Suche Handy für einen Blinden - Voicedial ?

Keek

Neues Mitglied
Hallo Ihr Handy Spezialisten !

Könntet Ihr mir bei der Suche nach einem passenden Handy für meinen blinden Vater helfen ? Ich benötige ein Handy was sehr viele Voice Dial Einträge speichern kann. Da er noch in seinem Job weiter arbeiten oder wenigstens helfen möchte benötigt er einen Speicher von mehr als 20 Nummern. Ausserdem sollte das Handy möglichst einfach zu bedienen sein.

Kennt jemand ein solches Handy ?

Vielen Dank im voraus...

Keek
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
ME45 ist nicht zu klein, nicht zu größ und sehr fühlbare Tasten Auch mit Voicedial. Ich bin aber nicht so der Voicedial fan, weil zur Zeit doch noch fast Laborumgebungen herrschen müssen, damit die super funktioniert. Aber für einen Blinden ist es eine leichte Übung ein Handy "blind" zu bedienen. für Wahl oder Kurzwahl(langer Tastendruck).
 

Keek

Neues Mitglied
Danke für die Information. Aber das Problem ist das die Kurzwahl von der Anzahl der Speichermöglichkeiten nicht ausreicht. Ich benötige ein Handy wo ich z.B. 40-50 Nummern per Voice Dial speichern kann. Weiss jemand welches Handy sowas kann ?
 

Stefan Fritzenkötter

Bekanntes Mitglied
Ein Handy mit 40-50 VoiceDial Nummern ist mir nicht bekannt.
Zu viele Störgeräusche machen eine Erkennung bei der Anzahl nahezu unmöglich.
Eine Liste in Brialschrift mit den Kurzwahlnummern ist sicherlich effektiver.
 

Gaston

Mitglied
Stefan, ich kenn kein Handy mit 40 - 5ß Kurzwahlnummern.


Keek, Handys mit "vielen" Sprachwahlspeichern können max. 25 Nummern per Sprache wählen.
Dabei müssen nicht unbedingt
Laborumgebungen herrschen
denn ich mach es meistens so, daß ich die Namen in einer relativ lauten Umgebung aufspreche. Dabei ist es auch wichtig, daß man bei den Namen ähnlich klingende Namen durch eigene Phantasienammen ersetzt, denn das Telephon erkennt ja nicht den Namen an sich, sondern das an dieser Stelle Aufgenommene wird zu diesem Namen zugeordnet.
Also kann man ruhig auch Beleidigungen als Text aufrnehmen. Die Leutz schaun halt a weng blöd, wennsd "Wi*er" sagst, und des Ding fängt an zu wählen *g*.
Aber nur so kann man mehrere Namen klanglich unterscheiden.
Aber wie gesagt, derzeit ist bei 25 Namen schluß.
Wobei, wenn Du unter der Kurzwahl 2 bis 9 nochmal 8 andere Namen speicherst, dann sind wir schon bei 33, und den Mailboxplatz, sofern diese nicht benutzt wird, kann man auch mit einer Nummer belegen.
Außerdem sollte es vielleicht ein nicht allzu kleines Gerät sein.
Das Nokia 6310i hat, glaub ich, 25 Sprachwahlspeicher.
Gruß
Gaston;)
 

Karsten26

Mitglied
du kannst bei einigen Handys direkt auf die Einträge der Sim zugreifen.
(beim S/E t68 z.B. durch Speicherplatznummer + "#")
sollte so eigentlich auch gut Blind bedienbar sein. Man muss sich halt die Speicherplätze merken/Aufschreiben.

Sprachwahl sehe ich auch sehr problematisch an. Erst recht bei dieser Anzahl.
 
Oben