• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Im Rahmen des Datenschutzes werden eure Accounts in den nächsten 90 Tagen gelöscht, wenn sie ausschließlich auf Areamobile.de genutzt wurden – ausgenommen ist die Nutzung auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.), deren Foren natürlich weiterhin zur Verfügung stehen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

T-Mobile: GPRS deutschlandweit gestört

MrBooster

Mitglied
Seit ca. 16:30 ist T-Mobile GPRS deutschlandweit gestört.
Die Hotline hat mir dies bestätigt und mitgeiteilt, dass an
einer raschen Behebung gearbeitet wird. Wer von euch
kann das Problem bestätigen?

Update - 17:45:
Seit 17:45 Uhr ist GPRS bei mir wieder verfügbar.
 

lusches

Neues Mitglied
DANKE!

Hi MrBooster,

ich könnte Dich küssen ;) :), nach so einer Nachricht suche ich seit gestern morgen ;)...

Bei mir fingen die GPRS-Probleme gestern morgen an und dauern derzeit noch an (06.06.2003 - 21:34Uhr). Gestern abend ging es kurzzeitig und seit dem ist wieder alles (GPRS-mäßig) tot.

Leider war mein Erfolg bei der Hotline nicht so gut, dort konnte man mir selbst gestern nichts von einer Störung berichten. Aber jetzt warte ich erstmal ab was die nächsten Tage so passiert.

Solltest Du doch noch wieder Störungen entdecken, poste es doch bitte hier rein, Danke!

Gruß
Lusches
 

MrBooster

Mitglied
Re: DANKE!

Original geschrieben von lusches
[...] Erfolg bei der Hotline nicht so gut [...]
Erst einmal herzlich willkommen im HK-Forum!

Bis auf die genannte Störung kann ich keine weitere Bestätigen.
Was aber nicht heißen muss, dass bei dir nicht doch eine vorliegt.
Am naheliegensten sind natürlich immer Fehlkonfigurationen am Handy.
Wenn Du nichts verstellt hast und es vorher ging und wenn du dir sicher
bist, dass alles 100% richtig eingestellt ist, brauchst du deine Konfiguration
hier nicht posten. Andernfalls kannst du das natürlich machen. Wenn du die
T-Mobile Hotline anrufst (vorausgesetzt du bist kein Zweitanbieter Kunde),
dann wird nach Bundesland und Postleitzahl gesucht (erste zwei Stellen).
Zuerst wusste die freundliche Dame auch nichts von einer Störung und hat
auch nichts in Ihrem Computer gefunden. Nach einer kurzen Rücksprache
teilte sie mir dann allerdings das oben erwähnte mit.

Das mit dem Küssen lassen wir dann mal lieber ;)
(war ja wohl auch nur ne Redewendung für: "Ich bin doch nicht verrückt!" ;))
 

lusches

Neues Mitglied
Re: Re: DANKE!

Original geschrieben von MrBooster
Das mit dem Küssen lassen wir dann mal lieber ;)
(war ja wohl auch nur ne Redewendung für: "Ich bin doch nicht verrückt!" ;))

Ja genauso war es gemeint ;)... Die Konfiguration paßt, es ging ja vorher und da ich ja kurz davor war zu glauben das ich verrückt sei, habe ich mich auch nóch mit Nokia unterhalten und dort sind wir die Sache mal komplett durchgegangen und haben festgestellt das alles soweit in Ordnung ist.

Zur Zeit erhalte ich beim Versuch eine Verbindung aufzubauen die Meldung das "GPRS nicht verfügbar sei!". Das ist wenigstens mal was "greifbares", am Donnerstag und Freitag habe ich überhaupt keine Fehlermeldung bekommen, das macht einen wirklich wahnsinnig.

Ja das mit der Hotline ist so eine Sache, leider. Bin AktivMobil-Kunde und da ist nunmal diese spezielle, hochkompetente AktivMobil-Hotline für mich zuständig, leider :(...

Mein erster Anruf dort war am Donnerstagvormittag, da wurde mir nahegelegt bei Nokia anzurufen weil das ein Problem seitens des Handys sein.

Aufgelegt und nochmal angerufen, diesmal wurde mir versprochen das mich ein sogenannter Techniker anruft. Das hat er dann auch am Donnerstag gegen 18Uhr getan. Er hat sich mein Problem nochmal angehört und mir gesagt das ich in einen T-Punkt gehen sollte.

