• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

T-Mobile G2: Turbo-Handy mit Volltastatur vorgestellt

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
T-Mobile hat den G1-Nachfolger endlich vorgestellt. Das T-Mobile G2 kommt wie der Vorgänger mit Volltastatur, wurde aber technisch generalüberholt. Speziell für das schnelle HSPA+-Netz von T-Mobile USA entwickelt, sollen Downloads mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde möglich sein. Das Turbo-Handy erscheint zunächt nur in den USA und kann dort ab Ende September vorbestellt werden.[...]

Lesen Sie den Beitrag: T-Mobile G2: Turbo-Handy mit Volltastatur vorgestellt auf AreaMobile.
 

sven89

Gesperrt
"Speziell für das schnelle HSPA+-Netz von T-Mobile USA entwickelt, soll es Downloads mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde ermöglichen."

bringt uns hier ja dann sehr viel... :D

daten turbo wäre für mich lte und kein läppisches hspa+
 
M

marcodoncarlos

Guest
umts mit seinen geschwindigkeiten ist lug und trug, da z.b. Ich per eplus mit theoretischen 3,6mbit nicht mal ein zehntel schaffe.
Die 3,6mbit sollen einem dsl 2000 entsprechen. Dann ist da noch das problem mit der datengeschwindigkeitsteilung, d.h. Wenn 2 leute im gleichen netz surfen halbiert sich die geschwindigkeit usw. Bei 3,4,5.
D.h. Mit theoretischen 14,4mbits schafft man 10mbits, aber in der regel weden es 1-2mbits sein, da heutzutage da mobile internet erschwinglich ist und jeder online sein möchte.
Zum handy selbst es scheint als mittelklassehandy in ordnung lt. Der daten zu sein.

Das scnöne für mich android wird marktführer und alle anderen verlieren, heisst alle müssen sich mit leistung und qualität profelieren.

Android weiterso.
 

Billy356

Mitglied
Natürlich ist mehr Speed hilfreich, um Flash-Inhalte besser zu laden. Leider läd das iPhone solche Inhalte auch nach nem Jahr Wartezeit gar nicht. Aber für Apple-Nutze ist es ja ok, wenn der Handyhersteller darüber entscheidet, welchen Content Nutzer sehen dürfen und welchen nicht. Abgesehen davon ist beim Scrollen dieses nervige Nachgelade schwarzer Webseiteninhalte beim iPhone ja auch ein Indiz dafür, dass Geschwindigkeit für Apple-Nutzer absolut keine Rolle spielt.
 

Damien White

Mitglied
"umts mit seinen geschwindigkeiten ist lug und trug, da z.b. Ich per eplus mit theoretischen 3,6mbit nicht mal ein zehntel schaffe."

Dir ist klar, dass ein Bit nur 1/8 byte (bzw. 8 bit sind 1 byte) ist und aus deinen 3,6 mbit/s 0,45 mbyte/s werden, ohne das du an leistung eingebüßt hast?

Kleiner Trick der Anbieter, so klingen die transferraten immer schön hoch ^^
 
Oben