T610 1x laden

Brainstorm

Aktives Mitglied
Normalerweise ja.
Wichtig ist aber, daß man dazwischen das Handy wirklich leer laufen lässt.

Also voll aufladen (ca.12 Stunden) und dann komplett leer laufen lassen, bis es sich abschaltet. Erst dann wieder Laden.

Dadurch wird der Akku "trainiert" und Du hast später die volle Akkukapazität zur verfügung.
 

Miistbiene

Neues Mitglied
@ Brainstorm

Danke für Deine Antwort!
ja mit dem komplett leer werden lassen ist klar.
Ich hatte nur irendwo mal gelesen man solle das handy 20 Stunden die erstenmale laden, das finde ich aber etwas heftig!
 

Brainstorm

Aktives Mitglied
Die Zeit ist im Grunde nicht so wichtig.
Ob es nun 8, 12, 15 oder 20 Stunden sind, mach wenig unterschied. Nur weniger als 8 Stunden sollten es nicht sein.

Das liegt an der Ladetechnik. Ein Moderner Akku reagiert sehr empfindlich auf Überladen. Daher werden die Akkus nie bis 100% geladen sondern nur bis knapp davor.
Nach 2-3 Stunden wenn die Ladeanzeige "Akku voll" anzeigt, hat der meist so ca 80-90% erreicht. Beim Schnelladen kann die Akkuleistung nicht so exakt gemnessen werden, daher wird das Laden früher beendet, um sicher zu sein, nicht versehentlich den Akku zu überladen.
Die letzten Prozente werden dann langsam Geladen, da so der Ladezustand genauer gemessen werden kann. Das dauert dann noch ein paar Stunden. Wenn der Akku voll ist, wird nicht weitergeladen, sondern nur der Ladezustand erhalten.
Wenn man also den Akku bis 100% Laden will, muß man den eben nach dem Abschalten der Ladeanzeige noch ein paar Stunden am Ladegerät lassen. Wenn man das Handy länger am Ladegerät lässt, kann eigentlich nix schiefgehen. Daher die unterschiedlichen Zeitangaben.
Die einen rechnen eben mehr zusatzsicherheit ein, andere weniger.
 

Elephant

Neues Mitglied
Zusatzfrage!

Ich hab mein T610 jetzt 6 Tage und es nun 5-mal aufgeladen. Beim ersten Mal allerdings nur ca. 4 Stunden drangelassen und davon war es bestimmt 2 Stunden (eingebuchter Zustand) auf Akku-Voll-Anzeige. 1. Frage: Jetzt ist es zwar schon passiert, ich bin wirklich davon ausgegangen, daß 4 Stunden locker langen, aber: Kann man bei eingeschaltetem bzw. ausgeschaltetem T610 irgendwie definitiv erkennen, wenn der Akku randvoll geladen ist? Ich mein, die rote Anzeige im Joystick z.B. geht ja schon nach ca. 2-3 Stunden aus. Oder geht die Ladeelektronik grundsätzlich in einen Lade-Erhaltungszustand, wie bei guten externen Batterieladegeräten für z.B. NiCd/NiMH-Akkus?
2. Frage: Was ist besser für die Akku-Lebensdauer/-leistung? Immer ganz leermachen und solange ranhängen bis Ladeanzeige aus oder lieber etwas früher nachladen (z.B. regelmäßig über Nacht), aber dann 6 Std. oder sogar mehr dranlassen. Weil irgendwo muß das ja auch praktizierbar sein, ich nutz das Handy extrem viel und momentan reicht mir eine Akkuladung nur einen Tag.
3. Frage: Ich hab noch zwei ältere Siemens (S25 und SL42), da wurden unterschiedliche Ladegeräte geliefert (zum S25 so ein Riesen-Teil, zum SL so ein schlankes Teil). Nun hab ich mal beobachtet, daß ein Laden mit dem "falschen" (also nicht mitgeliefertem) Ladegerät komischerweise dazu führen kann, daß die Ladezeit viel kürzer ist, Anzeige aber auf voll. Kann es sein, daß so ein Steckernetzteil auch Ladeelektronik enthält? Dachte, daß wäre bei LiOn-Akkus immer mit im Akku selbst integriert...
Aber vielleicht wars ja nur eine Anomalie...
Danke für jeden Tip
*töööööröööööö*
 
Oben