Da machte sich dann so langsam Verzweiflung breit. Was mache ich? Genau, ich wähle die Nummer der T-D1-Hotline, schildere dort mein Problem und man erklärt sich bereit mich mit einem Techniker zu verbinden. Und was soll ich sagen, endlich jemand mit dem man reden konnte. Er ging mal flux die Einstellungen mit mir, stellte fest das alles paßt und bat mich mal einen Warmstart zu machen (Akku im Betrieb rausnehmen). Er würde mir nochmal die Einstellungen zur Sicherheit per SMS schicken. Nun gut... Habe das mal gemacht, aber brachte nicht wirklich was, hatte ich aber auch befürchtet.

Ich rufe also nochmal die Hotline an und werde schroff abgewiesen, weil ich ja AktivMobil-Kunde bin. Also rufe ich mal wieder bei AktivMobil an und frage dort nach ob eine Störung bekannt sei. Könne man mir nicht sagen, aber ein Techniker wird mich zurückrufen. Oh mein Gott...

Freitag: Ich mal wieder AktivMobil angerufen, Störungen bekannt?, Techniker wird mich anrufen. Hilfe!

Gegen Mittag gönne ich mir den Spaß und fahre in einen T-Punkt (stehe nämlich total auf RealComedy). Dort will mir die junge Dame direkt das Gerät aus den Händen reissen und es einschicken damit ich ein Austauschgerät bekomme. Hallo? Wie wäre es mit einem Test vorher? Nein, wenn sie sagen es geht nicht dann geht es nicht und wird von uns getauscht. Ach, und wenn nun eine Störung vorliegt? Ja, dann wüßten wir das schon längst.

Habe meine Beine in die Hand genommen und bin schnell wieder nach Hause gefahren.

Die absolute Verzweiflung machte sich breit. Im Internet nichts zu finden bzgl. Störungen GPRS, die AM-Hotline bringt mir auch nichts, und die einzig fähige Hotline darf ich nicht nutzen, ist doch zum gegen die Wand rennen...

Verbringe den Nachmittag mit der Suche nach Gleichgesinnten im Internet. Jetzt kenne ich zumindest das Prinzip des GPRS, das war die einzige Erkenntnis daraus.

Irgendwann am Abend habe ich dann nochmal die T-D1-Hotline angerufen und habe dort mal meine Situation geschildert, der gute Mann hatte ein einsehen und hat mir enorm geholfen, mehrmals versuchte er einen Techniker zu bekommen, er hat anhand meiner Plz nach einer Störung gesucht, aber leider nichts gefunden und zum Schluß meinte er das er die Möglichkeit hätte ein Dringlichkeitsfax an die AktivMobilisten zu schicken. Darum bat ich ihn.

Ein wenig später fand ich dann mehr durch Zufall Deinen Beitrag hier. Mensch, mir ist echt anders geworden. Zig Leute gesprochen aber keiner kam auf die Idee das es hier evtl. auch massiv Probleme gibt...

Nunja, mittlerweile bekomme ich wenigstens obige Meldung beim Versuch eine Verbindung aufzubauen, anscheined passiert was. Schauen wir mal was kommt.

Aber daraus lernt man etwas; gehe nie zu einem Zweitanbieter, nie!

Gruß
Lusches
 

Loony Jack

Mitglied
Ich dachte AktivMobil gibt es nicht mehr und man migriert alle AktivMobilKunden zu T-D1!
Man, Deine Geschichte tut mir echt weh.
Naja, es gibt eigentlich Wege vom nem CC-Agent das zu bekommen, was man braucht, es sei denn man gerät an einen, der gerade n superschlechtes Gespräch hinter sich hat (n Kunde, der alles besser wusste, auch wenn er auf dem Holzweg war, sich aber nix sagen lassen wollte und auf "die böse Telekom" (ACHTUNG: DER GESPRÄCHSTÖTER SCHLECHTHIN BEI T-MOBILE) schimpfte).

a) freundlich bleiben
b) zugeständnisse machen, dass man eigentlich falsch bei der D1-Hotline ist, aber bitten (es darf aber nicht nach betteln klingen) ob man Dir nicht vielleicht doch helfen kann.
c) eventuell noch n bisserl Dich über Deinen Provider aufregen und sagen, dass man froh ist, dass der Vertrag bald ausläuft und man direkt zu D1 wechseln möchte.
d) wenn alles net fruchtet, freundlich und bestimmt sagen, dass Dir von Deiner Hotline auch gesagt wurde, dass Du Dich eventuell an D1 wenden solltest, da laut Vertragsdaten xyz (in Deinem Falle GPRS) funktionieren sollte und eventuell eine Störung vorliegen könnte.


