Talkline empfehlenswert?

crac

Neues Mitglied
Da ich gerne einen (Wenigtelefonierer-)Vertrag abschließen möchte und das S/// T610 möglichst billig dazu bekommen will, ist mir der Talkline Vodafone Easy Tarif mit dem Handy für 1 € auf meiner Handy-Odysee durch's Netz entgegengekommen.

Nun möchte ich fragen, ob jemand Erfahrungen mit Talkline gemacht hat, ob der Service in Ordnung ist und auch sonst alles ohne Macken läuft und ob es evtl. bessere Alternativen gibt.

Danke, schon mal :)
 

Merlin

Aktives Mitglied
Werfe einfach mal die Suche nach "Talkline" hier an. Dann wirst du etliche Meinungen finden.

Meine Meinung ist, dass man nicht nur auf den Gerätepreis schielen, sondern auch alles andere mit einbeziehen sollte.

Generell würde ich von Providern abraten und dir empfehlen lieber einen Vertrag bei einem Netzbetreiber direkt abzuschliessen.

Speziell bei dem Easy-Tarif hast du insgesamte Fixkosten von 337,75€ über die gesamte Vertragslaufzeit.
 

crac

Neues Mitglied
Mh ja. Anscheinend ist das, was ich mir von einem großen Provider erhofft habe, dass alles recht zuverlässig ist, auch bei Talkline nicht immer der Fall.

Chaotische Tarife und versteckte Kosten wollte ich eigentlich verhindern.

Aber ich hab mir das mal ausgerechnet.

Die 15 Frei-SMS beim EASY Tarif, entsprechen ja genau den 3 €, die ich mehr bezahle, im Gegensatz zu den gewöhnlichen Einsteiger-Tarifen. (4,95 € Grundgebühr / 5 € Mindestumsatz)

Auf die Anschlussgebühr kann ich auch verzichten und 25 € Startguthaben bekomme ich genauso, wie einen Laserpointer, dazu.

Ob das wohl zum Blenden der potentiellen Kunden gedacht ist?

Der neue Eplus Privat Tarif ist ja im Prinzip viel besser, mit außschließlich 9,95 € Mindestumsatz. Nur haben die das T610 nicht im Angebot :(
 

Merlin

Aktives Mitglied
Original geschrieben von crac
Mh ja. Anscheinend ist das, was ich mir von einem großen Provider erhofft habe, dass alles recht zuverlässig ist, auch bei Talkline nicht immer der Fall.
Du könntest z.B. auch einen der immer wieder angebotenen Verträge mit Auszahlung nehmen und dir dann das Wunschhandy auf dem freien Markt besorgen.
 

olo

Neues Mitglied
Hall of shame

Meiner Meinung nach gehört die Firma Talkline in die Kategorie
HALL OF SHAME

Sie gehört nämlich auch zu den Firmen die mit FAX SPAMMING einen Reibach machen. Sie gehören, nebst anderen Firmen abgemahnt und verklagt.

Ein furchtloser Hamburger Anwalt hat bereits gegen mehrere Firmen einstweilige Verfügungen erlassen und TALKLINE wird die nächste sein!

Quelle:

http://www.steinhoefel.de/first.htm dann weiter unter 0190 oder Gästebuch

Nicolas :mad:
 

HeikoLooke

Mitglied
Hallo !

habe seit gut einem Kahr einen Professional S tarif von Eplus, bei takline abgeschlossen. Nutze ihn für mein Zweithandy.

Rechnungen waren bis jetzt immer korrekt berechnet, pünktlich und ohne irgendwelche Nachberechnungen aus den vorangegangenen Monaten.

Über Probleme konnte ich also bis jetzt noch nicht klagen!!

Die Preise sind zwar etwas höher, habe mir den Tarif aber ausgewählt, da ich noch ein T600 besitze, welches ich zum "Weggehen" benutze, und ich keine Lust habe andauernd die Karten zu Wechseln !!!
 
IMHO zahlst Du bei einem Provider die Rechnung am Ende - und die ist meist teurer wie bei einem Netzbetreiber... Sicher ist erstmal das Handy günstiger - das holen die sich aber im Laufer der 2 Jahre locker wieder zurück... Nach Möglichkeit sollte man einen Provider vermeiden und beim Betreiber einen Vertrag abschließen ;)
 

crac

Neues Mitglied
Also, nachdem ich auch bei ciao.com meistens von schlechten Erfahrungen gelesen hab, steht's für mich nun fest.

Da nehme ich lieber ein S55 oder das Geld und hab nen grundsoliden Vertrag mit Service, als blindlings in ein Billiganbieter-Loch zu treten.

Somit hat sich das für mich so weit erledigt, danke für die Antworten.
 

HeikoLooke

Mitglied
Das Problem an der ganzen Sache...

..ist, dass sich zufriedene Kunden viel weniger zu einem Provider äußern , als unzufriedene Kunden.

Somit überwiegen in den Foren natürlich die negativen Meinungen. Letztendlich sollte man sich von objektiven Meinungen leiten lassen. Und da hat Takline in den Bewertungen von unabhängigen Fachmagazinen bei den Providern mit am besten abgeschnitten.
 

Merlin

Aktives Mitglied
Re: Das Problem an der ganzen Sache...

Original geschrieben von HeikoLooke
Letztendlich sollte man sich von objektiven Meinungen leiten lassen. Und da hat Takline in den Bewertungen von unabhängigen Fachmagazinen bei den Providern mit am besten abgeschnitten.
Gerade von den Meinungen von "unabhängigen Fachmagazinen" sollte man sich in gar keinem Fall leiten lassen, denn diese sind in den seltensten Fällen selbst Kunden dieses Providers und können so Probleme die im Alltag auftreten in keinster Weise beurteilen oder nachvollziehen. Dann doch lieber auf die Zufriedenheitsaussage von Kunden bzw. ehemaligen Kunden hören.
 

T39

Bekanntes Mitglied
Daten-Panne

Talkline übermittelte nicht nur Daten von Kunden mit aktiven SIM-Karten für Einträge in öffentliche Fernsprechverzeichnisse an die zuständige Stelle der T-Com, sondern auch solche von ehemaligen Kunden, deren SIMs längst inaktiv sind. Also auch, wenn die Rufnummer längst wieder vergeben ist. Kunden, die davon betroffenen sind, dürfen sich laut connect demnächst auf ein Bestätigungsschreiben freuen. Um den Eintrag wieder zu löschen, soll der Betroffene dann selber bei T-Com anrufen.
 
Oben