T-Mobile D Netz: Aktuell viele Gleichkanalstörungen und offenbar hohe Netzauslastung

Martyn

Aktives Mitglied
Ich war mal wieder mit dem Nokia 6680 Netmonitor unterwegs und im T-Mobile Netz ist mir nun folgendes aufgefallen.

Es gibt extrem viele Gleichkanalstörungen. Man hat ständig Kanäle mit ganz passabler Feldstärke (besser 90 dBm) in der NCELL Liste, die aber wegen Gleichkanalstörungen nicht benutzbar ist. Das krasseste was ich gesehen habe das in einer Stadt an zwei hohen Standorten der gleiche Kanal für den BCCH genutzt wird. T-Mobile hat zwar mehr Standorte als alle anderen Netzbetreiber aber trotzdem finde ich zuviele Gleichkanalstörungen zuviel. Denke da sollte man mehr auf GSM1800 oder WCDMA2100 anstelle von GSM900 setzen.

Das man für Sprachverbindungen meist nur noch Halfratechannels bekommt hatte ich schon mal geschrieben, doch nun ist das offenbar in kleinsten Dörfern der Fall.
 

Handyonkel

Mitglied
Du das Problem häuft sich seit Jahren immer mehr.

Leider hat man so langsam aber sicher mit all seiner Sparpolitik es zu weit getrieben. Das Ergebnis siehste ja. Da nachforschen bringt nix, weil Du da ewig die selbe Antwort bekommst.
 
Oben