Der Grund, warum ein Provider-Kunde abgeschmettert wird ist eigentlich immer die fehlenden Kundendaten. Es ist schon öfter vorgekommen, dass Providerkunden von der Technik auf z.B. GPRS beraten wurde und sich letztendlich herausstellte, dass dieser Dienst gar nicht eingerichtet ist! Und da jeder Anrufer Geld kostet und ein "echter" D1-Kunden nun in der Warteschleife hängt, versuchen Agents fast immer diese Kunden auf ihre eigene Hotline zu verweisen!

Welcher T-Punkt war denn das und wie heisst die Dame denn? Das die ne Info hätte, ob etwas gestört ist, war nämlich glatt gelogen! T-Mobile ruft nicht die T-Punkte an um mitzuteilen, dass irgendwo ne Störung ist. Bis man alle informiert hat, ist ja die Störung schon behoben!
 

lusches

Neues Mitglied
Hi Loony Jack, Hi @All,

na Gott sei Dank gehöre ich nicht zu diesen Besserwisser-Kunden, die kenne ich zu genüge aus eigener Erfahrung und deshalb passe ich auf was ich sage.

Im Prinzip bin ich genauso vorgegangen wie Du es schon beschrieben hast. Es entspricht ja auch der Wahrheit. Ich bin nunmal kein direkter T-D1-Kunde und habe somit auch keinen Anspruch auf die Hotline, da aber die AM-Hotline nichts, aber auch gar nichts zur Lösung beigetragen hat (ausser vollkommen hinrissige Aussagen) habe ich mir zu dem Anruf bei T-D1 entschlossen. So habe ich es den Damen und Herren auch dort erklärt.

Ok, es gibt Dinge in denen ist man bei der AM-Hotline in sehr guten Händen, das muß ich hier auch mal sagen. Aber alles was die Technik betrifft, da kommt man schnell in TeufelsKüche. Ich weiß wovon ich rede, ich stand jetzt 36Stunden zwischen den Stühlen und wußte nicht was los bzw. wie es nun weiter geht.

Doch es gibt noch AktivMobilKunden. Zuerst wurden 100er und 200er migriert, jetzt folgen die anderen, darunter falle auch ich mit meinem AM300.

So, es ist nun 01:55 und weiterhin keine Verbindung in Plz-Ber. 48 möglich.

Gruß
Lusches
 

MrBooster

Mitglied
Original geschrieben von lusches
1) AktivMobil-Kunde [...] spezielle [...] Hotline
2) [...] Problem seitens des Handys[...]
3) Aufgelegt und nochmal angerufen [...]
4) wähle [...] T-D1-Hotline [...] mit [...] Techniker [...] verbinden.
[...] endlich jemand mit dem man reden konnte.
5) [...] T-Punkt [...] Gerät [...] einschicken [...] Austauschgerät
[...] Test vorher? Nein [...] wenn [...] Störung [...] wüßten wir
das schon längst.
6) Jetzt kenne ich zumindest das Prinzip des GPRS [...]
7) Ein wenig später fand ich dann mehr durch Zufall Deinen Beitrag hier.
Mensch, mir ist echt anders geworden.
8) Aber daraus lernt man etwas; gehe nie zu einem Zweitanbieter, nie!
zu 1) 1 Personen Hotline? Haben die auch eine Technik?

zu 2) Die Möglichkeit ist immer noch vorhanden (ca. 50%).

zu 3) Das ist manchmal eine Lösung. Grobe, beharliche Patzer habe ich
bei der T-Mobile Hotline nur selten erlebt. Und außerdem sind die Mitarbeiter
ja auch keine standardtisierten Maschinen mit einheitlicher Software.

zu 4) Die Leute von der Technik und dem MultimediaTeam sind echt fit.
Der E-Mail Support könnte allerdings schneller und z.T. besser sein.

zu 5) Und in der Zwischenzeit ohne Gerät dastehen.
Da lobe ich mir den direkten Siemens Austausch-Service.
Wußtest Du nicht, dass die T-Punkt Mitarbeiter über ein
neuronales Netzwerk an die Fehlerdatenbank angeschloßen sind. :D ;)


zu 6) Dann bau dir doch vorübergehend ein eigenes Netz auf. ;)

zu 7) Gut das ich ihn dann doch veröffentlicht habe (Störung ziemlich kurz).

zu 8) Hatte und habe ich auch nicht vor. Meine Nummer eins ist T-Mobile.


