T-Mobile bestätigt: Nexus One könnte Verbindungsprobleme haben

Nikwalter

Mitglied
"Lösungsvorschläge"

"Sollte ein Kunde bereits Lösungsvorschläge haben, so werden diese dankend vom Provider angenommen."

Klar, sind die Kunden jetzt auch für den Support zuständig?
 
A

Anonymous

Guest
@Nikwalter

Warum nicht?

Was ist besser. Ein arrogantes Unternehmen was abwiegelt und keine Vorschläge annimmt.

Oder ein Unternehmen was sich von einem externen Spezialisten auch mal Tipss geben läßt.

Wird ja ständig gemeckert das Firmen keine konstruktiven Vorschläge annehmen.

Ich finds gut. Bei einem deutschen Provider hätte man erstmal wochenlang jeglichen Fehler abgestritten...

Amerikanische Provider -hab ich das Gefühl- sind ihren Kunden sehr aufgeschlossen.
 
A

Anonymous

Guest
Ganzheitlich betrachtet, ergibt dieses Verhalten ein dickes + bei der Nachhaltigkeit. Ein Trend von dem Deutschland viel lernen kann. Da sind nicht-europäische Länder klar voraus. Obwohl man bedenken muss das T-Mobile USA von Deutschland aus gesteuert wird...
 
A

Anonymous

Guest
warscheinlich bricht das netzt immer zusammen weil google zu viele personenbezogene daten auf einmal an seine Server schickt. Vermutlich sogar einen internet stream aufbaut und jedes Gepräch paralell mitschneidet. *gg

Google is watching you
 
Oben