• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Sony stößt Laptop-Marke Vaio ab

nohtz

Bekanntes Mitglied
ich behaupte mal frech, dass LGs verkaufszahlen nicht unerheblich vom nexus-geschäft profitieren.
bauen die das nächste nexus nicht, wird sich das auch wieder nach unten korrigieren
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Na, wenn man damit klar kommt, einen Ego-Shooter auf der Konsole zu spielen.
Jedoch an die Grafik kommt man damit nicht ran, besonders die Details lassen sich nicht so darstellen. Und RTS Games kann man auf einer Konsole, wenn überhaupt, nur mehr schlecht als recht zocken. Wobei sich das Sortiment als solches hier schon in Grenzen hält. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Capuano

Mitglied
Ich weiß natürlich was du meinst, aber im Normalfall holt sich keiner eine Konsole und einen Gaming-PC zusammen. Klar jemand der immer in bester Grafik spielen will und vorzugsweise noch RTS Spiele spielt wird sich einen PC holen, wird dann aber keine Konsole mehr brauchen. Wiederum, jemand der sich eine Konsole zum Spielen kauft, wird keinen Gaming-Pc mehr brauchen. In diesem Sinne sind beide Plattformen redundant zueinander und ersetzen das andere Gerät zu einem großen Teil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gandalf

Aktives Mitglied
Etwas anderes hatte ich ja nicht behauptet.
Ich bin auch vom PC auf die Konsole umgestiegen. Mir reicht das mittlerweile.
Mir ging es ja nur darum, dass das eine das andere nicht vollwertig ersetzt. :)
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Das hat man von den Tablets auch behauptet......... und nun sind es die Geräte die den PC Notebook Markt einbrechen lassen.

Konsolen hin oder her, beim Gaming PC kannst Du entscheiden welche Hardware Du einsetzen möchtest. Die Konsolen lassen sich kaum umbauen.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Na ja, der "Gaming-PC-Markt" ist aber stabil und der Bereich mit anscheinend konstantem Wachstum (8% 2013). Das lässt sich wohl kaum mit der Situation des Marktes in dem sich Sony mit seinem NB's bewegt hat vergleichen. Windows 8/8.1 hat auf Steam z.B. einen Marktanteil von über 20%, das ist doch genauso untypisch wenn man den gesamten Markt betrachtet ;).
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Die Gamer PC denke ich sind eher ein kleine Gruppe da die Geräte nicht die übliche Hardwarekost enthält.

Der normale Heimanwender kauft wenn ein PC von der Stange. Im Geschäftsbereich sind viele Mitarbeiter mobil durch Notebooks oder halt Tablets. Selbst bei uns findest Du kaum noch PC´s. Es wurde komplett auf Notebooks umgestellt und die Fa. Lenovo hat daran verdient.
 
Zuletzt bearbeitet:

cookieman

Bekanntes Mitglied
Was verstehst Du nicht?

Der Trend geht zwar in Richtung Mobilität, allerdings ist der Markt zum einen gesättigt, zum anderen ist zwar mit den Ultrabooks eine Marktlücke vorhanden, aber preislich noch zu teuer. Die Tablets sind ein gute Alternative wenn es um kleinere Sachen geht.

Aber die PC Sparte ist insgesamt angespannt und schon lange nicht mehr so gewinnträchtig. IBM hat es vor vielen Jahren vorgemacht und sich von der PC Sparte getrennt.... und es werden außer Sony auch andere Hersteller ähnliche Wege gehen.
 

pixelflicker

Bekanntes Mitglied
@cookieman:
Aber würde das nicht gerade für Sony sprechen?
Die haben doch eh nur noch Notebooks hergestellt und darunter die dünnsten und leichtesten Ultrabooks und Tablets bieten sie ja auch. Dieser Argumentation nach müsste doch Sony genau richtig aufgestellt sein.
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Hm, so pauschalisieren würde ich nicht. Natürlich verlagern sich Anteile, gerade bei Anbietern, die den 0815 PC im Fachmarkt und Co anbieten. Bei Usern die damit Spielen oder im gewerblichen Bereich sieht es zumindest in DE ein wenig anders aus. Erstere siehe Post von mir weiter oben und Zweitere sieht man gut bei Fujitsu, die haben ihren Marktanteil ausgebaut (aktuell +7,5%) und sind sehr aktiv bei gewerblichen Kunden...

PS: Sascha Pallenberg, als mobiler Blogger, hat sich in einem Artikel neulich darüber geäußert wieso er wieder die "Zentrale" in Taipei auf PC/Workstation umgestellt hat ;).
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
Sony hatte nicht nur Notebooks. Es gab auch wenn ich mich recht erinnere auch AllinPC von Sony. Zum anderen hat Sony wie auch andere Anbieter durch die Bank soviele Notebooktypen auf den Markt gebracht.

Das Sony Vaio meiner Frau sieht von der Verarbeitung recht gut, aber man erkennt dann doch die Unterschiede zu einem Macbook.

Anderes Beispiel IBM hat sich von der PC/Notebooksparte getrennt und geht den Weg eines IT Dienstleisters. Bei HP sieht es im grunde auch nicht viel anders aus.

Wie oft kauft sich jemand denn ein neues Notebook oder neuen PC?
 

Gorki

Bekanntes Mitglied
Beim Verkauf geht es aber doch wohl um den aktuellen Stand und da gibt es NB's und Tablet's unter dem Label Vaio.

Und Firmen kaufen sich zumindest bei uns alle 3 bis 5 Jahre neue PC's/Notebooks, Server halten ein wenig länger. Wer Spielt baut entweder selbst, wenn er es kann oder Kauft dann wohl doch eher, was ja dann die steigenden Verkäufe ein wenig belegen. Bisher trotz Konsole und Co. Ich erlebe es auch gerade bei den Jüngeren, die mit einer Konsole angefangen haben, das dann ein PC dazu kommt...
 

cookieman

Bekanntes Mitglied
@gorki

Halt der Kosumermarkt (Privat) ist was anderes als Unternehmen die Rahmenverträge über den Einkauf mit der Hersteller aushandeln. Die arbeiten zu anderen Konditionen und die Endgeräte werden zumindest bei uns nach drei Jahren abgeschrieben. Alles darüber hinaus kostet dem Unternehmen Lizenzgebühren für die Nutzung der abgeschriebenen Geräte.

Spielekonsolen.... ist ein Bereich, aber ein anderer Bereich sind wir doch mal ehrlich wird ja nicht gonz ohne PC gehen..... wie Foto oder Videobearbeitung für die Du Rechenleistung brauchst.
 
Oben