Studie: Mobilfunkanbieter müssen bei Telefonaten bald draufzahlen

AreaMobile Redaktion

areamobile.de
Die Einnahmen der europäischen Mobilfunkanbieter werden immer geringer, warnt die Unternehmensberatung A.T. Kearney. Ab 2011 würden die Anbieter mit den Telefonminuten nichts mehr verdienen und ein Jahr später müssten sie sogar draufzahlen. A. T. Kearney veröffentlicht nicht zum ersten Mal eine Studie, die ein politisches Anliegen der Mobilfunkunternehmen unterstützt.[...]

Lesen Sie den Beitrag: Studie: Mobilfunkanbieter müssen bei Telefonaten bald draufzahlen auf AreaMobile.
 
A

Anonymous

Guest
traue keiner studie die du nicht selber gefälscht hast !
 
O

Orakel

Guest
Wer braucht schon Mobilfunk, ging Jahrtausende auch ohne ist wie mit Atombomben
oder Schweinegrippe, Aids oder Frauen mit drei Ti tten.

Keine Sorge denen
fällt bestimmt was ein um uns vor dem Untergang der Handy Ära zu bewahren.
 
A

Anonymous

Guest
Die Mobilfunkanbieter werden schon dafür sorgen das sie weiter ihr Geld
verdienen und wenn es soweit geht das sie der EU in den Hintern
krichen...

Wenn die Minutenpreise dann irgendwann mal so weit gesunken sind
das wirklich nix mehr von Kunden zu holen ist dann machen die es einfach so wie
die GEZ, jeder der eine Sim Karte hat, ob er sie benutzt oder nicht ist egal,
muss im Monat 5€ Gebühren bezahlen....

Und wenn das nicht klappt schaut man
sich einfach die Praktiken anderer kriminellen Organisationen ab von denen es
inzwischen ja mehr als genug gibt.

IMHO wird der Gelhahn für dicke Autos,
Preisabsprachen und Korruption nie ein Ende haben!

Ausserdem ist die
Mobilfunklobby fast überall einflussreich vertreten (ähnlich der Tabaklobby, ich
sage nur Politik...) so dass sie sich einfach mal ihre eigenen Gesetzt machen
können/verhindern können ohne das wir einfluss darauf haben.
 
A

Anonymous

Guest
keine angst die werden schon nicht verhungern ... ganz im gegenteil ...die
finden dann schon was wo sie "einspaaren"
 

thebasket

Neues Mitglied
" maxim5of5 (Gast) 26.06.2009 um 15:54

traue keiner studie die du nicht
selber gefälscht hast !"

Auch mein erste Gedanke, als ich diese Überschrift
gesehen habe.
Und die Frage ist, wenn sie nicht mit dem Telefonieren Gewinne
einfahren, dann aber immernoch mit der im Vergleich zur Telefonieminute
eigentlich unverschämt teuren SMS. Glaube auch, dass beim mobilen Internet auch
noch schöne Gewinnmargen drin sind und es unseren armen Mobilfunkbetreibern
schon nicht so schlimm gehen wird. Gerade wenn man Preise und Verträge in
Deutschland betrachtet frage ich mich, wie der Durchschnitt auf 8,8 Cent sinken
soll, das ist bisher nur im Prepaidbereich geschafft worden.

mfG thebasket
 
A

Anonymous

Guest
Nur noch 1Mobilfunknetz würde aber auch nur noch 1/4Handystrahlung
bedeuten....wir bekämmen evt. noch günstigere Datenpakete oder gutes Netz in
ländlicheren Gegenden...sehe da eigentlich nciht wirklich einen Nachteil....
 
A

Anonymous

Guest
Das wichtigste ist doch das die Manager hunderttausende von Euro verdienen alles
andere spielt doch keine Rolle. Der Call Center Mitarbeiter mit seinen 1000€
netto ist doch nur das Kaminholz das dafür sorgt das es den Managern so schön
warm ist.
 
