Suche günstigen D1 Provider

alex1604

Neues Mitglied
Hallo Leute,

telefoniere zur Zeit mit einem Telepassport-Vertrag ohne Grundgebühr und Mindestumsatz. Dieser Vertrag läuft demnächst aus (Grundgebührfrei 2 Jahre) und ich müsste dann jeden Monat 11€ Grundgebühr bezahlen.
Gibt es heute noch solche Verträge (ohne Handy, nur SIM-Card, niedrige, keine Grundgebühr)

Danke für euere Tipps:)
 

m.büttner

Mitglied
Hallo,

es gibt mittlerweile einen Netzbetreiber der einen echten Vertrag ohne Grundgebühr auf den Markt gebracht hat.

E-Plus bietet seit 01.05.03 seinen Privat Tarif ohne Grundgebühr und einem Mindestumsatz von 9,95€ an. Ausserdem bekommst du ein neues Handy und kannst deine alte Rufnummer behalten.

Desweiteren übernimmt E-Plus auch sämtliche Kosten die dir in der Zeit der Portierung deiner alten Nummer entstehen würden.

Greetings
 

Loony Jack

Mitglied
Eigentlich ist der Titel schon ein widerspruch in sich.

Es gibt keine günstigen Provider. Meist sind noch irgendwo Zusatzkosten versteckt. Es gibt zum Beispiel einen Provider, der nimmt recht viel Geld, wenn Du Deinen Vertrag termingerecht kündigst. Oder ein anderer hat enorm hohe Rücklastgebühren (die entstehen, wenn mal auf dem Konto der abzubuchende Betrag nicht gedeckt ist und die bank die geforderte Summe zurückbucht).
Also, wenn zu einem Provider, dann immer schön AGBs durchlesen und nach solch versteckten Kosten fragen (möglichst jemanden mitnehmen). Sollte auf solch eine Frage keine Antwort kommen, muss man sie auch nicht zahlen (deswegen auch der Zeuge, ist nämlich schwer zu beweisen).
 

Joachim Batke

Bekanntes Mitglied
Ich hab ihn, ich hab ihn :)

Der Haken ist der monatliche Mindestumsatz von 5 Euro, der ja auch dann fällig wird, wenn nicht telefoniert wird.

Biete Hutchinson eigentlich noch den Just Talk an? Der war immer besonders günstig. Aufgrund der eigenen geringeren Kostenstruktur sind Provider gerade doch in der Lage günstiger zu arbeiten als die Netzbetreiber. Einfach der Vorteil der kleineren Firma, die mit schlanken Strukturen in vielen Bereichen günstig arbeiten kann.

Einige der Serviceprodukte kann man ja auch verschmerzen. Ich hab z.B. kein Problem mit einer Hotline über eine Festnetznummer, das muss nicht 24/7 und dann noch kostenlos sein.

Gerade auch mit solchen Einsparungen kann sich der Provider einen Kostenvorteil erarbeiten, den er an die Kunden weitergibt.
 

RalfXtra

Neues Mitglied
Ja, das mit den 5 Euro ist schon klar, aber wer verbraucht schon nicht 5 Euro im Monat.... das ist ja garnix, da muss man das Handy schon überhaupt nicht benutzen....
naja, war ja bloß ein Vorschlag
 

!jo_44!

Mitglied
soweit ich weiß bietet Hutchison den just talk schonnoch an, aber die Frage ist, ob sich der noch wirklich lohnt :confused:
die Preise für Neukunden wurden ja bei H. deutlich erhöht :flop:
allerdings ist H. wohl noch immer beliebtester Provider wegen des guten Service
 
Oben