• Liebe Community,
    Aufgrund des niedrigen Traffics im Forum haben wir uns dazu entschlossen, es nur noch im Lesemodus zu betreiben. Neue Kommentare sind also nicht mehr möglich, wohl aber das Lesen der bestehenden Foreninhalte als Archiv. Ihr könnt diesen Account auch auf unseren anderen Portalen (pcgameshardware.de, pcgames.de, buffed.de etc.) nutzen oder Euren Account löschen lassen. Wir bitten um euer Verständnis und danken euch für die vielen tollen Beiträge.“

Sony: Smartphone-Sparte wird in andere Geschäftsbereiche integriert

polli69

Mitglied
Sony gibt die Smartphone Sparte noch nicht auf, da das Smartphone derzeit noch der Schlüssel für viele Peripheriegeräte ist.
Die sollen einfach mal ein Mainstream Gerät mit Highend Kamera und Stock Android bringen und gut is.
 

Stephan.W

Neues Mitglied
Auch für mich als großer Sony Fan kommt das ganze doch plötzlich. Aber auch nicht unerwartet. Allerdings waren signifikante Veränderungen längst nötig.
Was mich am meisten erstaunt hat ist, wie offen sie ihre langjährigen Fehler eingesteht haben.
Als ich diese Woche in Berlin war, habe ich doch noch Hoffnung für diese Marke ergriffen. Halb Berlin ist voll mit Plakaten zu dem neuen Xperia 10 & 10 Plus. Im Kino und auf der Straße liefen überall Werbespots.(https://youtu.be/dWamBy0NrXQ).
Das fehlende Marketing war nämlich über Jahre einer meiner größten Kritikpunkte.
Auch wenn sie in der Vergangenheit viel Mist gebaut haben, denke und hoffe ich, das es für sie wieder bergauf geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Laborant

Aktives Mitglied
Sony ist die Firma, welche die wohl besten Bildsensoren baut - gewaltiges Know How führt dazu, dass die Smartphone-Konkurrenz ebenso auf diese Sensoren setzt.
Ich schätze, Sony braucht auch mal endlich konsistenz. Xperia X, XZ2, 1, ja was weiss ich? Wird die Compact-Serie weitergeführt? Warum sieht man so wenig Werbung?

Wird die Compact-Serie weitergeführt, wobei ich mir eine brauchbare Kamera, einen Flagship-SoC und schön viel Speicher wünsche, ist mein nächstes Smartphone wohl ein Sony. Bratpfannen braucht man in der Küche und nicht in der Hosentasche.
 

polli69

Mitglied
Werbung ist das eine. Wirklich wichtig ist ein konkurrenzfähiges Gerät und da war Sony letztlich immer entweder zu spät dran oder erst gar nicht mehr vorne dabei. Trends verschlafen oder einfach nicht mitgemacht. Die eigenen Lösungen waren dann aber nicht besser.
Warum die Kameras trotz bester Sensortechnik nie ganz vorne mitgespielt haben, bzw. Benchmark waren, ist wohl Sony internen Querelen zu verdanken. Schade eigentlich, ich mag die Marke und habe selber einen Fernseher und eine RX100.
 

Antiappler

Aktives Mitglied
Der nächste Schritt in die Aufgabe der Smartphone-Sparte ist getan. Mal schauen, wie lange es dauert bis sie ganz aufgegeben wird.

Zu viele eigene Fehler in den letzten Jahren, wie unübersichtliche Namensgebung oder die merkwürdigerweise schlechteren Kameras, kann man nur sagen, Schade, aber selbst schuld.

Wäre bestimmt noch was gegangen, wenn es eine Weiterentwicklung vom Xperia Arc S gegeben hätte.... Aber vielleicht saßen die klugen Köpfe mehr bei Ericsson?
 

tayler

Mitglied
Locker bleiben, da wird eine Abteilung in die andere verlegt um Kosten zu sparen und Synergien zu nutzen.
Alles normale Abläufe.

Leider wird sowas gerne negativ gesehen.

Das die nicht mehr viel Geräte verkaufen ist schon klar dann muss man eben andere Lösungen suchen.

Lemmingegeräte, aggressives Marketing und die richtigen Branchen schmieren bekommt Sony eh nicht hin, dafür ist das Management zu lieb und zu doof.

Was soll's, noch gibt es eben diesen Hersteller welcher sich von der Masse absetzt und wie in meinem Fall mit dem XZ2 Compact ein ausnahmslos wunderbar gutes und handliches Gerät baut/gebaut hat.
Mal schauen wie Sony weiter vorgeht, vielleicht werden sie mal wach, verbauen einfach mal so einen wichtigen dicken Akku und eine noch bessere Kamera und schon geht noch etwas.
Etwas dreckigere Werbung usw....
 

xPandamon

Neues Mitglied
Find ich gut. Das Xperia 1 wird ja zeigen ob es weitergeht mit Smartphones und evtl. wird so endlich mal mehr zwischen den Sparten kommuniziert.
 

Gandalf

Aktives Mitglied
Effektive Werbung wie für die PlayStation wäre schon die halbe Miete
Sehe die Zusammenlegung aber auch eher positiv an.
 
Oben