M

Mobilfunkbeobachter

Guest
Da wurde auch wieder unterschlagen das vor dem Gewinn sämtliche Kosten abgezogen
werden. Investitionen können auch als Kosten angerechnet werden, von daher ist
ein "Nullsummenspiel" überhaupt nicht tragisch.

Und wenn ich sehe das jeder
große Anbieter in jeder Stadt alle 100m einen eigenen Laden unterhält kann ich
gar nicht glauben das es denen schlecht geht.
 
A

Anonymous

Guest
Network Sharing ist ne gute Idee....
Aber es glaubt doch keiner im Ernst, dass
eine min telefonieren den Mobilfunkanbieter 8 ct kostet da krieg ich
Lachanfälle.....
 
A

Anonymous

Guest
Es geht ja darum, dass die Manager statt 2 Millionen nur noch 1 Millionen machen
und das trifft sie natürlich hart :D

Ich find es einfach unverschämt, wie die
Menschen ausgebeutet werden...

Es sote meiner Meinung nach nicht Richtung
gläserner Kunde/ Konsument gehen, sondern genau anders herum, sodass jeder
Konsument, der sich ja für eine Firma entscheiden soll sieht, was sie wirklich
verdient und hinter verdeckter Hand für Interessen vertritt...

Einfach
traurig, was aus den Menschen geworden ist!
 
N

Nephil

Guest
Ich finde es viel schlimmer, wie sehr sich die Menschen ausbeuten lassen. Wer
zwingt einen denn, mit dem Handy zu telefonieren?
 
S

Schnick Schnack

Guest
Zig Milliarden für UMTS und phuuuuf.
Wo ist denn das ach so tolle Netz?
Wenn
man was verdienen will dann muss man auch was leisten. Nicht immer nur die Hand
ausstrecken und kassieren wollen wie es in der Kirche ist.
Siehe Bäcker,
Bauarbeiter & Co.
Wenn man dem Volk keine Chance gibt Geld zu verdienen dann
ist das normal, dass irgendwann alle auf Sparflame umschalten.
Ausserdem werden
doch neue Gebiete erschlossen.
Bald kann man auch in Afghanistan Mobil für
10Cent telefonieren. Womöglich mit Hilfe der deutschen Steuerzahler.
Ausserdem
kann man über den Grossen Teich gucken und sehen wie es da abläuft.
Zwei Handy
kaufen und untereinander kostenlos telefonieren.
Und trotzdem machen die Firmen
Gewinn?

Eigentlich isset mir voll egal.
Hauptsache meine Aktien
steigen.
Die Manager werden es schon hinbiegen.
Wenn nicht, dann gibt es kein
Mobil mehr sondern Stationär.
Mir doch egal.
Kann auf eins verzichten.
An
manchen Tagen wäre es mir sogar sehr lieb.
"Wie? du hast dein Handy vergessen.
Wie kann man dich sonst erreichen?" > Festnetz. Hab auch ein AB
 
A

Anonymous

Guest
SO EIN BLÖDSINN HAB ICH SEIT JAHREN NICHT MEHR GEHÖRT!
Ohne ***** leute, also
wenn in Österreich so ziemlich alle mobilfunkabieter um die 4-8 cent/minute
verlangen (zB bob ist ein prepaid anbiete für 4 cent in ALLE netzte/festnetz
24/7) im abo, und immer noch FETTE gewinne machen dann kann man dieser studie
doch niemals glauben also bitte..
20cent für ne sms obwohl die kosten bei
was...vielleicht 0,5cent sind?
 
F

fonie

Guest
eine studie von einer unternehmensberatung. wer hat die wohl beauftragt? reine
meinungsmache aus der pr abteilung der mobilfunkunternehmen. was soll uns diese
studie auch sagen? sollen wir mitleid mit den unternehmen haben? mobilfunk wird
es immer geben, mit oder ohne die jetzigen anbieter.
 
P

Pirmin Zurbriggen

Guest
Österreich soll ein Sonderfall sein. Die verdienen nix im Inland. Das Netz
zahlen deutsche Skifahrer mit ihrem Roaming.
 
Oben