Original geschrieben von Loony Jack
Und da jeder Anrufer Geld kostet und ein
"echter" D1-Kunden nun in der Warteschleife hängt
So etwas nennt man indirekte Quersubventionierung.
Die Agents sollen die Kunden mal zum Wechsel anregen!
Heute war die 2202 zwischen 17 und 19 Uhr ziemlich dicht.
Wird man eigentlich je nach Mobilfunk/Festnetz-Standort geroutet?


Original geschrieben von lusches - Beitrag unter diesem
zu 1) Dann wird es die wohl auch geben.
Hatte vergessen, dass du die AM-Technik erwähnt hast.

zu 2) Dann stufe ich den Gerätefehler auf 30% herab.

zu 3) Das bezog sich auf alle Hotlines (auf die eine mehr auf
die andere weniger). Der T-Mobile Hotline gebe ich eine 2 bis 2-
 

lusches

Neues Mitglied
Nunja...

Hi,

zu 1.) zumindest behaupten die das jemand von der Technik zurückruft, ob es dann wirklich einer ist? Hm... Schwer zu sagen... Ist die Aussage, "Gehen sie mal in einen T-Punkt, dort hilft man ihnen bestimmt!", eine Aussage die ein Techniker machen würde? Entscheide selbst...

zu 2.) Klar, aber da es am Donnerstagabend für wenigen Minuten wieder funktionierte, schließe ich das aus.

zu 3.) Na die Auflege-Wiederanruf-Methode galt der AM-Hotline. Bei T-D1 hatte ich überhaupt keine Probleme, das ist ein krasser Unterschied zur AM-Hotline.

Gruß
Lusches
 

lusches

Neues Mitglied
Hi MrBooster, Hi @All,

so dann schrauben wir mal einen Gerätefehler auf 0% runter. In allen Nachbarorten kann ich GPRS nutzen wie ein Wilder, sobald ich wieder in heimischen Funkzellen bin, ist alles wieder beim Alten, kein GPRS.

Jetzt bin ich beruhigt :)...

Gruß
Lusches
 

Loony Jack

Mitglied
Sag mal bitte wo, denn ne GPRS-Störung ist nicht bekannt!!!!!!!
Alle Störungen sind auf "grün" = behoben. Scheint also noch unbekannt zu sein. Vermutlich ne Störung in dem GPRS-Modul der BTS.
 

MrBooster

Mitglied
Original geschrieben von lusches
Gerätefehler auf 0%
Nachbarorte GPRS OK
heimische Funkzelle [...] kein GPRS.
Sagen wir 0,01% Gerätefehlerwahrscheinlichkeit.

Vielleicht mag Dein Handy die Funkzelle nicht oder umgekehrt
(kann man nicht auch bei zu starker Sendeleistung (modifizierte
Handys mit Booster) gesperrt werden)? Gehe aber viel mehr von
einer Lokalen Störung aus. Frag noch mal bei T-Mobile nach.
 

lusches

Neues Mitglied
Nunja...

Hallo,

nunja unbekannt. Seit Donnerstagmorgen erzähle ich den Damen und Herren der verschiedenen Hotlines das es hier GPRS-Probleme gibt. Von Aussagen wie "Gehen`se ma innen T-Punkt!" bis "Sie brauchen ein Austauschhandy!" war alles dabei.

In der ganzen Zeit ist bis auf dem Herrn der Nokia-Hotline keinem eingefallen das es tatsächlich am Netz liegen kann. Das es so ist kann ich ja jetzt Nachweisen, da in allen Nachbarorten die volle Funktion gegeben ist.

Was man bräuchte wäre eine direkte Rufnummer unter der man so eine Störung direkt angeben kann, ohne vorgeplänkel durch irgendwelche Agents, das würde die Sache enorm vereinfachen.

@LoonyJack, weiteres habe ich Dir per PN zu kommen lassen.

Übrigens, gehts um den Postleitzahlenbereich 48432.

Gruß
Lusches
 

lusches

Neues Mitglied
Jupp...

Ja mehrere meiner Kollegen beklagen das gleiche Problem und die haben alle unterschiedliche Geräte (von Samsung bis Motorola).
 

