• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Sony Z7 vs Ericsson T39m

puyan

Neues Mitglied
Hi,
will mir eines der beiden Handies kaufen. Auf den ganzen Schnickschnak wie Farbdisplay, Cam( bin Fotograf), Mp3 kann ich verzichten. Deshalb wäre meine Frage an euch, welches würdet Ihr nehmen, mir kommt es nur auf den Empfang und die Sprachqualität an, vielleicht auch noch die Akkuleistung. kann beide neu bekommen
puyan
 
N

number_320

Guest
Schwer zu sagen - das Z7 hat besseren Empfang und bessere Sprachqualitaet, ist einfacher zu bedienen und hat das groessere, besser ablesbare Display. Der Akku macht dafuer schnell schlapp. Das T39 dagegen haelt sehr lange durch (> 1 Woche), und bietet extrem viele praktische Hilfen, die das Z7 nicht hat - z.B. volle Synchronisation mit Outlook (ausser Postadressen), Anruffilter (laesst nur ausgewaehlte Anrufer durch), Situationsprofile, Sprachanwahl.
Ich wuerde dich allerdings raten ein aktuelles Handy zu nehmen - guenstig, versteht sich (Samsung X500 - 129 EUR bei Saturn ohne Vertrag, Sony Ericsson J220/230 - 79/99 EUR auch bei Saturn). Begruendung: Das Z7 und T39 kannst du nicht mehr neu bekommen - die werden seit 3 bzw. 3,5 Jahre nicht mehr hergestellt. Die Geraete die du bekommen kannst sind "refurbished" - sprich, Geraete die vom Kunden wegen Defekte zurueckgegeben worden sind, oder Ausstellungsstuecke. Die bekommen neue Oberschalen, und werden als neu verkauft, allerdings nur mit 1 Jahr Garantie. Bei ganz neue Geraete hast du die volle 2 Jahre. Und die sind nicht teuerer als die alte, renovierte Geraete. Das X500 vom Samsung ist auch ein schickes Klappgeraet ohne Kamera, aber mit Farbdisplay - und das bringt Vorteile bei der Bedienung.
 

tomtigerxxl

Neues Mitglied
t39, was sonst

Das t39 ist für mich das beste Mobiltelefon, welches jemals gebaut wurde.
Der Empfang ist um Welten besser, als es bei Modellen mit integrierter Antenne der Fall ist. Es gibt keinen Schnickschnack ausser Bluetooth. Der Accu hält ewig. Für mich gibts nix besseres. Ich habe für meine bessere Hälfte unlängst ein refurbished T39 erstanden(60Grad-Wäsche hat das alte nur 3 Monate überlebt) Neues Gehäuse, neues Netzteil, neuer Accu. Funzt super. Hab dafür ca. 45 Teuros bezahlt. Ich hätte auch mix nix anderes ankommen dürfen.

Wird leider nicht mehr neu gebaut. Ist halt wie ein SAAB. Design Geschmacksache, aber hält ewig (wenn mans nicht in die Waschmaschine stopft).

ist auch für Eltern interessant: keine Spiele, kein Java, keine Klingeltöne!!!!!!


mfg


Tom
 
N

number_320

Guest
Der Empfang ist um Welten besser, als es bei Modellen mit integrierter Antenne der Fall ist.

Nene, guck dir die Messwerte an - die Empfindlichkeit ist schlecht bis sehr schlecht. Gespraechsqualitaet ist i.O., aber etwas leise (typisch Ericsson).

Ewig haelt es auch nicht unbedingt - da wuerde ich nur an den beruehmten "Kein Empfang" Bug. Nach 1 bis 2 Jahre kann das Handy kein Netz empfangen, da das Hochfrequenzteil unter die Taste "Yes" montiert ist und es sich mit der Nutzung ein Wackelkontakt gebildet hat.

Sonst hast du recht - T39 und R520 waren die Handys schlechthin - perfekt waren die trotzdem nicht (ich hatte fast 2 Jahre das R520m).
 

tomtigerxxl

Neues Mitglied
[Das kann ich (und auch meine bessere Hälfte) absolut nicht bestätigen. Ein Beispiel von vielen. Wir haben beide prepaidkarten von Feinkost Albrecht(Aldi=Eplus) Meine Frau hat ein t39m und ich ein t68. Dort wo sie Empfang hat, schweigt mein telefon (t68). Die gleiche Erfahrung habe ich vorher meinem furchtbaren Nokia 6irgendwas (Chef hat befohlen) ebenso gemacht. Ich hatte mit dem t39m in vielen Grenzfällen (ich wohne an der Nordsee an der Grenze der Zivilisation) noch Empfang, wenn andere nur den Feuermelder anbieten.

Sicherlich gibt es viele andere Mobiltelefone, die ihren Zweck erfüllen. Allerdings kam bei mir das T39 immer am besten weg. Vielleicht liegt es an meiner Ignoranz für neue Inhalte, da ich das Ding nur zum telefonieren benutzen möchte und auch weiterhin solche schlanken Telefone bevorzugen werde. Ich nutze mein Telefon extensiv zum telefonieren, weswegen mich Extras wie Klingeltöne nicht wirklich anmachen. Für mich ist lautes Klingeln und Leidensfähigkeit auf einer Baustelle seitens des Telefons wichtig. Möglicherweise baut man ja mal ein "Handy" nur zum telefonieren; und zwar auch im Dreck. Ich bin der Meinung, dass ich mit dieser Forderung nicht alleine stehe:


grosse Tasten
lange Sprechzeit
helles und grosses -----SW-Display
lange Laufzeit
lautes(ich meine richtig lautes Klingeln)
spritzwassergeschütztes Gehäuse ohne Foilentastatur

Mag sein, dass mein Anspruch an ein Mobiltelefon ein anderer ist, als der des gemeinen Verbrauchers. Ich möchte halt nur telefonieren, aber dafür sind die Dinger doch irgendwann mal erfunden worden.

Das mit dem "Leise" kann ich absolut nur dementieren. Mein Nokia ist leise. Das ist wirklich Schrott für mich.

mfg



Tom

Tom
 
N

number_320

Guest
Das T68 war lange Jahre das Handy mit dem schlechtesten Empfang ueberhaupt - also schlechte Referenz. :D
Was Nokia betrifft - die Handys der erste S40 Generation (7210, 6100, 7250, etc.) waren auch schlecht bei dem Empfang. Also auch keine gute Referenz.
 
Oben