aber gut wahrnehmbare Summen vom Lautsprecher, immer wenn das Handy aufgemacht ist; die Tatsache, dass wenn man persoenliche Rufton zuordnet, auch die SMS von dem Teilnehmer mit dem selben Ton kommen (abschaltbar, aber nicht einfach!); die Tatsache, dass es so gut wie nicht angezeigt wird, wann Bluetooth an ist (kein Symbol oben im Display, ausser wenn das "sichtbar" Modus an ist); auch die Telefonbuchverwaltung ist kommisch und mit zu viele Einstellungsmoeglichkeiten gefuellt (oder wer braucht ein persoenliches Rufton fuer einkommende E-mails??).
Da ist es umso erfreulicher, dass die Verwaltung vom Handy ueber den Pc auch wunderbar klappt. Wir hatten keine Probleme, Handy wurde sofort erkannt, und seitdem regelt meine Freundin die komplette Telefonbuchverwaltung ueber den PC.
Das Handy bietet wenig Speicher, fuer Klingeltoene und Bilder reicht es aber dicke! Und als mp3 Player ist das Handy einfach nicht gedacht.

Fazit

:top:
+sehr robuste Gehaeuse
+grosses, helles Display
+stabile Software
+kompakt, flach, schick
+Klappe wackelt ueberhaupt nicht nach 1 Jahr
+ausreichende Funktionalitaet
+Bilder und Toene kann man Problemlos aufs Handy bringen - ueber BT
+sehr starker Lautsprecher - auch beim Abspielen von MP3 Klingeltoene
+viele Personalisierungs- und Einstellungsmoeglichkeiten

:flop:
-zu viele Einstellungsmoeglichkeiten
-Summen vom Lautsprecher
-Bedienungsbesonderheiten
-schlechte Telefonbuch
-sehr ungenaue Akkuanzeige
-schwache Kamera
-man kan ueber Bluetooth keine Spiele / Skins aufs Handy schieben

Das Geraet ist nicht zufaellig das meist verkaufte Handy aller Zeiten. Und es lag nicht nur am Design. Die Ausstattung, allerdings, ist veraltet (was kein Wunder ist - das Handy wurde ja im September 2004 praesentiert). Wer das und die ein paar kleinen Schwaechen akzeptieren kann, bekommt ein bewahrtes Produkt das was Design und Abmessungen angeht, immer noch in der Top-Liga spielt.
 

Anhänge

  • V3_Knopf.JPG
    V3_Knopf.JPG
    474,6 KB · Aufrufe: 42

chris-mhl

Neues Mitglied
schoner bericht :top: und man muss sagen das motorola mit dem v3 sowie der Vxxx reihe schon fast sowas geschaft hat wie nokia damals mit seiner 33xx serie. kulthandys die noch lange bei uns bleiben, also leutz lets pimp your handy :D
 

NeoPredator

Neues Mitglied
sehr schöner bericht ... pimp your V3 da hätte ich doch schon mal eine idee wie wäre es mit anders farblichen tastaturen so in pink oder so ...
 

chris-mhl

Neues Mitglied
also mein v300 is gerade noch voll dabei, ich hatte mal vor n jahr ne durchsichtiges cover drumgemacht (vorn, akkudeckel)
nun hab ich das ganze handy in n cover eines v620gepackt und die led´s im aussendisplay umgetauscht (sind nun weiß)
bald kommt n airbrush drauf und andere leds rein, dann is es fertig :D
 
N

number_320

Guest
@equinox

Das kann sein. Aber so stand es in den Kurznachrichten auf www.connect.de vor ca. 3 Monate. Demnach hat sich das V3 ca. 36 Mio. mal weltweit verkauft. Danach kommen 3310 (ca. 35 Mio.) und 3330 (ca. 30 Mio.). Die Daten habe ich mir sogar abgeschrieben, da ich die meinem Chef zeigen wollte.
Connect ist aber, wie bekannt, nicht immer 100% richtig.
 
Oben