MrBooster

Mitglied
Ist dir die BTS-Kennung bekannt? Diese kannst Du über den NetMonitor
herausfinden (siehe Nobbi.com). Dort ist vieles zur Materie erklärt. Über
Passwörter oder spezielle Telefonbuchnummern (Hersteller/Geräteabhängig)
kannst du auch im Handy einen solchen Monitor aufrufen und die BTS-Kennung
herausfinden. Schau dich auf Nobbis Seite um, such im Forum oder im Internet.
Herstellerseitig ist der Aufurf des Handymonitors zwar nicht erlaubt, aber wenn
du nur liest und nichts verstellst, dann gibt es auch keine Probleme. Wenn du
die BTS-Kennung hast, dann kannst diese T-Mobile als gestört melden. Frag
aber vorher am besten Loony Jack!
 

lusches

Neues Mitglied
Update...

Hi Zusammen,

mal ein kleines Update, mittlerweile gibt es auch beim versenden vom SMS probleme und telefonieren ist teilweise auch unmöglich. Ziemlich Störgeräusche beim Gespräch, ein Kollege sagt er hätte Stimmen im Hintergrund gehört. Hm...? Ob das mit dem Stimmen vielleicht eher an der Sonne liegt ;)?

Jedenfalls bricht hier der Empfang immer wieder sporadisch zusammen, und das auf allen Geräten die ich jetzt hier unter Beobachtung liegen habe.

Gruß
Lusches
 

Loony Jack

Mitglied
Original geschrieben von MrBooster
Ist dir die BTS-Kennung bekannt? Diese kannst Du über den NetMonitor
herausfinden (siehe Nobbi.com). Dort ist vieles zur Materie erklärt. Über
Passwörter oder spezielle Telefonbuchnummern (Hersteller/Geräteabhängig)
kannst du auch im Handy einen solchen Monitor aufrufen und die BTS-Kennung
herausfinden. Schau dich auf Nobbis Seite um, such im Forum oder im Internet.
Herstellerseitig ist der Aufurf des Handymonitors zwar nicht erlaubt, aber wenn
du nur liest und nichts verstellst, dann gibt es auch keine Probleme. Wenn du
die BTS-Kennung hast, dann kannst diese T-Mobile als gestört melden. Frag
aber vorher am besten Loony Jack!

Oha...mach Dir da nicht so ein Problem draus. Das da oben ist die Aufgabe der Netztechnik. Das, was Du bisher gemacht hast, ist mehr als ausreichend. Du hast den betroffenen Bereich eingekreist und Du hast festgestellt, dass es nicht nur bei Dir so ist, sonder auch andere das Problem haben. Damit sind alle wichtigen Daten zusammen und die Netztechnik muss den Rest machen.
Nur...leider arbeitet am Wochenende und an Feiertagen nur eine Notbesetzung, so dass "kleinere" Störungen nicht vor Dienstag bearbeitet werden.

Nach Deiner Beschreibung vermute ich (gerade durch die letzten Fehlerbeschreibungen), dass sich da gerade ne BTS verabschiedet. Vielleicht haben die Kollegen von der Notbesetzung per "Fernzündung" die BTS resetet und damit die letzte Stabilität ausgelöscht. Da werden dann wohl Steuerelemente ausgetauscht werden müssen.

Am besten Du schreibst nochmal hier all Deine Erkenntnis zu diesem Problem zusammen und jeder der Dir helfen will und direkt bei T-Mobile ist (Pre- und Postpaid) ruft an und berichtet diesen Fehler. Wenn sich viele D1-Kunden melden, wird der lokale Netztechniker aus der Wohnung geklingelt und fährt mal bei der BTS vorbei um nach dem rechten zu schauen.
 

lusches

Neues Mitglied
Hi LoonyJack, Hi @All,

na zuerst mal Danke für Eure Unterstützung und die vielen Tips und Hinweise. Hätte nicht gedacht das ich Leute wie Euch finde.

Also, dann hier mal der Verlauf der ganzen Sache, die Sachen mit den verschiedenen Hotlines lasse ich mal aussen vor. Übrigens, die Kurzform steht weiter unten ;)

Am Donnerstagmorgen habe ich das erste Mal bemerkt das ich keine GPRS-Vebindung herstellen kann. Den ganzen Tag über probiere ich es, aber leider ohne Erfolg. Am späten Donnerstagabend, ist es kurzzeitig möglich eine Verbindung herzustellen. Telefonie und der Versand von SMS funktionierte einwandfrei.

Am Freitag geht den kompletten Tag über GPRS-mäßig nichts. Mag sein das es auch am Freitag Zeiten gab an denen es kurzfristig funktionierte, aber zwischendurch muß ich ja auch noch arbeiten ;).

