Spyware für Android: Wallpaper-Apps stehlen Passwörter

DDD

Aktives Mitglied
Da kann nur die Devise lauten aufpassen und eventuell eine Firewall benutzen den es glaub ich für Android schon gibt. Der Store ist halt nun mal Recht offen und da ist klar das sich da sowas Reinschläussen lässt. Ich bin zwar kein Android User jedoch denke ich wenn man nicht jeden Schrott runterläd,dan kann man sowas durchaus vermeiden.
 

Handyonkel

Mitglied
Gut hier muß man mal ne Lanze für Apple brechen, die lassen solchen Schund gar nicht zu. Da kommt man über Android wohl leichter dran.

Also die brauchen wirklich bessere Kontrollen. Finde es blöde, dass man sich schon unnötig einen Kopf machen muß über so einen Rotz.
 

sven89

Gesperrt
ach kommen meine eingereichten news doch noch ;)

die seite sieht schon sehr vertrauenswürdig aus :D

@ddd

also entwickelt es sich deiner meinung nach in richtung windows wo es abermillionen viren gibt und man sich jeden schutz auf den pc hauen muss...na super, ich würde mich freuen :D
 

the_black_dragon

Bekanntes Mitglied
stimmt schon...

dass google da etwas nachbessern muss.....

aber mein lieber sven hast du meinen post in der anderen news einfach nicht gelesen oder wehement ignorant ignoriert???

der Nutzer entscheidet selber was eine anwendung darf und wenns ihm nicht gefällt was die app machen will darf er es nicht installieren so einfach ist das!!!! so kann sich jeder logisch denkende mensch selber schützen!!!

http://img820.imageshack.us/g/20100729181118.png/

hier mal bilder über die erlaubnisabfrage von der ich dir erzählt habe......

die ersten beiden sind OK und bei der letzten wallpaper app würd ich mir wegen der kontakte gedanken machen..... und beim iPhone weiß man dagegen nie was die apps dürfen und was nicht!!!

so kann sich jeder user selber entscheiden was er den apps erlauben will.....
 

DDD

Aktives Mitglied
@Sven Ob es soweit kommt wird die Zukunft zeigen müssen. Das es auch ne Kehrseite hatt wenn alles so offen ist sollte jeden Android User klar sein. Und wenn man damit Richtig umgeht und etwas aufpasst kann man die ein oder andere Gefahr minimieren. Deshalb hab ich ebenfalls ein IPhone was die ein oder andere Schranke hatt jedoch für mich der einfachste und sicherste weg ist grad in Verbindung mit nem Mac auch wenn der AppStore glaub ich auch ab und zu was durchlässt wie vor kurzen die Tether Option getarnt als Lampen App. Trotzdem es muss auch etwas für Leute geben die alles ungefiltert genießen möchten und deshalb bin ich froh das es für diese Leute Android gibt.
 

DDD

Aktives Mitglied
Ich Persönlich würde sagen nichts und niemand ist sicher. Es gibt eigentlich nur unsicher und sicherer.
 

sven89

Gesperrt
@tbd

ich habe sie "ignorant ignoriert" :D einfach nur deswegen weil da etwas anfängt was nicht anfangen sollte...

wie bei windows...man muss sich hier schützen, da schützen...die arbeit überlasse ich lieber anderen und hab mehr zeit für mich und keinerlei probleme mit dem gerät

kurze frage: ließt du dir jede AGB von vermeindlich vertrauenswürdigen durch?! 10-100 seiten? nein? achja also verlässt du dich blind auf sie

@ddd

ja ich bin auch sehr froh mich für das iphone entschieden zu haben, etwas einfacheres unkompliziereres halbwegs sicheres gerät ohne fehlern und so vielen programm erweiterungsmöglichkeiten !

alles was mit software zu tun hat kann man irgendwo halbwegs unsicher einstufen, auch sichere systeme können gehackt werden...wenns jedoch so leicht ist an solch sensible daten zu kommen wirds in zukunft wahrscheinlich auch mehr davon geben und man muss bei jedem blöden programm alles durchlesen

darauf habe ich absolut keinen bock...ich finde was was mir gefällt, lad es runter und nutze es ohne bedenken

@nicklasnick

wer hat das denn behauptet? :)
 

Tamashii

Mitglied
So ein Kack...

...das kommt davon, wenn man nicht kontrolliert, was so alles in seinen Shop kommt.
...und ich hab mir schon Sorgen wegen GOOGLE gemacht...
 

sven89

Gesperrt
und dann bekommen noch die asiaten unsere daten...die sind ja noch schlimmer als die amis
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cwiss

Neues Mitglied
Bitte Schlagzeile und Inhalt sofort ändern!!!!

Areamobile, bitte ändert diesen Eintrag sobald als möglich!

Aus neutraler Ansicht zwischen iPhone oder Android: Wie kann man bei solch einer Meldung plötzlich den grossen Namen iPhone einfach "VERGESSEN"?


In Tat und Wahrheit ist die ursprüngliche Aussage der Sicherheitsfirma, die diese Statistik herausgegeben hat, für beide App-Stores gültig!

Der Unterschied ist, bei Android gäbe es eigentlich Warnungen, die zu lesen aber jeder zu faul ist. Beim iPhone gibts aber nicht einmal die Warnung.

Für mehr Fakten:
Bei engadget.com steht unter
http://www.engadget.com/2010/07/29/lookouts-app-genome-project-warns-about-sketchy-apps-you-may-ha/

"...but it's not just Android users that have to fear, as even more iPhone than Android apps take a look through your contact infos."

