• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Suche Notebook, aber welches ?

JackJona

Mitglied
Was haltet Ihr vom Apple mit Cuore Duo, hoffe ich habe es richtig geschrieben. Meine Große hat es sich für die UNI in weiß gekauft, da es klein und leicht ist.
Sie hat ca. 1.200,00 EUR bezahlt, sieht Edel aus, würde mir auch gefallen.

Jack

rinzewind schrieb:
Hatten wir die ganze Diskussion nicht schon mal in Bezug auf ein Desktop-Ersatz-Notebook?!?

War das nicht auch für dich, lieber JJ?!?

Da kann ich mich echt nich dran erinnern, wann soll das denn gewesen sein und dann von mir.

Jack
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Meinte dieses Thema hier:

...Desktop-Replacement...

Der war zwar nicht von dir, dürfte aber dennoch helfen...! :)

Ich finde die Apple-Teile richtig geil! Da die inzwischen auch "Mircoroft" sprechen, sind sie umso stärker einzustufen.

Die Acer- und Asus-Diskussion möcht ich jetzt gar nicht weiter ins Detail betreiben...
Beide sind jedoch aus meiner Sicht für den kleinen Geldbeutel und einen Heim-Anwender clevere Alternativ-Anbieter zu den vermeindlich Großen der Branche! Und Asus macht definitiv auf sich aufmerksam. Die haben inzwischen echt akzeptable Notebooks und Rechner im Angebot. Auch von deren Support habe ich bisher nichts schlechtes gehört.
Ähnlich verhält es sich bei Acer... Kenne ein paar Leute, die ein Acer-Notebook oder ein Display ihr eigen nennen. Das funktioniert alles recht gut!
 

Onkel-Micha

Mitglied
Also ich habe ein Toshiba Satellite A100-495 und bin sehr Zufrieden. relativ schnelle Prozessoren, Gute Graka und Große Festplatte. Preis um die 1299€
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Bei uns gibt es ein Angebot für gebrauchte bzw. überholte McBooks und MacBook pro......

Die Preise sind nicht schlecht......
 

anticro

Mitglied
@JJ:

Von Apple zertifizierte und generalüberholte Books gibt's auch bei Apple im Store unter "Sonderangebote". Allerdings haben die dort, als ich vor einer Woche nur mal so interessenhalber vorbeigeschaut habe die erste Generation von Geräten generalüberholt, also mit Core Duo. Die sind etwas günstiger zu haben, allerdings hatten User auch vereinzelt Probleme mit dieser Generation. 200 Euro gespart, aber dafür den Kick ("Gibt's Probleme?" ;)) gleich mitgekauft.
Aktuell verbaut man bei Apple den Core 2 Duo. Den habe ich auch im MacBook. Macht keine Probleme und hat genug Dampf für den Leopard, der hoffentlich im Frühling kommt anstatt im August...

Wer's Geld dazu hat, dem sei ein MacBook der 2. Generation (aktuell) empfohlen. ;)
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Bei Chip, also HIER findet man einen Test aktueller Notebooks der Low-Budget-Klasse bis 600 Euro!

Mir sind speziell das Lenovo (Testsieger!) und das HP nx6310 (Preis-Tip!) ins Auge gestochen. Viel Spaß beim Stöbern...
 

JackJona

Mitglied
Nach langem hin und her, habe ich mir nun ein Notebook bei Plus gekauft.

Leider konnte ich nicht mehr wie 700,- EUR sparen und mehr ausgeben wollte ich auch nicht.

Hier das neue Notebook, ich denke mal, dass Preisleistungsverhältnis ist Top ;)

JJ
 

F_L_E_X

Mitglied
Moin,

dann werd ich mich hier auch mal einklinken. Wie ja schon hier beschrieben hat sich mein Laptop mehr oder weniger verabschiedet (soviel zum Thema Acer und Qualität). Das Display zeigt mir nach wie vor diese tollen Punkte an und schränkt mich daurch ungemein im Arbeiten ein, zumal ich nu für die Uni auch mit Photoshop arbeiten muss und dadurch natürlich das eine oder andere Problem bekomme...:(

Habe auch überlegt mir das aktuelle Mac Book zu holen. Mit dem 2,0 Ghz Core Duo.
Das einzige was ein wenig abschreckt ist der preis von 1200€...Und da ich überlege mir gleich 2 GB Arbeitsspeicher zu gönnen wegen diverser Multimediaanwendungen werden es denn eher 1400€ werden. Das ist schon eine ganze Stange Geld.
Mit ein Argument ist allerdings die angenehme Größe des Apple und wenn man sich dann mal die 12" bzw. 13" Notebooks mit Windows anguckt, dann kosten die auch mehr als die großen und haben meistens wesentlich schlechtere Komponenten.

Die Geschwindigkeit des MacBooks hat mich nämlich schon ziemlich beeindruckt....:top:
Lohnt es sich wohl soviel zu investetieren? Ich brauche das Notebook definitv jeden Tag in der UNi und daher ist eine kleine Größe schon angebracht.
Auf Leopard warten lohnt sich für mich als "normal" User wohl eher nicht oder?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Lg Xander
 

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Nein, auf Leo warten bringt nix. Der kommt im Oktober. Wenn Du gern bei Ebay versteigerst, kannst Du das MacBook mit dem kleinsten RAM nehmen, das Dir begegnet. Den baust Du aus, verhökerst ihn bei Ebay und steckst 2 GB rein. Dasselbe mit der Festplatte... Kaufst eine 2,5" SATA mit 200 GB und verhökerst Die Alte. Geöffnet werden kann das Gerät ganz einfach: http://www.skraatz.de/apple/ram-im-macbook-austauschen/
 

marcbetz

Mitglied
ossiland:net schrieb:
ACER und ASUS? Ha. Ha. Ha!