Am Samstagvormittag mußte ich beruflich in die Nachbarorte und stellte fest das ich eine einwandfreie GPRS-Verbindung herstellen kann. Auf der Fahrt von dem einem Ort in den anderen muß ich wieder durch meinen Wohnort und siehe da, hier ist wieder keine Verbindung möglich. Ich näherte mich dem nächsten Ort und schon war wieder eine Verbindung möglich.

Samstagmittag rief mich dann ein Kollege an und sagte das er seit Freitag keine GPRS-Verbindung herstellen kann. Ich fragte ihn ob er es auch am Donnerstag schon versucht hätte, das verneinte er.

Samstagnachmittag, beobachteten wir (ich und mein Kollege) wie das Netz sproadisch immmer wieder "zusammenbrach", soll heißen die Empfangsanzeige unsere Handies zeigte "Nullempfang". Während dieses "Zusammenbruchs" saß ich auf dem Balkon und mein Kollege bei sich zu hause irgendwo. Wir haben uns also nicht großartig durch den Ort bewegt.

Gegen Abend sagte meine Freundin mir das sie mit ihrem Handy keine SMS mehr verschicken könnte (Sie ist auch bei D1, sie hat eine ExtraCard, wäre eigentlich für mich die Möglichkeit gewesen ganz "legal" die Hotline anzurufen, richtig? Ohman...). Ich probierte es aus und tatsächlich es ging nicht. Nach ca. 45min ging es wieder. Etwas später bekam sie bei einem weiteren Versuch eine SMS zu verschicken wieder eine Fehlermeldung. Auch das habe ich direkt mit meinem Handy mal getestet und tatsächlich, auch bei mir ging es nicht.
Es dauerte wieder ein wenig und danach funktionierte es wieder.

Zwischenzeitlich konnten wir auf beiden Geräten immer wieder zu gucken wie die Empfangsanzeige mal schlagartig, mal ganz gemächlich abbaute. Das macht sie übrigens auch jetzt noch (Sonntagmorgen, 01:41Uhr).

GPRS ist auch jetzt nicht möglich. War vorhin im Nachbarort mal fix einen Burger essen und dort funktioniert es nach wie vor Problemlos.

So, das die lange Form. Hier die Kurzform:

Seit Donnerstag kein GPRS, sporadisch ist für kurze Zeit eine Verbindung via GPRS möglich. Am Freitag und Samstag ebenfalls kein GPRS. Am Samstag kamen noch Probleme beim Versand von SMS und komische Geräusche beim Telefonieren hinzu.

Eine Nutzung des GPRS in zwei Nachbarorten ist problemlos möglich. Bei Rückkehr in den Wohnort ist es nicht möglich eine Verbindung herzustellen.

Es handelt sich übrigens um 48432 Mesum.

Danke für Eure tatkräftige Unterstützung!

Gruß
Lusches, der fast ein Austauschgerät bekommen hätte ;)...
 

MrBooster

Mitglied
Original geschrieben von lusches
Mag sein das es auch am Freitag Zeiten
gab an denen es kurzfristig funktionierte

[...] keine SMS mehr verschicken könnte [...]
es ging nicht. Nach ca. 45min ging es wieder.

Sie ist auch bei D1 [...] ExtraCard,
wäre eigentlich für mich die Möglichkeit
gewesen ganz "legal" die Hotline anzurufen, richtig?

[...] im Nachbarort mal fix einen Burger essen
Rein persönliche Frage und auch Sache der Netztechnik.
Wo gibt es eine Software, mit der man den GPRS-Empfang
protokollieren kann?

Das habe ich ganz sellten auch. Ist wahrscheinlich normal
und liegt vermutlich an der Netzauslastung. Bei Telefonie
und Datenübertragung gibt es ja auch keine unbegrenzten
Kapazitäten pro BTS (Stichwort: FR/EFR/HR; Datenkanäle).

Die Hotline kannst du in diesem Fall wohl anrufen (aber besser
über 0180 330 2202 per Festnetz, da es bei Xtra über Handy
nicht kostenlos ist). In wie weit sich der Support zwischen
Pre- und Postpaid unterscheidet ist mir nicht bekannt.

Guten Apetit und eine baldige Problembehebnung
(zu Hause geht man ja auch eigentlich nicht per Mobilfunk
ins Netz und ins WAP, sondern per Analog/ISDN/DSL).
 
Oben