Kurz übersetzt, es gibt sogar noch mehr iPhone apps, die die Kontaktinfos durchstöbern.

Wer's noch genauer in Prozentzahlen zwischen iPhone und Android haben will, sollte auf den Source link beim Engadget Thread klicken oder gleich hier:

http://blog.mylookout.com/2010/07/introducing-the-app-genome-project/

Da steht
"
- 29% of free applications on Android have the capability to access a user’s location, compared with 33% of free applications on iPhone

- Nearly twice as many free applications have the capability to access user’s contact data on iPhone (14%) as compared to Android (8%)


- 47% of free Android apps include third party code, while that number is 23% on iPhone*

* Examples of third party code includes code that enables mobile ads to be served and analytic tracking for developers."


Es ist also bei beiden App-Stores vor allem bei gratis Apps Vorsicht geboten.
 

sven89

Gesperrt
@cwiss

ähm...ist logisch das es apps gibt die GUTARTIG die kontaktdaten nutzen ?

oder steht in dem text das alle programme die die kontaktdaten nutzen, jedoch nicht weg schicken bösartig sind?
 

Tamashii

Mitglied
Schöne neue Welt...

...ich glaube, ich hol mein Moto U9 wieder raus...
Mochte Klappphones eh immer am liebsten...
 

Cwiss

Neues Mitglied
Sorry ^^

@Sven & @areamobile

Sorry habe mich da glaube ich auch ein wenig verlesen. Das Beispiel mit der Wallpaper App, die war wirklich nur im Android Store :)

Aber die Sicherheitsprobleme gehen nach der Firma Lookout beide Parteien an. :) Mein Fehler.
 

Cwiss

Neues Mitglied
@ Sven89

Um deine Frage noch zu beantworten.

Natürlich gibt es viele gutartige solcher Programme und die brauchen diese Daten ja auch um für den Nutzen des Programmes. Es geht nur um das Potenzial, das eben nicht in allem das drinsteckt, was draufsteht und das Vorsicht geboten sein soll. Was wohl hier den meisten klar ist, nur dem Durschnittshandyuser nicht.
 

DDD

Aktives Mitglied
@Cwiss

Du hast natürlich Recht das man bei beiden Stores aufpassen muss. Auch Apple lässt trotz Kontrolle auch Fragwürdige Apps in den Store. Trotzdem glaub ich muss man einfach aufgrund der Offenheit beim Android Store noch ne Ecke Wachsamer sein.
 

sven89

Gesperrt
@cwiss

ja, und da apple alles prüft beim eingang muss der endnutzer es nicht mehr so arg tun

bei google kommt einfach alles rein um stückzahlen zu bekommen, egal was drin ist, und der user muss drauf achten was sache ist und das finde ich nicht in ordnung....!

DDD hat recht. auch in einem bericht den ich gelesen habe stande drin das apple einen "killswitch" hat. das bedeutet das programme die schadhaft sein könnten direkt von allen iphones aus gelöscht werden können. hat natürlich auch nachteile aber ich finde die vorteile überflügeln hier. dieser "killswitch" wurde noch nie eingesetzt was ein zeichen der guten eingangskontrolle ist!
 
Genau. Du sagst es, der Nutzer muss drauf achten.
Das kann doch nicht zu viel verlangt sein, oder?
So ein bisschen Eigeninitiative und selbständiges logisches Denken. Eigenverantwortung ist das Stichwort.
Die braucht man nicht nur im Umgang mit Software, sondern überall im alltäglichen Leben.
Ohne findet man heute wohl kaum noch einen Job.

Außerdem lese ich hier immer wieder "wie bei Windows".
Da sollte man mal anmerken, dass man sich bei JEDEM Desktop OS, sei es nun Linux, OS X oder Windows, Gedanken darüber machen sollte, was man herunterlädt und installiert.
Hier gibt es schlichtweg keine Vorabkontrolle. Immer dieses sinnlose Windows-Gebashe. Einfach geistlos.

Ich will nicht abstreiten, dass Apple's Kontrollsystem auch seine Vorteile hat.
Es gibt im Appstore wahrscheinlich wirklich deutlich weniger schadhafte Software.
Man muss sich aber auch bewusst sein, dass JEDES System seine Vor- und Nachteile hat.
So werden im Appstore einige Programme nahezu willkürlich gelöscht oder gar nicht erst zugelassen. Grundlos.
Dafür sind die, die durchkommen relativ sicher.
Bei Android ist es halt anders, alles kommt in den Market. Also habe ich die totale Freiheit.
Damit aber auch ein gewisses Risiko, das ich selbst einzuschätzen wissen muss.

Ist doch alles halb so wild.
Ich weiß wirklich nicht was dieses ständige Rumhacken auf der einen oder anderen Plattform soll. Das bringt doch nichts.
 

smart_foxxx

Neues Mitglied
'ne Hacke macht noch keinen Hacker!

Um nicht demselben Verdikt anheimzufallen: Es ist freilich nicht möglich, alle Apps auf 100%ige Sicherheit zu prüfen, aber wer wie Google extra Server aufbauen will, damit Android Market die Rechtmäßigkeit der Verwendung von Apps checken kann, dem sollte ein solches Programm durchaus auffallen. Zumal, wenn man recht deftige Erfahrungen mit chinesischem "Wissensdurst" gemacht hat. LOL
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben