• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Sony Xperia XZ1 (Compact): Die IFA-Smartphones auf ersten Bildern

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
@mcRebe: Die Angabe der Breite ist immer ohne Knöpfe, insofern passt das nicht ganz, naja im Endeffekt wird es wohl daran liegen, dass 4mm Rand bei der Displaydiagonale immer noch riesig wirken.
 

Hunter

Mitglied
Ich glaube deine Berechnungen sind einfach fehlerhaft. Du gehst ja wahrscheinlich von einem festen Seitenverhältnis aus, sonst würdest du es ja gar nicht berechnen können. Ich vertraue aber einer Messung mit Schieblehre mehr als irgendwelchen Berechnungen, denen eventuell falsche Annahmen zugrunde liegen.
Ich werde es zuhause noch einmal messen, aber ich bin mir 100% sicher, dass es keine 4mm sind.
 

IchBinNichtAreamobile.de

Bekanntes Mitglied
Oh man, das kann man doch selbst schnell nachrechnen. Und die Maße vom Hersteller werden ja wohl stimmen.

c: Diagonale (Hypotenuse)
d: Seitenverhätlnis (>=1)
a: kurze Seite
b: lange Seite

Uns interessiert nur die kurze Seite also a
b=a*d
=> c²=a²+(a*d)²=a²*(1+d²)
=> a=c/(1+d²)^0.5 Anmerkung: x^0.5 ist das gleiche wie die Quadratwurzel aus x

Dann musst du nur noch von Zoll auf Centimeter oder Millimeter umrechnen und entsprechend diesen Wert von der Gesamtbreite des Gerätes abziehen und dann kommst du auf 3.86mm und das kann man wohl auf 4mm aufrunden.
 
Oben