• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Tablet-System Meego: Erstes Meego-Tablet beeindruckt das Publikum

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Intel hat heute auf der IT-Messe Computex in Taiwan das neue Betriebssystem Meego gezeigt. Der Linux-Hybrid aus Moblin (Intel) und Maemo (Nokia) läuft auf einem 10 Zoll großen Tablet PC, der vom taiwanischen Unternehmen Quanta produziert wurde. Herzstück des Quanta Redvale, das wie ein iPad von Apple aussieht, ist ein Moorestown-Chipsatz von Intel, der mit 1,5 Gigahertz taktet. Aber viel wichtiger als die technischen Details ist die neue Benutzerobefläche, die bisher noch nicht zu sehen war.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Tablet-System Meego: Erstes Meego-Tablet beeindruckt das Publikum auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
@AM
@Andreas Seeger usw

wann wird das deutsche nexus one getestet?????????
 
A

Anonymous

Guest
Ich weiss, warum ich schon letztes Jahr auf Maemo gesetzt habe und im Herbst auf MeeGo setzten werde. Es ist das einzige BS, dass optimal von Handys über Tablets bis hin zu Netbooks und auch Settop-Boxen, Fernseher sowie in-car Entertainment skaliert und zudem noch wirklich Open Source ist.
 
A

Anonymous

Guest
kann dem anonymus unter mir nur zustimmen! freu mich sehr auf meego :)
 
A

Anonymous

Guest
spiegelt ja genauso gut wie das I-Pad, schade.
was soll der bull... über Fernseher und settopboxen.
Ich will ein Gerät welches gut zu bedienen ist und ablesbar.
 
J

Jax667

Guest
@Andreas Seeger

Ich finde nicht, dass Apple die einzige Software entwickelt hat, die gut auf Tablets funktioniert. Ich halte dich bei Apple sowieso etwas für voreingenommen.

Abgesehen von MeeGo, gibt es noch das WeTab, das ebenfalls bereits in einer Vorabversion zeigen konnte, was es kann. Es lief alles flüssig und da gibts eigentlich nichts zu meckern, wenn du schon schreibst, dass MeeGo gut läuft. WeTab (läuft mit Linux und ist kompatibel zu Android Programen und hat Zugang zum Android Store):

http://www.youtube.com/watch?v=dsgeWXGiaGg&feature=player_embedded

Außerdem gibt es noch den ExoPC Tablet, der es sogar schafft Windows 7 flüssig laufen zu lassen. Einen Eindruck kann man sich auf dem Video hier verschaffen:

http://de.engadget.com/2010/05/31/video-exopc-ausprobiert-alle-daumen-hoch/

Und nicht zu vergessen hat auch Palm angekündigt ein Tablet zu veröffentlichen und bei dem Betriebssystem, das auf dem Palm Pre schon zeigen kann, was es drauf hat, kann man sich nur noch auf die Tablet Variante freuen.

Android Tablets sollten ebenfalls nicht unterschätzt werden, die durch starke Vertreter wie HTC ebenfalls an keiner Ruckelorgie leiden werden. Ich halte es schon für sehr subjektiv Apple mit dem Tablet softwaretechnisch auf ein Podest zu stellen, denn es gibt genug Konkurrenz, die es mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser hinbekommt.
 
A

Anonymous

Guest
Ist jemandem schon mal aufgefallen, dass dieses Gerät einen resistiven Touchscreen besitzt ( im Video ab Minute 6.00)? Ich denke diese Demo beweist eindrucksvoll, dass ein kapazitiver Screen definitv nicht das Maß aller Dinge sein muss...
 
A

Anonymous

Guest
stimmt er sagt resistiv aber das ding unterstützt ja multi touch ?!!
 
A

Anonymous

Guest
wieso sollte es kein Multitouch haben nur weil es kein kapazitiver screen ist?

das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun - es gibt auch netbooks mit drehbarem screen die auf druck funktionieren und trotzdem Multitouch haben.

Sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus das ganze :)
 

sven89

Gesperrt
sollte es kein multitouch unterstützen ist es echt nicht stand der technik und unkonfortabel zu bedienen...es sei denn sie haben eine gescheite benutzeroberfläche geschaffen die es ermöglicht gescheit zu zoomen
 
A

Anonymous

Guest
sagts an, schaut ihr die videos auch zu dennen ihr postets, da zeigt der typ doch eindeutig das er multitouch hat ... *facepalm*

sehr geiels teil btw...
 

T.B.

Neues Mitglied
Es hat nicht nur 5 Finger Multitouch, sondern ist auch noch mit einem gehärteten, resistiven Touchscreen ausgestattet.

Für ein Vorführgerät funzt es ausserdem auch noch sehr gut.
 
G

GRiNDx

Guest
Das ding hat nen resistiven Screen und unterstützt gleichzeitig noch Multitouch. Moderne, resistive Screens können das, ist praktisch die neueste Technologie in dem Bereich.

Das Ding is auf jeden auch mal vorgemerkt - wenns max. 400€ kostet kauf ichs mir, ansonsten wirds wohl das iPad.
 
N

Nuvolari

Guest
@GRiNDx

"Das Ding is auf jeden auch mal vorgemerkt - wenns max. 400€ kostet kauf ichs mir, ansonsten wirds wohl das iPad."

Was ist das für eine hirnverbrannte Aussage?

Max. 400,00 EUR, sonst´wirds das iPad...Junge das iPad kostet 499,00 EUR. Also dürfte es Dir nichts ausmachen, wenn das Ding etwas mehr kostet. Wahrscheinlich hast Du noch nicht einmal das Geld für nen iPod Touch. Hauptsach erstmal blöd rausschwätzen.
Das iPad ist nur dank der Apps etwas wert. Ansonsten kann es nichts. Noch nicht einmal SD-Karten-Leser oder USB-Anschluss hat das Drecksding.

Aber da es ein Drecksding ist, ist es wohl genau das richtige für Dich!
 
A

Anonymous

Guest
Wichgtig wäre mir- das es auch einfache SDK für neue Apps - Tablet kann ich mir gut im Hausbereich vorstellen als Interface zu alle "neuen" Techniken
- Aufnahme steuern von Videorecorder
- Emailing (mit Multi User support)
- Wetter check
- Internaet allgemein
- Homebanking ?
...
Aber das erste ist viele unterschiedliche Produkte zu haben - das belebt das Geschäfft und bringt uns innovastionen :D
 
@Nuvolari (Gast)

"Was ist das für eine hirnverbrannte Aussage?"

Hast Du Dir mal Deinen eigenen Beitrag angeschaut? Wenn man das dann noch Beitrag nennen kann ...
 
Bei 2:42 sieht man eindeutig das es Kapazitiv ist. So würde sich während er drauftippt die Spiegelung verändern wenn die Folie reingedrückt wird.
 

Noticed

Bekanntes Mitglied
In letzter Zeit steigt hier die Konzentration an beleidigend werdenden Anonymousen. Kann man nicht bei allen News nur registrierte User als Kommentatoren zulassen? Hat doch ne Weile bei den Apple-News auch ganz gut gefunzt.
 
Oben