• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Telekom MagentaMobil: EU-Roaming, Hotspot-Flat und mehr Datenvolumen in neuen Smartphone-Tarifen

AreaMobile Redaktion

areamobile.de

Echse

Bekanntes Mitglied
Find ich gut. Für Bestandskunden sowieso ( in meinem Fall ab April 6 gb zur Verfügung )
Auch Neukunden bekommen meiner Meinung nach für 5 Euro mehr jetzt deutlich mehr Leistung
 
F

foetor

Guest
Lohnt sich der Aufpreis gegenüber den anderen Mitbewerbern? Ich selbst habe o2 und da wo ich kein Netz hatte, hatten auch die Kumpels mit Telekom kein Netz.
 

Echse

Bekanntes Mitglied
Die Netzabdeckung ist wohl allgemein am besten bei der Telekom. Aber das ist ja nicht alles. Es geht auch um die Verfügbarkeit von lte und die Geschwindigkeit von lte.
Was nützen mir teure Smartphones, wenn ich häufig nur 3G zur Verfügung habe ?
Und für sowas bin ich auch bereit, mehr zu bezahlen
 
F

foetor

Guest
Ok muss ich mal beobachten, also mein Geschäftshandy (Vodafone) hat meist schlechteren Empfang als mein Privates (o2) aber ich vergleiche mal mit der telekom :)
 

Fritz_The_Cat

Bekanntes Mitglied
@ foetor:
Ob sich der Aufpreis *lohnt*, muß und kann nur jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde für mich das Angebot interessant und bei der im Herbst anstehenden VVL werde ich einen Tarifwechsel sicher in Erwägung ziehen …… wenn diese Tarife bis dahin nicht durch bessere ersetzt wurden.…
Besonders, daß die Datenflat ohne Aufpreis nun auch im EU-Ausland nutzbar ist, ist für mich ein großer Vorteil. Hatte nämlich gerade die Anschaffung eines mobilen Hotspots mit einer spanischen SIM-Karte für meine nächsten Segeltörns auf bzw. rund um Mallorca beabsichtigt. Da kann dann die ganze Mannschaft preiswert ins Internet, statt daß jeder einzeln bei seinem Anbieter ein Datenroamingpaket @ +/- 15€ pro Woche buchen muß.
 
F

foetor

Guest
@Fritz
Ja dann macht das Sinn. Also bei o2 ist die EU Datenfalt (1GB) auch schon mit dabei
 

N73Willi

Mitglied
Klar klingt das interessant, wobei ich mich bei meinem Vodafone Tarif auf 3Gb eingeschossen hab, ob ich doppelt so viel brauche bezweifel ich... naja, 10 Euro sind noch verkraftbar, auch wenn die Hotspot-Flatrate auch Augenwischerei ist... im Zug ist das Internet so lahm, da es ja ebenfalls über LTE läuft und man ja nicht der Einzige ist, Lokalen ist oft eh 1Std. Kostenlos und wer braucht wirklich mehr... Hotels haben oft ihr eigenes System wofür die selber zur Kasse bitten... Dass man das Volumen auch ins Ausland nehmen kann ist interessant... vorher hat man da 20 Euro für 1 Monat (1 Urlaub) oder 60 Euro (12 x 5 Euro) im Jahr gezahlt... Also eigentlich nur für Dauerreisende interessant...
 

Yulaw

Mitglied
Verglichen mit anderen Länder immer noch armselig. Die skandinavischen Länder bspw offerieren teilweise das 10 fache an Datenvolumen. Jeder der Musik Streaming nutzt weiss wieviel man auch unterwegs verbrauchen kann. Ich bin derzeit in Taiwan und hier habe ich eine Prepaid Karte mit 3G Datenflat (ohne Drosselung, echte Flat!) für 13 Euro. Es geht zwar auch schlechter als Deutschland (siehe Kanada, noch teurer und schlechtere Qualität) aber wenn man sich erstmal auf einen monatlichen Verbrauch von 5-10 GB gewöhnt hat dann will man davon auch gar nicht mehr runter.
 

xeroworld

Neues Mitglied
Eine Änderung wird nicht erwähnt.... Innerhalb der Ländergruppe 1 kann nun ohne Aufpreis telefoniert werden. Galt vorher nur im Aufenthaltsland und nach Deutschland
 
Oben