Acer ist qualitativ unterste Schublade, schlecht verarbeitet und eigentlich gibts diese Firma schon gar nicht mehr.

ASUS und gutes Display? Davon kann man ja wohl träumen. Auch Asus-Geräte sind relativ lumpig verarbeitet und dort werden auch nicht sonderlich gute Displays eingesetzt.

Lieber Billy Talent: Diskutier bitte nicht über Sachen, von denen du keine Ahnung hast.

Du solltest Billy Talent nicht tadeln!
ACER gibts nicht mehr??? Was ist das für ein Geschwätz...
ACER ist der 4.größte PC Hersteller mit steigendem Trend! Ich habe schon mein 2. Acer Notebook kann eigentlich an der Qualität garnix bemängeln!!

Also Acer ist aufjedenfall immer top gewesen, was ich von Sony Asus und Kollegen nicht behaupten kann!
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
Bla Bla Bla...

Acer ist vor 4-5 Jahren insolvent geworden. Das was da zu kaufen ist, sind fremdgebaute Geräte, die unter der Nachfolgefirma der alten Acer hergestellt wird. Der Service ist grottig. Die Geräte machen zwar nen hochwertigen Eindruck, aber trotzdem sind sie nur mit Vorsicht zu genießen.

Ich greif da lieber auf altbewährte Technik mit vernünftigem Support von HP und Toshiba zurück. Da bin ich mir sicher, dass die viel mitmachen.
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Die MacBooks scheinen nicht schlecht zu sein. Bei uns gab es ein Special mit gebrauchten bzw. Aus Leasing günstige Macbooks.

Acer mmmhh da stimmt die Verarbeitung nicht so. Mittlerweile wieder top sind die Laptops von Lenovo IBM. Super verarbeitet aber dafür in der Ausstattung eher etwas mager.
Nach wie vor würde ich wieder ein Sony Vaio kaufen.
 

Thomas

Bekanntes Mitglied
Ich selbst besitzen einen Desktop von Acer und bin hoch zufrieden. Die Teile die verbaut sind sind hochwertig, der Service war merkwürdig, aber gut und flott und auch sonst verrichtet das Gerät seit zwei Jahren einen guten Dienst.
Auch über ein Notebook von Acer kann ich nichts nachteiliges sagen.
Das ist also eine vorurteilsbehaftete Aussage von Dir, ich muss ja nur kurz mal D-Link erwähnen und Du gehst ab. ;)
 

ossiland:net

Bekanntes Mitglied
D-Link? Da könnt ich jedesmal einfach nur kotzen. Also wirklich, Thomas.

Mit dem früheren Acer war ich sehr zufrieden. Nur halt der Support... Der ist schon immer grottig.

Bei Acer muss man genau aufpassen, was verbaut ist. Elitegroup-Boards oder so müssen echt nicht sein.
 

rinzewind

Aktives Mitglied
Ich überlege auch, mir ein Notebook anzuschaffen. Muß aber erst noch kräftig sparen.

Die MacBooks hab ich mir angesehen. Und die gefallen auch mir sehr gut. Vor allem in Bezug auf Geschwindigkeit und weitere Performance macht denen so schnell niemand was vor. Das Preis-Leistungsverhältnis ist echt voll OK!
Auch die Tipps von Bumm-Bumm kann man sehr gut anwenden. Werde ich mir hinter die Löffel schreiben! ;)
Noch was: Die Viren-Vielfalt hält sich bei Mac's in Grenzen - und das ist, glaube ich, noch übertrieben... :D
Und da FLEX ja sowieso viele Bildbearbeitungs-Anwendungen laufen lassen muß (will), sticht das MacBook gleich nochmal!

Ein Kollege von mir hat sich jetzt für Privat ein Asus G2 geholt... Das ist auch voll geil ausgestattet, Asus hat nen guten Service und das Teil ist auch sehr robust. Würde mir auch gefallen.
 

Bumm Bumm

Aktives Mitglied
Ja, Leistung hat das MacBook. ABER nur solange es nicht um 3D-Spiele o.ä. geht. Es klagen nicht wenige Leute, daß das MB so unausgewogen ist: Hohe Prozessorleistung und als Grafikchip den Intel GMA 950. Dafür gibt's auf der anderen Seite wieder Firewire 400, optische und analoge Soundein- und Ausgänge, MiniDVI usw.

Bei den Viren sieht's im Moment mau aus. Es gibt ein paar Demos (von Heise & Co.), die demonstrieren sollen, wie man den User veralbern kann um seinen Code ungewollt auf dem Mac auszuführen. Ein Konzept habe ich auch schon aber von Apple immer noch kein Dankeschön für die Einsendung!

ICH WILL EINEN MAC PRO 8x, MIT ALLEM DRUM UND DRAN! JETZT, GRATIS! ALS DANKESCHÖN! DANKESCHÖN! :D
 
Oben